Erfahren Sie, wie Sie in Adobe Muse benutzerdefinierte Farbfelder erstellen, wiederverwenden, importieren und exportieren können.

Hinweis:

Adobe Muse wird nicht mehr um neue Funktionen ergänzt und der Support wird am 26. März 2020 eingestellt. Detaillierte Informationen und Unterstützung erhalten Sie auf der Seite zum Ende der Produktlebensdauer von Adobe Muse.

Farbfeldbedienfeld

Mit dem Farbfelderbedienfeld (Fenster > Farbfelder) können Sie Farben, Verläufe oder Farbtöne erstellen und schnell für Ihre Website und individuelle Gestaltungselemente anwenden. Farbfelder sind mit Absatz- und Zeichenformaten vergleichbar, d. h., alle Änderungen, die Sie an einem Farbfeld vornehmen, wirken sich auf alle Objekte aus, denen dieses Farbfeld zugewiesen wurde. Mithilfe von Farbfeldern lässt sich die Farbzusammenstellung leichter ändern, ohne jedes Objekt einzeln suchen und anpassen zu müssen.

Wenn die Fläche oder Kontur des ausgewählten Textes oder Objekts eine Farbe oder einen Verlauf aus dem Farbfeldbedienfeld enthält, ist das angewandte Farbfeld im Farbfeldbedienfeld markiert. Die Farbfelder, die Sie erstellen, gelten nur für das aktuelle Dokument. Für jedes Dokument können im dazugehörigen Farbfeldbedienfeld andere Farbfelder gespeichert werden.

Verwenden von Farbfeldern

Adobe Muse ermöglicht es Ihnen, Farbfelder zu erstellen und zu speichern – eine einfache Möglichkeit, Farbdesigns für eine Website zu bewahren. Sie können Farbfelder erstellen und sie für mehrere Seiten Ihrer Website wiederverwenden. Farbfelder können durch Festlegen der RGB-Werte neu erstellt werden oder durch Auswählen eines farbigen Objekts.

Erstellen eines neuen Farbfelds

  1. Wählen Sie Fenster > Farbfelder in Adobe Muse aus, um das Farbfelderbedienfeld aufzurufen.

    Farbfelder
  2. Klicken Sie im Farbfelderbedienfeld auf die Schaltfläche  , um das Dialogfeld „Farbfeldoptionen“ zu öffnen.

    Farbfeldoptionen
  3. Geben Sie im Dialogfeld „Farbfeldoptionen“ Folgendes an:

    • Farbfeldname: ist standardmäßig deaktiviert und RGB-Werte werden dem Farbfeld zugewiesen. Zum Umbenennen deaktivieren Sie den Namen über die Farbwertoption und geben Sie einen aussagekräftigen Namen ein.
    • Name mit Farbwert: ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie diese Option wählen, wird der Name des Farbfelds mit dem RGB-Farbwert überschrieben.
    • Auswählen der Farbe: Verwenden Sie bei Bedarf den Farbwähler (). Halten Sie ihn über ein beliebiges Objekt in Adobe Muse, um dessen Farbe auszuwählen.
      • Farbton, Sättigung, Helligkeit: bestimmt, wie Sie eine Farbe auswählen. Sie können in Adobe Muse Werte für den Farbton (H – Hue), die Sättigung (S – Saturation) und die Helligkeit (B – Brightness) angeben, um Farbschemata entsprechend anzuzeigen. Anschließend können Sie auf eine beliebige Farbe klicken und diese auswählen.
      • Rot, Grün, Blau: ermöglicht es Ihnen, genau die Farbe zu definieren und zu verwenden, die für Ihr Web-Design benötigt wird. Sie können Werte zwischen 0 und 255 angeben.
      • Hexadezimalwerte (#): Sie können den korrekten Hexadezimalwert der Farbe eingeben.
  4. Klicken Sie auf OK, um ein neues Farbfeld zu erstellen.

Importieren und Exportieren von Farbfeldbibliotheken

  1. Sie können Farbfeldbibliotheken als ASE-Dateien (Adobe Swatch Exchange) importieren und exportieren.

    Wählen Sie „Fenster“ > „Farbfelder“.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Farbfeldbedienfelds.

  3. Klicken Sie auf „Farbfeldbibliothek importieren...“, um eine Farbfeldbibliothek zu importieren. Navigieren Sie zur ASE-Datei auf Ihrem Gerät, doppelklicken Sie auf die Datei und klicken Sie auf „OK“, um sie zu importieren.

  4.  Klicken Sie auf „Farbfeldbibliothek exportieren...“, um eine Farbfeldbibliothek zu exportieren. Speichern Sie die Farbfeldbibliothek auf Ihrem lokalen Computer oder auf einem externen System.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie