In diesem Thema erfahren Sie, wie Sie Kameraeinstellungen erstellen und bearbeiten.

Hinweis:

Adobe stellt den Support für Adobe Story CC am 22. Januar 2019 ein. Adobe Story CC, Adobe Story CC (Classic) und die Adobe Story CC-Desktop-Applikation werden dann nicht mehr unterstützt. Weitere Informationen finden Sie in den Fragen und Antworten zum Support-Ende.

Erstellen und Bearbeiten von Kameraeinstellungen

Bei TV-Drehbüchern werden Kamerainformationen in der Szenenüberschrift angegeben. Zu diesen Informationen gehören die Nummern aller Kameras, die in der Szene verwendet werden, zusammen mit ihren Positionen. Beispiel: Wenn zwei Einstellungen mit den Kameras „1“ und „2“ an den Positionen „A“ und „B“ in eine Szene eingefügt werden, haben die Kamerainformationen die Form „1A, 2B“.

Sie können Einstellungsinformationen auch im Verlauf einer Szene einfügen. Dadurch hat der Aufnahmestab die Möglichkeit, Änderungen hinsichtlichKamera, Kameraposition oder Effekten am jeweiligen Punkt innerhalb der Szene zu identifizieren und vorzubereiten.

  1. Platzieren Sie den Cursor an der Position, an der die Einstellungsinformationen eingefügt werden sollen.

  2. Wählen Sie „Einfügen“ > „Kameraeinstellung“. Wenn Sie diese Option zum ersten Mal verwenden, bestätigen Sie die Aufforderung, eine Sicherung der ursprünglichen Datei anzulegen, bevor der Vorgang fortgesetzt wird.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld „Kamera“ entsprechend Ihren Anforderungen eine der folgenden Optionen.

Durchgehende Trennlinie zwischen Einstellungen

Im Drehbuch wird an der Cursorposition eine Schnittmarkierung (Schnittlinie) eingefügt und als Einstellungslinie bis zum Seitenrand weitergeführt. Am Ende der Einstellungslinie werden Einstellungsinformationen angezeigt. Wenn Sie nicht möchten, dass von Adobe Story eine Einstellungsnummer zugewiesen wird, heben Sie die Markierung von „Einstellungsnummer“ auf. Geben Sie Informationen zu visuellen Effekten („Spezialeffekte“), Kameranummer („Kamera“), Kameraposition/Aufnahmeort („Position“) und eine Beschreibung der Einstellung bei den entsprechenden Optionen ein.

Gestrichelte Trennlinie zwischen Einstellungen

Gleicht der durchgehenden Einstellungslinie, allerdings ist die Linie hier gestrichelt. Nützlich für Stellen im Drehbuch, an denen Sie grafische Elemente einfügen möchten.

Nähere Angaben zur Einstellung

Verwenden Sie diese Option, wenn Sie die Informationen zu Kamera und Einstellung im Verlauf des Dialogs ändern möchten. Wenn Sie diese Option wählen, sind die Optionen für Effekte und Kameraposition deaktiviert. Beispielsweise könnten Sie angeben, dass die Kamera während des Dialogs vom Objekt wegzoomt. Geben Sie die Kameranummer und eine Beschreibung der Einstellung bei den entsprechenden Optionen ein.

Kamera neu positionieren

Verwenden Sie diese Option, wenn Sie die Kameraposition im Verlauf des Dialogs ändern möchten. Geben Sie nach Auswahl dieser Option die Kameranummer und eine Beschreibung ein.

Einfügen einer Kameraeinstellung

  1. Wählen Sie „Einfügen“ > „Kameraeinstellung“.

Bearbeiten von Kamera-Einstellungsinformationen

  1. Doppelklicken Sie auf die Kamera-Einstellungsinformationen im Drehbuch.

  2. Bearbeiten Sie die Informationen im angezeigten Dialogfeld. Sie können auch mit Strg+Z bzw. Strg+Y eine Kameraeinstellungs-Überlagerung rückgängig machen oder wiederherstellen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie