Erfahren Sie, wie Sie Ihre Adobe Illustrator-Elemente für Adobe Aero vorbereiten können.
aero_page_7-1

Arbeiten mit Illustrator-Elementen

Sie können Illustrator-Elemente als Bilddatei oder als Photoshop-Dokument (PSD) mit Ebenen importieren.

Illustrator-Dateien können in PSD exportiert werden, wobei die Ebenen für die Verwendung in AR-Kreationen mit Ebenen beibehalten werden. Um zu steuern, welche Teile des Dokuments in der PSD (und damit in Aero) zu unterschiedlichen Ebenen werden, müssen Sie einen der folgenden Schritte ausführen:

  1. Teilen Sie Ihr Dokument in separate Ebenen auf. Illustrator-Ebenen werden beim Exportieren zu Photoshop-Ebenen, die beim Importieren zu Aero-Ebenen werden.

  2. Wenn es sich bei Ihrem Dokument um eine einzelne Ebene in Illustrator handelt, können Sie mithilfe von Gruppen steuern, welche Elemente in Ihrem Export zu Ebenen werden. Hinweis: In diesem Fall werden die Elemente im Ebenenbedienfeld in Illustrator jeweils in einer einzelnen PSD-Ebene zusammengefasst.

Hinweis:

In Illustrator werden Elemente auf derselben Ebene im Ebenenbedienfeld auf eine einzelne PSD-Ebene reduziert.

Integrieren Sie Illustrator-Elemente als reduziertes Bild in Aero

Um Illustrator-Bilder als Element in Aero zu importieren, müssen Sie sie als SVG aus Illustrator exportieren. Aero importiert es als flaches Bild mit nur einer Ebene. Der Vektorinhalt wird beim Import in Aero gerastert.

  1. Wählen Sie in Adobe Illustrator CC Datei > Exportieren > Exportieren als.

  2. Wählen Sie SVG.

  3. Speichern Sie die Datei an einem Ort, auf den Sie von Ihrem Gerät aus zugreifen können. Zum Beispiel in Ihren Creative Cloud-Dateien.

  4. Öffnen Sie Aero auf Ihrem Gerät und importieren Sie das Element.

Integration von Illustrator-Elementen als Inhalt mit mehreren Ebenen in Aero

Um Elemente mit mehreren Ebenen aus Illustrator in Aero zu importieren, exportieren Sie sie als a PSD aus Illustrator. Dadurch werden die Ebenen beim Importieren in Aero beibehalten. 

Hinweis:

Wenn sich Ihre Kreation auf einer einzigen Ebene befindet, aber in Gruppen und Elemente unterteilt ist, können Sie sie einfach als PSD exportieren und dann die Elemente importieren

  1. Wählen Sie in Adobe Illustrator CC Datei>Exportieren>Exportieren als.

  2. Wählen Sie PSD.

  3. Klicken Sie auf Exportierenund dann auf OK.

  4. Speichern Sie die Datei, die in Aero importiert werden soll, an einem Ort, auf den Sie von Ihrem mobilen Gerät aus zugreifen können (Creative Cloud oder Dateien).

  5. Optional können Sie das exportierte Photoshop-Dokument bearbeiten.

  6. Öffnen Sie Aero auf Ihrem Gerät und importieren Sie das Element.

  7. Um die Ebenen des Elements besser zu verteilen, wählen Sie die Ebenen aus und wählen Sie dann Abstand.

Besondere Hinweise

  • Alle Ebenen werden beim Import in Aero gerastert. Da jede Ebene gerastert wird, haben Dokumente mit einer geringen Anzahl von Ebenen wahrscheinlich eine bessere Qualität in Aero.
  • Sie können Ebenengruppen über den Bereich Fenster > Ebenen in Adobe Illustrator reduzieren. 
  • Wenn Sie Objekte auf verschiedenen Ebenen in Aero verwenden möchten, trennen Sie die Ebenen in Adobe Illustrator.
  • Ebenengruppen auf der obersten Ebene werden jeweils auf eine einzige Ebene reduziert.
  • Einstellungsebenen und Füllmethoden auf der obersten Ebene werden ignoriert.
  • Einstellungsebenen innerhalb von Ebenengruppen werden reduziert.
  • Smartobjekte, Textebene, Ebeneneffekte und Vektorebenen werden gerastert.
  • 3D-Ebenen auf der obersten Ebene werden nicht verarbeitet. Beim Import wird stattdessen die erste normale Ebene importiert.
  • Als Masken angewendete Kanäle sind Teil der Ebenenkompositionen. Zusätzliche Kanäle werden ignoriert.

Und jetzt?

Befolgen Sie in Adobe Aero die Schritte zum Importieren von Elementen aus Creative Cloud-Dateien.

Anschließend können Sie das Element platzieren, die Szene bearbeiten und Ihren 3D-Inhalten Interaktivität hinzufügen

Haben Sie eine Frage oder eine Idee?

Wenn Sie eine Frage stellen oder eine Idee teilen möchten, besuchen Sie die Adobe Aero-Community

Vergessen Sie nicht, Ihre Arbeit auf Behance zu präsentieren und sich auch von anderen inspirieren zu lassen.