CSS-Objekteigenschaften extrahieren

Sie können CSS-Objekteigenschaften wie abgerundete Ecken, Verläufe, Schlagschatten und Transformationen extrahieren.

  1. Wählen Sie das Objekt aus.
  2. Wählen Sie „Fenster“ > „CSS-Eigenschaften“.
  3. Klicken Sie auf „Alle kopieren“, um die CSS-Eigenschaften des ausgewählten Objekts zu kopieren. Klicken Sie auf „Ausgewählte kopieren“, um einzelne Eigenschaften zu kopieren.
    Weitere Informationen finden Sie unter Extract CSS properties from design objects  using Fireworks CS6.

Segmente als CSS-Sprite exportieren

Sie können Objekte in einem Dokument in Segmente aufteilen und diese als einzelnes CSS-Sprite-Bild exportieren. Das Verwenden eines einzelnen CSS-Sprite-Bildes anstelle von mehreren Bildern verbessert die Ladezeit einer Website, da dadurch die Anzahl der Serveranforderungen verringert wird.

Wenn Sie Segmente als CSS-Spritebild exportieren, wird mit der Bilddatei gleichzeitig auch eine CSS-Datei erzeugt, die die Verschiebungswerte enthält.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Segment oder die Segmentgruppe.
  2. Wählen Sie „CSS Sprite exportieren“.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld „Exportieren“ auf „Exportieren“.

Weitere Informationen finden Sie unter Working with CSS sprites in Fireworks CS6.

Erstellen von jQuery Mobile-Themen

Sie können jQuery Mobile-Themen erstellen, die auf Standard-Sprites und -Farbfeldern basieren. Sie können auch eine Vorschau eines jQuery Mobile-Themas anzeigen und es als CSS oder Sprite exportieren.

  • Um ein Mobile-Thema zu erstellen, wählen Sie „Befehle“ > „jQuery Mobile-Thema“ > „Neues Thema“.
  • Um eine Vorschau eines Mobile-Themas in einem Browser anzuzeigen, wählen Sie „Befehle“ > „jQuery Mobile-Thema“ > „Themavorschau im Browser“.
  • Um ein Mobile-Thema als Sprites und CSS zu exportieren, wählen Sie „Befehle“ > „jQuery Mobile-Thema“ > „Thema exportieren“.
  • Um eine Vorschau des Themas anzuzeigen, wählen Sie „Fenster“ > „Erweiterungen“ > „jQuery Mobile-Thema – anwendungsinterne Vorschau“.
  • Um eine Symbolplatzhalter hinzuzufügen, wählen Sie „jQuery Mobile-Thema“ > „Symbolplatzhalter einfügen“.

Weitere Informationen finden Sie unter Create jQuery Mobile themes using Fireworks CS6.

Leistungsverbesserungen

  • Um das Problem „Nicht genügend Arbeitsspeicher“ zu lösen, wurde die Verwendung von GDI-Objekten durch Fireworks reduziert.
  • Das Limit der Speicherauslastung wurde unter 64-Bit-Versionen von Windows erhöht, um beim Öffnen und Speichern von großen Dateien für mehr Stabilität zu sorgen.
  • Unter Mac OS wurde die Aktualisierungsgeschwindigkeit des Eigenschafteninspektors beim Wechseln zwischen Objekten verbessert.

Deckkraft für Füllungen und Striche separat festlegen

  1. Wählen Sie das Objekt und dann den Strich- oder Füllfarbwähler aus. Alternativ dazu können Sie den Strich- oder Füllfarbwähler in der Werkzeugleiste auswählen.
  2. Klicken Sie auf den Regler „Deckkraft“.
  3. Ziehen Sie den Regler auf den gewünschten Wert.
    Auf dem Mac OS geben Sie den Wert in das Textfeld ein.

Video

Alpha-Support für Füllungen und Konturen (00:02 50)

In diesem Video erhalten Sie einen Überblick über den Alpha-Support für Füllungen und Konturen, die Zeitersparnisse und die kreative Vielseitigkeit, die diese neue Funktion zu bieten hat.

Von Patrick Foster

Verbesserungen bei der Farbauswahl

  • Optionen für den Füllungstyp wie „Keine Füllung“, „Einfarbig“, „Verlauf“ und „Muster“ können über Schaltflächen im Eigenschafteninspektor und in der Werkzeugleiste angegeben werden. Zuvor wurden diese Optionen in Dropdownmenüs ausgewählt.
  • Sie können nun im Dialogfeld „Strich“ die Strichposition angeben (innen, Mitte, außen).

Video

Schnellerer Zugriff auf Farben (00:03: 02)

Entdecken Sie die Vorteile des neuen und verbesserten Farbbedienfelds und die neuen Funktionen für die Deckkraft von Füllungen/Konturen, Verläufe und dem Kopieren und Einfügen von Informationen für Hex-Werte und RGB-Farben.

Von Patrick Foster

Winkel für Farbverläufe und Füllmuster festlegen

  1. Wählen Sie das Objekt aus.
  2. Wählen Sie im Eigenschafteninspektor den Verlauf oder das Füllmuster aus.
  3. Geben Sie im Dialogfeld „Verlauf bearbeiten“ bzw. „Muster bearbeiten“ einen Wert für den Winkel an.

Neue Dateierweiterung: fw.png

Wenn Sie eine Datei speichern, wird sie standardmäßig mit der Erweiterung fw.png gespeichert.

Um das Standardverhalten zu ändern, wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ des Dialogfelds „Voreinstellungen“ die Option „.fw.png anhängen“ und klicken Sie auf „OK“.

Sie können diese Erweiterung auch im Dialogfeld „Speichern unter“ entfernen.

Verschiedene Verbesserungen

  • Verbesserungen am Bedienfeld „Stile ".
  • Der Positionsknoten für Farbregler wird im Verlauf-Werkzeug hervorgehoben.
  • Mit dem Werkzeug „Pipette“ können Sie Farben für Füllungen und Striche kopieren.
    Wählen Sie das Pipettenwerkzeug aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt und wählen Sie die gewünschte Option aus.
  • Sie können die Fireworks-Standardvorlage und die Symbole der allgemeinen Bibliothek jetzt im Benutzerverzeichnis suchen.
    Wenn ein Symbol der allgemeinen Bibliothek gelöscht wird, wird eine neue Kopie des Symbols erstellt, wenn Sie Fireworks neu starten.
  • Der Name und Zoomfaktor des ausgewählten Objekts erscheinen jetzt nicht mehr in der Titelleiste eines Dokuments. Diese Informationen sind im Bedienfeld „Ebenen“ und in der Anwendungsleiste verfügbar.
  • Aktualisierungen am Bedienfeld „Pfad“ und an Farbfeldern.
  • Unter Mac OS können Sie die Bilddateien jetzt in Google Chrome in der Vorschau anzeigen.
  • Die Option „Pfad“, die Ihnen schnellen Zugriff auf viele pfadbezogene Befehle bietet, befindet sich im Menü „Fenster“.
  • Die Option „Als Maske gruppieren“ kann durch Klicken mit der rechten Maustaste im Kontextmenü aufgerufen werden.
  • Die standardmäßige Optimierungseinstellung für eine neue Datei ist PNG32.
  • Veraltete Funktionen:
    • AIR-Export
    • Diashow erstellen
    • Flex-Skinning
    • Device Central
    • Meinen Bildschirm freigeben
  • Sie können Beschränkungen für das Zuschneidewerkzeug jetzt mithilfe des Eigenschafteninspektors sperren.
  • Miniaturbilder für Objekte im Bedienfeld „Ebenen“.
  • Die folgenden Ressourcen sind jetzt in der allgemeinen Bibliothek verfügbar: Gesten, Symbole, iPhone, jQuery Bootstrap, Drahtmodelldarstellung, Drahtmodelldarstellung für Anzeigen, Drahtmodelldarstellung für iPad, Drahtmodelldarstellung für iPhone und Drahtmodelldarstellung für Windows Phone 7.
  • Die Stilbibliothek wurde durch die folgenden Kategorien ergänzt: Stile für Schaltflächensymbole, Entwurfsmuster für Füllungen, Strichfarbenpunkte und Stile für Webschaltflächen.
  • QuickInfos sind jetzt für den Datei-Import verfügbar.
  • Beim Speichern eines Symbols in der allgemeinen Bibliothek, bleibt es auf der Leinwand.
  • Für Muster und Texturen sind jetzt weitere Optionen verfügbar.
  • Im Dialogfeld „Verlaufsfläche“ können Sie mit den Tastenkombinationen Strg + Nach-rechts-Taste oder Strg + Nach-links-Taste zwischen den verschiedenen Farb- und den Deckkraftreglern wechseln. Auf Macintosh-Systemen verwenden Sie Befehl + Nach-rechts-Taste bzw. Befehl + Nach-links-Taste.
  • Bibliotheken wurden durch weitere Muster und Texturen ergänzt.

API-Verbesserungen

Neue Methoden

  • fw.appTemplatesDir: gibt den Pfad zum Vorlagenverzeichnis zurück.
  • fw.commonLibraryDir: gibt den Pfad zum Ordner „Allgemeine Bibliothek“ zurück.
  • fw.activeTool: stellt fest, ob das aktive Werkzeug das angegebene Werkzeug ist.
    Verwenden Sie zum Beispiel if(fw.activeTool==Tools.pen), um festzustellen, ob das aktive Werkzeug der Stift ist. Diese Methode verwendet nicht den Namen des Werkzeugs in der Sprache Ihrer Fireworks-Version, sondern den ursprünglichen englischen Werkzeugnamen.
  • fw.appPatternsDir: gibt den Pfad zum Muster zurück.
  • fw.appTexturesDir: gibt den Pfad zur Struktur zurück.
  • fw.reloadPatterns: lädt erneut die Muster aus dem Musterverzeichnis.
  • fw.reloadTextures: lädt erneut die Struktur aus dem Strukturverzeichnis.
  • dom.updateSymbol: aktualisiert ein Symbol, das aus der allgemeinen Bibliothek importiert wurde.

Aktualisierte Methoden

  • fw.browseForFileURL(Browsertyp, Titel, Vorschaubereich, Startordner): neuer optionaler Parameter, Startordner, legt das Stammverzeichnis für das Dialogfeld „Durchsuchen“ fest.
  • fw.setDocumentImageSize(Begrenzungsrechteck, Auflösung, Nur_aktuelle_Seite, Interpolationsmethode): Über einen neuen optionalen Parameter, Interpolationsmethode, kann man für weiche Übergänge zwischen benachbarten Pixeln durch die Zahlenwerte 1 bis 4 die bikubische, bilineare, weiche oder Pixelwiederholungs-Interpolation (auch Nearest-Neighbor-Interpolation) festlegen.
  • fw.saveAs(doc, url, defaultFromOptions): Der Standardwert für den Parameter defaultFromOptions wurde in false geändert. Wenn er auf true gesetzt ist, wird die Datei mit den aktuellen Optimierungseinstellungen gespeichert.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie