Behandelte Themen
Lösungen zu allgemeinen PDF-Druckproblemen.
Auf dieser Seite

    Bevor ein Druckproblems gelöst werden kann, muss zuerst die Ursache des Problems gefunden werden. Die folgenden Fehlerbehebungsverfahren mehr lösen die häufigsten Probleme und sind in drei Kategorien eingeteilt:


    Können Sie diese Seite zur Fehlerbehebung drucken?

    Versuchen Sie, diese Seite zur Fehlerbehebung zu drucken. Sollte das nicht funktionieren, folgen Sie diesen Anweisungen zum Überprüfen der Druckerverbindung:

    1. Vergewissern Sie sich, dass das Kabel zwischen Ihrem Computer und dem Drucker eingesteckt ist und fest sitzt.

    2. Wenn Ihr Drucker an einem USB-Hub angeschlossen ist, ziehen Sie das Druckerkabel vom Hub ab. Stecken Sie das Druckerkabel direkt in einen USB-Anschluss an Ihrem Computer.

    3. Schalten Sie den Drucker aus. Warten Sie 30 Sekunden und schalten Sie ihn wieder ein.

    4. Drucken Sie die PDF-Datei nochmals. 

    Verwenden Sie den aktuellsten Druckertreiber?

    Stellen Sie sicher, dass der neuesteDruckertreiber (ein Programm, das Ihren Drucker steuert) verwendet wird. Druckerhersteller aktualisieren Treiber regelmäßig, um die Kompatibilität mit neuer Software, z. B. neueren Versionen von Reader und Acrobat, zu gewährleisten.

    1. Ermitteln Sie die Modellnummer Ihres Druckers. 

    2. Wechseln Sie zur Website des Herstellers und suchen Sie nach „Treiber“ oder „Druckertreiber“.

      Nachfolgend werden Seiten zum Herunterladen von Treibern von einigen Herstellern aufgeführt:

    3. Suchen Sie den richtigen Treiber für Ihr Druckermodell. 

    4. Laden Sie den Druckertreiber herunter und installieren Sie ihn gemäß den Anweisungen des Herstellers.

    5. Starten Sie den Computer neu. 

    Haben Sie versucht, von einem anderen Drucker zu drucken?

    Wenn ein anderer Drucker an Ihrem Computer angeschlossen ist, drucken Sie die Datei auf dem anderen Drucker aus. In manchen Fällen kann ein PDF-Dokument auf einem anderen Drucker ausgedruckt werden.  

    Weitere Information zum Wechseln von Druckern unter Windows finden Sie unter „Standarddrucker wechseln“ (Windows 8 oder Windows 7).

    Weitere Information zum Wechseln von Druckern unter Mac OS finden Sie unter Drucker verwalten(OS X Yosemite) oder durchsuchen Sie den Apple Support nach Anweisungen über Ihr Betriebssystem.


    Druckprobleme entstehen oft bei Problemen in der PDF-Datei selbst. Selbst wenn ein PDF-Dokument auf dem Bildschirm richtig angezeigt wird, kann es unvollständige oder beschädigte Daten enthalten. 

    Wählen Sie die Option „Als Bild drucken“.

    Wenn Sie es eilig haben und ein einfaches Dokument drucken möchten (z. B. Brief oder Formular), drucken Sie es als Bild. Klicken Sie im Dialogfeld „Drucken“ auf die Schaltfläche „Erweitert“. (Unter Windows 7 wird die Schaltfläche „Erweitert“ am unteren Rand des Dialogfelds angezeigt.)

    Erweiterte Optionen

    Kopieren oder laden Sie die PDF-Datei erneut direkt auf Ihre Festplatte herunter.

    Manchmal wird eine PDF-Datei beschädigt oder enthält beschädigte Daten. Wenn Sie das PDF-Dokument aus dem Internet heruntergeladen oder in einer E-Mail erhalten haben, laden Sie die PDF-Datei erneut herunter oder bitten Sie den Absender, sie noch einmal zu senden. Kopieren Sie die Datei direkt auf Ihre Festplatte anstatt auf eine USB-Festplatte (tragbar) oder ein Netzlaufwerk.

    Öffnen Sie die neue Kopie auf Ihrer Festplatte und drucken Sie sie erneut aus.  

    Erstellen Sie eine Kopie des PDF-Dokuments mit dem Befehl „Speichern unter“.

    Wählen Sie in Acrobat oder Reader „Datei“ > „Speichern unter“, und benennen Sie die PDF-Datei um. Schreiben Sie den Dateinamen nur mit Buchstaben und Ziffern. Verwenden Sie keine Symbole wie %, $ oder []. Drucken Sie diese neue Version der PDF-Datei.

    Erstellen Sie die PDF-Datei neu

    Wenn Sie über die ursprüngliche Quelldatei verfügen, aus der die PDF-Datei erstellt wurde, erstellen Sie die PDF-Datei erneut.

    1. Öffnen Sie die Datei im Originalprogramm (Textverarbeitung oder DTP).

    2. Wählen Sie „Datei“ > „Drucken“ und dann die Option, die Datei als PDF zu speichern.

    3. Öffnen Sie die neue PDF-Datei, und versuchen Sie, sie zu drucken.

    Überprüfen Sie Dateien (Preflight-Überprüfung) für syntaxbedingte Probleme (Probleme im Programmiercode).

    1. Öffnen Sie die PDF und wählen Sie eine der folgenden Optionen:

      • Acrobat DC: „Werkzeuge“ > „Druckproduktion“
      • Acrobat XI: „Anzeige“ > „Werkzeuge“ > „Druckproduktion“

       

      Druckproduktion
    2. Wählen Sie Preflight.

      Preflight
    3. Acrobat DC: Klicken Sie in der Suchleiste des Preflight-Fensters auf „Syntax“. Wählen Sie dann das ProfilPDF-Syntax-Problem melden. Klicken Sie auf Prüfen und korrigieren.

      PDF analysieren

    Starten Sie den Computer neu

    Starten Sie den Computer neu und öffnen Sie die Datei. Oft löst ein einfacher Neustart das Problem. Durch den Neustart werden der Arbeitsspeicher und der Speichercache gelöscht.   

    Verwenden Sie die neueste Version von Adobe Reader oder Acrobat

    Es ist wichtig, Ihre Version von Acrobat oder Reader zu aktualisieren. Adobe veröffentlicht vierteljährlich kostenlose Sicherheitsupdates. Die Updates umfassen häufig Problembehebungen für allgemeine Probleme.  Aktuelles kostenloses Update herunterladen:

    1. Öffnen Sie Reader oder Acrobat.

    2. Wählen Sie „Hilfe“ > „Nach Updates suchen“. Wenn ein neues Update verfügbar ist, wird es automatisch installiert.

    3. Starten Sie den Computer nach der Installation neu. 

    4. Drucken Sie die PDF-Datei nochmals.


    Wenn Sie diese Schritte durchgeführt haben, aber noch immer nicht drucken können, finden Sie möglicherweise im Adobe-Benutzerforum weitere Informationen. Andere Benutzer hatten vielleicht schon ähnliche Probleme.

    Sie finden Vorschläge zur Problembehebung in zwei anderen Dokumenten : Probleme bei der Druckereinrichtung oder Drucken von komplexen PDF-Dokumenten | Acrobat. Tipps zur Verwendung des Dialogfelds „Drucken“ (wie Hintereinanderdrucken, Anpassen der Druckgröße an das Papierformat oder Drucken von Kommentaren) finden Sie unter Tipps zum Drucken (Acrobat X und früher). 


     
    Zurück nach oben