SWF-Datei wird über allen anderen Ebenen angezeigt

Eine SWF-Datei in einer Ebene auf einer DHTML-Seite, die mehrere Ebenen enthält, wird über allen Ebenen unabhängig von der Stapelanordnung der Ebenen („z-Reihenfolge“) angezeigt.

Lösung: Verwenden Sie den WMODE-Parameter

Verwenden Sie den WMODE-Parameter, um Rich Media-Inhalt mit DHTML-Ebenen in Ebenen anzuordnen. Der WMODE-Parameter kann „window“ (Standard), „opak“ oder „transparent“ sein. Beim Verwenden der WMODE-Werte „opak“ oder „transparent“ wird verhindert, dass eine SWF-Datei in der obersten Ebene wiedergegeben wird. Außerdem können Sie die Ebenen des Films in anderen Ebenen des HTML-Dokuments anpassen.

Weitere Informationen zum Erstellen von SWF-Dateien mit transparentem Hintergrund und zu WMODE-Parametern finden Sie unter Erstellen eines transparenten Hintergrunds in einer SWF-Datei.

Hinweis: Der WMODE-Parameter wird nur bei einigen Browser/Flash Player-Versionskombinationen unterstützt. Wird der WMODE-Parameter nicht unterstützt, werden die SWF-Dateien immer oben angezeigt.

Weitere Informationen

Standardmäßig platzieren Browser eingebetteten Plug-In-Inhalt wie z. B. eine SWF-Datei oder ein Java-Applet auf die oberste Ebene. In älteren Browsern konnte eine DHTML-Ebene nicht über eine Flash-Ebene platziert werden. In neueren Browsern kann Rich Media-Inhalt mit DHTML-Inhalt in Ebenen angeordnet werden. In einigen Fällen können sogar transparente Hintergründe in Rich Media-Inhalt verwendet werden.


Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie