Fireworks und Dreamweaver

Adobe Dreamweaver® und Fireworks enthalten viele gemeinsame Funktionen zum Bearbeiten von Dateien, darunter Änderungen von Verknüpfungen, Imagemaps und Tabellensegmenten. Durch die Kombination von Dreamweaver and Fireworks entsteht ein reibungsloser Arbeitsablauf für die Bearbeitung, Optimierung und Platzierung von Webgrafikdateien in HTML-Seiten.

Platzieren von Fireworks-Bildern in Dreamweaver-Dateien

Wenn Sie JPEG-Dateien aus Fireworks in Dreamweaver einfügen, wird automatisch die Qualität der Datei berechnet. Für einige der Dateien kann dieser Wert 79 betragen.

Hinweis:

Stellen Sie vor Verwendung der folgenden Verfahren sicher, dass Dreamweaver als HTML-Typ im Dialogfeld „HTML-Einstellungen“ gewählt ist.

Einfügen von Fireworks-Bildern in Dreamweaver über das Bedienfeld „Dateien“

  1. Exportieren Sie das Bild aus Fireworks in den lokalen Site-Ordner, den Sie in Dreamweaver festgelegt haben.

  2. Öffnen Sie das Dreamweaver-Dokument in der Entwurfsansicht.

  3. Ziehen Sie das Bild aus dem Bedienfeld „Dateien“ in das Dreamweaver-Dokument.

Einfügen von Fireworks-Bildern in Dreamweaver über das Menü „Einfügen“

  1. Platzieren Sie die Einfügemarke im Fenster des Dreamweaver-Dokuments an der gewünschten Position.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie „Einfügen“ > „Bild“.

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bild“ in der Kategorie „Allgemein“ der Leiste „Einfügen“.

  3. Navigieren Sie zu dem aus Fireworks exportierten Bild und klicken Sie auf „OK“.

Erstellen neuer Fireworks-Dateien aus Dreamweaver-Platzhaltern

Bildplatzhalter ermöglichen Ihnen, mit verschiedenen Webseitenlayouts zu experimentieren, bevor Sie die endgültigen Grafiken für eine Seite erstellen. Mit Bildplatzhaltern legen Sie die Größe und Position von Fireworks-Bildern fest, die zu einem späteren Zeitpunkt in Dreamweaver platziert werden.

Wenn Sie aus einem Dreamweaver-Bildplatzhalter ein Fireworks-Bild erstellen, wird ein Fireworks-Bild erzeugt, dessen Leinwand dieselben Dimensionen wie der ausgewählte Platzhalter hat.

Hinweis:

Die gesamte in Fireworks erstellte Funktionalität wird beim Export in Dreamweaver beibehalten. Gleichermaßen wird das Dreamweaver-Verhalten von Bildplatzhaltern beim Aufrufen von Fireworks und Bearbeiten in diesem Programm beibehalten. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Auf Dreamweaver-Bildplatzhalter angewendete indirekte Rollover werden nicht beibehalten, wenn sie in Fireworks geöffnet und bearbeitet werden.

Wenn Sie die Fireworks-Sitzung beendet haben und Sie sich wieder in Dreamweaver befinden, wird der ursprünglich gewählte Platzhalter durch die neu erstellte Fireworks-Grafik ersetzt.

  1. Speichern Sie in Dreamweaver das gewünschte HTML-Dokument in einem Verzeichnis innerhalb des Dreamweaver-Stammverzeichnisses.

  2. Platzieren Sie den Einfügepunkt im Dokument an der gewünschten Position. Führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie „Einfügen“ > „Grafikobjekte“ > „Bildplatzhalter“.

    • Klicken Sie auf das Popupmenü „Bild“ in der Kategorie „Allgemein“ der Leiste „Einfügen“ und wählen Sie „Bildplatzhalter“.

  3. Geben Sie Name, Größe, Farbe und Alternativtext für den Bildplatzhalter ein.

    Ein Bildplatzhalter wird in das Dreamweaver-Dokument eingefügt.

    Bildplatzhalter
    Bildplatzhalter

  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie den Bildplatzhalter und klicken Sie im Eigenschafteninspektor auf „Erstellen“.

    • Doppelklicken Sie bei gedrückter Strg-Taste (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) auf den Bildplatzhalter.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) und wählen Sie „Bild in Fireworks erstellen“.

      Fireworks wird mit einer leeren Leinwand geöffnet, die genau dieselbe Größe wie das Platzhalterbild hat. Oben im Dokumentfenster wird angezeigt, dass Sie ein Dreamweaver-Bild bearbeiten.

  5. Erstellen Sie ein Bild in Fireworks and klicken Sie auf „Fertig“.

  6. Geben Sie einen Namen und Speicherort für die PNG-Quelldatei an.

  7. Geben Sie einen Namen für die exportierten Bilddateien an.

    Hierbei handelt es sich um die Bilddateien, die in Dreamweaver angezeigt werden.

  8. Geben Sie einen Speicherort innerhalb Ihres Dreamweaver-Site-Ordners für die exportierte(n) Bilddatei(en) an und klicken Sie anschließend auf „Speichern“.

    Wenn Sie sich wieder in Dreamweaver befinden, wird der ursprünglich gewählte Platzhalter durch die neue Fireworks-Grafik bzw. -Tabelle ersetzt.

    Bildplatzhalter durch neue Fireworks-Grafik ersetzt
    Bildplatzhalter durch neue Fireworks-Grafik ersetzt

Platzieren von Fireworks-HTML-Code in Dreamweaver

Das Exportieren von Fireworks-Dateien zu Dreamweaver ist ein Prozess, der aus zwei Schritten besteht. Zuerst exportieren Sie Dateien aus Fireworks direkt in einen Dreamweaver-Site-Ordner. Dadurch werden an dem von Ihnen angegebenen Speicherort eine HTML-Datei und die damit verbundenen Grafikdateien erzeugt. Dann platzieren Sie den HTML-Code mithilfe der Funktion zum Einfügen von Fireworks-HTML in Dreamweaver.

  1. Exportieren Sie das Fireworks-HTML-Dokument in das HTML-Format.

  2. Speichern Sie Ihr Dokument in Dreamweaver an der gewünschten Stelle im Dateisystem.

  3. Platzieren Sie im betreffenden Dokument den Einfügepunkt an der Stelle, an welcher der eingefügte HTML-Code beginnen soll.

  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie „Einfügen“ > „Grafikobjekte“ > „Fireworks-HTML“.

    • Klicken Sie auf das Popupmenü „Bild“ in der Kategorie „Allgemein“ der Leiste „Einfügen“ und wählen Sie „Fireworks-HTML“.

  5. Klicken Sie im eingeblendeten Dialogfeld auf „Durchsuchen“ und wählen Sie die gewünschte Fireworks-HTML-Datei.

  6. (Optional) Wählen Sie „Datei nach dem Einfügen löschen“, um die HTML-Datei in den Papierkorb zu verschieben (Windows) oder unwiderruflich zu löschen (Mac OS), wenn der Vorgang abgeschlossen ist.

    Die mit der HTML-Datei verknüpfte PNG-Quelldatei wird von dieser Option nicht berührt.

  7. Klicken Sie auf „OK“, um den HTML-Code mit allen zugehörigen Bildern, Segmenten und JavaScript-Codeabschnitten in das Dreamweaver-Dokument einzufügen.

Kopieren von Fireworks-HTML-Code zur Verwendung in Dreamweaver

Wenn Sie Fireworks-HTML-Code in die Zwischenablage kopieren, wird der gesamte mit dem Fireworks-Dokument verknüpfte HTML- und JavaScript-Code in das Dreamweaver-Dokument kopiert. Bilder werden an den von Ihnen angegebenen Speicherort kopiert und Dreamweaver aktualisiert den HTML-Code mit dokumentbezogenen Verknüpfungen zu diesen Bildern.

Hinweis:

Diese Methode funktioniert nur mit Dreamweaver. Mit anderen HTML-Editoren kann sie nicht eingesetzt werden.

  1. Kopieren Sie den HTML-Code in die Zwischenablage von Fireworks. Fügen Sie ihn dann in ein Dreamweaver-Dokument ein.

Hinweis:

Sie können auch eine exportierte Fireworks-HTML-Datei in Dreamweaver öffnen und dann die gewünschten Abschnitte kopieren und in ein anderes Dreamweaver-Dokument einfügen.

Aktualisieren von Fireworks-HTML-Code, der in Dreamweaver exportiert wurde

Hinweis:

Roundtrip HTML bietet viele Vorteile bei der Arbeit mit HTML-Code, der in Dreamweaver exportiert wurde. (Siehe Roundtrip HTML.)

  1. Nehmen Sie in Fireworks am PNG-Dokument Änderungen vor.

  2. Wählen Sie „Datei“ > „HTML aktualisieren“.

  3. Suchen Sie die Dreamweaver-Datei mit dem HTML-Code, den Sie aktualisieren möchten, und klicken Sie auf „Öffnen“.

  4. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem die aktualisierten Bilddateien gespeichert werden sollen, und klicken Sie auf „Öffnen“.

    Fireworks aktualisiert den HTML- und JavaScript-Code im Dreamweaver-Dokument. Außerdem exportiert Fireworks die mit dem HTML-Code verknüpften aktualisierten Bilder und legt diese im angegebenen Zielordner ab.

    Hinweis:

    Wenn Fireworks keine übereinstimmenden HTML-Codes zum Aktualisieren finden kann, haben Sie die Möglichkeit, neuen HTML-Code in das Dreamweaver-Dokument einzufügen. Fireworks fügt den JavaScript-Code am Anfang des Dokuments ein und die HTML-Tabelle bzw. die Verknüpfung mit dem Bild am Ende.

Exportieren von Fireworks-Dateien in Dreamweaver-Bibliotheken

Ein Bibliothekselement ist ein Teil einer HTML-Datei, die sich im Ordner „Library“ im Stammordner der Site befindet. Bibliothekselemente werden als Kategorie im Bedienfeld „Elemente“ von Dreamweaver dargestellt. Die Bibliothekselemente von Dreamweaver vereinfachen die Bearbeitung und Aktualisierung häufig verwendeter Website-Bestandteile. Bibliothekselemente (Dateien mit der Erweiterung .lbi) lassen sich vom Bedienfeld „Elemente“ auf jede Seite der Website ziehen.

Die können ein Bibliothekselement nicht direkt im Dreamweaver-Dokument bearbeiten, sondern nur das Hauptbibliothekselement. Danach aktualisiert Dreamweaver jede Kopie dieses Elements in Ihrer Website. Dreamweaver-Bibliothekselemente gleichen Fireworks-Symbolen. Änderungen am Hauptbibliotheksdokument werden in alle Bibliotheksinstanzen auf Ihrer Website übernommen.

Hinweis:

Popupmenüs werden von Dreamweaver-Bibliothekselementen nicht unterstützt.

  1. Wählen Sie „Datei“ > „Exportieren“.

  2. Wählen Sie im Popupmenü „Exportieren“ die Option „Dreamweaver-Bibliothek“.

    Wählen oder erstellen Sie einen Ordner namens „Library“ in Ihrer Dreamweaver-Site als Speicherort für die Dateien. Bei dem Namen wird die Groß- und Kleinschreibung beachtet.

    Hinweis:

    Dreamweaver erkennt die exportierte Datei nur dann als Bibliothekselement, wenn diese im Ordner „Library“ gespeichert wird.

  3. Geben Sie einen Dateinamen ein.

  4. (Optional) Falls das Bild Segmente enthält, legen Sie Segmentierungsoptionen fest.

  5. Wenn die Bilder in einem Unterordner gespeichert werden sollen, wählen Sie „Bilder in Unterordner ablegen“.

  6. Klicken Sie auf „Speichern“.

Bearbeiten von Fireworks-Dateien aus Dreamweaver

Die Funktion „Roundtrip HTML“ sorgt für eine enge Integration zwischen Fireworks und Dreamweaver. Mit ihr können Sie an Daten in einer Anwendung Änderungen vornehmen. Diese Änderungen werden dann nahtlos von der anderen Anwendung übernommen.

Roundtrip HTML

Fireworks erkennt und erhält viele der am Dreamweaver-Dokument vorgenommenen Änderungen, einschließlich Änderungen an Links, Imagemaps, Text und HTML in HTML-Segmenten, sowie Funktionalitäten, die sowohl Fireworks als auch Dreamweaver besitzen. Der Eigenschafteninspektor von Dreamweaver hilft Ihnen, die in Fireworks erstellten Bilder, Tabellensegmente und Tabellen im Dokument wiederzufinden.

Fireworks unterstützt die meisten Bearbeitungsfunktionen von Dreamweaver. Wenn Sie allerdings in Dreamweaver größere Änderungen an der Struktur einer Tabelle vornehmen, kann dies zu Unverträglichkeiten zwischen den zwei Anwendungen führen. In diesem Fall sollten Sie die Dreamweaver-Funktion zum Starten von Fireworks verwenden, um die Tabelle in Fireworks zu bearbeiten.

Hinweis:

Mithilfe der Fireworks-Technologie kann Dreamweaver ohne externe Bildbearbeitungsanwendung grundlegende Funktionen zur Bearbeitung von Bildern bereitstellen. Die Bildbearbeitungsfunktionen von Dreamweaver können nur auf Bilder im JPEG- oder GIF-Dateiformat angewandt werden.

Bearbeiten eines in Dreamweaver platzierten Fireworks-Bilds

Hinweis:

Vor dem Bearbeiten von Fireworks-Grafiken in Dreamweaver sollten Sie einige vorbereitende Aufgaben ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Optionen für das Starten und Bearbeiten.

  1. Wählen Sie in Dreamweaver „Fenster“ > „Eigenschaften“, um den Eigenschafteninspektor zu öffnen.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie das gewünschte Bild aus. (Der Eigenschafteninspektor erkennt die Auswahl als Fireworks-Bild und zeigt den Namen der erkannten PNG-Quelldatei dieses Bilds an.) Klicken Sie im Eigenschafteninspektor auf Bearbeiten.

    • Doppelklicken Sie bei gedrückter Strg-Taste (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) auf das Bild, das Sie bearbeiten möchten.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf das Bild und wählen Sie aus dem Kontextmenü die Option „Mit Fireworks bearbeiten“.

  3. Geben Sie an, wenn Sie dazu aufgefordert werden, ob Sie für das platzierte Bild eine Fireworks-Quelldatei suchen möchten.

  4. Bearbeiten Sie das Bild in Fireworks.

    Die vorgenommenen Änderungen werden in Dreamweaver beibehalten.

  5. Klicken Sie auf „Fertig“, um das Bild mit den aktuellen Optimierungseinstellungen zu exportieren. Aktualisieren Sie dann die von Dreamweaver verwendete GIF- oder JPEG-Datei und speichern Sie die PNG-Quelldatei, falls eine Quelldatei gewählt war.

    Hinweis:

    Wenn Sie ein Bild vom Dreamweaver-Bedienfeld „Site“ aus öffnen, wird die Datei im Standardeditor für den jeweiligen Bildtyp geöffnet. Sie können den Standardeditor unter den Voreinstellungen in Dreamweaver festlegen. Beim Öffnen von Bildern über dieses Bedienfeld öffnet Fireworks nicht die PNG-Originaldatei. Um die Integrationsfunktionen von Fireworks verwenden zu können, müssen Sie das Bild im Dokumentfenster von Dreamweaver öffnen.

Bearbeiten einer in Dreamweaver platzierten Tabelle

Hinweis:

Vor dem Bearbeiten von Fireworks-Tabellen in Dreamweaver sollten Sie einige vorbereitende Aufgaben für das Starten und Bearbeiten ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Optionen für das Starten und Bearbeiten.

  1. Wählen Sie in Dreamweaver „Fenster“ > „Eigenschaften“, um den Eigenschafteninspektor zu öffnen.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die PNG-Quelldatei im Dokumentfenster zu öffnen:

    • Klicken Sie in die Tabelle und dann in der Statusleiste auf das Tag TABLE, um die gesamte Tabelle auszuwählen. (Der Eigenschafteninspektor erkennt die Auswahl als Fireworks-Tabelle und zeigt den Namen der erkannten PNG-Quelldatei dieser Tabelle an.) Klicken Sie im Eigenschafteninspektor auf „Bearbeiten“.

    • Wählen Sie in der Tabelle ein Bild und klicken Sie im Eigenschafteninspektor auf „Bearbeiten“.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf das Bild und wählen Sie dann aus dem Kontextmenü die Option „Mit Fireworks bearbeiten“.

  3. Nehmen Sie in Fireworks die Änderungen vor.

    Dreamweaver erkennt sämtliche Änderungen, die an der Tabelle in Fireworks vorgenommen wurden, und behält diese bei.

  4. Wenn Sie die Bearbeitung der Tabelle abgeschlossen haben, klicken Sie im Dokumentfenster auf „Fertig“.

    Die HTML- und die Bildsegmentdatei werden für die Tabelle mit den aktuellen Optimierungseinstellungen exportiert. Die in Dreamweaver platzierte Tabelle wird aktualisiert, und die PNG-Quelldatei wird gespeichert.

    Hinweis:

    Möglicherweise wird ein Dreamweaver-Fehler gemeldet, wenn Sie eine andere Tabelle in einer Fireworks-Tabelle verschachteln und diese dann mit der Roundtrip-Funktion in Dreamweaver bearbeiten. Weitere Informationen finden Sie in der TechNote 19231 auf der Adobe-Website.

Unterstütztes und nicht unterstütztes Dreamweaver-Verhalten

Wenn eine einzelne unsegmentierte Fireworks-Grafik in ein Dreamweaver-Dokument eingefügt und ein Dreamweaver-Verhalten angewendet wird, besitzt diese Grafik auf der obersten Ebene ein Segment, wenn sie in Fireworks geöffnet und bearbeitet wird. Das Segment ist anfänglich nicht sichtbar, da Segmente beim Öffnen und Bearbeiten von einzelnen unsegmentierten Grafiken, auf die Dreamweaver-Verhalten angewendet wird, deaktiviert sind. Sie können das Segment anzeigen, indem Sie im Bedienfeld „Ebenen“ in der Webebene dessen Sichtbarkeit aktivieren.

Wenn Sie Eigenschaften für ein Segment mit Dreamweaver-Verhalten in Fireworks anzeigen, wird im Textfeld „Hyperlink“ des Eigenschafteninspektors möglicherweise der Text javascript:; angezeigt. Das Löschen dieses Texts verursacht keine Probleme. Sie können ihn überschreiben, um bei Bedarf eine URL einzugeben, und das Verhalten ist immer noch dasselbe, wenn Sie zu Dreamweaver zurückkehren.

Beim Arbeiten mit Roundtrip HTML von Dreamweaver aus unterstützt Fireworks Server-Side-Dateiformate wie CFM und PHP.

Dreamweaver unterstützt alle Verhaltensfunktionalitäten, die in Fireworks angewendet werden können. Dazu gehören auch Rollover und Schaltflächen.

Hinweis:

Popupmenüs werden von Dreamweaver-Bibliothekselementen nicht unterstützt.

Folgende Dreamweaver-Verhaltensweisen werden von Fireworks bei Starten-und Bearbeiten-Sitzungen unterstützt:

  • Einfaches Rollover

  • Bild austauschen

  • Bildaustausch rückgängig machen

  • Statusleistentext festlegen

  • Navigationsleistenbild festlegen

  • Popupmenü

Hinweis:

Fireworks unterstützt keine nicht-systemeigenen Verhalten, einschließlich serverseitigem Verhalten.

Optimieren von in Dreamweaver platzierten Fireworks-Bildern und Animationen

Ändern der Optimierungseinstellungen eines in Dreamweaver platzierten Fireworks-Bilds

  1. Wählen Sie das Bild in Dreamweaver und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie „Befehle“ > „Bild optimieren“.

    • Klicken Sie im Eigenschafteninspektor auf die Schaltfläche „Optimieren“.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) und wählen Sie aus dem Popupmenü die Option „In Fireworks optimieren“.

  2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie an, ob Sie für das platzierte Bild eine Fireworks-Quelldatei öffnen möchten.

  3. Nehmen Sie im Dialogfeld „Exportvorschau“ Änderungen vor:

    • Klicken Sie auf die Registerkarte Optionen, um die Optimierungseinstellungen zu ändern.

    • Um Größe und Bereich des exportierten Bilds zu bearbeiten, klicken Sie auf die Registerkarte „Datei“. Wenn Sie Bildabmessungen in Fireworks ändern, müssen Sie die Bildgröße auch im Eigenschafteninspektor zurücksetzen, wenn Sie zu Dreamweaver zurückkehren.

    • Um Animationseinstellungen für das Bild zu bearbeiten, klicken Sie auf die Registerkarte „Animation“.

  4. Wenn Sie mit dem Bearbeiten des Bilds fertig sind, klicken Sie auf „OK“, um das Bild zu exportieren und in Dreamweaver zu aktualisieren sowie die PNG-Datei zu speichern.

    Falls Sie das Format des Bilds geändert haben, werden Sie vom Dreamweaver Hyperlink-Prüfer aufgefordert, die Verweise auf das Bild zu aktualisieren.

Ändern von Animationseinstellungen

Wenn Sie eine animierte GIF-Datei öffnen und optimieren, können Sie auch die Animationseinstellungen ändern. Die Animationsoptionen im Dialogfeld „Exportvorschau“ sind denen im Bedienfeld „Status“ von Fireworks sehr ähnlich.

Hinweis:

Wenn Sie einzelne Grafikelemente in einer Fireworks-Animation bearbeiten möchten, müssen Sie die Fireworks-Animation öffnen und bearbeiten.

Festlegen von Optionen für das Starten und Bearbeiten

Um Roundtrip HTML effektiv einsetzen zu können, sollten Sie einige vorbereitende Schritte ausführen. Dazu gehört beispielsweise das Festlegen von Fireworks als primären Bildeditor in Dreamweaver, das Angeben von Voreinstellungen für das Starten und Bearbeiten in Fireworks und das Festlegen einer lokalen Site in Dreamweaver.

Festlegen von Fireworks als primären externen Bildeditor für Dreamweaver

Dreamweaver enthält Voreinstellungen für das automatische Starten bestimmter Anwendungsprogramme zum Bearbeiten bestimmter Dateitypen. Damit Sie die Funktionen zum Starten und Bearbeiten von Fireworks verwenden können, muss Fireworks als primärer Editor für GIF-, JPEG- und PNG-Dateien in Dreamweaver definiert sein.

Hinweis:

Das Festlegen dieser Voreinstellung ist nur erforderlich, wenn Sie mit dem Starten von Fireworks von Dreamweaver aus Probleme haben.

  1. Wählen Sie in Dreamweaver „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ und dann „Dateitypen/Editoren“.

  2. Wählen Sie aus der Liste „Erweiterung“ eine Dateierweiterung für Webbilder (.gif, .jpg oder .png).

  3. Wählen Sie aus der Liste „Editoren“ die Option „Fireworks“. Falls die Option „Fireworks“ nicht in der Liste aufgeführt ist, klicken Sie auf das Pluszeichen (+). Suchen Sie die Fireworks-Anwendung auf Ihrer Festplatte und klicken Sie dann auf „Öffnen“.

    Voreinstellungen in Dreamweaver
    Voreinstellungen in Dreamweaver

  4. Klicken Sie auf „Zu primärem Editor machen“.

  5. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4, um Fireworks auch als primären Editor für andere Dateitypen von Webbildern zu definieren.

Festlegen der Voreinstellungen zum Starten und Bearbeiten von Fireworks-Quelldateien

Mit den Voreinstellungen zum Starten und Bearbeiten von Fireworks-Dateien können Sie angeben, auf welche Weise die PNG-Datei verarbeitet wird, wenn Sie Fireworks in einer anderen Anwendung öffnen.

Dreamweaver erkennt die Fireworks-Voreinstellungen für das Starten und Bearbeiten nur dann, wenn das zum Optimieren geöffnete Bild nicht Teil einer Fireworks-Tabelle ist und keinen korrekten Design Notes-Pfad zu einer PNG-Quelldatei enthält. In allen anderen Fällen, einschließlich dem Starten und Bearbeiten von Fireworks-Bildern, öffnet Dreamweaver automatisch die PNG-Quelldatei und fordert Sie zum Suchen der Quelldatei auf, wenn diese Datei nicht gefunden werden kann.

  1. Wählen Sie in Fireworks „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ (Windows) bzw. „Fireworks“ > „Einstellungen“ (Mac OS).

  2. Klicken Sie auf die Kategorie „Starten und Bearbeiten“ und legen Sie die gewünschten Optionen fest.

    Weitere Informationen finden Sie unter Voreinstellungen für das Starten und Bearbeiten.

Wissenswertes zu Design Notes und Quelldateien

Wenn Sie eine Fireworks-Datei aus einer gespeicherten PNG-Quelldatei in eine Dreamweaver-Site exportieren, schreibt Fireworks eine Design Note, die Informationen zur PNG-Datei enthält. Beim Öffnen und Bearbeiten eines Fireworks-Bilds von Dreamweaver aus verwendet Dreamweaver die Design Note, um die PNG-Quelldatei dieser Datei ausfindig zu machen. Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn Sie die PNG-Quelldatei von Fireworks zusammen mit den exportierten Dateien im Dreamweaver-Stammverzeichnis speichern. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass jeder Benutzer, der auf das Stammverzeichnis zugreift, die PNG-Quelldatei auch findet, wenn er Fireworks in Dreamweaver startet.

Übertragen von Site-Dateien mit der Schaltfläche „Dateiverwaltung“

Die Dateiverwaltungsschaltfläche  oben im Dokumentfenster ermöglicht einen einfachen Zugriff auf Dateiübertragungsbefehle. Sie können diese Schaltfläche verwenden, wenn Ihr Dokument sich in einem Dreamweaver-Site-Ordner befindet und die Site Zugriff auf einen Remote-Server hat. Damit Fireworks den Ordner als Site erkennt, müssen Sie in Dreamweaver im Dialogfeld „Sites verwalten“ den Zielordner (oder einen aufnehmenden Ordner) als lokalen Stammordner der Site festlegen.

Hinweis:

Vor Verwendung der Optionen „Einchecken“ und „Auschecken“ in Fireworks muss die Option „Ein- und Auschecken von Dateien aktivieren“ für die Dreamweaver-Site gewählt werden, in der sich das Dokument befindet.

Abrufen

Kopiert die Remote-Version der Datei in die lokale Site und überschreibt dabei die lokale Datei durch die Remote-Kopie.

Auschecken

Dient zum Auschecken der Datei. Dabei wird die lokale Datei durch die Remote-Kopie überschrieben.

Bereitstellen

Kopiert die lokale Version der Datei in die Remote-Site und überschreibt dabei die Remote-Datei durch die lokale Kopie.

Einchecken

Dient zum Einchecken der Datei. Dabei wird die Remote-Kopie durch die lokale Datei überschrieben.

Auschecken rückgängig

Macht das Auschecken der lokalen Datei rückgängig und checkt sie wieder ein. Dabei wird die lokale Datei durch die Remote-Kopie überschrieben.

Hinweis:

Die Dateiverwaltungsbefehle sind in Fireworks nur aktiviert, wenn Ihr Dokument sich in einem Dreamweaver-Siteordner befindet und ein Remote-Server definiert wurde. Die Befehle für Dateiverwaltung von Fireworks sind nur für Dateien in Sites verfügbar, die die Transportmethoden Lokal/Netzwerk und FTP verwenden. Dateien in Sites, die SFTP oder Transportmethoden anderer Hersteller wie SourceSafe, WebDAV und RDS verwenden, können nicht aus Fireworks an den Remote-Server übertragen oder von dort abgerufen werden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie