Benutzerhandbuch Abbrechen

Dateiformatoptionen für PDF-Export

  1. Acrobat-Benutzerhandbuch
  2. Einführung in Acrobat
    1. Über den Desktop, Mobilgeräte und Webbrowser auf Acrobat zugreifen
    2. Neue Funktionen in Acrobat 
    3. Tastaturbefehle
    4. Systemanforderungen
  3. Arbeitsbereich
    1. Grundlagen des Arbeitsbereichs
    2. Öffnen und Anzeigen von PDF-Dateien
      1. PDF-Dateien öffnen
      2. Durch PDF-Seiten blättern
      3. Anzeigen von PDF-Voreinstellungen
      4. PDF-Ansichten anpassen
      5. Miniaturansichtsvorschau von PDF-Dateien aktivieren
      6. PDF in Browser anzeigen
    3. Arbeiten mit Online-Speicherkonten
      1. Über Box auf Dateien zugreifen
      2. Über Dropbox auf Dateien zugreifen
      3. Über OneDrive auf Dateien zugreifen
      4. Über SharePoint auf Dateien zugreifen
      5. Über Google Drive auf Dateien zugreifen
    4. Acrobat und macOS
    5. Acrobat-Benachrichtigungen
    6. Raster, Hilfslinien und Abmessungen in PDF-Dateien
    7. PDF-Dateien in asiatischen Sprachen, Kyrillisch und Sprachen mit Schreibrichtung von rechts nach links
  4. PDF-Dateien erstellen
    1. Überblick über die PDF-Erstellung
    2. Erstellen Sie PDF-Dateien mit Acrobat
    3. PDF-Dateien mit PDFMaker erstellen
    4. Den Adobe PDF-Drucker verwenden
    5. Webseiten in PDF konvertieren
    6. PDF-Dateien erstellen mit Acrobat Distiller
    7. Adobe PDF-Konvertierungseinstellungen
    8. PDF-Schriftarten
  5. Bearbeiten von PDF-Dateien
    1. Text in PDF-Dateien bearbeiten
    2. Bilder oder Objekte in einer PDF-Datei bearbeiten
    3. PDF-Seiten drehen, verschieben, löschen und neu nummerieren
    4. Gescannte PDF-Dokumente bearbeiten
    5. Fotos von Dokumenten optimieren, die mit einer mobilen Kamera aufgenommen wurden
    6. PDF-Dateien optimieren
    7. PDF-Eigenschaften und Metadaten
    8. Verknüpfungen und Anlagen in PDF-Dateien
    9. PDF-Ebenen
    10. Miniaturseiten und Lesezeichen in PDF-Dateien
    11. Aktionsassistent (Acrobat Pro)
    12. In Webseiten konvertierte PDF-Dateien
    13. Einrichten von PDF-Dateien für eine Präsentation
    14. PDF-Artikel
    15. PDF-Dateien mit Geodaten
    16. Anwenden von Aktionen und Skripts auf PDF-Dateien
    17. Standardschriftart zum Hinzufügen von Text ändern
    18. Seiten aus PDF-Dateien löschen
  6. Scannen und OCR
    1. Dokumente in PDF-Dateien scannen
    2. Dokumentfotos verbessern
    3. Fehlerbehebung bei Scannerproblemen beim Scannen mit Acrobat
  7. Formulare
    1. PDF-Formulare – Grundlagen
    2. Formulare in Acrobat neu erstellen
    3. Erstellen und Verteilen von PDF-Formularen
    4. PDF-Formulare ausfüllen
    5. Eigenschaften von PDF-Formularfeldern
    6. Ausfüllen und Signieren von PDF-Formularen
    7. Einstellen von Aktionsschaltflächen in PDF-Formularen
    8. Veröffentlichen von interaktiven Webformularen im PDF-Format
    9. PDF-Formularfelder – Grundlagen
    10. PDF-Barcodeformularfelder
    11. Daten in PDF-Formularen erfassen und verwalten
    12. Info über Formular-Tracker
    13. Hilfe zu PDF-Formularen
    14. PDF-Formulare per E-Mail oder über einen internen Server an Empfänger senden
  8. Dateien zusammenführen
    1. Dateien in einem PDF-Dokument kombinieren oder zusammenführen
    2. PDF-Seiten drehen, verschieben, löschen und neu nummerieren
    3. Kopfzeilen, Fußzeilen und Bates-Nummerierung zu PDF-Dateien hinzufügen
    4. PDF-Seiten zuschneiden
    5. Wasserzeichen zu PDF-Dateien hinzufügen
    6. Hintergründe zu PDF-Dateien hinzufügen
    7. Komponentendateien in einem PDF-Portfolio
    8. PDF-Portfolios veröffentlichen und freigeben
    9. Überblick über PDF-Portfolios
    10. PDF-Portfolios erstellen und anpassen
  9. Freigabe, Überprüfungen und Kommentare
    1. PDF-Dateien online freigeben und verfolgen
    2. Textänderungen markieren
    3. Vorbereitungen für eine PDF-Überprüfung
    4. Starten einer PDF-Überprüfung
    5. Hosten von gemeinsamen Überprüfungen auf SharePoint- und/Office 365-Sites
    6. An der Überprüfung einer PDF teilnehmen
    7. PDF-Dateien Kommentare hinzufügen
    8. Hinzufügen eines Stempels zu einer PDF-Datei
    9. Genehmigungsvorgänge
    10. Verwalten von Kommentaren | Anzeigen, Beantworten, Drucken
    11. Kommentare importieren und exportieren
    12. PDF-Überprüfungen protokollieren und verwalten
  10. Speichern und Exportieren von PDFs
    1. PDF-Dokumente speichern
    2. PDF-Dateien nach Word konvertieren
    3. PDF-Dateien in JPG konvertieren
    4. PDF-Dateien in andere Dateiformate konvertieren oder exportieren
    5. Dateiformatoptionen für PDF-Export
    6. PDF-Inhalte wiederverwenden
  11. Sicherheit
    1. Erweiterte Sicherheitseinstellung für PDF-Dateien
    2. PDF-Dokumente durch Passwörter schützen
    3. Verwalten digitaler IDs
    4. Dokumente durch Zertifikate schützen
    5. Öffnen gesicherter PDF-Dateien
    6. Vertrauliche Inhalte aus PDF-Dateien entfernen
    7. Einrichten von Sicherheitsrichtlinien für PDF-Dateien
    8. Sicherheitsmethode für PDF-Dateien auswählen
    9. Sicherheitswarnungen beim Öffnen eines PDF-Dokuments
    10. Sichern von PDF-Dateien mit dem Adobe Experience Manager
    11. Geschützte Ansicht für PDF-Dateien
    12. Überblick über die Sicherheit in Acrobat und in PDF-Dateien
    13. JavaScript als Sicherheitsrisiko in PDF-Dateien
    14. Anhänge stellen Sicherheitsrisiken dar
    15. Links in PDF-Dateien zulassen oder blockieren
  12. Elektronische Signaturen
    1. PDF-Dokumente signieren
    2. Signatur auf mobilen Endgeräten aufzeichnen und überall verwenden
    3. Dokumente zum e-Signieren senden
    4. Informationen zu zertifikatbasierten Signaturen
    5. Zertifikatbasierte Signaturen
    6. Validieren digitaler Signaturen
    7. Adobe Approved Trust List
    8. Vertrauenswürdige Identitäten verwalten
  13. Drucken
    1. Grundlegende Druckaufgaben bei PDF-Dateien
    2. Drucken von Broschüren und PDF-Portfolios
    3. Erweiterte Einstellungen zum Drucken von PDF-Dateien
    4. In PDF drucken
    5. Drucken von Farben in PDF-Dateien (Acrobat Pro)
    6. Drucken von PDF-Dateien in Sondergrößen
  14. Barrierefreiheit, Tags und Umfließen
    1. PDF erstellen und Barrierefreiheit prüfen
    2. Ein-/Ausgabehilfe-Funktionen in PDF-Dateien
    3. Werkzeug „Leserichtung“ für PDF-Dateien
    4. PDF-Dokumente mit den Funktionen „Ein-/Ausgabehilfe“ und „Umfließen“ lesen
    5. Dokumentstruktur mit den Bedienfeldern „Inhalt“ und „Tags“ bearbeiten
    6. Barrierefreie PDF-Dateien erstellen
  15. Suchen und indizieren
    1. PDF-Indexe erstellen
    2. PDF-Dokumente durchsuchen
  16. Multimedia und 3D-Modelle
    1. Audio, Video und interaktive Objekte zu PDFs hinzufügen
    2. Hinzufügen von 3D-Modellen zu PDF-Dateien (Acrobat Pro)
    3. Anzeigen von 3D-Modellen in PDF-Dateien
    4. Interaktiv mit 3D-Modellen arbeiten
    5. Messen von 3D-Objekten in PDF-Dateien
    6. Einstellen von 3D-Ansichten in PDF-Dateien
    7. 3D-Inhalte in PDF-Dateien aktivieren
    8. Hinzufügen von Multimedia zu PDF-Dateien
    9. Kommentieren von 3D-Designs in PDF-Dateien
    10. Wiedergabe von Video-, Audio- und Multimediaformaten in PDF
    11. Hinzufügen von Kommentaren zu Videos
  17. Druckproduktionswerkzeuge (Acrobat Pro)
    1. Übersicht über Werkzeuge für die Druckproduktion
    2. Druckermarken und Haarlinien
    3. Ausgabevorschau
    4. Transparenz-Reduzierung
    5. Farbkonvertierung und Druckfarbenmanagement
    6. Farbüberfüllung
  18. Preflight (Acrobat Pro)
    1. PDF/X-, PDF/A- und PDF/E-kompatible Dateien
    2. Preflight-Profile
    3. Erweiterte Preflight-Überprüfungen
    4. Preflight-Reporte
    5. Preflight-Ergebnisse, -Objekte und -Ressourcen anzeigen
    6. Ausgabe-Intentionen in PDF-Dateien
    7. Korrektur von Problembereichen mit dem Preflight-Werkzeug
    8. Automatisierung der Dokumentanalyse mit Droplets oder Preflight-Aktionen
    9. Analyse von Dokumenten mit dem Preflight-Werkzeug
    10. Zusätzliche Prüfungen im Preflight-Werkzeug
    11. Preflight-Bibliotheken
    12. Preflight-Variablen
  19. Farbmanagement
    1. Gewährleisten konsistenter Farben
    2. Farbeinstellungen
    3. Farbmanagement für Dokumente
    4. Arbeiten mit Farbprofilen
    5. Informationen zum Farbmanagement

Vorbereitung

Wir entwickeln ein neues, intuitiveres Produkterlebnis. Wenn der hier abgebildete Bildschirm nicht mit deiner Produktoberfläche übereinstimmt, wähle Hilfe für deine aktuelle Oberfläche.

In der neuen Oberfläche erscheinen die Werkzeuge auf der linken Seite des Bildschirms.

Dateiformatoptionen für PDF-Export in Acrobat

Wenn du PDF-Dateien mithilfe des Werkzeugs PDF exportieren in unterschiedliche Dateiformate in Acrobat exportierst, sind für die einzelnen Dateiformate unterschiedliche Konvertierungseinstellungen verfügbar. Um die verschiedenen Formate anzuzeigen, exportiere die PDF in Acrobat, gehe zu Alle Tools > Exportieren einer PDF.

Adobe PDF-Optionen (Acrobat Pro)

Du kannst PDF-Dateien als optimierte PDF-Dateien neu speichern indem du die Einstellungen im Dialogfeld PDF-Optimierung verwendest. Mit dem PDF Optimizer kannst du die Kompatibilitätsversion ihrer PDFs ändern, sodass sie auch von älteren Versionen von Acrobat oder Acrobat Reader angezeigt werden kannst. Wenn du die Kompatibilitätseinstellung ändern, stehen neuere Funktionen in der PDF-Datei möglicherweise nicht zur Verfügung. Eine Beschreibung der einzelnen Kompatibilitätseinstellungen findest du unter PDF-Kompatibilitätsstufen.

Hinweis:

Wenn du bei jeder PDF-Konvertierung in ein bestimmtes Format dieselben Einstellungen verwenden möchtest, lege diese im Dialogfeld Voreinstellungen fest. Wähle im Bedienfeld Aus PDF konvertieren ein Dateiformat aus der Liste aus und klicke auf Einstellungen bearbeiten. Du kannst die Option Standardwerte am oberen Rand des Dialogfelds Als Einstellungen speichern wählen, um die Standardeinstellungen wiederherzustellen.

Bildkonvertierungseinstellungen

JPEG- und JPEG2000-Optionen

Wenn deine PDF-Datei mehrere Bilder enthält, kannst du diese jeweils als JPEG-, PNG- oder TIFF-Dateien exportieren. Wähle dazu Alle Werkzeuge > Eine PDF-Datei exportieren > Bildformat und wähle dann Alle Bilder exportieren.

Einstellungen auswählen   , um deine Voreinstellungen für den Export festzulegen. Beachte dass die Optionen durch das für den Export des Dokuments gewählte Format – JPEG oder JPEG 2000 – bestimmt werden. 

Dateieinstellungen

  • Graustufen/Farbe: Gib eine Komprimierungseinstellung an, bei der die Dateigröße und die Bildqualität aufeinander abgestimmt sind. Je kleiner die Datei, desto schlechter ist die Bildqualität.
  • Bildgröße: Kachelt das komprimierte Bild gemäß dem hier festgelegten Wert. (Falls die Kacheln nicht ganz in das Bild passen, werden an den Rändern nur Teilkacheln verwendet.) Du kannst die Bilddaten für jede Kachel gesondert komprimieren und dekomprimieren. Der Standardwert 256 wird empfohlen. Diese Option steht nur bei „JPEG2000“ zur Verfügung.
  • Format: Gibt an, wie die Datei angezeigt wird. Ist nur für das JPEG-Format verfügbar. Es bietet die folgenden Optionen:
    • Grundlinie (Standard): Zeigt das Bild an, wenn es vollständig heruntergeladen wurde. Dieses JPEG-Format wird von den meisten Webbrowsern erkannt.
    • Grundlinie (optimiert): Optimiert die Farbqualität des Bildes und generiert kleinere Dateien, wird jedoch nicht von allen Webbrowsern unterstützt.
    • Progressiv (3 Scans - 5 Scans): Lädt das Bild zunächst mit einer niedrigen Auflösung herunter, wobei sich die Qualität beim Herunterladen schrittweise verbessert.

Farbmanagement

RGB/CMYK/Graustufen

Gibt das Farbmanagement für die Ausgabedatei an, und ob ein ICC-Profil eingebettet werden soll oder nicht.

Hinweis:

Wenn du den Befehl Exportieren nach oder Alle Bilder exportieren auf eine PDF-Datei mit JPEG- bzw. JPEG 2000-Bildern anwendest und den Inhalt in das JPEG- bzw. JPEG 2000-Format konvertierst, weicht das daraufhin in Acrobat geöffnete Bild möglicherweise von der vorherigen Darstellung ab. Dies ist z. B. denkbar, wenn die Bilder zwar auf Seitenebene über ein Farbprofil verfügen, in den Bilddaten jedoch keines vorhanden ist. In diesem Fall kann das Farbprofil der Seitenebene von Acrobat nicht in das gespeicherte Bild integriert werden.

Konvertierung

Farbraum/Auflösung

Gibt einen Farbraum und eine Auflösung für die Ausgabedatei an. Diese Einstellungen kannst von Acrobat automatisch festgelegt werden. Um Farbbilder in der Datei in Graustufen zu konvertieren, wähle „Graustufen“.

Hinweis:

Hohe Auflösungen wie 2400 ppi sind nur für kleine Seitengrößen (bis 17 cm) geeignet.

PNG-Optionen

Das PNG-Format ist für Bilder geeignet, die im Internet verwendet werden sollen.

Dateieinstellungen

Interlace

Gibt an, ob das Bild im Zeilensprungverfahren angezeigt wird. „Kein“ erstellt ein Bild, das erst nach erfolgtem Herunterladen in einem Web-Browser angezeigt wird. „Adam7“ erstellt ein Bild, das im Browser mit niedriger Auflösung angezeigt wird, während die Bilddatei heruntergeladen wird. Die für das Herunterladen erforderliche Zeit kann so kürzer erscheinen. Außerdem weiß der Anwender, dass der Ladeprozess noch nicht abgeschlossen ist. Die Dateigröße wird jedoch erhöht.

Filter: Hier kannst du einen Filteralgorithmus auswählen.

  • Keine: Komprimiert das Bild ohne Filter. Empfohlen für indizierte Farben und Bilder im Bitmap-Modus
  • Sub: Optimiert die Komprimierung von Bildern mit geraden horizontalen Mustern oder Überblendungen.
  • Nach oben: Optimiert die Komprimierung von Bildern mit geraden vertikalen Mustern.
  • Durchschnitt: Optimiert die Komprimierung von Bildern mit geringem Störungsniveau, indem der Durchschnitt der Farbwerte von benachbarten Pixeln gebildet wird.
  • Paeth: Optimiert die Komprimierung von Bildern mit geringem Störungsniveau, indem benachbarte Farbwerte neu zugewiesen werden.
  • Adaptiv: Wendet den für das Bild am besten geeigneten Filteralgorithmus an: „Sub“, „Nach oben“, „Durchschnitt“ oder „Paeth“. Wähle „Adaptiv“, wenn du dir bei der Wahl des Filters nicht sicher sind.

Farbmanagement

RGB/Graustufen

Gibt das Farbmanagement für die Ausgabedatei an, und ob ein ICC-Profil eingebettet werden soll oder nicht.

Konvertierung

Farbraum/Auflösung

Gibt einen Farbraum und eine Auflösung für die Ausgabedatei an. Diese Einstellungen kannst von Acrobat automatisch festgelegt werden. Um Farbbilder in der Datei in Graustufen zu konvertieren, wähle „Graustufen“.

Hinweis:

Hohe Auflösungen wie 2400 ppi sind nur für kleine Seitengrößen (bis 17 cm) geeignet.

TIFF-Optionen

TIFF ist ein flexibles Bitmap-Bildformat, das von praktisch allen Zeichen-, Bildbearbeitungs- und Seitenlayout-Programmen unterstützt wird. Die Auflösung wird automatisch festgelegt.

Dateieinstellungen

Monochrom

Gibt ein Komprimierungsformat an. „CCITT G4“ ist die Standardeinstellung und führt gewöhnlich zu der kleinsten Dateigröße. Bei Wahl der ZIP-Komprimierung wird ebenfalls eine Datei mit geringer Größe erstellt.

Hinweis:

TIFF-Dateien, die mit der JPEG- oder ZIP-Komprimierung gespeichert wurden, können in einigen Anwendungen nicht geöffnet werden. In diesem Fall wird die LZW-Komprimierung empfohlen.  

Farbmanagement

RGB/CMYK/Graustufen/Andere

Wähle das Farbmanagement für die Ausgabedatei.

Konvertierung

Farbraum/Auflösung

Gibt einen Farbraum und eine Auflösung für die Ausgabedatei an. Diese Einstellungen kannst von Acrobat automatisch festgelegt werden. Um Farbbilder in der Datei in Graustufen zu konvertieren, wähle „Graustufen“.

Hinweis:

Hohe Auflösungen wie 2400 ppi sind nur für kleine Seitengrößen (bis 17 cm) geeignet.

Optionen für Microsoft Word- und RTF-Dateien

Du kannst eine PDF in ein Word-Format (DOCX oder DOC) oder Rich Text Format (RTF) konvertieren. Wähle in Acrobat Alle Werkzeuge > Eine PDF exportieren. Wähle im rechten Bereich Microsoft Word oder ein anderes Format

Layout-Einstellungen

  • Fließtext beibehaltenGibt an, dass der Textfluss beibehalten werden muss.
  • Seitenlayout beibehaltenGibt an, dass das Seitenlayout beibehalten werden muss.

Kommentareinstellungen

  • Kommentare hinzufügen Exportiert Kommentare in die Ausgabedatei.

Bildeinstellungen

  • Bilder hinzufügenExportiert Bilder in die Ausgabedatei.

Texterkennungseinstellungen

  • Text bei Bedarf erkennen In PDF-Dateien mit Bildern mit darin enthaltenem Text wird Text erkannt.
  • Sprache einstellenFestlegen der Spracheinstellungen für die OCR-Funktion.

HTML-Webseitenoptionen

Wähle das Dropdown-Menü neben andere Optionen und wähle dann HTML. Du kannst die Einstellungen   wählen, um deine Exporteinstellungen festzulegen. 

Die Option „Export PDF zur Symbolleiste“ wird angezeigt und ein anderes Format wird hervorgehoben.

Einstellungen für Datei- und Navigationsfenster

Einzelne HTML-Seite

Gibt an, dass eine einzelne HTML-Datei erstellt wird, wenn du in HTML exportieren. Um einen Navigationsbereich hinzuzufügen, aktiviere Folgendes:

  • Überschriften-basierten Navigationsframe hinzufügen

  • Lesezeichen-basierten Navigationsframe hinzufügen

Mehrere HTML-Seiten

Gibt an, dass mehrere HTML-Dateien erstellt werden, wenn du in HTML exportieren. Wähle eines der Kriterien, um das Dokument in mehrere HTML-Dateien zu teilen.

  • Aufteilen nach Dokumentüberschriften

  • Aufteilen nach Dokumentlesezeichen

Inhaltseinstellungen

Bilder einschließen:

Mit der Option wird festgelegt, ob Bilder beim Exportieren von PDFs in das HTML-Format exportiert werden.

Kopf- und Fußzeilen ermitteln und entfernen

Gibt an, ob die Kopf- und Fußzeileninhalt im PDF-Dokument aus den HTML-Dateien gelöscht und entfernt wird.

Texterkennungseinstellungen

Texterkennung bei Bedarf

In PDF-Dateien mit Bildern darin enthaltenem Text wird Text erkannt.

Sprache festlegen

Festlegen der Spracheinstellungen für die OCR-Funktion.

Optionen für Tabellenkalkulationen

Wähle in Acrobat Alle Tools > Exportieren einer PDF und wähle Microsoft Excel. Wähle das Einstellungssymbol , um das Dialogfeld Als XLSX speichern - Einstellungen zu öffnen.

Einstellungen für Excel-Arbeitsmappen

Legt fest, ob ein Arbeitsblatt für jede Tabelle oder Seite oder für das gesamte Dokument erstellt wird.

Numerische Einstellungen

Gibt das Dezimal- und Tausendertrennzeichen für numerische Daten an. Wähle eine der folgenden Optionen:

  • Dezimal- und Tausendertrennzeichen aus Regionseinstellungen abrufen

  • Verwende die folgenden Dezimal- und Tausendertrennzeichen. Gib dann Trennzeichen in den entsprechenden Feldern ein oder wähle sie aus.

Texterkennungseinstellungen

Texterkennung bei Bedarf

In PDF-Dateien mit Bildern darin enthaltenem Text wird Text erkannt.

Sprache festlegen

Festlegen der Spracheinstellungen für die OCR-Funktion.

PostScript- oder EPS-Optionen (Encapsulated PostScript)

Du kannst eine PDF-Datei zur Verwendung in Druck- und Druckvorstufenanwendungen in das PostScript-Format exportieren. Diese PostScript-Datei enthält alle DSC-Kommentare (Document Structuring Conventions) und Zusatzinformationen, die von Adobe Acrobat Distiller beibehalten wurden. Du kannst auch eine EPS-Datei aus einer beliebigen PDF erstellen, um sie in eine andere Datei oder Anwendung einzufügen. Die verfügbaren Optionen werden durch das für die Konvertierung des Dokuments gewählte Format – PostScript oder EPS – bestimmt.

Hinweis:

Wenn du EPS-Dateien für Separationen in Acrobat Pro erstellst, sollten alle Bildfarbräume im CMYK-Farbraum liegen.

Druckerbeschreibungsdatei

Die PostScript Printer Description (PPD) liefert alle Informationen, die für das ordnungsgemäße Formatieren einer PostScript-Datei für ein bestimmtes Ausgabegerät erforderlich sind. Bei einer geräteunabhängigen Formatierung werden nur unseparierte PostScript- oder EPS-Dateien (ohne Farbseparierung) erstellt. Die Acrobat-Standardeinstellung ist ein Ausgangspunkt und eine Referenz für das Erstellen aller Arten von PostScript-Dateien und stellt alle Standardeinstellungen für die Konvertierung wieder her. Adobe PDF 7.0 ist mit den meisten Geräten kompatibel. Diese Option ist nur im PostScript-Format (PS) verfügbar.

ASCII bzw. Binär

Gibt das Ausgabeformat der Bilddaten an. Bei der binären Ausgabe erhältst du kleinere Dateien, aber nicht alle Workflows unterstützen die binäre Ausgabe.

PostScript

Legt den Level für die PostScript-Kompatibilität fest. Verwende Language Level 3 nur, wenn dies vom Zielausgabegerät unterstützt wird. Language Level 2 eignet sich für EPS-Dateien, die in ein anderes Dokument eingefügt und innerhalb dieses Dokuments farbsepariert werden. Verwende Language Level 2 für EPS-Dateien, die du in Microsoft-Anwendungen importierst.

Schriften einschließen

Mit dieser Option werden die in das PostScript einzuschließenden Schriftarten festgelegt. Eingebettete Schriftarten werden aus der PDF-Datei genommen, referenzierte Schriftarten vom Computer.

Kommentare einschließen

Damit wird das Erscheinungsbild von Kommentaren in der erstellten PostScript-Datei bewahrt.

True Type in Type 1 konvertieren

TrueType-Schriften werden in der erstellten PostScript-Datei in Type 1-Schriften konvertiert.

Vorschau einschließen

Legt fest, ob eine TIFF-Vorschau für die erstellte EPS-Datei erstellt wird. Diese Option ist beim Speichern im PostScript-Format normalerweise nicht verfügbar.

Seitenbereich

Gibt die Seiten an, die du exportieren möchtest. Wenn du Dateien in eine EPS-Ausgabe exportierst, wird jede Seite im Seitenbereich als separate EPS-Datei gespeichert.

Optionen für Text- und XML-Dateien

Du kannst aus PDF in Text- und XML-Formate exportieren.

PDF in XML

Um eine Datei im XML-Format zu exportieren, gehe zu Alle Tools Exportieren einer PDF.  Wähle Microsoft Excel, dann die Dropdown-Liste neben Microsoft Excel und wähle dann XML.

Die Werkzeugleiste „Konvertieren“ in Acrobat wird angezeigt und die Option „Microsoft Excel“ ist hervorgehoben.

 Wähle das Symbol „Einstellungen“ , um deine Voreinstellungen für den Export festzulegen. 

PDF in Text

Um eine Datei im Textformat zu exportieren, gehe zu Alle Tools Exportieren einer PDF.  Wähle anderes Format, dann die Dropdown-Liste neben anderes Format und wähle dann TXT.

Die Werkzeugleiste „Konvertieren“ in Acrobat wird angezeigt und „andere Option“ ist hervorgehoben.

Ausgabedatei – Einstellungen

Kodierung

Bezieht sich auf die binären (auf internationalen Standards basierenden) Werte, mit denen Textzeichen dargestellt werden. UTF-8 ist eine Unicode-Darstellung von Zeichen, bei der mindestens ein 8-Bit-Byte pro Zeichen verwendet wird. UTF-16 ist eine Darstellung von Zeichen mit 16-Bit-Byte. ISO-Latin-1 ist eine 8-Bit-Darstellung von Zeichen. Es handelt sich hierbei um eine Obergruppe des ASCII-Formats. UCS- ist ein mit vier Oktetten codierter universaler Zeichensatz. HTML/ASCII ist eine 7-Bit-Darstellung von Zeichen, die von der ANSI-Gruppe entwickelt wurde.

Bei Auswahl von Zuordnungstabellenstandard verwenden wird die in den Zuordnungstabellen im Ordner „Plug_ins/SaveAsXML/MappingTables“ definierte standardmäßige Zeichenkodierung verwendet. In diesen Zuordnungstabellen sind viele Eigenschaften der Datenausgabe festgelegt, unter anderem die folgenden standardmäßigen Zeichenkodierungen: UTF-8 (Als XML oder HTML 4.0.1 speichern) und HTML/ASCII (Als HTML 3.2 speichern).

Lesezeichen erstellen

Erstellt Lesezeichen-Verknüpfungen für den Inhalt von HTML- bzw. XML-Dokumenten. Die Verknüpfungen werden am Anfang des HTML- bzw. XML-Dokuments eingefügt.

Tags für Dateien ohne Tags erstellen

Erstellt Tags für Dateien, in denen noch keine Tags enthalten sind, z. B. bei mit Acrobat 4.0 oder einer früheren Version erstellten PDF-Dateien. Bei deaktivierter Option werden Dateien ohne Tags nicht konvertiert.

Hinweis:

Die Tags werden nur während des Konvertierungsvorgangs angewendet und später wieder verworfen. Dies stellt also keine Möglichkeit dar, um aus alten Dokumenten PDF-Dateien mit Tags zu erstellen

Bilddatei – Einstellungen

Bilder erstellen

Steuert die Konvertierung von Bildern. Konvertierte Bilddateien werden aus XML- und HTML-Dokumenten heraus referenziert.

Unterordner verwenden

Gibt den Ordner an, in dem erstellte Bilder gespeichert werden sollen. Standardmäßig ist der Bildordner ausgewählt.

Präfix verwenden

Gibt das Präfix an, das zu den Namen von Bilddateien hinzugefügt wird, wenn du mehrere Versionen einer Bilddatei besitzt. Bildern zugewiesene Dateinamen haben das Format Dateiname_img_#.

Ausgabeformat

Festlegen des endgültigen Formats für Bilddateien. Standardmäßig ist das JPG-Format festgelegt.

Neuberechnen auf

Berechnet Bilddateien auf die angegebene Auflösung neu. Wird diese Option nicht aktiviert, verfügen Bilddateien über dieselbe Auflösung wie der Quelldatei. Eine Erhöhung der Auflösung ist bei Bilddateien nicht möglich.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?