Animierte Masken – Editor mit Assistent

Was sind animierte Masken?

„Animierte Masken“ ist ein Editor mit Assistent, der ein Video in verschiedenen Formen und Stilen anzeigen kann. Wählen Sie eine Überlagerung aus und wenden Sie sie an, um Ihren Videos oder einer ausgewählten Szene dramatische Effekte hinzuzufügen.

Wie sehen meine Videos mit diesem Effekt aus?

Hier sind einige Beispiele für animierte Masken, die in Videos verwendet werden.

Ein Video mit Maske „Mosaik_02“ zum Anzeigen des Videos.

Ein Video mit Maske „Mosaik_02“ zum Anzeigen des Videos.

Wie wendet man animierte Masken als Overlays an, um Videos anzuzeigen?

Wählen Sie Editor mit Assistent > Videoanpassungen Animierte Masken aus. Klicken Sie auf Medien hinzufügen, um ein Video hinzuzufügen. Wählen Sie die Option für den Medienimport und importieren Sie die Medien. Nach dem Import werden die Medien zu dem Bereich Projekt-Assets hinzugefügt. Ziehen Sie die Mediadatei per Drag & Drop auf die Spur „Video 1“ in der Timeline.


Hinzufügen von Medien zu Premiere Elements

Klicken Sie jetzt im rechten Bereich auf das Grafiksymbol, um dieser Mediendatei animierte Überlagerungen hinzuzufügen. Dadurch werden die verfügbaren Überlagerungen mit animierten Masken angezeigt. Ziehen Sie die Überlagerung mit der animierten Maske, die Sie anwenden möchten, und legen Sie es auf einer anderen Videospur (z. B. Video 2) in der Timeline direkt über dem Videoclip in der Spur „Video 1“ ab.

Hinweis: Sie können mehrere Überlagerungs-Clips hinzufügen, um verschiedene Effekte zu erzielen.

An der Abspielposition wird ein Scherensymbol angezeigt. Klicken Sie auf das Symbol, um den Teil des Videos zu teilen, auf den keine Überlagerung angewendet wird. Auf diese Weise können Sie den verbleibenden Teil des Videos beibehalten.

 




Masken „Sichtbares Video“ mit verfügbaren Überlagerungen.

Um sicherzustellen, dass das Video bei der Wiedergabe der Animation angezeigt wird, fügen Sie den Effekt Spurmaske-Key hinzu. Klicken Sie im rechten Bereich auf das Symbol „Effekte“ und ziehen Sie den Effekt Spurmaske-Key auf das hervorgehobene Video in Spur „Video 1“ in der Timeline.

Stellen Sie im Fenster Angewandte Effekte im rechten Bereich Maske auf die Videospur ein, in der Sie sie hinzugefügt haben (z. B. Video 2) und Compositing mit auf Luminanzmaske.

Effekt „Spurmaske-Key“ per Drag & Drop bewegen

Spielen Sie das Video ab, um zu sehen, wie das Video auf dramatische Weise sichtbar wird. Um die endgültige Ausgabe zu exportieren, wählen Sie „Datei“ > „Exportieren und Freigeben“ aus. Weitere Informationen über die verschiedenen Export- und Freigabeoptionen finden Sie unter Exportieren und Freigeben von Videos.

Verwenden von Masken als Übergang von einem Video zum anderen

Sie können animierte Masken als Übergang zwischen zwei Clips verwenden. Das Anwenden des Übergangs ermöglicht einen reibungslosen Wechsel von einem Clip zum anderen. Übergänge können auch einen Ton oder eine Stimmung vermitteln, den Lauf der Zeit darstellen oder die erzählte Geschichte unterteilen.

Wie wendet man animierte Masken als Übergänge an?

Für die Verwendung von animierten Masken als Übergang benötigen Sie zwei Videoclips. Klicken Sie auf Medien hinzufügen, um die Assets hinzuzufügen, mit denen Sie arbeiten möchten.  Wählen Sie die Option für den Medienimport und importieren Sie die Medien. Nach dem Import werden die Medien zu dem Bereich Projekt-Assets hinzugefügt. 

Hinzufügen von Medien zu Premiere Elements

Ziehen Sie Clip 2 (ausgehender Clip) auf Spur 2. Wählen Sie im Effektbedienfeld den Effekt Spurmaske-Key aus, und ziehen Sie ihn auf den Clip. Um die Einstellungen dieses Effekts anzupassen, legen Sie Maske auf Video 3 fest (im nächsten Schritt fügen Sie die Maske „Sichtbares Video“ zur Spur „Video 3“ hinzu) und Compositing mit: auf Luminanzmaske. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Umgekehrt aktiviert ist.

 

Anwenden und Anpassen des Effekts „Spurmaske-Key“

Fügen Sie den Clip mit der Maske „Sichtbares Video“ zur Videospur 3 hinzu. Öffnen Sie im Grafik-Bedienfeld die Dropdown-Liste Alle anzeigen und wählen Sie Masken „Sichtbares Video“ aus. Wählen Sie die Maske für den Übergang aus, und ziehen Sie sie auf die Spur „Video 3“ auf der Timeline, sodass das Ende des Clips am Ende von Clip 2 ausgerichtet ist. Sie können mit Zeit verlängern den Übergangseffekt beschleunigen oder verlangsamen.

Grafik-Bedienfeld > Masken „Sichtbares Video“

Platzieren Sie Clip 1 (eingehender Clip) auf Spur 1, sodass sein Anfang am Anfang des Clips mit der Maske „Sichtbares Video“ auf Spur 3 ausgerichtet ist. Um diesen Clip einzublenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Clip und wählen Sie Überblendung > Video einblenden.

Ausrichten von Clips auf der Timeline

Spielen Sie das Video ab, um zu sehen, wie das Video auf dramatische Weise sichtbar wird. Um die fertige Ausgabe zu exportieren, wählen Sie Datei > Exportieren und Freigeben.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden