Bei einer Erweiterung handelt es sich um eine Softwarekomponente, die einer Adobe-Applikation hinzugefügt werden kann und die deren Leistungsmerkmale erweitert. Sie können Erweiterungen zu Dreamweaver, Flash Professional, Photoshop, InDesign, InCopy, Illustrator, Adobe Premiere Pro, Prelude und Captivate hinzufügen. Bridge und Fireworks werden ab CS6 nicht mehr unterstützt.

Extension Manager CC 7.0.x und 7.1.x können zusammen mit Dreamweaver CC, Flash Professional CC, Photoshop CC, InDesign CC, InCopy CC, Illustrator CC, Adobe Premiere Pro CC, Prelude CC und Captivate CC verwendet werden.

Extension Manager CC kann ab der Version 7.2 zusammen mit Dreamweaver CC und 2014, Flash CC und 2014, Photoshop CC und 2014, InDesign CC und 2014, InCopy CC und 2014, Illustrator CC und 2014, Adobe Premiere Pro CC und 2014, Prelude CC und 2014 und Captivate CC verwendet werden.

Hinweis:

MXP-Erweiterungen werden nicht mehr von Extension Manager CC unterstützt. Um MXP-Erweiterungen für Adobe-Applikationen zu installieren, müssen Sie sie zunächst in ZXP-Erweiterungen konvertieren. Sie können mit Extension Manager CS6 MXP-Erweiterungen in ZXP-Erweiterungen konvertieren. Laden Sie Extension Manager CS6 von http://www.adobe.com/exchange/em_download/ herunter.

Informationen zum Extension Manager

Extension Manager stellt eine bequeme und praktische Methode zum Installieren und Entfernen von Erweiterungen in Adobe-Applikationen sowie zum Auffinden von Informationen zu installierten Erweiterungen dar. Er bietet darüber hinaus eine praktische Möglichkeit, die Adobe Exchange Website aufzurufen. Dort finden Sie andere Erweiterungen, Informationen zu Erweiterungen und können Erweiterungen, die Sie verwendet haben, beurteilen.

Wenn Sie Extension Manager CC noch nicht installiert haben, klicken Sie in der Applikation auf „Hilfe“ > „Erweiterungen verwalten“, damit Extension Manager automatisch heruntergeladen und installiert wird.

Hinweis:

Der Extension Manager zeigt lediglich Erweiterungen an, die mit der Extension Manager-Applikation oder über Extension Manager-Befehle der Befehlszeile installiert wurden. Erweiterungen, die mit dem Installationsprogramm eines Drittanbieters installiert wurden, bzw. lokale Änderungen an den Konfigurationsdateien werden nicht im Extension Manager angezeigt.

Auf der Adobe Exchange-Website unter www.adobe.com/go/exchange_de ist eine Vielzahl verschiedener Erweiterungen verfügbar. Wenn Sie eine kostenlose Erweiterung finden, die Sie interessiert, können Sie sie herunterladen und anschließend mit dem Creative Cloud-Client in einer Applikation installieren.

Erweiterungen herunterladen

Auf der Adobe Exchange-Website finden Sie weitere Informationen zu Erweiterungen. Sie können Erweiterungen bewerten und neue Erweiterungen finden.

  1. Wechseln Sie zu Adobe Exchange, indem Sie in Extension Manager „Datei“ > „Mehr Erweiterungen“ wählen oder im Webbrowser www.adobe.com/go/exchange_de eingeben.

  2. Klicken Sie auf „Herunterladen“, um das Bedienfeld „Adobe Exchange“ herunterzuladen.

  3. Klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um zu erfahren, wie Sie mithilfe des Bedienfelds „Adobe Exchange“ zusätzliche Erweiterungen suchen und installieren.

Erweiterungen installieren

Stellen Sie beim Installieren von Erweiterungen sicher, dass Ihre Version von Extension Manager mit der Version der Produkte übereinstimmt, die Sie erweitern. Beispielsweise können Sie mit Extension Manager CC Erweiterungen in Dreamweaver CC installieren. Um Erweiterungen in früheren Produktversionen zu verwalten, verwenden Sie die Version von Extension Manager, die zusammen mit den betreffenden Produkten installiert wurde.

  1. Doppelklicken Sie in Windows® Explorer (Windows) oder im Finder (Mac OS) auf die Erweiterungsdatei.
  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  3. Falls eine Warnung bezüglich einer unsignierten Erweiterung erscheint, wählen Sie die entsprechenden Schaltfläche. Nicht alle unsignierten Erweiterungen zeigen vor der Installation eine Warnung an.

Sobald die Erweiterung erfolgreich installiert wurde, wird im unteren Teil des Arbeitsbereichs in Extension Manager eine Beschreibung zu der Erweiterung angezeigt.

Beachten Sie Folgendes:

  • Bei einigen Erweiterungen treten die Änderungen erst in Kraft, wenn Sie die Applikation schließen und anschließend neu starten.

  • Wird eine Konfigurationsdatei, z. B. menus.xml, durch eine Erweiterung modifiziert, erstellt Extension Manager eine Sicherungsdatei (menus.xbk), bevor die Erweiterung installiert wird. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die Erweiterung einen Fehler in der Konfigurationsdatei verursacht, können Sie diese mithilfe der Sicherungskopie wiederherstellen.

Hinweis:

Adobe empfiehlt, Konfigurationsdateien nicht manuell zu ändern. Eine falsche Änderung kann die Funktionsweise wesentlicher Teile des Produkts beeinträchtigen und die Installation weiterer Erweiterungen verhindern. Ändern Sie Konfigurationsdateien nur mit Extension Manager.

Signierte Erweiterungen

Eine Digitale Signatur identifiziert den Herausgeber der Erweiterung. Diese enthält verschlüsselte Informationen, die eindeutig dem Signierer zugewiesen und leicht überprüft werden können. Die Digitale Signatur versichert dem Benutzer, dass die Erweiterung von dem entsprechenden Herausgeber stammt.

Digitale Signaturen werden mit einem digitalen Zertifikat verifiziert, das die elektronisch gespeicherten Anmeldedaten des Herausgebers enthält. Ein digitales Zertifikat, das von einer Zertifizierungsstelle herausgegeben wird, gibt die Gewissheit, dass eine Erweiterung einem bestimmten Herausgeber zuzuordnen ist. Diese Zuordnung ist vergleichbar mit der eindeutigen Zuordnung Ihrer Personalien zu Ihrer Identität anhand des Passfotos. Durch Adobe signierte Erweiterungen verwenden ein Zertifikat, das von VeriSign herausgegeben ist. Erweiterungen, die nicht von Adobe-Entwicklern erstellt wurden, können andere als vertrauenswürdig eingestufte Zertifikate zur Signierung verwenden.

Weitere Informationen zum Signieren von Erweiterungen finden Sie unterwww.adobe.com/go/learn_em_signextension_de.

Weitere Themen

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie