Hinweis:

Der Adobe Story CC-Dienst wurde von Adobe am 22. Januar 2019 eingestellt. Sowohl Adobe Story CC als auch Adobe Story CC (Classic) wurden eingestellt. Die Offline-Applikation von Adobe Story CC wurde ebenfalls eingestellt. Weitere Informationen finden Sie in den Fragen und Antworten zum Ende des Dienstes.

Übersicht

Mit der Adobe Story-Desktop-Anwendung (Story AIR-Anwendung) können Sie offline arbeiten.

Die Inhalte, die Sie im Offlinemodus ändert, werden automatisch im entsprechenden Drehbuch auf dem Server aktualisiert, wenn Sie das nächste online gehen. Beispielsweise können Sie offline an Drehbüchern arbeiten, wenn Sie in einem Flugzeug sitzen. Das Drehbuch wird auf dem Server aktualisiert, wenn Ihr Computer wieder mit dem Internet verbunden ist.

Im Offlinemodus können Sie jedoch weder Drehbücher freigeben noch freigegebene Drehbücher anzeigen oder den vollen Umfang der Importfunktion nutzen.

Installieren der Adobe Story-Desktop-Applikation

  1. Wählen Sie in der Projektansicht „Projekte“ > „Desktopanwendung installieren“. Sie können die Desktopanwendung auch von der Homepage herunterladen.

  2. Der Browser wird geöffnet. Wählen Sie dort die Option „Jetzt installieren“.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen zur Installation der Desktop-Anwendung.

Automatische Aktualisierung der Desktop-Applikation

Adobe Story wird automatisch aktualisiert, wenn ein neuer Build verfügbar ist. Sie können Adobe Story weiterverwenden, sobald die Aktualisierung abgeschlossen ist.

Anmelden bei der Adobe Story-Desktop-Applikation

Achten Sie darauf, dass Sie online sind, wenn Sie die Desktopanwendung das erste Mal starten. Die von Ihnen angegebenen Anmeldeinformationen werden mit den Berechtigungsnachweisen auf dem Server verglichen. Sie können die Desktopanwendung im Offlinemodus verwenden, nachdem Sie sich das erste Mal angemeldet haben.

  1. Wenn Sie sich das erste Mal anmelden, stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind.

  2. Starten Sie die Anwendung Adobe Story, die Sie auf Ihrem Desktop installiert haben.

  3. Wählen Sie eine Sprache für die Benutzeroberfläche.

  4. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Kennwort ein, das Sie bei Ihrer Registrierung angegeben haben.

  5. Wenn Sie die Option „Details speichern“ auswählen, steht Ihnen die aktuelle Sitzung für 14 Tage zur Verfügung, vorausgesetzt, Sie melden sich nicht ab. In diesem Zeitraum werden Sie direkt zur Projektansicht geleitet, wenn Sie auf den Adobe Story-Link klicken. Verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie an einem Computer arbeiten, der von mehreren Personen genutzt wird.

  6. Klicken Sie auf „Anmelden“.

Wechseln zwischen Online- und Offlinemodus

  1. Klicken Sie in der oberen Leiste der Anwendung auf die Schaltfläche „Online arbeiten/Offline arbeiten“, um vom Online- in den Offlinemodus und umgekehrt zu wechseln.

Wenn Sie online gehen, versucht Adobe Story automatisch, das Offline-Drehbuch mit der Onlineversion zu aktualisieren. Falls die beiden Versionen unterschiedlich sind, wird eine Kopie der Onlineversion im Projektordner erstellt. Sie können dann wählen, ob Sie mit Version weiterarbeiten möchten, die Sie im Offlinemodus verwendet haben, oder ob Sie an der Onlineversion arbeiten möchten.

Sperren von Dokumenten beim Wechseln des Modus

Durch das Sperren wird verhindert, dass Koautoren freigegebene Dokumente bearbeiten, während Sie offline sind.

Gehen Sie wie folgt vor, um Dokumente zu sperren oder die Sperre aufzuheben:

  1. Klicken Sie im Dialogfeld „Dokument sperren“, das geöffnet wird, wenn Sie offline gehen, auf „Sperren“.

  2. Wenn Sie erneut in den Onlinemodus wechseln, wird das Dialogfeld „Dateien entsperren“ geöffnet, in dem Sie Ihre Dokumente entsperren können.

Anzeigen des Synchronisationsstatus von Drehbüchern

Die folgenden Symbole in der Projektansicht zeigen den Synchronisierungsstatus der Drehbücher in der Desktop-Anwendung an.

Symbol

Beschreibung

Aktion erforderlich

Grüner Punkt

Die Online- und Offlineversionen Ihres Drehbuchs sind synchron.

Keine Aktion erforderlich.

Roter Punkt

Das Online-Drehbuch ist nicht im Offlinemodus verfügbar. Drehbücher, die für Sie freigegeben wurden, stehen im Offlinemodus nicht zur Verfügung. Der rote Punkt wird auch dann angezeigt, wenn ein Problem bei der Aktualisierung der zwei Drehbuchversionen vorliegt.

Wenn Sie der Autor des Drehbuchs sind, prüfen Sie, ob Probleme mit der Internetverbindung vorliegen.

Orangefarbener Punkt

Das Drehbuch im Offlinemodus ist die aktuellste Version und nicht synchron mit der Onlineversion.

Stellen Sie eine Verbindung mit dem Internet her. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Online“. Adobe Story aktualisiert die Onlineversion mit den Änderungen, die Sie im Offlinemodus am Inhalt vorgenommen haben.

Blauer Punkt

Das Dokument wurde noch nicht mit der Onlineversion synchronisiert.

Keine Aktion erforderlich. Das Dokument wird synchronisiert, wenn Sie online gehen.

wo_onlineoffline
Projektfenster der Desktop-Anwendung, in dem der Status von Drehbüchern angezeigt wird

Aufrufen der Dokumentenversionen im Offlinemodus

Verwenden Sie die Option „Versionen offline verfügbar machen“ in den Dokumentvoreinstellungen, um Onlineversionen im Offlinemodus verfügbar zu machen. Diese Option wird auf Dokumentebene vorgenommen und ist standardmäßig deaktiviert.

Ist die Option „Versionen offline verfügbar machen“ deaktiviert und die Anwendung befindet sich im Offlinemodus gilt Folgendes:

  • Onlineversionen von Dokumenten werden im Verlaufsfenster aufgelistet, können aber nicht geöffnet werden. Wenn Sie versuchen, eine Onlineversion zu öffnen, wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie die Voreinstellung ändern können. Wechseln Sie später in den Onlinemodus, um die Onlineversion zu synchronisieren.

  • Onlineversionen werden nicht mit Offlineversionen synchronisiert. Unabhängig von dieser Einstellung werden allerdings Offlineversionen mit den Onlineversionen synchronisiert, wenn die Anwendung in den Onlinemodus wechselt.

  • Eine Zusammenfassung der Änderungen ist nicht verfügbar, wenn es sich bei beiden verglichenen Dokumenten um Onlinedokumente handelt, die noch nicht synchronisiert sind.

  • Wenn Sie eine Version in der Webanwendung öffnen, wird die Version im Offlinemodus verfügbar.

 

Eine Version, die mindestens einmal im Onlinemodus geöffnet wurde, ist im Offlinemodus unabhängig von der Voreinstellung verfügbar.

Aktivieren der Option „Versionen offline verfügbar machen“

  1. Wählen Sie „Datei“ > „Dokumentvoreinstellungen“.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld „Dokumentvoreinstellungen“ die Option „Versionen offline verfügbar machen“.

Synchronisierung von Online- und Offlineinhalten

Die automatische Zusammenführungsfunktion von Adobe Story verhindert den Verlust von Daten, wenn Daten in der Web- und der Desktop-Anwendung nicht übereinstimmen.

Daten können in den folgenden Fällen nicht übereinstimmen:

Szenario

Verhalten

Kategorien oder Projekte erhalten im Online- und im Offlinemodus unterschiedliche Namen.

Sowohl Kategorien als auch Projekte werden bei der Synchronisierung von Online- und Offlinedaten beibehalten.

Kategorien oder Projekte erhalten im Online- und im Offlinemodus dieselben Namen.

Sowohl Kategorien als auch Projekte werden nach der Synchronisierung beibehalten. Sie können eine von ihnen nach der Synchronisierung umbenennen oder löschen.

Drehbücher erhalten im Online- und im Offlinemodus dieselben Namen.

Beide Drehbücher werden nach der Synchronisierung beibehalten. Sie können eine von ihnen nach Abschluss der Synchronisierung umbenennen oder löschen.

Sie bearbeiten dieselbe Datei sowohl in der Web- als auch in der Desktop-Anwendung (Offlinemodus).

Bearbeitungen, die im Onlinemodus durchgeführt werden, werden als eine Version gespeichert und Offline-Bearbeitungen werden zur neuen aktuellen Version des Dokuments.

Lösung von Versionskonflikten während der Synchronisierung

Versionskonflikte treten auf, wenn während der Synchronisierung festgestellt wird, dass die Versionsnummern eines Dokuments im Offline- und im Onlinemodus identisch sind.

Durch das Versionsbenennungssystem erhalten Sie Informationen, mit denen Sie zwischen den im Online- und Offlinemodus erstellten Versionen unterscheiden können. Dabei wird folgende Benennungskonvention verwendet: <V+Versionsnummer>_<Modus>_<Dokumentenname> Abhängig davon, ob das Dokument im Online- oder Offlinemodus erstellt wurde, lautet der Wert für „Modus“ „EIN“ oder „AUS“.

In dem folgenden Beispiel wird beschrieben, wie ein Versionskonflikt in Adobe Story behandelt wird.

Angenommen, Sie erstellen eine Dokumentversion mit der Nummer 3 im Offlinemodus der Desktopanwendung. In der Webanwendung erstellen Sie dann eine Version des Dokuments mit derselben Versionsnummer. Während der Synchronisierung der Online- mit den Offlineversionen wird der Versionskonflikt auf die folgende Weise gelöst:

  • Die Onlineversion behält die Nummer 3 bei.

  • Die Versionsnummer der Offlineversion wird von 3 in 4 geändert.

  • Der aktuellen Version des Dokuments im Onlinemodus wird die Nummer 5 zugewiesen.

  • Die aktuelle Version des Dokuments im Offlinemodus ist nun die aktuelle Version im Onlinemodus.

Versionsreihenfolge im Verlaufsfenster nach der Synchronisierung

Nach der Synchronisierung werden Dokumentversionen, sofern während der Synchronisierung kein Versionskonflikt auftritt, in der folgenden Reihenfolge angezeigt:

  • Alle Versionen, die im Onlinemodus vor dem Wechsel in den Offlinemodus verfügbar waren.

  • Die neuesten Versionen mit allen Aktualisierungen, die an der Onlineversion des Dokuments nach dem Wechsel in den Offlinemodus vorgenommen wurden. Beispielsweise werden für diese Version alle Änderungen der Webanwendung erfasst, die nach dem Wechsel der Anwendung in den Offlinemodus vorgenommen wurden.

  • Offlineversionen des Dokuments.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie