Alternative Tastaturbefehle für Mausaktionen

In Reader und Acrobat sind dieselben Tastaturbefehle verfügbar. Die vollständige Liste finden Sie im Abschnitt Tastaturbefehle in der Acrobat-Hilfe.

Bildschirmlesehilfe oder Lupe verwenden

Verwenden Sie den Setup-Assistenten für Ein-/Ausgabehilfe, um Reader für eine Bildschirmlesehilfe oder Vergrößerungssoftware zu konfigurieren.

  • Wählen Sie Bearbeiten > Ein-/Ausgabehilfe > Setup-Assistent und wählen Sie dann auf den einzelnen Seiten des Setup-Assistenten die gewünschten Optionen aus.

Sprachausgabe verwenden

Die Sprachausgabe ist ein Text-zu-Sprache-Tool (Text-to-Speech, TTS), das in Adobe Reader integriert ist. Sie liest in einem Dokumentfenster enthaltenen Text vor.  

Um die Sprachausgabe zu verwenden, benötigen Sie Adobe Reader und auf Ihrem System muss ein Text-zu-Sprache-Modul installiert sein. Außerdem muss auf das Dokument zugegriffen werden können. Andernfalls wird es möglicherweise gar nicht oder in der falschen Reihenfolge vorgelesen.

So aktivieren Sie die Sprachausgabe:

  1. Wählen Sie im Menü „Anzeigen“ den Eintrag „Sprachausgabe“ und dann die Option „Sprachausgabe aktivieren“ aus.
  2. Wechseln Sie wieder zu „Ansicht“ und zu „Sprachausgabe“ und wählen Sie dann eine entsprechende Option zum Lesen aus:
    • Wählen Sie zum Lesen der aktuellen Seite die Option „Nur diese Seite lesen“ aus.
    • Wählen Sie zum Lesen des gesamten Dokuments die Option „Bis zum Ende des Dokuments lesen“ aus.

 

Weitere Informationen zur Sprachausgabefunktion finden Sie unter Verwenden der Sprachausgabe.

Text in PDF-Dateien umfließen lassen

Sie können den Inhalt eines PDF-Dokuments umfließen, so dass er vorübergehend als einzelne Spalte in der Breite des Dokumentfensters angezeigt wird. Durch dieses Umfließen der Anzeige wird das Dokument leichter lesbar.

  • Wenn Sie den Textfluss aktivieren möchten, wählen Sie Anzeige > Zoom > Umfließen.

In der Umfließen-Anzeige wird zumeist nur lesbarer Text angezeigt. Beispiele für nicht vorles- und umfließbaren Text sind Formulare, Kommentare, Felder für digitale Signaturen sowie Seitenelemente wie Seitenzahlen, Kopfzeilen und Fußzeilen. Seiten, die sowohl lesbaren Text als auch Formular- oder digitale Unterschriftsfelder enthalten, lassen sich ebenfalls nicht umfließen. Vertikaler Text wird horizontal umflossen.

Hinweis:

Wenn die Umfließen-Anzeige aktiv ist, kann ein Dokument nicht gespeichert, bearbeitet oder gedruckt werden.

Zusätzliche Informationen

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie