Arbeiten mit Audio in Adobe Connect-Meetings. Erstellen Sie Audiokonferenzen, integrieren Sie Audioanbieter, aktivieren Sie Universal Voice und verwalten Sie In-Meeting-Audiodaten für alle Teilnehmer.

Adobe Connect unterstützt folgende Lösungen, um Meetings und Schulungssitzungen Audio hinzuzufügen. Der Administrator teilt Ihnen auf Wunsch die für Ihr Konto verfügbaren Audiokonferenzoptionen mit.

Integriertes VoIP

Adobe Connect kann Audio in einen Meetingraum über VoIP übertragen. Die Teilnehmer verwenden Mikrofone und Lautsprecher an ihren Computern, um zu kommunizieren.

Universal Voice:Audioanbieter

Mit einem Universal Voice(UV)-Audioanbieter ist es in Adobe Connect möglich, rein telefoniebasiertes Audio über VoIP in einen Adobe Connect-Meetingraum zu übertragen. Sowohl Kontoadministratoren als auch Veranstalter können Audioanbieter für Universal Voice konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Universal Voice.

Integrierte Telefonieadapter ohne Universal Voice

Diese Adapter sind Erweiterungen für Adobe Connect und bieten Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Adobe Connect und spezifischen Audiokonferenzanbietern. Die integrierten Adapter stellen Veranstaltern erweiterte Rufoptionen zur konferenzinternen Steuerung der Audiokonferenz zur Verfügung. Adobe bietet verschiedene integrierte Telefonieadapter für gehostete Installationen. MeetingOne, Arkadin, PGi und InterCall sind Beispiele für integrierte Telefonieadapter. Auch integrierte Adapter in lizensierten Installationen lassen sich für Universal Voice konfigurieren. Siehe Verwenden integrierter Adapter.

Folgende Tabelle zeigt einen Vergleich der Universal Voice-Lösungen mit integrierten Telefonielösungen.

 

Universal Voice-Audio-Anbieter

Integrierte Telefonieadapter

Audio in Adobe Connect über VoIP übertragen

Ja/Nein

Ja, falls für Universal Voice aktiviert

Erweiterte Anrufsteuerung. Beispielsweise: stumm, Warteschleife usw.

Nein

Ja

Audio mit dem Adobe Connect-Meeting aufzeichnen

Ja, wenn UV verfügbar ist, ansonsten Nein.

Ja

Erfordert Adobe Media Gateway (im Adobe Connect-Installationsprogramm enthalten)

Ja

Nein

Verwenden Sie die integrierten Adapter

Aufnehmen von Teilnehmern in ein Audiokonferenzgespräch

Veranstalter haben mehrere Möglichkeiten, Teilnehmer anzuwählen, um sie in ein Audiokonferenzgespräch aufzunehmen. Einen registrierten Teilnehmer wählen Sie entweder über die im entsprechenden Profil gespeicherte Rufnummer an oder indem Sie eine neue Rufnummer eingeben. Wenn Sie einen nicht registrierten Teilnehmer nur in das Audio-Konferenzgespräch aufnehmen möchten, können Sie einen neuen Namen und eine anzuwählende Rufnummer eingeben.

Informationen zum Audiokonferenzstatus

Wenn die Teilnehmer eine Verbindung zur Audiokonferenz hergestellt haben, werden Statussymbole neben dem Namen der Teilnehmer angezeigt.

Hinweis:

Bei benutzerdefinierten Audioanbietern werden keine Statussymbole angezeigt.

Teilnehmerstatus

Symbol

Am Telefon

Spricht

Wählvorgang läuft

Auf Warten gesetzt

Ton aus

Hinweis:

Einige Audiokonferenzanbieter unterstützen nicht die Funktion „Warteschleife“.

Erstellen und Verwenden von Audioprofilen

Ein Audioprofil ist eine Sammlung von Audiokonferenzeinstellungen, die sich auf einen Audioanbieter beziehen. Ein Audioprofil wird immer dann verwendet, wenn Sie für ein Adobe Connect-Meeting einen Audioanbieter nutzen. Audioanbieter sind Unternehmen, die Audiokonferenzdienste anbieten, die mit Adobe Connect genutzt werden können.

Adobe empfiehlt

Adobe empfiehlt
Erstellen eines Audioprofils in Adobe Connect
Adobe Systems Inc.

Hinzufügen eines Audioprofils

Alle Audioprofile enthalten den Audioanbieter und den Profilnamen. Zu den restlichen Angaben gehören Rufnummern und Zugangscodes, die von den Veranstaltern für Meetings zur Verfügung gestellt werden. Die Textfelder, die zur Eingabe dieser Angaben angezeigt werden, sind vom Anbieter abhängig. Die abgefragten Angaben stammen bei integrierten Anbietern aus deren Konfigurationsanweisungen. Bei Universal Voice-Anbietern hängen die erforderlichen Informationen von den vom Veranstalter definierten Schritten in der Wählfolge ab. Siehe Festlegen von Wählfolgen.

Meetingveranstalter, begrenzte Administratoren und Administratoren können Universal Voice-Audioprofile erstellen.

Hinweis:

Sie können prüfen, ob die Audiokonferenzeinstellungen und andere Profilangaben die gewünschte Audiokonferenz erfolgreich starten. Starten Sie den Test auf der Seite „Anbieterinformationen eingeben“ („Administration“ > „Audioanbieter“ oder „Mein Profil“ > „Meine Audioanbieter“, Anbieter auswählen und auf „Bearbeiten“ klicken). Siehe Testen von Wählfolgen.

  1. Klicken Sie in Adobe Connect Central auf „Mein Profil“ > „Meine Audioprofile“.

  2. Klicken Sie auf „Neues Profil“.

  3. Wählen Sie einen Audioanbieter aus und geben Sie dem Profil einen Namen.

    Anbieter

    Audioanbieter, die von einem Kontoadministrator oder Veranstalter für Universal Voice konfiguriert wurden. Durch das Auswählen eines Anbieters wird das Audioprofil mit den Informationen verknüpft, die für den Anbieter konfiguriert wurden.

    Profilname

    Ein einprägsamer, eindeutiger Name, der beispielsweise den Zweck des Audioprofils beschreibt.

    Falls der Kontoadministrator oder Veranstalter für den Anbieter eine URL vorgesehen hat, wird diese im Fenster „Profilinformation“ angezeigt. Diese URL könnte auf eine Informationsseite mit Einzelheiten verweisen, die zum Erstellen des Audioprofils notwendig sind.

  4. Füllen Sie die restlichen Detailfelder aus und klicken Sie auf „Speichern“. Durch das Speichern des Profils wird dieses automatisch für die Verwendung aktiviert. Sie können die Reihenfolge der lokalen Konferenznummern in den Profilinformationen ändern.

    Neues Audioprofilfenster mit anbieterspezifischen Feldern
    Neues Audioprofilfenster mit anbieterspezifischen Feldern

    Hinweis:

    Um ein bestehendes Audioprofil zu aktivieren oder zu deaktivieren, wählen Sie es in „Meine Audioprofile“ aus, klicken auf „Bearbeiten“, ändern das Menü „Profilstatus“ und klicken anschließend auf „Speichern“.

  5. Für den Audioanbieter Arkadin geben Sie die SIP-Zugriffsnummer an, falls sie von Arkadin bereitgestellt wurde. Falls die SIP-Zugriffsnummer nicht bereitgestellt wird, kopieren Sie den Wert aus dem Feld mit der SIP-Zugriffsnummer in die gebührenfreie Einwahlnummer.

Bearbeiten oder Löschen des Audioanbieters

Sie können den Profilnamen ändern und bestehende Audioprofile aktivieren oder deaktivieren. Der Audioanbieter kann nicht geändert werden. Ein Anbieter wird nur beim Erstellen eines Profils ausgewählt.

  1. Klicken Sie in Adobe Connect auf „Mein Profil“ > „Meine Audioprofile“.

  2. Wählen Sie ein Profil aus und klicken Sie auf „Bearbeiten“.

  3. Ändern Sie den Profilnamen oder den Status und klicken Sie auf „Speichern“.

  4. Zum Löschen eines Audioprofils wählen Sie es aus und klicken auf „Löschen“.

Verknüpfen eines Audioprofils mit einem Meeting

Beim Verknüpfen eines Audioprofils mit einem Meeting werden die Audiokonferenzeinstellung des Audioanbieters mit berücksichtigt.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Erstellen Sie ein Meeting und geben Sie die erforderlichen Informationen ein (klicken Sie auf „Meetings“ > „Neues Meeting“).

    • Öffnen Sie ein bestehendes Meeting und klicken Sie auf die Registerkarte „Angaben bearbeiten“.

  2. Wählen Sie im Abschnitt „Audiokonferenzeinstellungen“ die Option „Die Audiokonferenz in dieses Meeting einschließen“. Wählen Sie das Profil aus dem Menü und klicken Sie auf „Speichern“.

    Das Menü zeigt alle von Ihnen erstellen Profile.

Hinweis:

Falls Sie die Audioprofile nach der Eröffnung des Meetings ändern, werden die neuen Konferenzeinstellungen erst nach dem Beenden und Neustarten des Meetings wirksam. Warten Sie einige Minuten, bis die Änderungen sichtbar werden. Wenn Sie das Audioprofil aus einem Meeting heraus im Dialogfeld für die Audiokonferenzvoreinstellungen ändern, werden die Änderungen sofort übernommen.

Wählen Sie ein Audioprofil für das Meeting aus.
Wählen Sie ein Audioprofil für das Meeting aus

Verwenden von Universal Voice

Die Universal Voice-Lösung ermöglicht Ihnen, mit Meetingteilnehmern Live-Audiokonferenzen über VoIP durchzuführen. Die Teilnehmer hören dabei telefoniebasierte Audiodaten über die Computerlautsprecher und können den eigenen Ton entweder per Telefon oder mithilfe des Computermikrofons übertragen. Veranstalter können die Audiokonferenz mit dem Adobe Connect-Meeting aufzeichnen.

Adobe empfiehlt

Adobe empfiehlt
Einrichten von Universal Voice in Adobe Connect
Adobe Systems Inc.

Konfigurieren eines Universal Voice-Audio-Anbieters (Administratoren/Veranstalter)

Administratoren konfigurieren Audioanbieter für alle Benutzer eines Kontos. Die Benutzer können Audioanbieter zum persönlichen Gebrauch in Audiokonferenzen konfigurieren.

Audioanbieter hinzufügen oder bearbeiten

Prinzipiell lässt sich jeder Audioanbieter für die Nutzung von Universal Voice konfigurieren, solange beim Anbieter ein entsprechendes Konto vorhanden ist. Der erste Schritt besteht darin, die Identifizierungsdaten festzulegen. Hierzu gehören beispielsweise der Anbietername und die Telefonnummern für das Einwählen in das Meeting. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen oder Bearbeiten von Audioanbietern.

Hinzufügen einer Wählfolge

Für Konten mit Veranstaltern verwendet der Adobe Connect-Server die Wählfolge, um sich mit der Audiokonferenz zu verbinden, wenn der Veranstalter seine Teilnahme am Meeting beginnt. In diesem Schritt richten Sie die Konferenznummer, die DTMF-Töne und Verzögerungen für die Einwahl in die Audiokonferenz ein. Weitere Informationen hierzu unter Festlegen der Wählfolge.

Testen der Wählfolge

Um zu überprüfen, ob die Wählfolge zufriedenstellend arbeitet, können Sie die Schritte einschließlich der benutzerdefinierten Schritte ausführen, und die Wahlfolge anschließend falls nötig anpassen. Weitere Informationen finden Sie unter Testen von Wählfolgen.

Erstellen und Verwenden von Audioprofilen (Administratoren/Veranstalter)

Erstellen von Audioprofilen.

Sie können für beliebige Audioanbieter in Ihrem Konto ein oder mehrere Audioprofile für das Einrichten von Audiokonferenzen festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Verwenden von Audioprofilen.

Erstellen von Meetings und Auswählen eines Audioprofils.

Meetings lassen sich mithilfe des Meetingassistenten erstellen, wobei die Audiokonferenzeinstellungen nicht manuell eingegeben werden, sondern über eines Ihrer Audioprofile ausgewählt werden. Die Audioprofile enthalten die Konferenzeinstellungen für den Audioanbieter. Weitere Informationen finden Sie unter Verknüpfen eines Audioprofils mit einem Meeting.

Starten von Audiokonferenzen (Veranstalter)

Öffnen des Meetingbereichs

Der Veranstalter eröffnet das Meeting und die Teilnehmer erhalten per E-Mail oder Instant-Messaging eine Einladung zur Teilnahme. Weitere Informationen finden Sie unter Teilnehmen an Meetings.

Starten einer Audiokonferenz

Vom Meetingraum aus eröffnet der Veranstalter die Audiokonferenz, damit Adobe Connect an der Konferenz teilnehmen kann. Siehe Meetingaudio starten.

Meetingveranstalter können ein Audioprofil konfigurieren, das automatisch mit dem Meeting gestartet wird. Auf diese Weise muss der Veranstalter das Audioprofil nicht manuell starten. Weitere Informationen finden Sie unter Audiokonferenzeinstellungen in einem Meeting ändern.

(Optional:) Audiokonferenz aufzeichnen.

Die Veranstalter können telefoniebasierte Audioinhalte zusammen mit der Webkonferenz aufzeichnen. Die Audioinhalte werden zusammen mit der Audiokonferenz wiedergegeben. Weitere Informationen finden Sie unter Aufzeichnen von Meetings.

Best-Practice-Tipps für das Starten von Universal Voice-Konferenzen

Wenn ein Veranstalter eine Audiokonferenz als Moderator eröffnet und anschließend den Meetingraum verlässt, wird die Konferenz für alle Teilnehmer beendet. Wenn der Veranstalter die Audiokonferenz jedoch als Teilnehmer eröffnet und dann den Meetingraum verlässt bzw. vom Meeting getrennt wird, wird die Audiokonferenz für die verbleibenden Teilnehmer fortgeführt. Je nach Audioanbieter benötigen Sie zum Starten einer Audiokonferenz möglicherweise einen Moderatorcode oder eine PIN.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu vermeiden, dass die Audiokonferenz beendet wird, wenn Sie den Meetingraum verlassen:

  1. Richten Sie ein Audioprofil ein, das einen Teilnehmercode zum Eröffnen der Audiokonferenz verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Verwenden von Audioprofilen.

    Bei benutzerkonfigurierten Anbietern sollte die Wählfolge ein Teilnehmer-Textfeld enthalten. Dieses Textfeld wird angezeigt, wenn Sie auf Basis dieses Anbieters ein Audioprofil erstellen.

  2. Geben Sie den Adobe Connect-Meetingraum ein und eröffnen Sie die Audiokonferenz.

  3. Verwenden Sie ein Telefon, um sich in das Meeting einzuwählen.

Audio in Meetings aktivieren

Starten des Meeting-Audios

Audio ist nicht standardmäßig für Meetings aktiviert. Veranstalter können die Audiokonferenz so konfigurieren, dass sie beim ersten Starten des Meetings automatisch gestartet wird. Abhängig von der Konfiguration beginnt die Audiokonferenz mit oder ohne Aufforderung des Benutzers. Wenn diese Einstellungen während eines Meetings geändert werden, sind die Einstellungen ab dem nächsten Meetingstart gültig.

Um eine Audiokonferenz zu starten und die Voreinstellungen festzulegen, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Wechseln Sie auf die Seite „Meeting-Informationen“ eines bestimmten Meetings.
  2. Klicken Sie auf „Meetingraum betreten“.
  3. Wählen Sie im Menü „Audio“ eine der folgenden Optionen:

    Mikrofonberechtigungen für Teilnehmer

    Diese Option wird angezeigt, wenn kein Audioprofil mit dem Meeting verbunden ist. Wählen Sie diese Option, um eine Audiokonferenz über VoIP zu aktivieren.

    Meetingaudio starten

    Diese Option wird angezeigt, wenn ein Audioprofil mit dem Meeting verbunden ist.

  4. Legen Sie fest, wie die Teilnehmer an der Audiokonferenz des Meetings teilnehmen sollen. Sie können eine oder mehrere der nachfolgend genannten Optionen auswählen. Die Verfügbarkeit der Optionen hängt von der Meetingaudio- und Systemkonfiguration ab.

    Um auf die verschiedenen Audiokonferenzvoreinstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf „Audio“ > „Einstellungen für Audiokonferenz“. Weitere Informationen finden Sie unter Audiokonferenzeinstellungen in einem Meeting ändern.

    Hinweis:

    Wenn Universal Voice aktiviert ist, können beide Optionen ausgewählt werden. Die Teilnehmer können entweder mit dem Computermikrofon an der Audiokonferenz teilnehmen oder das Telefon zur Teilnahme am Meeting verwenden. Starten Sie die Übertragung, damit die Teilnehmer das telefoniebasierte Audio über die Computerlautsprecher wiedergeben und die eigene Stimme über das Mikrofon übertragen können. Wenn Sie die Übertragung beenden, können die Telefonbenutzer die VoIP-Benutzer hören – umgekehrt sind jedoch die Teilnehmer am Telefon nicht für die Meetingbenutzer hörbar.

  5. Klicken Sie auf „Starten“.

Nach dem Starten des Meetingaudios können die Teilnehmer an der Audiokonferenz teilnehmen.

An Audiokonferenz teilnehmen

Je nach Audiokonferenzeinstellungen wird allen Teilnehmern ein Benachrichtigungsfenster angezeigt, nachdem der Veranstalter die Audiokonferenz gestartet hat. Folgende Optionen sind möglich:

  • Den Teilnehmern werden Informationen zum Einwählen und Hinauswählen angezeigt.

  • Die vom Veranstalter festgelegte Audiokonferenz beginnt.

  • Zusätzlich wird den Veranstaltern das Dialogfeld zum Starten der Audiokonferenz und zum Konfigurieren der Audiokonferenzeinstellungen in den Voreinstellungen angezeigt.

Nachdem sie die entsprechende Option ausgewählt haben, können die Teilnehmer ihre Stimme über ihre Mobiltelefone oder Computermikrophone übertragen.

Über das Audiomenü im Meeting an der Audiokonferenz teilnehmen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um über die Elemente des Popupmenüs an der Audiokonferenz teilzunehmen:

  1. Um eine Verbindung zum Konferenzaudio herzustellen, klicken Sie in der Hauptmenüleiste auf die Telefonschaltfläche .

  2. Wählen Sie im Dialogfenster „An Audiokonferenz teilnehmen“ eine der folgenden Optionen:

    Hinauswählen

    Geben Sie eine Telefonnummer ein, um vom Meeting einen eingehenden Anruf entgegenzunehmen.

    Einwählen

    Verwenden Sie zum Einwählen die Nummer und die Anweisungen, die im Textfeld angegeben sind.

    Wenn ein Einwahl-Token bereitgestellt wird, können die Veranstalter den Ton bestimmter Teilnehmer stummschalten. Ohne Einwahl-Token müssen die Veranstalter die Teilnehmer zuerst mit der entsprechenden Telefonnummer im Teilnehmer-Pod zusammenführen. (Siehe Zwei Einträge für denselben Anrufer in einem Konferenzgespräch zusammenführen).

    Wenn Audio in einem Meeting wiedergegeben wird, erhalten die Benutzer in einem Popupfenster die Möglichkeit, „Nur zuhören“ auszuwählen. Wenn Sie auf „Nur zuhören“ klicken, werden Sie als passiver Teilnehmer in die Audiokonferenz aufgenommen. Weitere Informationen finden Sie unter Audiokonferenzeinstellungen in einem Meeting ändern.

    Mikrofon verwenden (Computer/Gerät)

    Um eine Verbindung unter Verwendung des Mikrofons und Lautsprechers Ihres Computers herzustellen. Siehe Eigenen Ton über VoIP übertragen.

An einer standardmäßig begonnenen Audiokonferenz teilnehmen

Veranstalter können eine Audiokonferenz so konfigurieren, dass sie automatisch beginnt, wenn Teilnehmer einem Meeting beitreten.

Audio in Meetings verwalten

Mikrofon für Teilnehmer aktivieren, die mit dem Computer teilnehmen

Standardmäßig können nur Veranstalter und Moderatoren ihr Mikrofon für die Audioübertragung verwenden. Veranstalter haben jedoch folgende Möglichkeiten, den Teilnehmern eine Übertragungsberechtigung zu erteilen:

  • Um die Audioübertragung für alle Teilnehmer zu aktivieren, wählen Sie „Audio“ > „Mikrofonberechtigungen für Teilnehmer“. Das Symbol wird für alle Teilnehmer im Teilnehmer-Pod angezeigt.

  • Um bestimmten Teilnehmern Audiorechte zu gewähren, wählen Sie einen oder mehrere Teilnehmer im Teilnehmer-Pod aus. Wählen Sie dann eine der folgenden Optionen aus dem Popupmenü: „Audio aktivieren“, „Veranstalterrolle zuweisen“ oder „Moderatorenrolle zuweisen“. Das -Symbol wird im Teilnehmer-Pod neben dem entsprechenden Teilnehmer angezeigt.

Hinweis:

Mit dem gleichen Popupmenü kann der Veranstalter später die Audiorechte für bestimmte Teilnehmer deaktivieren, um Hintergrundgeräusche zu vermindern.

Verwendung des Mikrofons auf einen Sprecher beschränken

Veranstalter können folgendermaßen sicherstellen, dass sich die Gespräche nicht überschneiden:

  1. Wählen Sie „Audio“ > „Einzelsprechermodus aktivieren“.

In der Hauptmenüleiste wird neben der Mikrofonschaltfläche ein Asterisk (Sternchen) angezeigt. Wenn ein Sprecher auf diese Schaltfläche klickt, wird die Schaltfläche für andere Benutzer deaktiviert, bis der aktuelle Sprecher erneut auf die Schaltfläche klickt. Diese Option ist nur verfügbar, wenn VoIP für Audio verwendet wird. Die Option ist nicht verfügbar, wenn eine Kombination von VoIP und Telefonie für Audio verwendet wird.

Vortragsmodus aktivieren (nur MeetingOne)

In MeetingOne-Audiokonferenzen können sie den Vortragsmodus aktivieren. Im Vortragsmodus haben nur der MeetingOne-Veranstalter, Adobe Connect-Veranstalter und Moderatoren die Berechtigung zum Sprechen. Die anderen Teilnehmer können kein Audio übertragen. Sie sind entweder stummgeschaltet oder ihre Mikrofonberechtigungen sind aufgehoben.

  1. Wählen Sie „Audio“ > „Vortragsmodus aktivieren“.

Eigenen Ton per VoIP übertragen

  1. Klicken Sie in der Hauptmenüleiste auf die Mikrofonschaltfläche .

    Wenn Sie sprechen, werden im Schaltflächensymbol Wellen angezeigt, die die Audiolautstärke anzeigen.

  2. (Optional:) Klicken Sie rechts neben der Mikrofonschaltfläche auf die Menüschaltfläche und wählen Sie „Mikrofonlautstärke anpassen“, falls Ihr Ton zu laut oder zu leise ist. Alternativ können Sie „Mein Mikrofon stummschalten“ wählen, um die Übertragung vorübergehend zu unterbrechen (beispielsweise falls Sie husten müssen oder den Ton aus einem anderen Grund unterbrechen möchten).

    Sie können bei mehreren angeschlossenen Mikrofonen auswählen, welches Mikrofon für die Audioübertragung verwendet werden soll. Klicken Sie auf „Audio“, dann auf „Mikrofon auswählen“ und wählen Sie aus der angezeigten Liste von Mikrofonen.

    Wenn ein Teilnehmer spricht, wird im Teilnehmer-Pod neben dem Namen des Teilnehmers das Mikrofonsymbol angezeigt. Wenn die Option aus dem Teilnehmer-Pod-Menü konfiguriert wird, werden die Namen der aktiven Sprecher im Pod angezeigt.

Audiolautstärke anpassen oder stummschalten

Jeder Teilnehmer kann die Audiolautstärke individuell auf dem eigenen System anpassen.

  1. Wählen Sie in der Hauptmenüleiste einen der folgenden Einträge aus dem Lautsprecher- Menü :

    Meine Lautsprecher stummschalten

    Schaltet das Audio vollständig aus bzw. an. (Klicken Sie auf das Lautsprechersymbol, um diese Option schnell umzuschalten.)

    Nur Konferenzaudio stummschalten

    Audio, das im Freigabe- oder Videotelefonie-Pod wiedergegeben wird, wird beibehalten.

    Lautsprecherlautstärke anpassen

    Zeigt einen Regler an, den die Teilnehmer zum Anpassen der Lautstärke verschieben können.

Anrufen neuer Telefonbenutzer

  1. Wählen Sie „Audio“ > „Neuen Benutzer anrufen“.
  2. Geben Sie den Namen des Teilnehmers ein, wählen Sie ein Land und geben Sie die Telefonnummer ein.
  3. Wählen Sie „Anrufen“, um die Rufnummer des Teilnehmers direkt zu wählen.

    Der Teilnehmer wird angerufen, und neben dem Namen des Teilnehmers wird das Symbol für den laufenden Wählvorgang  angezeigt.

In Adobe Connect angemeldete Teilnehmer anrufen

  1. Wählen Sie im Teilnehmer-Pod den Namen des Teilnehmers aus, der in die Audiokonferenz aufgenommen werden soll.
  2. Klicken Sie im Pod-Menü auf „Teilnehmeroptionen“ > „Ausgewählten Benutzer anrufen“.

    Das Dialogfeld „Telefonbenutzer anrufen“ wird angezeigt. Sie können eine entsprechende Telefonnummer in das Feld eingeben.

  3. Klicken Sie auf „Anrufen“.

Zwei Einträge für denselben Anrufer in einem Konferenzgespräch zusammenführen

Wenn die Teilnehmer sich ohne Token in eine Audiokonferenz einwählen, werden sie in der Teilnehmerliste zweimal angezeigt. Die Teilnehmer werden einmal mit ihrem Namen und einmal mit ihrer Telefonnummer angezeigt. Der Veranstalter kann diese Einträge zu einem Eintrag zusammenführen.

  1. Führen Sie im Teilnehmer-Pod einen der folgenden Schritte aus:
    • Ziehen Sie eine Nummer zum entsprechenden Teilnehmer und legen Sie sie dort ab.

    • Wählen Sie einen Teilnehmernamen und die zugehörige Nummer aus und wählen Sie dann im Menü den Eintrag „Zusammenführen“.

    • Wählen Sie einen Teilnehmernamen und die zugehörige Nummer aus und wählen Sie dann im Pod-Menü den Eintrag „Benutzer zusammenführen“.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bestätigen“. Um diese Schaltfläche in Zukunft nicht mehr einzublenden, aktivieren Sie die Option „Nicht erneut fragen“.

    Hinweis:

    Die Audiokonferenzfunktionen stehen im Meeting und in der Schulungssitzung nur zur Verfügung, wenn der Konferenzadapter aktiviert ist.

Beenden oder Anhalten der Audioübertragung

Sie können eine Audioübertragung in einer Adobe Connect-Sitzung beenden oder anhalten. Beim Beenden der Audioübertragung wird nicht nur die Audiointegration beendet, sondern auch die Universal Video-Leitung. Die Option „Audioübertragung anhalten“ hält die Audioübertragung an, ohne dass die Universal Voice-Leitung unterbrochen wird. Wenn die Audioübertragung beendet ist, können die Teilnehmer, die sich über Telefon eingewählt haben, weiter miteinander sprechen, die anderen Teilnehmer können sie aber nicht hören. Wenn die Audioübertragung hingegen angehalten wurde, können die Teilnehmer, die über Telefon zugeschaltet sind, die Teilnehmer hören, die über VoIP zugeschaltet sind, aber nicht diejenigen, die sich über Telefon eingewählt haben.

Diese Optionen unterstützen verschiedene Szenarien, in denen die Veranstalter die Audioübertragung während eines Meetings auf bestimmte Weise verwalten möchten. Während längerer Meetingpausen möchte der Veranstalter die Audioübertragung eventuell unterbrechen oder die Teilnehmer auf der Telefonbrücke möchten sich unterhalten, ohne dass die anderen Teilnehmer zuhören.

Veranstalter können die Übertragung von Audio zwischen Benutzern von Computermikrofonen und Benutzern von Telefonen anhalten.
Veranstalter können die Übertragung von Audio zwischen Benutzern von Computermikrofonen und Benutzern von Telefonen anhalten.

A. Option „Audioübertragung anhalten“ im Audio-Popupmenü B. Benachrichtigungsfenster, das eine angehaltene Audioübertragung anzeigt 
  1. Wählen Sie „Audio“ > „Audioübertragung beenden“ oder „Audio“ > „Audioübertragung anhalten“.

  2. Um die Audioübertragung wieder aufzunehmen, wählen Sie „Audio“ > „Audioübertragung starten“.

Hinweis:

Veranstalter können die Übertragung für alle Teilnehmer stoppen, jedoch nicht nur für bestimmte Teilnehmer.

Audiokonferenz beenden oder Audiomodus ändern

Führen Sie einen der folgenden Schritte durch.

  • Wählen Sie „Audio“ > „Meetingaudioübertragung beenden“.

  • Wählen Sie „Audio“ > „Meetingaudiomodus ändern“.

Hinweis:

Wie Sie vermeiden können, dass eine Konferenz beendet wird, wenn der Veranstalter die Konferenz verlässt, wird im Abschnitt Best-Practice-Tipps für das Starten von Universal Voice-Konferenzen beschrieben.

Einrichten und Testen von Adobe Connect-Mikrofon und -Headset

Grundlegende Einstellungen mit dem Assistenten für die Audio-Einrichtung optimieren

Führen Sie den Audio-Setup-Assistenten aus, um einen Lautsprecher und ein Mikrofon auszuwählen, die Lautstärke des ausgewählten Mikrofons zu testen und den Abschnitt ohne Ton einzustellen, um Hintergrundgeräusche zu erkennen.

Hinweis:

Die Lautsprecherauswahl im Audio-Setup-Assistenten ist nur in der Adobe Connect-Anwendung für den Desktop und nicht im Browser verfügbar.

  1. Bevor Sie an einem Meeting teilnehmen, klicken Sie auf der Seite Adobe Connect - Test vor dem Meeting, „Audio konfigurieren“.

    Nachdem Sie einem Meeting beigetreten sind, wählen Sie „Meeting“ > „Assistent für die Audio-Einrichtung“.

  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Audioqualität zu optimieren. Wenn Sie in einem Dialogfeld nach Zugriff auf Kamera und Mikrofon gefragt werden, klicken Sie auf „Zulassen“.

Erweiterte Audio-Optionen festlegen

  1. Wählen Sie „Meeting“ > „Voreinstellungen“ und klicken Sie dann im Bereich links auf „Mikrofon“.
  2. Wählen Sie „Speex-Codex in diesem Meetingraum verwenden“, um diese VoIP-optimierte Technologie zu nutzen. Teilnehmer können diese Option aus dem Browser heraus verwenden. Die Optionen reichen von „Schnell“, für höchste Leistung und geringste Qualität, zu „Optimal“, für geringste Leistung und höchste Qualität. Wählen Sie eine Einstellung, die den Klang nicht beeinträchtigt.
    Einstellungen zur Audioqualität in einem Meetingraum
    Einstellungen zur Audioqualität in einem Meetingraum

Verknüpftes Audioprofil in einem Meeting ändern

Veranstalter können das verknüpfte Audioprofil in einem Meetingraum ändern.

  1. Klicken Sie auf „Audio“ > „Meetingaudioübertragung beenden“, falls die Audioübertragung bereits gestartet wurde.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf „Audio“ > „Audiokonferenzeinstellungen“.

    • Klicken Sie auf „Meeting“ > „Voreinstellungen“ > „Audiokonferenz“.

  3. Ändern Sie die Audioprofileinstellungen über die Popupliste.

    Hinweis:

    Sie können die Audioprofile auch durch Klicken auf die Verknüpfung „Audioprofile verwalten“ ändern.

  4. Zusätzlich können Sie weitere Audiokonferenzeinstellungen ändern.

Hinweis:

Die Änderungen an der Audiokonferenz werden nach dem Neustart des Meetings wirksam.

Audiokonferenzeinstellungen in einem Meeting ändern

Veranstalter können die Audioeinstellungen in einem Meetingraum aus dem Raum heraus ändern.

  1. Klicken Sie auf „Audio“ > „Meetingaudioübertragung beenden“, falls die Audioübertragung bereits gestartet wurde.

  2. Klicken Sie auf „Meeting“ > „Voreinstellungen“ > „Audiokonferenz“.

  3. Sie können die Standardeinstellungen für die Audiokonferenz festlegen:

    • Wählen Sie für die Audioübertragung „Mikrofon verwenden (Computer/Gerät)“ aus.

    • Aktivieren Sie die Option „Teilnehmern das Verwenden von Mikrofonen gestatten“, um allen Teilnehmern am Meeting die Teilnahme am Gespräch zu ermöglichen.

    • Wählen Sie „Telefon verwenden“ aus, wenn die Teilnahme an der Audiokonferenz über das Telefon erfolgen soll.

    • Wenn Ihr Audioprofil die gleichzeitige Verwendung beider Methoden (Mikrofon und Telefon) zulässt, wird die Option „Telefonieaudio übertragen“ angezeigt. Die Option ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie beide Optionen verwenden, bleibt die Option „Telefonieaudio übertragen“ ausgewählt.

    • Wählen Sie „Einwahldetails den Teilnehmern zur Verfügung stellen“, damit den Teilnehmern zu Beginn der Audiokonferenz die Einwahloptionen angezeigt werden.

    • Wählen Sie „Option „Hinauswählen“ für die Teilnehmer zur Verfügung stellen“, damit das Dialogfeld „Hinauswählen“ angezeigt wird. Hier können Teilnehmer Ihre Telefonnummer eingeben und Anrufe vom Meeting annehmen.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Audiokonferenz automatisch zusammen mit diesem Meeting starten“, um die Audiokonferenz zu starten, wenn ein Meeting beginnt.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Dialogfeld „Audiokonferenz starten“ zu Beginn des Meetings anzeigen“, um dem Benutzer beim Starten des Meetings eine Aufforderung zum Starten der Audiokonferenz anzuzeigen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie