Generieren Sie Standard- und benutzerdefinierte Berichte für Ihre Adobe Connect-Installation und -Verwendung.

Informationen zu Adobe Connect Central-Berichten

Die Berichterstellungsfunktion in Adobe Connect ermöglicht Ihnen das schnelle und einfache Abrufen einer großen Vielfalt verschiedener nützlicher Daten über Ihre Adobe Connect-Installation.

Mithilfe der assistentenbasierten Oberfläche können Sie einen allgemeinen Typ von Bericht auswählen und dann genau die Informationen auswählen, die Sie anzeigen möchten. Nehmen wir beispielsweise an, Sie möchten einen Kursbericht erstellen. Nachdem Sie einen Kurs ausgewählt haben, zeigen Sie aktuelle Einschreibungsdetails oder den gesamten Einschreibungsverlauf des Kurses an. Ein weiteres Beispiel ist das Erstellen eines Meetingberichts, wobei Sie eine Zusammenfassung der Aktivitäten eines Raums im zeitlichen Verlauf anzeigen. Alternativ dazu können Sie Details zu einer bestimmten Meetingsitzung anzeigen.

In Berichten zur Systemauslastung enthaltene Informationen helfen Ihnen bei der Optimierung Ihrer Adobe Connect-Installation und der damit verbundenen Kosten. So können Sie beispielsweise Informationen zur Systemaktivität einer bestimmten Kostenstelle abrufen.

Wichtige allgemeine Informationen zu Berichten:

  • Wenn Sie über direkte Berichte verfügen, können Sie auf „Verwalterberichte“ klicken, um für jeden direkten Bericht Daten zu abgeschlossenen Schulungen, teilgenommenen Meetings und Veranstaltungen anzuzeigen. Klicken Sie auf den Namen eines direkten Berichts, um die direkten Berichte aufzuführen.

  • Gruppen können nicht als Sortieroption verwendet werden. Die Spalte „Gruppen“ enthält mehrere Werte, wenn ein Benutzer Mitglied mehrerer Gruppen ist. Wenn ein Benutzer zu mehr als einer Gruppe gehört und Sie nach Gruppen sortieren, verwendet die Sortierung lediglich die erste Gruppe in der Liste. Um nach Gruppen zusammengefasste Informationen zu erhalten, verwenden Sie die Option „Gruppenbericht“, wenn verfügbar, so zum Beispiel bei den Einzel- und Benutzerberichten.

  • Die Standardsortierreihenfolge für alle Berichte, die Benutzernamen enthalten, ist nach Nachname.

  • Sie können Spalteninformationen in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge sortieren, indem Sie auf die Spaltenüberschriften klicken (mit Ausnahme der Überschrift der Spalte „Gruppe“).

  • Spaltenüberschriften lassen sich dynamisch hinzufügen und entfernen, indem Sie im Bericht-Assistenten „Felder auswählen“ aktivieren bzw. deaktivieren.

Arbeiten mit Berichten

Nach dem Erstellen eines Berichts können Sie alle folgenden Aktionen mithilfe des Bericht-Assistenten ausführen:

  • Klicken Sie auf „Neu“ oder „Abbrechen“, um zur Startseite des Bericht-Assistenten zurückzukehren.

  • Klicken Sie auf „Anfrage bearbeiten“ oder „Zurück“, um Filter- und Feldeinstellungen zu ändern.

  • Klicken Sie auf „Bericht speichern“ und geben Sie dem Bericht einen aussagefähigen Namen, sodass Sie aus dem Modul „Gespeicherte Anfragen“ darauf zugreifen können.

  • Klicken Sie auf „Drucken“, um den Bericht zu drucken.

  • Klicken Sie auf „Bericht herunterladen“, um den Bericht als CSV-Datei zu speichern.

Zugreifen auf Berichte

Die Möglichkeit des Zugriffs auf Berichte basiert auf den Gruppen, denen Sie angehören.

Integrierte Gruppe

Berechtigungen für das Berichtsmodul

Administrator

Alle.

Administrator mit beschränkten Rechten

Systemauslastung, gespeicherte Anfragen. Administratoren können jedoch Zugriff entfernen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Administratoren.

Autoren

Materialien, gespeicherte Anfragen.

Schulungsverwalter

Materialien, Kurse, Studienpläne, virtuelle Klassenzimmer, Kursteilnehmer, gespeicherte Anfragen.

Veranstaltungsverwalter

Keine.

Kursteilnehmer

Keine.

Meetingveranstalter

Meetings, gespeicherte Anfragen.

Seminaradministratoren

Keine.

Erstellen von benutzerdefinierten Feldern in Berichten

Adobe Connect bietet Ihnen die Möglichkeit zum flexiblen Anpassen von Berichten. Durch das Anpassen können Sie Berichte erstellen, die nur die Informationen anzeigen, die erwünscht sind. Sie können nicht benötigte Informationsspalten entfernen und Spalten hinzufügen, die die gewünschten Daten enthalten. Durch solche Verfeinerung werden Ihre Berichte kleiner und nützlicher.

Wenn Sie ein Benutzerprofil anpassen, werden die ersten 20 Felder angezeigt und Sie können benutzerdefinierte Feldprioritäten zuweisen. Es ist wichtig, benutzerdefinierten Feldern Prioritäten nach Wichtigkeit zuzuweisen, da Berichte nur die ersten zehn Felder berücksichtigen, einschließlich des benutzerdefinierten Feldes „E-Mail“.

Detailinformationen zum Erstellen von benutzerdefinierten Feldern finden Sie unter Anpassen von Benutzerprofilfeldern.

Analysieren eines Beispielberichts

Folgende Schritte wurden zum Erstellen des Beispielberichts durchgeführt:

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Berichte“.

  2. Klicken Sie auf „Studienplan“.

  3. Navigieren Sie zu einem bestimmten Studienplan, wählen Sie diesen aus und klicken Sie auf „Weiter“.

  4. Klicken Sie links auf „Berichtfilter angeben“.

  5. Aktivieren Sie „Mithilfe eines Datenbereichs filtern“ und geben Sie Daten ein.

  6. Aktivieren Sie „Nach Benutzergruppen filtern“ und wählen Sie eine Gruppe aus.

  7. Aktivieren Sie links „Berichtfelder hinzufügen/entfernen“.

  8. Wählen Sie nach Wunsch zusätzliche Felder aus.

  9. Aktivieren Sie links „Optionen“ aus.

  10. Wählen Sie unter „Berichtsoptionen wählen“ den Eintrag „Studienplanbericht“ aus.

  11. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

Verstehen eines Beispielberichts.
Verstehen eines Beispielberichts.

A. Abschnitt „Übersicht“ B. Name des Studienplans C. Datumsfilter D. Gruppenfilter E. Berichtsoptionen F. Detaillierte Informationen zu Mitgliedern bestimmter Gruppen 

Der Beispielbericht zeigt folgende Informationen:

  • Der Name des Studienplans lautet „ABC Curriculum“.

  • Der Bericht wurde so gefiltert, dass nur Daten aus dem Zeitraum 1. September 2006 bis 1. Oktober 2008 angezeigt werden.

  • Der Bericht wurde so gefiltert, dass nur Mitglieder der Gruppe namens „Alphabet Group“ angezeigt werden.

  • Folgende Informationen werden im Abschnitt „Übersicht“ angezeigt:

    • In der ausgewählten Gruppe sind 26 Teilnehmer für den Studienplan eingeschrieben.

    • 4 der 26 eingeschriebenen Teilnehmer haben den Studienplan abgeschlossen.

    • 10 der 26 eingeschriebenen Teilnehmer haben einen Teil des Studienplans abgeschlossen. Sie werden als „In Bearbeitung (Anzahl)“ aufgeführt.

    • 12 der 26 eingeschriebenen Teilnehmer haben den Studienplan noch nicht begonnen. Sie werden als „Nicht begonnen (Anzahl)“ aufgeführt.

  • Folgende Detailinformationen werden unterhalb des Abschnitts „Übersicht“ angezeigt:

    • Der Nachname aller Teilnehmer aus der angegebenen Gruppe, die für den Studienplan eingeschrieben sind.

    • Vorname des Teilnehmers.

    • Status des Teilnehmers, wie z. B. „Nicht teilgenommen“, „In Bearbeitung“ oder „Abgeschlossen“.

    • Falls vorhanden, die Zertifikatnummer des Teilnehmers. (Die Zertifikatnummer ist eine vom System erzeugte eindeutige ID, die nachweist, dass der Teilnehmer den Studienplan abgeschlossen hat.)

    • Die Version des Studienplans, die vom Teilnehmer verwendet wurde. (Studienpläne werden beispielsweise durch Hinzufügen von Teilnehmern oder das Ändern von Materialien aktualisiert. Einige Verfasser aktualisieren Ihre Studienpläne nie, sodass es nur eine Version gibt.)

    • Datum und Uhrzeit des letzten Zugriffs auf den Studienplan durch den Teilnehmer.

    • Der Name der Gruppe, der der Teilnehmer zugewiesen ist. Für diesen Bericht wurde festgelegt, dass nur Informationen zu Teilnehmern aus der Gruppe „Alphabet Group“ angezeigt werden. Es wird daher nur ein Gruppenname festgelegt.

Nach dem Anzeigen des Berichts haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Klicken Sie zum Sortieren der Informationen auf verschiedene Weisen auf die Spaltenüberschriften. Klicken Sie beispielsweise im Beispielbericht auf „Letzter Zugriff“, um anzuzeigen, welche Teilnehmer zuletzt auf den Studienplan zugegriffen haben. Der Bericht kann außerdem gespeichert, gedruckt und heruntergeladen werden.

Verwenden von Kursberichten

Kursberichte bieten Informationen zu von Ihnen erstellten einzelnen Kursen sowie den dafür eingeschriebenen Teilnehmern. Der Kursbericht zeigt die Verwendung eines Kurses. Der Bericht listet bei Absolvierung des Kurses auf, wie oft er absolviert wird und ob Benutzer ihn bestehen, nicht bestehen oder abschließen. Mithilfe von Kursberichten, die einzelne Teilnehmer zeigen, die an einem bestimmten Kurs teilnehmen, können Sie überprüfen, wer den Kurs absolviert hat sowie den Status und die Punktzahl der Absolventen.

Der Bericht zum Kursverlauf enthält Informationen zu ausgetragenen und gelöschten Benutzern. Das Anzeigen von Daten zu ausgetragenen und gelöschten Teilnehmern hilft bei der Analyse der Verwendung des Kurses im zeitlichen Verlauf. So können Sie beispielsweise ablesen, wie viele Teilnehmer den Kurs nicht abgeschlossen haben und ob diese Anzahl steigt oder fällt.

Erstellen von Kursberichten

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an und klicken Sie auf „Berichte“.

  2. Klicken Sie auf „Kurs“.

  3. Wählen Sie einen Kurs aus der Schulungsbibliothek aus und klicken Sie auf „Weiter“.

  4. Klicken Sie auf „Berichtfilter angeben“. (Optional) Geben Sie einen Datumsbereich ein und/oder wählen Sie eine bestimmte Benutzergruppe aus.

  5. Klicken Sie auf „Berichtfelder hinzufügen/entfernen“. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Felder, die im Bericht angezeigt werden sollen.

  6. Klicken Sie auf Optionen. Wählen Sie den zu erstellenden Kursbericht aus: „Kursbericht“ oder „Bericht zum Kursverlauf, der ausgetragene und gelöschte Benutzer einschließt“.

  7. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

Lesen von Kursberichten

Die Tabelle führt die spezifischen Informationen auf, die in den Spalten von Kursberichten angezeigt werden. Nicht alle Spaltenüberschriften kommen in allen Kursberichten vor.

Spaltenüberschrift

Beschreibung

Versuche

Die Anzahl der Versuche, die zum Bestehen des Kurses unternommen wurden, im Vergleich zur zulässigen Anzahl der Versuche. „1 von 3“ bedeutet beispielsweise, dass der Teilnehmer einen Versuch benötigt hat, während insgesamt 3 Versuche möglich sind.

Zertifikat

Eine vom System erzeugte Nummer, die nachweist, dass der Teilnehmer diesen Studienplan abgeschlossen hat, und dem Teilnehmer eine eindeutige ID zuordnet. (Der Kursstatus eines Teilnehmers muss „Abgeschlossen“ oder „Bestanden“ sein, damit eine Zertifikatnummer zugewiesen wir.)

Gelöscht am

Wenn vorhanden, das Datum, an dem der Teilnehmer im Adobe Connect-System gelöscht wurde.

Eingeschrieben am

Das Datum, an dem der Teilnehmer der Einschreibungsliste für den Kurs hinzugefügt wurde.

Ausgetragen am

Das Datum, an dem der Teilnehmer aus der Einschreibungsliste für den Kurs entfernt wurde.

Vorname

Der Vorname des für den Kurs eingeschriebenen Teilnehmers.

Gruppe

Hier werden alle Gruppen aufgelistet, in denen der Teilnehmer Mitglied ist. Diese Spalte kann nicht sortiert werden.

Letzter Zugriff

Die Uhrzeit des letzten Zugriffs auf den speziellen Kurs durch den Teilnehmer.

Nachname

Der Nachname des für den Kurs eingeschriebenen Teilnehmers.

Manager

Der Vor- und Nachname des Verwalters dieses Benutzers.

Abgeschlossen (Anzahl)

Die Anzahl der Teilnehmer, die den Kurs abgeschlossen haben.

Eingeschrieben (Anzahl)

Die Gesamtzahl der jemals für den Kurs eingeschriebenen Teilnehmer. Archivdaten werden ebenfalls berücksichtigt.

Nicht bestanden (Anzahl)

Teilnehmer, die den Kurs nicht bestanden haben.

In Bearbeitung (Anzahl)

Teilnehmer, die den Kurs begonnen, aber noch nicht abgeschlossen haben.

Nicht begonnen (Anzahl)

Teilnehmer, die den Kurs noch nicht begonnen haben.

Bestanden (Anzahl)

Teilnehmer, die den Kurs bestanden haben.

Wertung

Die Punktzahl, die der Teilnehmer für den Kurs erzielt hat.

Status

Die Stelle im Workflow, an der sich der Teilnehmer befindet. Der Teilnehmer hat den Kurs beispielsweise noch nicht begonnen (Nicht begonnen), hat ihn begonnen, aber noch nicht abgeschlossen (In Bearbeitung) oder hat den Kurs beendet (Abgeschlossen).

Version

Wenn mehrere Versionen des Kurses hochgeladen wurden, wird in dieser Spalte angegeben, welche Version vom Teilnehmer verwendet wurde.

Verwenden von Studienplanberichten

Studienplanberichte stellen dar, wie ein Studienplan von den Teilnehmern verwendet wird sowie die darin enthaltenen Kurse und virtuellen Klassenzimmern. Der Studienplanbericht listet Übersichtsinformationen auf, wie die Anzahl der eingeschriebenen Teilnehmer oder die Anzahl der Teilnehmer mit Status „In Bearbeitung“. Darüber hinaus zeigt der Bericht Informationen zu Teilnehmern an, die für den Studienplan eingeschrieben sind, einschließlich des Namens, des Status und des Zeitpunkts des letzten Zugriffs auf den Studienplan durch den jeweiligen Teilnehmer.

Der Studienplanobjektbericht listet Informationen nach Lernobjekten auf, wobei es sich in der Regel um einen Kurs oder ein virtuelles Klassenzimmer handelt. Es werden Daten wie der Name des Lernobjekts oder die durchschnittliche Teilnehmerpunktzahl für das Objekt angezeigt, und ob Voraussetzungen festgelegt sind. Das Anzeigen von Studienplanobjektdaten kann bei der Analyse der Verwendung bestimmter Objekte innerhalb eines Studienplans durch die Teilnehmer hilfreich sein.

Erstellen von Studienplanberichten

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an und klicken Sie auf „Berichte“.

  2. Klicken Sie auf „Studienplan“.

  3. Wählen Sie einen Studienplan aus der Schulungsbibliothek aus und klicken Sie auf „Weiter“.

  4. Klicken Sie auf „Berichtfilter angeben“. (Optional) Geben Sie einen Datumsbereich ein und/oder wählen Sie eine bestimmte Benutzergruppe aus.

  5. Klicken Sie auf „Berichtfelder hinzufügen/entfernen“. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Felder, die im Bericht angezeigt werden sollen.

  6. Klicken Sie auf Optionen. Wählen Sie den zu erstellenden Studienplanbericht aus: „Studienplanbericht“ oder „Studienplanbericht mit Studienplanobjekten“.

  7. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

  8. (Optional) Wenn Sie in Schritt 6 „Studienplanbericht mit Studienplanobjekten“ ausgewählt haben, können Sie auf den Namen eines beliebigen Lernobjekts im erzeugten Bericht klicken. Durch das Klicken auf einen Namen wird ein Bericht über das spezifische Lernobjekt erstellt.

Lesen von Studienplanberichten

Die Tabelle führt die spezifischen Informationen auf, die in den Spalten von Studienplanberichten angezeigt werden. Nicht alle Spaltenüberschriften kommen in allen Studienplanberichten vor.

Spaltenüberschrift

Beschreibung

Aktive Version

Wenn mehrere Versionen des Studienplanobjekts vorhanden sind, wird hier die jüngste Version aufgeführt.

Durchschnittliche Punktzahl

Die durchschnittliche Teilnehmerpunktzahl für das Studienplanobjekt.

Zertifikat

Eine vom System erzeugte Nummer, die nachweist, dass der Teilnehmer den Studienplan abgeschlossen hat, und dem Teilnehmer eine eindeutige ID zuordnet. (Der Studienplanstatus eines Teilnehmers muss „Abgeschlossen“ oder „Bestanden“ sein, damit eine Zertifikatnummer zugewiesen wir.)

Inhalt

Beschreibung des Studienplanobjekts, z. B. Präsentations-Datei.

Vorname

Der Vorname des für den Studienplan eingeschriebenen Teilnehmers.

Gruppe

Hier werden alle Gruppen aufgelistet, in denen der Teilnehmer Mitglied ist. Diese Spalte kann nicht sortiert werden.

Letzter Zugriff

Die Uhrzeit des letzten Öffnens des Studienplans durch den Teilnehmer.

Nachname

Der Nachname des für den Studienplan eingeschriebenen Teilnehmers.

Lernobjekt

Name des Lernobjekts.

Abgeschlossen (Anzahl)

Teilnehmer, die den Studienplan abgeschlossen haben.

Eingeschrieben (Anzahl)

Teilnehmer, die für den Studienplan eingeschrieben sind.

In Bearbeitung (Anzahl)

Teilnehmer, die den Studieplan begonnen, aber noch nicht abgeschlossen haben.

Nicht begonnen (Anzahl)

Teilnehmer, die den Studienplan noch nicht begonnen haben.

Prozent abgeschlossen

Prozentsatz der Teilnehmer, deren Status für das Studienplanobjekt „Abgeschlossen“ ist.

Voraussetzungen

Schließen Sie diese Studienplanobjekte ab, bevor Sie zu einem in dieser Zeile aufgeführten Studienplanobjekt fortschreiten.

Erforderlich oder optional

Gibt an, ob ein Teilnehmer das Studienplanobjekt abschließen muss, um den Studienplan abzuschließen, oder ob das Objekt optional ist.

Status

Die Stelle im Workflow des Studienplans, an der sich der Teilnehmer befindet. Der Teilnehmer hat den Kurs beispielsweise noch nicht begonnen (Nicht begonnen), hat ihn begonnen, aber noch nicht abgeschlossen (In Bearbeitung) oder hat den Kurs beendet (Abgeschlossen).

Einstufungstests

Studienplanobjekte, die anstelle des in dieser Zeile aufgeführten Objekts abgeschlossen werden können.

Typ

Beschreibung des Studienplanobjekts.

Version

Wenn mehrere Versionen des Studienplans hochgeladen wurden, wird in dieser Spalte angegeben, welche Version vom Teilnehmer verwendet wurde.

Verwenden von Einzelberichten

Einzelberichte zeigen alle Kurse, virtuelle Klassenzimmer und Studienplanaktivitäten für eine einzelne Person oder eine Gruppe an. Der Einzelbericht für Teilnehmer ermöglicht Ihnen eine Übersicht des Fortschritts eines Teilnehmers im Verlauf zugewiesener Schulungen. Detailinformationen des Berichts umfassen unter anderem die Anzahl der dem Teilnehmer zugeordneten Zuweisungen sowie die Anzahl der abgeschlossenen, in Bearbeitung befindlichen und noch nicht begonnenen Zuweisungen. Der Teilnehmergruppenbericht zeigt ähnliche Informationen an, aber für eine ganze Gruppe, statt für einen einzelnen Teilnehmer.

Einzelberichte sind sehr nützlich, weil sie Details darüber anzeigen, wie einzelne Personen und Gruppen Kurse und Studienpläne verwenden. Sie können ermitteln, ob Teilnehmer an Schulungszuweisungen teilnehmen und sie abschließen, wie schnell sie arbeiten und welche Punktzahlen erreicht werden.

Erstellen von Einzelberichten

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an und klicken Sie auf „Berichte“.

  2. Klicken Sie auf „Teilnehmer“.

  3. Wählen Sie im Menü einen Einzelberichttyp aus: „Einzelner Teilnehmer“ oder „Gruppe“.

  4. Wählen Sie einen einzelnen Teilnehmer oder eine Gruppe aus und klicken Sie auf „Weiter“.

  5. Klicken Sie auf „Berichtfilter angeben“. (Optional) Geben Sie einen Datumsbereich ein.

  6. Klicken Sie auf „Berichtfelder hinzufügen/entfernen“. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Felder, die im Bericht angezeigt werden sollen.

  7. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

  8. (Optional) Wenn Sie in Schritt 3 als Bericht „Einzelner Teilnehmer“ ausgewählt haben, können Sie auf den Namen eines beliebigen Lernobjekts im erzeugten Bericht klicken. Durch das Klicken auf einen Namen wird ein Bericht über das spezifische Lernobjekt erstellt.

Lesen von Einzelberichten

Die Tabelle führt die spezifischen Informationen auf, die in den Spalten von Einzelberichten angezeigt werden. Nicht alle Spaltenüberschriften kommen in allen Einzelberichten vor.

Spaltenüberschrift

Beschreibung

Versuche

Die Anzahl der Versuche, die der Teilnehmer unternommen hat, um das Lernobjekt abzuschließen. (Versuche werden nur auf Lernobjektebene erfasst.)

Zertifikat

Eine vom System erzeugte Nummer, die nachweist, dass der Teilnehmer den Kurs, das virtuelle Klassenzimmer oder den Studienplan abgeschlossen hat, und dem Teilnehmer eine eindeutige ID zuordnet. (Der Kurs- oder Studienplanstatus eines Teilnehmers muss „Abgeschlossen“ oder „Bestanden“ sein, damit eine Zertifikatnummer zugewiesen wir.)

Inhalt

Wenn es sich bei dem Lernobjekt um einen Kurs handelt, wird der Kursmaterialtyp aufgeführt, wie z. B. Präsentation oder Bild.

Letzter Zugriff

Bei einem Studienplan das Datum des letzten Zugriffs auf ein Objekt im Studienplan.

Lernobjekt

Name des Lernobjekts.

Abgeschlossen (Anzahl)

Teilnehmer, die das Lernobjekt abgeschlossen haben.

In Bearbeitung (Anzahl)

Teilnehmer, bei denen das Lernobjekt noch in Bearbeitung ist.

Nicht begonnen (Anzahl)

Teilnehmer, die das Lernobjekt noch nicht begonnen haben.

Anzahl der Lernzuweisungen

Die Gesamtzahl der Lernzuweisungen. Wenn der Teilnehmer für einen Kurs außerhalb eines Studienplans eingeschrieben ist, dieser Kurs aber auch im Studienplan vorhanden ist, wird dieses Element doppelt gezählt.

Wertung

Die bis zum aktuellen Datum erreichte Punktzahl aus allen bisherigen Versuchen für Lernobjekte.

Status

Die Stelle im Workflow des Kurses/Studienplans, an der sich der Teilnehmer befindet. Der Teilnehmer hat den Kurs/Studienplan beispielsweise noch nicht begonnen (Nicht begonnen), hat ihn begonnen, aber noch nicht abgeschlossen (In Bearbeitung) oder hat den Kurs/Studienplan beendet (Abgeschlossen).

Typ

Beschreibung des Lernobjekts. Zum Beispiel Kurs, Studienplan oder Klassenzimmer.

Version, auf die zugegriffen wird

Wenn mehrere Versionen des Lernobjekts hochgeladen wurden, wird in dieser Spalte angegeben, welche Version vom Teilnehmer verwendet wurde.

Verwenden von Materialberichten

Materialberichte bieten detaillierte Informationen zu Materialien, die Sie in Adobe Connect hochgeladen haben. (Materialdateien können in den folgenden Formaten vorliegen: PPT, PPTX, FLV, SWF, PDF, GIF, JPG, PNG, mp3, HTML oder ZIP.) Bei einem Materialbericht zu einer PDF-Datei wird der Seitenname, die Anzahl, wie oft jede Seite angezeigt wurde, und das Datum der letzten Anzeige pro Seite angezeigt.

Mithilfe eines „Materialberichts mit Details zu Fragen“ können Sie Informationen zu Fragen in einer Präsentation anzeigen (PPT- oder PPTX-Datei). So können Sie beispielsweise eine Präsentation auswählen, die eine Frage mit fünf Multiple-Choice-Antworten enthält. Durch Ausführen eines „Materialberichts mit Details zu Fragen“ können Sie herausfinden, wie viele Teilnehmer jede der fünf möglichen Antworten ausgewählt haben. Mithilfe dieses Berichts können Sie die Fragen in Ihrer Präsentation optimieren. Wenn Sie den Eindruck gewinnen, dass zu viele Teilnehmer eine Präsentation bestehen oder nicht bestehen, können Sie mithilfe dieses Berichts ermitteln, welche Fragen einfacher oder schwerer gestaltet werden müssen.

Erstellen von Materialberichten

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an und klicken Sie auf „Berichte“.

  2. Klicken Sie auf „Material“.

  3. Wählen Sie ein Material aus der Bibliothek aus und klicken Sie auf „Weiter“.

  4. Klicken Sie auf „Berichtfilter angeben“. (Optional) Geben Sie einen Datumsbereich ein und/oder wählen Sie eine bestimmte Benutzergruppe aus.

  5. Klicken Sie auf „Berichtfelder hinzufügen/entfernen“. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Felder, die im Bericht angezeigt werden sollen.

  6. Klicken Sie auf Optionen. Wählen Sie den zu erstellenden Materialberichttyp aus: „Materialbericht“ oder „Materialbericht mit Details zu Fragen“.

  7. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

Lesen von Materialberichten

Die Tabelle führt die spezifischen Informationen auf, die in den Spalten von Materialberichten angezeigt werden. Nicht alle Spaltenüberschriften kommen in allen Materialberichten vor.

Spaltenüberschrift

Beschreibung

Durchschnittliche Punktzahl

Die durchschnittliche Teilnehmerpunktzahl für das Material.

Materialtyp

Beschreibung des Materials. Zum Beispiel Präsentation, Bild oder SWF-Datei.

Aktueller Speicherbedarf

Aktuelle Größe der Materialdatei in KB.

Zuletzt verändert

Das letzte Datum, an dem Änderungen an der Materialdatei vorgenommen wurden.

Zuletzt angezeigt

Das letzte Datum, an dem die Materialdatei von einem Benutzer angezeigt wurde.

Höchstpunktzahl

Die höchste Punktzahl, die ein Teilnehmer mit der Materialdatei erzielt hat.

Mindestpunktzahl

Die niedrigste Punktzahl, die ein Teilnehmer mit der Materialdatei erzielt hat.

Anzahl der Fragen

Die Gesamtzahl der Fragen, die die Materialdatei enthält.

Ausgewählt (Anzahl)

Die Anzahl der Teilnehmer, die diese Option ausgewählt haben.

Seitenname

Der vollständige Name der Seite. (Nur für PDF.)

Seitenzahl

Die Zahl, die der Seitenzahl in der Materialdatei entspricht. (Nur für PDF.)

Prozent ausgewählt

Der Prozentsatz der Teilnehmer, die diese Option ausgewählt haben.

Beschreibung der Frage

Die tatsächliche Frage von der Fragenfolie. Bei einer Multiple-Choice-Frage wird jede mögliche Auswahl in einer eigenen Zeile aufgelistet.

Fragennummer

Die Zahl, die der Fragennummer in der Präsentation entspricht.

Antworten

Verschiedene mögliche Antworten auf die Frage.

Folienname

Der vollständige Name der Folie.

Foliennummer

Die Zahl, die der Foliennummer in der Präsentation entspricht.

Gesamtdauer

Bei Film- und Musikdateien die Gesamtlänge der Datei in Stunden/Minuten/Sekunden.

Gesamtzahl der Seiten

Bei einer PDF-Datei die Gesamtzahl der Seiten in der Datei.

Gesamtzahl der Folien

Bei einer Präsentation die Gesamtzahl der Folien in der Datei.

Gesamtzahl der Ansichten

Die Gesamtzahl, wie oft dieses Material angezeigt wurde.

Eindeutige Ansichten

Die Anzahl der eindeutig identifizierten Anzeigenden, die auf dieses Material zugegriffen haben.

Verwenden von Berichten zu virtuellen Klassenzimmern

Berichte zu virtuellen Klassenzimmern bieten Detailinformationen darüber, wie virtuelle Klassenzimmer im Laufe der Zeit genutzt werden. Mithilfe von Berichten zu virtuellen Klassenzimmern können Sie die Namen der Teilnehmer im Klassenzimmer anzeigen sowie deren Einschreibungsdatum als auch ihren Abschlussstatus.

Mithilfe des Teilnahmeberichts für virtuelle Klassenzimmer können Sie Daten zu einer bestimmten Sitzung in einem virtuellen Klassenzimmer anzeigen. Sie können Detailinformationen wie die Sitzungsdauer, die Gesamtzahl der Teilnehmer, deren Namen sowie die Anzahl der Zu- und Abgänge von Teilnehmern anzeigen. Die Informationen in diesem Bericht helfen Ihnen dabei zu ermitteln, ob die richtigen Personen an einer Sitzung teilgenommen haben und wie lange sie im Raum geblieben sind. Darüber hinaus können Sie auch verschiedene Sitzungen miteinander vergleichen. Angenommen, derselbe Schulungskurs wird beispielsweise zu zwei unterschiedlichen Zeiten im selben virtuellen Klassenzimmer angeboten. Durch das Ausführen eines Sitzungsberichts für jede der beiden Zeiten können Sie ermitteln, welcher stärker frequentiert war.

Erstellen von Berichten zu virtuellen Klassenzimmern

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an und klicken Sie auf „Berichte“.

  2. Klicken Sie auf „Virtuelles Klassenzimmer“.

  3. Wählen Sie im Menü einen Berichttyp zu virtuellen Klassenzimmern aus: „Virtuelles Klassenzimmer – Kursbericht“ oder „Virtuelles Klassenzimmer – Sitzungsteilnahmebericht“.

  4. Wählen Sie ein virtuelles Klassenzimmer aus der Schulungsbibliothek aus und klicken Sie auf „Weiter“.

  5. Klicken Sie auf „Berichtfilter angeben“. (Optional) Geben Sie einen Datumsbereich ein und/oder wählen Sie eine bestimmte Benutzergruppe aus.

  6. Klicken Sie auf „Berichtfelder hinzufügen/entfernen“. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Felder, die im Bericht angezeigt werden sollen.

  7. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

Lesen von Berichten zu virtuellen Klassenzimmern

Die Tabelle führt die spezifischen Informationen auf, die in den Spalten von Berichten zu virtuellen Klassenzimmern angezeigt werden. Nicht alle Spaltenüberschriften kommen in allen Berichten zu virtuellen Klassenzimmern vor.

Spaltenüberschrift

Beschreibung

Zugewiesene Rolle

Die Rolle, wie sie auf der Seite „Kursteilnehmer verwalten“ zugewiesen wurde. (Wird nicht angezeigt, wenn sich die Rolle während der Anwesenheit im virtuellen Klassenzimmer geändert hat.)

Gelöscht am

Das Datum, an dem der Teilnehmer im virtuellen Klassenzimmer gelöscht wurde.

Eingeschrieben am

Das Datum, an dem der Teilnehmer für das virtuelle Klassenzimmer eingeschrieben wurde.

Ausgetragen am

Das Datum, an dem der Teilnehmer aus der Einschreibungsliste für das virtuelle Klassenzimmer entfernt wurde.

Dauer

Die Dauer der spezifischen Sitzung des virtuellen Klassenzimmers.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des für das virtuelle Klassenzimmer eingeschriebenen Teilnehmers oder des Teilnehmers, der für die ausgewählte spezifische Sitzung des virtuellen Klassenzimmers aufgeführt wird.

Erste Eintrittszeit

Die Zeit, zu der der Teilnehmer das virtuelle Klassenzimmer zum ersten Mal betreten hat.

Vorname

Der Vorname des für das virtuelle Klassenzimmer eingeschriebenen Teilnehmers.

Letzter Zugriff

Das Datum, an dem der Teilnehmer das virtuelle Klassenzimmer zum letzten Mal betreten hat.

Zuletzt beendet um

Die Zeit, zu der der Teilnehmer das virtuelle Klassenzimmer zum letzten Mal verlassen hat. (Der Teilnehmer kann das Klassenzimmer mehrere Male betreten und verlassen haben.) Die Änderung des Status in „Weggegangen“ zählt nicht als Verlassen. Nur eine unterbrochene Verbindung oder ein absichtliches Schließen des Klassenzimmerfensters erzeugt eine „Beendet“-Zeit.

Nachname

Der Nachname des für das virtuelle Klassenzimmer eingeschriebenen Teilnehmers.

Mobil

„Ja“ in diesem Feld bedeutet, dass der Benutzer mithilfe eines Smartphones oder eines Tablets auf das Meeting zugegriffen hat. Andernfalls ist der Wert „Nein“.

Mehrere Eintritte protokolliert

Listet auf, ob der Teilnehmer das Klassenzimmer während dieser Sitzung mehr als einmal betreten und verlassen hat.

Abgeschlossen (Anzahl)

Teilnehmer, die die Anforderungen für das virtuelle Klassenzimmer abgeschlossen haben.

In Bearbeitung (Anzahl)

Teilnehmer, die sich angemeldet haben, die Anforderungen für das virtuelle Klassenzimmer aber noch nicht abgeschlossen haben.

Nicht begonnen (Anzahl)

Teilnehmer, die sich noch nicht beim virtuellen Klassenzimmer angemeldet haben.

Teilnehmer nahmen teil

Die Gesamtzahl der Teilnehmer, die das Klassenzimmer zumindest betreten haben. Enthält keine Teilnehmer mit zuvor zugewiesener Rolle „Veranstalter“ oder „Moderator“.

Teilnehmer eingeschrieben

Die Gesamtzahl der für das virtuelle Klassenzimmer eingeschriebenen Teilnehmer. Diese Zahl enthält keine Teilnehmer mit zugewiesener Rolle „Veranstalter“ oder „Moderator“.

Anfangszeit

Die Uhrzeit, zu der die angegebene Sitzung des virtuellen Klassenzimmers begonnen hat.

Status

Die Stelle im Workflow des virtuellen Klassenzimmers, an der sich der Teilnehmer befindet. Wenn der Teilnehmer das Klassenzimmer beispielsweise noch nicht betreten hat, ist sein Status „Nicht teilgenommen“. Verlässt ein Teilnehmer ein virtuelles Klassenzimmer, ist sein Status „Abgeschlossen“.

Gesamtzahl der Teilnehmer

Die Gesamtzahl der Teilnehmer, die die angegebene Sitzung des virtuellen Klassenzimmers betreten haben.

Gesamtdauer der Teilnahme

Der gesamte Zeitraum (Summe aller Zeiten zwischen Eintreten und Verlassen), über den der Teilnehmer tatsächlich im virtuellen Klassenzimmer anwesend war. Wenn der Teilnehmer von 11:45 bis 12:00 Uhr und anschließend von 12:10 bis 12:15 Uhr anwesend war, beträgt die Gesamtdauer 00:20:00.

Gesamtzahl der Eingeschriebenen

Die Gesamtzahl der Teilnehmer, die für die angegebene Sitzung des virtuellen Klassenzimmers eingeschrieben sind.

Verwenden von Meetingberichten

Meetingraumberichte zeigen die Verwenden von Meetingräumen an. Mithilfe des Berichts „Meetingraum-Übersicht“ können Sie Daten zu einem einzelnen Meetingraum im Zeitverlauf sowie über verschiedene Sitzungen hinweg abrufen. Sie können Informationen einschließlich der Gesamtzahl einzelner Teilnehmer, der Anzahl einzelner Sitzungen und der durchschnittlichen Dauer eines Meetings abrufen. Mithilfe dieser Informationen können Sie ermitteln, ob ein Meetingraum zu niedrig ausgelastet ist. Umgekehrt können Sie, wenn der Bericht zeigt, dass ein Meetingraum stark frequentiert wird – also überlastet ist – mehr Meetingräume erstellen, um die Auslastung besser zu verteilen.

Mithilfe des „Berichts zu einzelner Meeting-Sitzung“ können Sie Informationen zu einer bestimmten Sitzung in einem Meetingraum anzeigen. Es werden Detailinformationen wie die Gesamtzahl der Teilnehmer, die Gesamtzahl der Gäste sowie die Namen aller Teilnehmer angezeigt. Durch einen Vergleich der geplanten Dauer mit der tatsächlichen Sitzungsdauer können Sie ermitteln, ob ein Meeting früher oder später als geplant beendet wurde. Die Informationen in diesem Bericht helfen Ihnen außerdem dabei zu ermitteln, ob die richtigen Personen an einem bestimmten Meeting teilgenommen haben und wie lange sie im Raum geblieben sind.

Erstellen von Meetingberichten

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an und klicken Sie auf „Berichte“.

  2. Klicken Sie auf „Meeting“.

  3. Wählen Sie im Menü einen Meetingberichttyp aus: „Bericht zur Meetingraum-Übersicht“ oder „Bericht zu einzelner Meeting-Sitzung“.

  4. Wählen Sie ein Meeting aus der Bibliothek aus und klicken Sie auf „Weiter“.

  5. Klicken Sie auf „Berichtfilter angeben“. (Optional) Geben Sie einen Datumsbereich ein und/oder wählen Sie eine bestimmte Benutzergruppe aus.

  6. Klicken Sie auf „Berichtfelder hinzufügen/entfernen“. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Felder, die im Bericht angezeigt werden sollen.

  7. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

Lesen von Meetingberichten

Die Tabelle führt die spezifischen Informationen auf, die in den Spalten von Meetingberichten angezeigt werden. Nicht alle Spaltenüberschriften kommen in allen Meetingberichten vor.

Spaltenüberschrift

Beschreibung

Durchschnittl. Dauer

Die durchschnittliche Dauer von Meetingsitzungen, die in diesem Meetingraum stattgefunden haben.

Durchschnittl. Teilnahmedauer pro Sitzung

Für den jeweiligen Teilnehmer die durchschnittliche Dauer, die in Meetings in diesem Meetingraum verbracht wurde.

Durchschnittl. Benutzer

Die durchschnittliche Anzahl von Teilnehmern in einer Sitzung, ermittelt aus allen Sitzungen in diesem Meetingraum.

Aktueller Speicherbedarf (KB)

Speicherplatznutzung dieses Meetingraums, in KB.

Sitzungsdatum

Das Datum, an dem diese spezifische Meetingsitzung stattgefunden hat.

Erste Eintrittszeit

Die Uhrzeit, zu der der erste Teilnehmer in dieser spezifischen Meetingsitzung den Meetingraum betreten hat.

Vorname

Der Vorname des Meetingteilnehmers.

Erste Sitzung

Das Datum der ersten Meetingsitzung, die in diesem Meetingraum stattgefunden hat.

Erste Sitzungsteilnahme

Das Datum, an dem der spezifische Teilnehmer an einer Meetingsitzung in diesem Meetingraum zum ersten Mal teilgenommen hat.

Unterbrechung

Listet auf, ob der Teilnehmer das Meeting während dieser Meetingsitzung mehr als einmal betreten und verlassen hat.

Zuletzt beendet um

Die Zeit, zu der der Teilnehmer das Meeting zum letzten Mal verlassen hat. (Der Teilnehmer kann das Meeting mehrere Male betreten und verlassen haben.) Die Änderung des Status in „Weggegangen“ zählt nicht als Verlassen. Nur eine unterbrochene Verbindung oder ein absichtliches Schließen des Meetingfensters erzeugt eine „Beendet“-Zeit.

Nachname

Der Nachname des Meetingteilnehmers.

Manager

Der Vor- und Nachname des Verwalters dieses Benutzers.

Mobil

„Ja“ in diesem Feld bedeutet, dass der Benutzer mithilfe eines Smartphones oder eines Tablets auf das Meeting zugegriffen hat. Andernfalls ist der Wert „Nein“.

Jüngste Sitzung

Das Datum der jüngsten Meetingsitzung, die in diesem Meetingraum stattgefunden hat.

Letzte Sitzungsteilnahme

Das Datum, an dem dieser spezifische Teilnehmer an einer Meetingsitzung in diesem Meetingraum zum letzten Mal teilgenommen hat.

Höchstanzahl der gleichzeitigen Benutzer

Die Höchstzahl von gleichzeitigen Teilnehmern in dem Meetingraum, ermittelt aus allen Sitzungen.

Geplante Dauer

Die für die spezifische Meetingsitzung geplante Dauer. (Ein Meeting kann für eine Stunde geplant sein, aber diese ganze Stunde nicht unbedingt benötigen.)

Rolle bei Eintritt

Die dem Teilnehmer zugewiesene Rolle, wenn er das Meeting betritt.

Gesamtdauer der Teilnahme

Summiert alle Dauern, die zwischen Eintreten und Verlassen liegen, und ermittelt daraus die Gesamtdauer, die der Teilnehmer tatsächlich an dem Meeting teilgenommen hat. Wenn der Teilnehmer von 11:45-12:00 und anschließend von 12:10-12:15 anwesend war, beträgt die Gesamtdauer 00:20:00.

Gesamtzahl der Gäste

Die Gesamtzahl der Gasteintritte. (Eindeutige Gäste können nicht ermittelt werden.)

Gesamtzahl der zugewiesenen Veranstalter

Die Gesamtzahl der Teilnehmer, die die Sitzung mit dem Status „Veranstalter“ betreten haben.

Gesamtzahl der zugewiesenen Moderatoren

Die Gesamtzahl der Teilnehmer, die die Sitzung mit dem Status „Teilnehmer“ betreten haben.

Gesamtzeit im Meetingraum

Der gesamte Zeitraum (Summe aller Zeiten zwischen Eintreten und Verlassen), über den der Teilnehmer tatsächlich im Meetingraum anwesend war. Wenn der Teilnehmer von 11:45 bis 12:00 Uhr und anschließend von 12:10 bis 12:15 Uhr anwesend war, beträgt die Gesamtdauer 00:20:00.

Gesamtzahl der eindeutigen Teilnehmer

Die Gesamtzahl der gesonderten und unterscheidbaren Teilnehmer im Meetingraum bzw. der Sitzung.

Gesamtzahl der registrierten eindeutigen Teilnehmer

Die Gesamtzahl der gesonderten und unterscheidbaren registrierten Teilnehmer, im Raum bzw. der Sitzung.

Eindeutige Sitzungen

Die Gesamtzahl der gesonderten und unterscheidbaren Meetings, die in diesem Meetingraum stattgefunden haben.

Eindeutige Sitzungen mit Teilnahme

Die Gesamtzahl der gesonderten und unterscheidbaren Meetingsitzungen, an denen diese Person teilgenommen hat.

Verwenden von Berichten zur Systemauslastung

Berichte zur Systemauslastung zeigen aus verschiedenen Perspektiven, wie Adobe Connect von Ihrer Organisation verwendet wird. Alle Berichte können durch Angabe eines Datumsbereichs gefiltert werden. Systemberichte werden normalerweise von Adobe Connect-Systemadministratoren erstellt und verwendet.

Die einzelnen Systemberichte unterscheiden sich voneinander und liefern unterschiedliche Daten. Zuerst wählen Sie einen Typ von Systembericht aus: „Meeting-Sitzungen-Auslastung“, „Meeting-Auslastung“, „Individuelle Auslastung“, „Auslastung (Gruppe)“, „Kostenstelle – Nutzung“, „Volle Systemauslastung“, „Burst Pack-Verwendung“ oder „Mobilverwendung“, „Meeting-Sitzungen“ oder Meeting-Auslastung“. Danach erhalten Sie spezifische Optionen für den ausgewählten Bericht.

Der Bericht zur Meeting-Auslastung bietet eine Zusammenfassung von Meeting-, Seminar- oder virtuellen Klassenzimmer-Sitzungen, die über einen bestimmten Zeitraum stattfanden. Die gemeldeten Felder können Meeting-URL, Meeting-Name, Meetingveranstalter, Startzeit der Sitzung, Endzeit der Sitzung, Sitzungs-ID, Meeting-Dauer, Höchstwert Teilnehmer, Teilnehmer gesamt, Benutzerprotokolle und Meeting-Art sein. Der Bericht kann im CSV-Format heruntergeladen werden.

Der Bericht zur Meeting-Auslastung bietet eine Zusammenfassung von Meeting-Aktivitäten die über einen bestimmten Zeitraum stattfanden – grafisch und in einem Tabellen-Format. Für jedes Datum erhalten Sie „Höchstwert gleichzeitiger Meeting-Benutzer“ und „Benutzerprotokolle gesamt“. Der Bericht kann im CSV-Format heruntergeladen werden.

Der Bericht zur individuellen Auslastung bietet Informationen darüber, wie ein einzelner Benutzer mit Adobe Connect interagiert. Der Bericht umfasst die Meeting-Gesamtzeit, die Gesamtzahl der abgeschlossenen Schulungen und den Gesamtspeicherbedarf. Mithilfe des Berichts können Sie ermitteln, an wie vielen Meetings und Schulungssitzungen ein Benutzer teilgenommen hat. Der Speicherbedarfswert gibt Auskunft darüber, von welchen Personen das meiste Material hochgeladen wurde.

Der Bericht zur Gruppenauslastung zeigt zahlreiche Detailinformationen zu einer Gruppe von Benutzern. Im oberen Bereich des Berichts werden Übersichtsinformationen zur Gruppe aufgeführt, einschließlich der Gesamtzahl der Mitglieder, der Meeting-Gesamtzeit und des Gesamtspeicherbedarfs. Im zweiten Abschnitt des Berichts werden die einzelnen Mitglieder mit jeweils dazugehörigen Daten aufgeführt wie Meeting-Gesamtzeit, Anmeldestatus und Verwaltername. Durch das Ausführen von Berichten zur Gruppenauslastung für verschiedene Gruppen können Sie beispielsweise vergleichen und ermitteln, welche Gruppen Adobe Connect am meisten bzw. am wenigsten verwenden.

Der Kostenstellennutzungsbericht zeigt, wie Mitglieder einer bestimmten Kostenstelle Adobe Connect verwenden. In einem Abschnitt des Berichts werden einzelne Mitglieder der Kostenstelle zusammen mit ihrer Systemauslastung aufgeführt. In einem anderen Abschnitt werden die über eine Kostenstelle abgerechneten Meetings zusammen mit Detailinformationen wie Gesamtzahl der Teilnehmer und Name des Meetingeigentümers aufgeführt. Der Kostenstellennutzungsbericht hilft Ihnen dabei, Adobe Connect-Minuten und -Kosten zu erfassen. Führen Sie gesonderte Berichte für verschiedene Kostenstellen aus, um deren Statistiken vergleichen zu können. Um die gleichen Informationen wie in diesem Bericht nicht für eine bestimmte, sondern für alle Kostenstellen zu erhalten, erstellen Sie den konsolidierten Kostenstellennutzungsbericht.

Der Bericht zur vollen Systemauslastung bietet wenig detaillierte Übersichtsinformationen zur Verwenden von Adobe Connect. Optional kann der Bericht nach Gruppen und/oder durch Angabe eines Datumsbereichs gefiltert werden. System-, Meeting- und Schulungsübersichten werden gemeinsam auf einer Seite dargeboten. Dieser Bericht eignet sich, um der Geschäftsführung und anderen Abteilungen darzulegen, wie Adobe Connect von Ihrer Organisation verwendet wird.

Der Übersichtsbericht zur Burst Pack-Verwendung führt auf, wie viele Burst Pack-Minuten von Ihrer Organisation verwendet werden. (Burst Pack-Minuten werden von Organisationen erworben, wenn innerhalb eines bestimmten Zeitraums mehr Minuten benötigt werden.) Der Bericht zeigt außerdem die Anzahl der aktiven Räume sowie die Höchstzahl gleichzeitiger Benutzer. Mithilfe dieses Berichts können Sie die Verwendung und Kosten von Adobe Connect kontrollieren.

Der Bericht zur Mobilgeräteverwendung enthält Informationen zu Benutzern, die mit einem Smartphone oder Tablet auf Adobe Connect zugreifen. Die beiden Berichte zu Mobilgeräten sind der Mobilgeräte- und der Mobilsystemverwendungsbericht. Diese Berichte enthalten Angaben zu den verwendeten Gerätetypen, zur Gesamtanzahl der Benutzer, die eine Verbindung zu einer Sitzung mit einem Mobilgerät erstellt haben, zur Gesamtverbindungszeit und zur Höchstzahl der gleichzeitigen Mobilgerätebenutzer. Die Mobilgeräte-Verbindungsdauer kann nach Meetings, Seminaren und virtuellen Klassenzimmern aufgeschlüsselt werden. Außerdem können Filter für Datumsbereiche angewendet werden, damit die Administratoren in der Lage sind, Tendenzen im Zeitverlauf zu ermitteln.

Berichte zur Systemauslastung erstellen

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an und klicken Sie auf „Berichte“.

  2. Klicken Sie auf „Systemauslastung“.

  3. Wählen Sie im Menü eine Berichtart aus: „Auslastung von Meetingsitzungen“, „Meeting-Auslastung“, „Individuelle Auslastung“, „Gruppenauslastung“, „Kostenstellennutzung“, „Volle Systemauslastung“, „Burst Pack-Verwendung“, „Verwendung von Mobilsystemen “, „Meeting-Sitzungen“ oder Meeting-Auslastung“.

  4. Wählen Sie eine einzelne Person, eine Gruppe oder eine Kostenstelle aus und klicken Sie auf „Weiter“.

  5. Klicken Sie auf „Berichtfilter angeben“. (Optional) Geben Sie einen Datumsbereich ein.

  6. Für die Berichte zur Meeting-Auslastung, individuellen Auslastung, Gruppenauslastung, Kostenstellennutzung, Verwendung von Mobilsystemen oder Meeting-Sitzungen, klicken Sie auf „Berichtfelder hinzufügen/entfernen“. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Felder, die im Bericht angezeigt werden sollen.

  7. Klicken Sie auf „Bericht erstellen“.

  8. (Optional) Wenn Sie in Schritt 3 „Kostenstelle – Nutzung“ ausgewählt haben, klicken Sie auf „Bericht herunterladen“ und wählen einen Bericht zum Herunterladen als Tabellenblatt aus.

  9. (Optional) Wenn Sie in Schritt 3 „Burst Pack-Verwendung“ ausgewählt haben, können Sie den Bericht nach Stunden oder Tagen anzeigen.

Berichte zur Systemauslastung verstehen

Die Tabelle führt die spezifischen Informationen auf, die in den Spalten von Berichten zur Systemauslastung angezeigt werden. Nicht alle Spaltenüberschriften kommen in allen Systemberichten vor.

Spaltenüberschrift

Beschreibung

Aktive Anmeldungen

Die Anzahl der Benutzer in dieser Gruppe, Kostenstelle oder im gesamten System, die zurzeit beim System angemeldet sind.

Aktive Räume

Ein oder mehrere Räume, in denen Überschussminuten verwendet wurden.

Unterschiedliche Meetingräume

Die Anzahl unterschiedlicher Meetingräume, deren Eigentümer die einzelne Person, die Gruppe, die Kostenstelle oder das gesamte System ist. Verfügt eine einzelne Person nicht über Veranstalterberechtigungen, ist dieser Wert Null.

Enddatum

Datum und Uhrzeit, zu denen die in dem Bericht erfasste Meetingsitzung beendet wurde.

Vorname

Der Vorname eines einzelnen Benutzers.

Gruppe

Der Name der ausgewählten Gruppe. Diese Spalte kann nicht sortiert werden.

Zuletzt angemeldet am

Datum und Uhrzeit der letzten Anmeldung der einzelnen Person, des Mitglieds der Gruppe oder des Mitglieds der Kostenstelle bei Adobe Connect.

Nachname

Der Nachname eines einzelnen Benutzers.

Anmeldestatus

Status des Benutzers. Wenn der Benutzer beispielsweise zurzeit nicht bei Adobe Connect angemeldet ist, ist sein Status „Inaktiv“.

Manager

Der Vor- und Nachname des Verwalters dieses Benutzers.

Meetingname

Der Name eines Meetings, das über die ausgewählte Kostenstelle abgerechnet wurde.

Meeting-Eigentümer – E-Mail-Adresse

Die E-Mail-Adresse der Person, von der das Meeting erstellt wurde.

Meeting-Eigentümer – Vorname

Der Vorname der Person, von der das Meeting erstellt wurde.

Meeting-Eigentümer – Nachname

Der Nachname der Person, von der das Meeting erstellt wurde.

Höchstwert gleichzeitiger Meeting-Benutzer

Die Höchstzahl von gleichzeitig in Meetingräumen anwesenden Personen für das gesamte System. Wenn die Anzahl beispielsweise 100 beträgt, ist 100 die höchste Zahl von Personen, die gleichzeitig in Meetingräumen waren.

Höchstzahl der gleichzeitigen Benutzer

Die Höchstzahl von Benutzern, die in Räumen erreicht wurde, in denen Überschussminuten verwendet wurden.

Anfangsdatum

Datum und Uhrzeit, zu denen die in dem Bericht erfasste Meetingsitzung begonnen wurde.

Speicherbedarf (KB)

Der zurzeit von der einzelnen Person, der Gruppe oder der Kostenstelle belegte Speicherplatz in KB. Im Bericht zur vollen Systemauslastung werden Speicherbedarfswerte für das gesamte System und für Meetings aufgeführt.

Gesamtzahl der Teilnehmer

Die Gesamtzahl der Teilnehmer, die sich aus der Summe aller einzelnen Teilnehmer aus allen Sitzungen ergibt. Hat dieselbe Person an zwei Sitzungen teilgenommen, wird sie in diesem Wert der Gesamtzahl der Teilnehmer doppelt gezählt.

Burst Pack-Minuten insgesamt

Im Kostenstellennutzungsbericht werden die „Burst Pack-Minuten insgesamt“, die von der gesamten Kostenstelle verwendet wurden sowie die für einzelne Meetings, die über die Kostenstelle abgerechnet wurden, aufgeführt. Im Bericht zur Burst Pack-Verwendung werden die „Burst Pack-Minuten insgesamt“ für das gesamte System aufgelistet.

Gesamtzeit für Veranstalter (hh:mm:ss)

Die Gesamtzahl der Minuten, die von der einzelnen Person, der Gruppe, dem Gruppenmitglied, der Kostenstelle oder dem Kostenstellenmitglied in Meetingräumen als vordefinierter Veranstalter verbracht wurden. Umfasst nicht die Zeiten für den Veranstalter, während der der Benutzer nur vorübergehend zur Rolle des Veranstalters hochgestuft wurde. Im Bericht zur vollen Systemauslastung wird die „Gesamtzeit für Veranstalter“ für die gesamte Adobe Connect-Installation aufgelistet.

Gesamtzahl der Veranstalter

Die Gesamtzahl der Benutzer mit Veranstalterstatus in der Gruppe, der Kostenstelle und dem gesamten System.

Gesamtzahl der Schulungsabschlüsse durch Teilnehmer

Die Gesamtzahl der Teilnehmer im gesamten System, die Kurse und Studienpläne abgeschlossen haben.

Nutzung von Mobilsystemen in Minuten – Gesamt

Dauer der Mobilgerätesitzungen, die von einer bestimmten Person/Gruppe veranstaltet wurden bzw. an der eine bestimmte Person/Gruppe teilgenommen hat (individuelle Nutzung/Gruppennutzung).

Meeting-Gesamtzeit (hh:mm:ss)

Die Gesamtzahl der Minuten über alle Rollen und Sitzungen, die von der einzelnen Person, der Gruppe, dem Gruppenmitglied, der Kostenstelle oder dem Kostenstellenmitglied in Meetingräumen verbracht wurden. Der Bericht zur vollen Systemauslastung zeigt die Meeting-Gesamtzeit über alle Benutzer im System an.

Gesamtzahl der Meeting-Sitzungen

Die Gesamtzahl einzelner Meetings, die über die ausgewählte Kostenstelle abgerechnet wurden.

Gesamtzahl der Schulungsverwalter

Die Gesamtzahl einzelner Personen im Adobe Connect-System mit Schulungsverwalterberechtigungen.

Gesamtspeicherbedarf der Schulungen

Die Gesamtmenge des von Schulungsobjekten wie Kursen, Studienplänen und virtuellen Klassenzimmern belegten Speicherplatzes (in KB).

Gesamtzahl der abgeschlossenen Schulungen

Die Gesamtzahl der Schulungen (Kurse, Studienpläne und virtuelle Klassenräume), die von der einzelnen Person, der Gruppe, dem Mitglied der Gruppe, der Kostenstelle oder dem Mitglied der Kostenstelle abgeschlossen wurden.

Gesamtzahl der eindeutigen Schulungsobjekte

Die Gesamtzahl der Schulungsobjekte (Kurse, Studienpläne und virtuelle Klassenzimmer) im gesamten System.

Gesamtzahl der Benutzer

Die Gesamtzahl der Benutzer in der Gruppe, der Kostenstelle oder dem gesamten System.

Typ

Der Typ des Meetings (Klassenzimmer oder Meeting), das über die Kostenstelle abgerechnet wurde.

Speicherbedarf pro Benutzer (KB)

Die Gesamtmenge des von dem einzelnen Mitglied der Kostenstelle belegten Speicherplatzes in KB.

Meeting-Gesamtzeit pro Benutzer (hh:mm:ss)

Der gesamte Zeitraum (in Minuten), der von dem einzelnen Mitglied der Kostenstelle in Meetings verbracht wurde.

Benutzerprotokolle gesamt

Gesamtsumme der Minuten, die alle Benutzer in allen Meetingräumen an einem bestimmten Datum verbracht haben.

Anzeigen und Herunterladen von Kontobeschreibungsberichten

Wenn Sie auf die Registerkarte „Administration“ klicken, wird die Seite „Kontoübersicht“ angezeigt. Auf dieser Seite können Sie über den Link „Bericht“ auf mehrere Berichte zugreifen, die Kontoinformationen zusammenfassen. Einige Berichte können heruntergeladen werden, andere nicht.

Berichte zur Mobilverwendung anzeigen

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte „Administration“.
  3. Wählen Sie bei ausgewähltem Konto die Option „Berichte“.
  4. Klicken Sie auf „Berichte zur Mobilverwendung anzeigen“.

Dieser Bericht enthält zusammenfassende Informationen zur Verwendung von Adobe Connect mit Tablets und Smartphones.

Anzeigen von Schulungsberichten

Dieser Bericht fasst Informationen zu Teilnehmerquoten (Anzahl der Kursteilnehmer im Vergleich zur zulässigen Anzahl) zusammen.

Berichte sind für Konten mit der Einrichtung „Gleichzeitiger Schulungsteilnehme“ verfügbar. Mit diesen Berichten können die Kontoadministratoren Informationen in Bezug auf Nutzung und Lizenzen anzeigen.

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte „Administration“.
  3. Wählen Sie bei ausgewähltem Konto die Option „Berichte“.
  4. Klicken Sie auf „Schulungsberichte anzeigen“.

Die folgenden Informationen sind im Bericht für einen vorgegebenen Zeitraum verfügbar.

  • Höchstzahl gleichzeitiger Teilnehmer, die das Konto in einem vorgegebenen Zeitraum verwenden

  • Die Anzahl der Benutzer, die während eines bestimmten Zeitraums aufgrund der Einschränkung gleichzeitiger Benutzer abgelehnt wurden.

Gleichzeitige Teilnehmerschulungsberichte
Gleichzeitige Teilnehmerschulungsberichte.

Diese beiden Berichte können nach Tagen, Wochen oder Monaten angezeigt werden. Die Berichte können auch als CSV-Dateien heruntergeladen werden.

Anzeigen von Meetingberichten

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte „Administration“.
  3. Wählen Sie bei ausgewähltem Konto die Option „Berichte“.
  4. Klicken Sie auf „Meetingberichte anzeigen“.

    Dieser Bericht gibt an, wie viele Teilnehmer im Vergleich zur zulässigen Quote in einem Monat maximal gleichzeitig unterstützt werden.

    Der Bericht zeigt darüber hinaus die Anzahl der Benutzer, die aktuell an Meetings (live und aufgezeichnet) teilnehmen. Anhand dieser Liste können Sie Meetings überwachen und auf einen Meetingnamen klicken, wenn Sie eingreifen möchten. Beispiel: Um Platz für ein anderes Meeting frei zu machen, geben Sie ein aktives Meeting an und bitten den Veranstalter in einer Nachricht, dass einige Teilnehmer das Meeting verlassen sollen.

Anzeigen und Herunterladen von herunterladbaren Berichten

  1. Melden Sie sich bei Adobe Connect Central an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte „Administration“.
  3. Wählen Sie bei ausgewähltem Konto die Option „Berichte“.
  4. Klicken Sie auf „Herunterladbare Berichte anzeigen“.
  5. Klicken Sie auf „Berichtsfilter“ und wählen Sie, wie die vom Bericht zurückgegebenen Daten gefiltert werden sollen.
  6. Klicken Sie auf eine der Schaltflächen zum Herunterladen von Berichtdaten.

    Sie können fünf verschiedene Arten von Berichten als CSV-Dateien herunterladen, die Sie in externe Systeme exportieren können.

    Hinweis:

    Alle heruntergeladenen Berichte, die Sie speichern, werden standardmäßig „data.csv“ benannt. Geben Sie der Datei daher beim Speichern einen eindeutigen Namen, z. B. „Interaktionen_März05.csv“.

Herunterladbare Berichtdaten zu Interaktionen

In diesem Bericht wird der Zugriff der Benutzer auf Objekte zusammengefasst. Jedes Mal, wenn ein Benutzer an einem Meeting oder einem Seminar teilnimmt, Materialien anzeigt, einen Kurs absolviert oder auf einen Studienplan zugreift, wird eine eindeutige Transaktionskennung generiert. Die folgenden Informationen werden im Bericht „Interaktion“ erfasst:

Spaltenname

Beschreibung

transaction-id

Eindeutige ID für diese Transaktion.

sco-id

Eindeutige ID, die vom Learning Management System (LMS) verwendet wird, um unterschiedliche Shareable Content Objects (SCO) zu identifizieren.

Typ

Typ des Objekts, auf das zugegriffen wurde, zum Beispiel Materialien, Meeting oder Veranstaltung.

name

Objektname, wie in der Materialliste angegeben.

url

Objekt, auf das der Benutzer zugegriffen hat.

principal-id

Eindeutige ID des Benutzers.

login

Anmeldename des Benutzers, der auf das Objekt zugegriffen hat.

user-name

Eindeutiger Benutzername.

score

Die Wertung des Benutzers.

status

Status der Transaktion: „passed“ (erfolgreich), „failed“ (fehlgeschlagen), „complete“ (abgeschlossen) oder „in-progress“ (läuft).

date-created

Datum, an dem die Transaktion stattfand.

date-closed

Datum, an dem die Transaktion beendet wurde.

Zertifikatsnummern und Höchstpunktzahlen werden im Bericht „Interaktion“ nicht erfasst.

Herunterladbare Berichtdaten zu Benutzern

In diesem herunterladbaren Bericht werden Benutzer und zugehörige Profildaten mithilfe der Daten aus der folgenden Tabelle aufgeführt:

Spaltenname

Beschreibung

Haupt-ID

Eindeutige ID des Benutzers.

Anmeldung

Eindeutige Benutzer-ID.

Name

Eindeutiger Benutzername.

email

Die E-Mail-Adresse des Benutzers

manager

Die Anmeldedaten des Verwalters des Benutzers (Verwalter sind immer auf NULL eingestellt).

type

Benutzer oder Gast („type“ ist immer auf „user“ gesetzt).

In dieser Ansicht werden immer Daten erzeugt, wenn ein Benutzer einen Benutzer erstellt, aktualisiert oder löscht.

Wenn Sie die Option „Benutzerdefinierte Felder einschließen“ wählen, werden dem Bericht benutzerdefinierte Informationen von den Benutzerprofilen hinzugefügt. Für die Anpassung von Benutzerprofilen gibt es drei Pflichtfelder (Name, Nachname und E-Mail-Adresse). Sie können bis zu acht zusätzliche benutzerdefinierte Felder aufnehmen. Um Benutzerprofile anzupassen, wählen Sie „Administration“ > „Benutzer und Gruppen“ > „Benutzerprofil anpassen“. Verschieben Sie die acht zusätzlichen Felder, die Sie oben in die Liste aufnehmen möchten.

Die folgenden Informationen sind nicht im Bericht „Benutzer“ enthalten:

  • Kennwort: Dieses ist nicht als einfacher Text gespeichert.

  • Zeitzone und Sprache: Diese Informationen sind nicht in einer einfach lesbaren Form verfügbar. PST (Pacific Standard Time) wird z. B. durch 323 repräsentiert.

    Hinweis: Gelöschte Benutzer sind im Bericht „Benutzer“ nicht aufgeführt. Sie sind aber weiterhin im Bericht „Interaktionen“ zu finden.

Herunterladbare Berichtdaten zu Beständen

Daten werden in einem Bericht „Bestände“ generiert, wenn ein Benutzer ein Meeting, eine Veranstaltung, ein Seminar, einen Studienplan oder einen Kurs erstellt oder Materialien hochlädt. Im Bericht sind die folgenden Daten zu Systemobjekten (wie Meetings, Materialien oder Kursen) aufgeführt:

Spaltenname

Beschreibung

sco-id

Eindeutige ID, die vom Learning Management System (LMS) verwendet wird, um unterschiedliche Shareable Content Objects (SCO) zu identifizieren.

url

Eindeutiger Bezeichner für das Objekt.

Typ

Präsentation, Kurs, FLV-Datei, SWF-Datei, Bild, Archiv, Meeting, Studienplan, Ordner oder Veranstaltung.

name

Objektname, wie in der Materialliste angegeben.

date-created

Datum, an dem die Anmeldung des Objekts geplant ist.

date-end

Datum und Uhrzeit des geplanten Endes eines Objekts.

date-modified

Datum und Uhrzeit der Änderung eines Objekts.

description

Übersichtinformationen zum Objekt, die beim Erstellen eines neuen Meetings, neuen Materials, eines neuen Kurses oder eines anderen Objekttyps eingegeben wurden.

Herunterladbare Berichtdaten zu Fragen

Im Bericht „Fragen“ sind Antworten auf Fragen und Quizfragen aus allen Adobe Connect-Anwendungen aufgeführt. In diesem Bericht werden Daten generiert, wenn ein Benutzer in einem Kurs oder Studienplan eine Quizfrage beantwortet, eine Registrierungsfrage beantwortet, auf eine Umfrage in einem Meeting oder Seminar reagiert oder einem Meeting, Seminar, Kurs oder Studienplan ein benutzerdefiniertes Formular hinzufügt. Dieser Bericht enthält die folgenden Informationen:

Spaltenname

Beschreibung

transaction-id

Eindeutige ID für diese Transaktion.

question

Text der Frage.

response

Antwort auf die Frage.

score

Anzahl der Punkte für die Antwort.

Haupt-ID

Eindeutige ID des Benutzers.

date-created

Datum, an dem der Datensatz erstellt wurde.

Falls es mehrere Antworten auf eine Frage gibt, wird jede Antwort in einer separaten Zeile angezeigt.

Die folgenden Informationen werden im Bericht „Fragen“ nicht erfasst:

  • Richtig oder falsch. Ermitteln Sie das Ergebnis, indem Sie überprüfen, ob die Punktzahl ungleich Null ist

  • Datum der Antwort. Diese Informationen sind im Schema von Version 410 nicht vorhanden

Herunterladbare Berichtdaten zu Folienansichten

Im Bericht „Folienansichten“ wird beschrieben, welche Folien oder Seiten von Adobe Connect-Benutzern angezeigt wurden. Die Berichtdaten werden generiert, wenn ein Benutzer Materialien, einen Kurs oder einen Studienplan anzeigt. Dieser Bericht enthält die folgenden Daten:

Spaltenname

Beschreibung

transaction-id

Eindeutige ID für diese Transaktion.

page

Nummer der angezeigten Folie bzw. der Seite.

date-created

Datum der Anzeige.

Haupt-ID

Eindeutige ID des Benutzers.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie