Im Verzweigungsfenster („Fenster“ > „Verzweigungsansicht“) werden alle Verknüpfungen zwischen den Folien eines Projekts grafisch dargestellt und können dort schnell bearbeitet werden. Mit diesem Fenster können Sie die Verknüpfungen der Folien in einem Projekt analysieren und auswerten.

Das Verzweigungsfenster ist insbesondere zum Erstellen von Unterrichtsmaterialien nützlich, z. B. wenn Fragefolien angelegt werden, die unterschiedliche Pfade für richtige und falsche Antworten vorgeben. So können Sie etwa eine Aktion festlegen (z. B. „Zur nächsten Folie“), die ausgeführt wird, wenn der Benutzer eine Frage richtig beantwortet, und eine andere Aktion (z. B. „Zu Folie springen“), die ausgeführt wird, wenn der Benutzer eine falsche Antwort gibt. In der Verzweigungsansicht können Sie mühelos Änderungen an der Verzweigungsstruktur Ihres Projekts vornehmen.

Sie können außerdem die Verzweigungsansicht eines bestehenden Adobe Captivate-Projekts in eine BMP-, JPEG/JPG-, PNG- oder GIF-Datei exportieren.

Bereiche im Verzweigungsfenster

Vorschaubereich

Der Vorschaubereich befindet sich im unteren Bereich des Fensters und zeigt alle Folien im Projekt an. Wenn der Bereich nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Pfeilsymbol am unteren Ende des Fensters.

Das Rechteck in diesem Bereich zeigt die Folien an, die derzeit im Hauptfenster angezeigt werden. Um einen anderen Foliensatz im Hauptbereich anzuzeigen, klicken Sie auf das Rechteck und bewegen Sie es in den entsprechenden Bereich.

Hauptbereich

Der Hauptbereich befindet sich im Zentrum des Fensters. Hier können Sie die Verzweigungen in Ihrem Projekt analysieren und bearbeiten. Die Pfeile zwischen den Folien geben Aufschluss über die Folienverknüpfungen.

Schwarzer Pfeil

Zeigt an, dass die Folie am Ausgangspunkt des Pfeils über kein interaktives Objekt verfügt. Wenn die Anzeigedauer der Folie während der Laufzeit abgelaufen ist, wird die nächste Folie (auf die der Pfeil zeigt) angezeigt.

Grüner Pfeil

Zeigt an, dass die Folie am Ausgangspunkt des Pfeils ein interaktives Objekt enthält. Wenn der Benutzer während der Laufzeit auf dieses Objekt klickt, wird die Folie angezeigt, auf die der Pfeil zeigt.

Roter Pfeil

Zeigt auf die Folie, die angezeigt wird, wenn der Benutzer nicht auf das interaktive Objekt auf der Ausgangsfolie klickt.

Wenn Sie auf einen Pfeil klicken, wird ein Popupfenster mit dem Namen des Objekts angezeigt, das die Folien miteinander verknüpft.

Optionen in diesem Bereich:

Foliengruppe erstellen

Kombiniert die ausgewählten Folien zu einer einzigen Gruppe. Weitere Informationen zum Gruppieren von Folien finden Sie unter Gruppieren von Folien in der Verzweigungsansicht.

Foliengruppe erweitern

Zeigt alle zur ausgewählten Gruppe gehörigen Folien an. Die Folien in einer Gruppe sind standardmäßig reduziert.

Foliengruppe reduzieren

Reduziert die erweiterten Folien einer Gruppe wieder zu einer einzigen Gruppe.

Foliengruppe entfernen

Hebt die Foliengruppierung auf.

Verzweigungsansicht exportieren

Im angezeigten Dialogfeld können Sie die Verzweigungsansicht als BMP-, JPEG/JPG-, PNG- oder GIF-Datei exportieren.

Zoom

Vergrößert bzw. verkleinert die Hauptansicht entsprechend dem Wert, den Sie in der Liste oder mit dem Schieberegler gewählt haben.

Weitere Informationen zum Bearbeiten von Folien in diesem Bereich finden Sie unter Bearbeiten der Folienverknüpfungen.

Bereich „Unverknüpfte Folien“

In diesem Bereich werden alle Folien aufgeführt, die mit keiner Folie im Projekt verknüpft sind. Wenn der Bereich nicht sichtbar ist, klicken Sie links im Fenster auf den Pfeil.

Um die Verknüpfung einer Folie zu bearbeiten, doppelklicken Sie auf die Miniaturansicht der Folie und wählen Sie im angezeigten Popupfenster eine Aktion in der Liste „Aktion (Bei Erfolg)“.

Um die Verknüpfung eines interaktiven Objekts zu ändern, doppelklicken Sie auf die Miniaturansicht der Folie und klicken Sie auf das Objekt. Wählen Sie im angezeigten Popupfenster eine Option aus den Listen „Aktion (Bei Erfolg)“ und „Aktion (Bei Fehler)“ und klicken Sie auf das Symbol „Speichern“.

Angenommen, Folie 1 verfügt über eine Schaltfläche. Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche klickt, soll Folie 4 angezeigt werden. Klickt der Benutzer nicht auf die Schaltfläche (Fehler), soll Folie 23 angezeigt werden. Im Popupfenster können Sie die entsprechenden Folien für die Erfolg- und Fehlerereignisse angeben. Wenn die Zielfolie (Folie 23) ein interaktives Objekt enthält, das den Benutzer zurück auf Folie 1 führt, wird die Verknüpfung zurück zu Folie 1 unterhalb der Folie angezeigt.

Die Listen „Aktion (Bei Erfolg)“ und „Aktion (Bei Fehler)“ enthalten folgende Optionen:

  • Zur nächsten Folie

  • Zur vorherigen Folie

  • Zu Folie springen

Um andere Aktionen zuzuweisen, z. B. das Senden einer E-Mail oder das Öffnen einer URL oder Datei, verwenden Sie den Eigenschafteninspektor der Folie. Im Dialogfeld „Erweiterte Interaktion“ („Projekt“ > „Erweiterte Interaktion“) können Sie alle Interaktionen im Projekt anzeigen.

Gruppieren von Folien in der Verzweigungsansicht

  1. Klicken Sie in das Fenster (nicht auf eine Folie), halten Sie die Maustaste gedrückt und bewegen Sie die Maus über die Folien, die Sie gruppieren möchten.

    Ein rechteckiger Auswahlrahmen wird angezeigt und die ausgewählten Folien werden mit einem fetten Rand hervorgehoben.

  2. Klicken Sie auf das Symbol „Foliengruppe erstellen“. Eine einzige Gruppenfolie wird im Fenster angezeigt.

    • Um die Gruppe zu erweitern, klicken Sie auf den Pfeil auf der Gruppenfolie oder wählen Sie die Gruppenfolie und klicken Sie auf das Symbol „Foliengruppe erweitern“.

    • Um die Gruppierung der Folien aufzuheben, wählen Sie die Gruppenfolie und klicken Sie auf das Symbol „Foliengruppe entfernen“.

    Hinweis:

    Verwenden Sie den Eigenschafteninspektor, um der Gruppenfolie einen Namen zu geben. Weitere Informationen finden Sie unter Benennen und Markieren von Foliengruppen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie