Erfahren Sie, wie Sie die das Aussehen Ihres 3D-Modells durch Anwendung von Materialien und Grafiken ändern.

In Dimension CC können Sie das Aussehen eines 3D-Modells steuern, indem Sie Materialien und Bilder auf Oberflächen anwenden.

Materialien sind Medienelemente, die das Aussehen von Modellen verändern. Sie bestehen aus einer Reihe von Eigenschaften, die neben der Farbe auch bestimmen, ob das Objekt matt oder glänzend und metallisch oder lichtdurchlässig ist.

Verschiedene Materialien in Dimension CC
Bei fünf identischen Modellen werden verschiedene Materialien verwendet, um verschiedene Erscheinungsbilder zu erhalten. Materialien von links nach rechts: Holz, Goldmetall, Marmor, Gelatine und Titan.

Bei vielen Modellen liegen Materialien vor, die speziell für sie hergestellt werden und zusammen mit dem Modell in Dimension importiert werden, beispielsweise die Modelle in Starter-Elementen oder die in Adobe Stock verfügbaren Modelle. Wenn ein Modell ohne Materialien importiert wird, verwendet Dimension automatisch ein Standardmaterial. Alle Materialien können ersetzt oder bearbeitet werden.

Sie können außerdem Bilder auf Modelle anwenden. Bilder werden in Ebenen über das Grundmaterial gelegt und jede Bildebene kann eigene zusätzliche Materialeigenschaften aufweisen.

Ebenenschichtung eines Bildes auf einem Grundmaterial in Dimension CC
Bilder können auf jede Modelloberfläche angewendet werden und werden automatisch an die Form angepasst, einschließlich Kurven, Rändern und Falten.

Hinzufügen von Materialien zu Objekten

  1. Suchen Sie ein Material aus, das Sie für Ihr Modell verwenden möchten. Sie können Materialien in Starter-Elemente und in Adobe Stock finden oder angepasste Materialien direkt aus Ihrem lokalen Gerätespeicher importieren.

    Aussuchen eines Materials zur Verwendung für ein Modell in Lightroom CC
    Durchsuchen verschiedener Quellen nach einem Material zur Verwendung für ein Modell
  2. Ziehen Sie die Miniaturansicht eines Materials aus Starter-Elemente, Libraries oder eine Datei aus dem Datei-Explorer (Win) bzw. Finder (Mac) direkt auf die Arbeitsfläche in Dimension.

    Hinzufügen eines Materials zu einem Modell in Dimension CC
    Hinzufügen eines Materials zu einem Modell durch direktes Ziehen auf die Arbeitsfläche
  3. Das Material wird auf das Objekt unter dem Cursor oder auf alle ausgewählten Objekte angewendet,wenn es auf mehrere Auswahlen abgelegt wird.

    Auf Objekte angewendetes Material in Dimension CC
    Auf das ausgewählte Objekt oder auf mehrere Auswahlen angewendetes Material

Hinzufügen von Grafiken zu Modellen

  1. Suchen Sie ein Bild aus, das Sie für Ihr Modell verwenden möchten. Sie können Bilder in den Starter-Elementen und in Adobe Stock finden oder angepasste Bilder direkt aus Ihrem lokalen Gerätespeicher importieren.

    Aussuchen eines Bildes für Ihr Modell in Dimension CC
    Auswählen eines Bildes zur Verwendung mit Ihrem Modell
  2. Ziehen Sie die Miniaturansicht eines Bildes aus Starter-Elemente, Libraries oder eine Datei aus dem Datei-Explorer (Win) bzw. Finder (Mac) direkt auf die Arbeitsfläche in Dimension.

    Importieren des Bildes in die Arbeitsfläche in Dimension CC
    Direktes Importieren des Bildes in die Arbeitsfläche
  3. Das Bild wird auf das Objekt unter dem Cursor angewendet.

    Auf das Modell angewendetes Bild in Dimension CC
    Bild wird auf das Modell angewendet
  4. Wenn das Werkzeug Auswählen und Verschieben aktiviert und das Bild ausgewählt ist, wird ein Widget auf der Arbeitsfläche angezeigt.

    • Um die Grafik in Position zu bringen, ziehen Sie sie in den runden Bereich.
    • Um die Grafik zu drehen, ziehen Sie den Kreisgriff.
    • Um die Grafik zu skalieren, ziehen Sie die Quadratgriffe. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um gleichmäßig zu skalieren.
    Positionieren und Skalieren des Bildes im gesamten Modell in Dimension CC
    Positionieren und Skalieren des Bildes im gesamten Modell

Anpassen der Material- und Grafikeigenschaften

Materialien sind eine Sammlung vieler Eigenschaften und Sie können jedes von ihnen vollständig anpassen. Auf die Eigenschaften eines Materials oder einer Grafik können Sie zugreifen, indem Sie dieses Material bzw. diese Grafik einfach per Klick im Szenebedienfeld oder per Doppelklick auf der Arbeitsfläche auswählen. Materialeigenschaften bestehen entweder in einer Farbe, in einem Bild oder in einem Wert. Eine vollständige Liste der einzelnen Materialeigenschaften finden Sie unter Adobe-Standardmaterial.

  1. Klicken Sie zur Auswahl einer Farbeigenschaft auf das Farbmuster und verwenden Sie den Farbwähler, um eine Farbe auszuwählen oder einen Farbwert einzugeben.

    Ändern der Farbeigenschaft des ausgewählten Materials in Dimension CC
    Ändern der Farbeigenschaft des ausgewählten Materials
  2. Verwenden Sie zur Änderung einer Nicht-Farbeigenschaft den Regler, um den Wert zu erhöhen bzw. zu verringern oder geben Sie direkt einen Wert ein.

    Ändern der Nicht-Farbeigenschaft des ausgewählten Materials in Dimension CC
    Ändern der Nicht-Farbeigenschaft des ausgewählten Materials
  3. Um ein Bild für eine Farbeigenschaft zu verwenden, ziehen Sie das Farbbild auf das Farbfeld.

    Verwenden eines Bildes zum Ändern der Farbeigenschaft in Dimension CC
    Verwenden eines Farbbildes zum Ändern der Grundfarbeneigenschaft des ausgewählten Materials
  4. Um ein Bild für eine Nicht-Farbeigenschaft zu verwenden, ziehen Sie ein Schwarzweiß-Bild auf das (+)-Symbol oder das Farbfeld neben dieser Eigenschaft. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Titel der Eigenschaft, um mehr darüber zu erfahren, wie die Maske die Eigenschaft beeinflusst. Beispielsweise werden bei der metallischen Eigenschaft schwarze Bereiche nicht-metallisch und weiße Bereiche werden metallisch.

    Verwenden eines Bildes zum Ändern der Nicht-Farbeigenschaft in Dimension CC
    Verwenden eines Schwarzweiß-Bildes zum Ändern der metallischen Eigenschaft des ausgewählten Materials
  5. Steuern Sie die Position, die Rotation und die Skalierung des Materials. Alle in Eigenschaften verwendeten Bilder können in den Materialeigenschaften zusammen umgewandelt werden.

    Anwenden der Umwandlung in der Position, Drehung und Skalierung des Materials in Dimension CC
    Anwenden der Umwandlung in der Position, Drehung und Skalierung des Materials

Wann verwendet man Bilder in Materialeigenschaften und wann verwendet man sie als neue Grafikebene?

Sowohl Materialien als auchGrafik-ebenen sind nützliche Werkzeuge. Ob Sie Bilder und Masken für ein Material erstellen möchten oder eine Ebene, richtet sich nach dem Effekt, den Sie erzielen möchten.

Der hauptsächliche Unterschied besteht darin, dass Grafikebenen nicht den gesamten Materialbereich abdecken und weniger Materialeigenschaften aufweisen. Materialien sind die bessere Wahl, wenn ein Muster oder eine Textur den gesamten Bereich abdecken soll, während Grafikebenen sich besser bei einer Abdeckung von weniger als 50 % eines Modells eignen. Grafikebenen können beim Umwickeln eines 360-Grad-Modells anfälliger für Verzerrungen sein.

Bilder als Materialien oder als neue Grafik in Dimension CC
Bilder als Materialien oder als neue Grafik

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie