Ein Handbuch für die im Paket „Adobe Sign für Salesforce“ verfügbaren benutzerdefinierten Einstellungen

Übersicht

Adobe Sign für Salesforce enthält eine Vielzahl von anpassbaren Funktionen, mit denen Sie Ihren Dokumentsignaturprozess so anpassen können, dass er sich nahtlos in Ihren Gesamtarbeitsablauf einfügt.

Dieses Dokument bietet zusätzlichen Inhalt zum Salesforce-Installationshandbuch und enthält alle für Administratoren verfügbaren angepassten Funktionen und Backend-Prozesse. Entwickler, die ihre Anwendung mit der Adobe Sign-Anwendung verbinden möchten, sollten die Entwicklerdokumentation zurate ziehen.

Für die meisten hierin beschriebenen Einstellungen muss nur die Salesforce-Konfiguration wirksam werden. Bei den wenigen Einstellungen, die in Adobe Sign konfiguriert werden müssen, wird entsprechend darauf hingewiesen.

Adobe Sign-Registerkarten

Registerkarten

Adobe Sign installiert zehn angepasste Registerkarten, die standardmäßig aktiviert sind (vorausgesetzt, Sie haben die Anwendung so installiert, dass alle Benutzer darauf Zugriff haben). Es wird empfohlen, dass Sie sich diese Registerkarten und ihre Funktionen ansehen und überlegen, ob alle, einige oder keiner Ihrer Benutzer Zugriff darauf benötigen. Deaktivieren Sie nicht benötigte Registerkarten, damit der Bildschirm für Ihre Benutzer übersichtlich bleibt.

Adobe Sign-Registerkarten

Vereinbarungen

Datenzuordnungen

Gruppenzuordnungen

Vereinbarungsvorlagen

Adobe Sign-Manager

Vereinbarungen verwalten

Batch-Vereinbarungen

Adobe Sign-Admin

Zusammenführungszuordnungen

Vereinbarungstypen    

Registerkarten nach Funktion

Benutzer:

  • Vereinbarungen: Eines der wichtigsten Objekte, um Benutzern zu erlauben, ihre Vereinbarungen zu erstellen und zu überprüfen. Dies sollte für alle Benutzer aktiviert sein, die die Anwendung verwenden.
  • Adobe Sign-Manager: Kommt vor allem zum Einsatz, wenn Sie Adobe Sign für Salesforce1 bereitgestellt haben. Wenn Sie Salesforce1 nicht verwenden, sollten Sie diese Registerkarte ausblenden.               
  • Vereinbarungen verwalten: Diese Registerkarte öffnet ein Portal zur Seite „Adobe Sign-Manager“. Diese Seite bietet Werkzeuge für eine vollständige Bearbeitung der Vereinbarung direkt im Adobe Sign-Webbereich. Im Allgemeinen möchten Salesforce-Kunden Verträge und Dokumente ausschließlich in der Salesforce-Umgebung bearbeiten, sodass alle Ereignisse im CRM-System aufgezeichnet werden. Deshalb sollte diese Registerkarte für alle Benutzer mit Ausnahme der Administratoren ausgeblendet werden.

 

Power-Benutzer

  • Batch-Vereinbarungen: Wird von Personen verwendet, die auf der Grundlage einer Adobe Sign-Vorlage und einer Salesforce-Abfrage (zum Definieren der Empfänger) viele Vereinbarungen erstellen müssen. Diese Registerkarte sollte nur für Benutzer/Profile sichtbar sein, die eine große Anzahl von Kopien des gleichen Dokuments senden (beispielsweise jährliche Richtlinienvereinbarungen, Dokumente zur Vertragsverlängerung).

 

Administrator

  • Adobe Sign-Admin: Diese Registerkarte sollte nur für das Salesforce-Administratorprofil angezeigt werden. Es gibt keinen Grund für Benutzer ohne Administratorrechte, auf diesen Inhalt zuzugreifen.           
  • Gruppenzuordnungen: Diese Einstellungen ermöglichen es einem Salesforce-Administrator, mit Adobe Sign Benutzern anhand ihrer SFDC-Profile automatisch Gruppen zuzuweisen. Nur für Administratoren nützlich.
  • Vereinbarungstypen: Hilft bei der Suche und Identifikation aller Vereinbarungen einer bestimmten Art.
  • Vereinbarungsvorlagen: Für die Entwicklung von Vereinbarungsvorlagen. Dies ist in den meisten Fällen Aufgabe des Administrators.
  • Datenzuordnungen: Dient ausschließlich zum Definieren von Datenzuordnungen, um Dokumentinhalt zurück zu Salesforce zu übertragen. Bei den meisten Kunden ist dies dem Administrator vorbehalten.
  • Zusammenführungszuordnungen: Die Entsprechung zu Datenzuordnungen. Auf dieser Registerkarte wird definiert, welcher Salesforce-Inhalt in einem Dokument zusammengeführt werden kann, bevor es zum Signieren gesendet wird. Wiederum eine Option, die wahrscheinlich nur für Administratoren interessant ist.

Anpassungen für Salesforce

Mit Einstellungen können Sie das Verhalten von Adobe Sign für Salesforce ändern und die Anwendung anpassen, damit sie Ihren geschäftlichen Anforderungen entspricht. Die Standardwerte entsprechen den gängigsten Konfigurationen, die von Kunden bevorzugt werden, und sind wirksam, sofern Sie sie nicht explizit ändern. 

Adobe Sign für Salesforce unterstützt unterschiedliche benutzerdefinierte Einstellungen:

  • Adobe Sign-Einstellungen steuern, welche Funktionen Ihren Adobe Sign-Benutzern angezeigt werden, und bestimmen auch das Verhalten der Anwendung. Dies sind die wichtigsten Einstellungen für die Anwendung.
  • Adobe Sign-Umgebungseinstellungen steuern die standardmäßigen URLs und die Umgebungseinstellungen.
  • Adobe Sign-Symbolleisteneinstellungen steuern, welche Schaltflächen in der Adobe Sign-Symbolleiste angezeigt werden.
  • Adobe Sign-Einstellungen für Zusammenführungszuordnungen steuern, wie Anhänge behandelt werden, wenn eine Zusammenführungszuordnung verwendet wird.
  • Adobe Sign-Einstellungen für Übertragungszuordnungen steuern, wie Empfängerdatensätze erstellt oder aktualisiert werden, wenn außerhalb von Salesforce erstellte Vereinbarungen in Salesforce übertragen werden.
  • Adobe Sign-Chatter-Einstellungen steuern, welche Vereinbarungsereignisse zu Chatter-Posts führen und wo diese Chatter-Posts angezeigt werden. Diese Einstellungen werden nur angezeigt, wenn Sie die Anwendung „Adobe Sign für Chatter“ in Ihrer Organisation installiert haben.
  • Adobe Sign-Lead-Konvertierungseinstellungen steuern die Verarbeitung von Vereinbarungen, die mit einem Lead verbunden sind, wenn dieser Lead in ein Konto, einen Kontakt oder eine Opportunity konvertiert wird.

Einstellungen können für die gesamte Salesforce-Organisation oder für bestimmte Benutzer und Profile festgelegt werden:

Standardeinstellungen auf Organisationsebene

Diese Einstellungen wirken sich auf alle Benutzer und Profile in der Organisation aus, es sei denn, ihre Einstellungen überschreiben die Standardeinstellungen auf Organisationsebene (siehe unten).

1. Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Benutzerdefinierter Code > Benutzerdefinierte Einstellungen.

Die Seite Benutzerdefinierte Einstellungen wird angezeigt.

Die Seite „Benutzerdefinierte Einstellungen“

2. Klicken Sie auf den gewünschten Link:

o Adobe Sign-Chatter-Einstellungen

o Adobe Sign-Umgebungseinstellungen

o Adobe Sign-Lead-Konvertierungseinstellungen

o Adobe Sign-Einstellungen für Zusammenführungszuordnungen

o Adobe Sign-Einstellungen für Übertragungszuordnungen

o Adobe Sign-Einstellungen

o Adobe Sign-Symbolleiste

(In den folgenden Beispielen wird Adobe Sign-Einstellungen gezeigt.)

 

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verwalten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Verwalten“.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu (oder Bearbeiten, wenn zuvor Änderungen vorgenommen wurden), die sich über der Zeile Standardwert auf Organisationsebene befindet.

Die Schaltfläche „Neu“ auf Organisationsebene

5. Aktualisieren Sie die entsprechenden Einstellungen.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Bearbeiten der Einstellungen

Einstellungen für bestimmte Benutzer und Profile

Diese Einstellungen wirken sich nur auf die Benutzer und die Profile aus, die Sie definieren. Wenn Sie mehrere Profile anpassen, müssen Sie dies für jedes Profil einzeln tun.

1. Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Benutzerdefinierter Code > Benutzerdefinierte Einstellungen.

Die Seite Benutzerdefinierte Einstellungen wird angezeigt.

Die Seite „Benutzerdefinierte Einstellungen“

2. Klicken Sie auf den gewünschten Link:

o Adobe Sign-Chatter-Einstellungen

o Adobe Sign-Umgebungseinstellungen

o Adobe Sign-Lead-Konvertierungseinstellungen

o Adobe Sign-Einstellungen für Zusammenführungszuordnungen

o Adobe Sign-Einstellungen für Übertragungszuordnungen

o Adobe Sign-Einstellungen

o Adobe Sign-Symbolleiste

(In den folgenden Beispielen wird Adobe Sign-Einstellungen gezeigt.)

 

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verwalten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Verwalten“.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu (oder Bearbeiten), die sich über der Tabelle Setupinhaber befindet, um benutzerdefinierte Einstellungen für bestimmte Benutzer oder Profile zu erstellen, die die Einstellungen auf Standardorganisationsebene (falls definiert) überschreiben. 

                ○ Die Tabelle Setupinhaber befindet sich unten auf der Seite, unter der Liste der Einstellungen.

Hinweis:

Sie können den Umschalter „Ein-/Ausblenden“ (►) verwenden, um den Abschnitt „Standardwert auf Organisationsebene“ zu reduzieren.

Klicken Sie im Bereich „Setupinhaber“ auf die Schaltfläche „Neu“.

5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste „Position“ entweder „Benutzer“ oder „Profil“, verwenden Sie dann das Symbol „Suchen“, um nach dem Profil zu suchen, für das Sie diese Einstellungen ändern möchten, und legen Sie Werte für die entsprechenden Einstellungen fest.

6. Bearbeiten Sie die Profileinstellungen nach Bedarf.

Profileinstellungen bearbeiten

7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Anpassbare Einstellungen

Die anpassbaren Einstellungen sind in Salesforce in Funktionsabschnitte gegliedert und diese Struktur wird im Abschnitt unten dargestellt. Jede der einzelnen Einstellungen wird unter der dazugehörigen Funktion aufgeführt.

o Adobe Sign-Chatter-Einstellungen

o Adobe Sign-Umgebungseinstellungen

o Adobe Sign-Lead-Konvertierungseinstellungen

o Adobe Sign-Einstellungen für Zusammenführungszuordnungen

o Adobe Sign-Einstellungen für Übertragungszuordnungen

o Adobe Sign-Einstellungen

o Adobe Sign-Symbolleiste

 

Aufgrund des Umfangs der Elemente im Abschnitt Adobe Sign-Einstellungen wird der Inhalt zweimal aufgeführt:

  • Nach Funktion: Zum Erreichen eines Funktionsziels und zum Sicherstellen, dass alle relevanten Einstellungen berücksichtigt werden
  • Alphabetisch: Zum schnellen Auffinden einer bestimmten Einstellung

Benutzerdefinierte Adobe Sign-Einstellungen

Adobe Sign-Einstellungen (nach Funktion)

Salesforce-Administrator

Müssen Benutzer anhand ihrer Salesforce-Profile bestimmten Adobe Sign-Gruppen zugewiesen werden, um sicherzustellen, dass die korrekten Sendeeinstellungen und das richtige Branding angewendet werden?

  • Gruppenzuordnungen automatisch synchronisieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um Benutzern automatisch die korrekte Adobe Sign-Gruppe zuzuweisen, wenn ihre Salesforce-Benutzerprofile aktualisiert werden.

 

Müssen Sie Vereinbarungen mit einer Gesamtdateigröße von über 2 MB senden? (Wenn dies der Fall ist, finden Sie weitere Informationen unter Konfigurieren von Salesforce zum Senden umfangreicher Dokumente.)

  • Rückruf-URL Adobe zu Salesforce-Site: Die Eingabe einer Rückruf-URL in diesem Feld ist bei Transaktionen mit umfangreichen Dokumenten (größer als 2 MB) erforderlich. Diese Einstellung enthält die sichere Webadresse, die von der zum Senden großer Dateien eingerichteten Adobe Sign-Rückruf-Site kopiert wird.

 

Soll Adobe Sign neue Benutzer automatisch erstellen, wenn sie die Anwendung in Salesforce verwenden?

  • Benutzerbereitstellung deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um zu verhindern, dass automatisch ein Adobe-Benutzerkonto bereitgestellt wird, wenn ein Benutzer Vereinbarungen sendet oder verwaltet. Diese Einstellung verhindert nicht, dass automatisch ein Benutzerkonto bereitgestellt wird, wenn ein Benutzer in der Vereinbarungsliste auf „Vereinbarung aktualisieren“ klickt. 


Chatter

Möchten Sie den Chatter-Feed für das Vereinbarungsobjekt deaktivieren?

  • Vereinbarungs-Chatter-Feed deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um den Chatter-Feed für das Vereinbarungsobjekt zu deaktivieren.


Daten-/Zusammenführungszuordnung

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn eine Daten- oder Zusammenführungszuordnung fehlschlägt?

  • Zuordnungsfehlerbenachrichtigung aktivieren (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um E-Mail-Benachrichtigungen zu einer Datenzuordnung oder Zusammenführungszuordnung zu senden, sobald Fehler beim Ausführen der Zuordnungen auftreten.


Benutzeroberfläche

Müssen Sie eine bestimmte Art von Benutzeroberfläche (Windows bzw. Frames) durchsetzen?

  • Aktionsfenstertyp: Bestimmen Sie, wie sich Adobe Sign-Fenster im Browser der Benutzer öffnen. Geben Sie „Fenster“ an, um ein neues Fenster zu öffnen. Geben Sie „Frame“ an, um einen Layer über der Vereinbarungsseite zu öffnen. Lassen Sie das Feld leer, um das Standardverhalten zu verwenden, d. h., dass das geeignete Verhalten automatisch anhand der Browsereigenschaften des Benutzers gewählt wird.

Hinweis:

Diese Einstellung gilt nicht für Kunden, die das Lightning-Seitenlayout verwenden, und ist nur für Konfigurationen verfügbar, die das Seitenlayout „Agreement Advanced“ verwenden.


Arbeitsablaufoptionen

Müssen Absender Vereinbarungen generieren, die nur von ihnen (selbst) signiert werden?

  • „Nur Absender signiert“ aktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden der Vereinbarung im Bereich „Empfänger“ die Option „Nur Absender signiert“ zu aktivieren. Wenn die Option „Nur Absender signiert“ verwendet wird, wird die Vereinbarung oder das Dokument dem Absender zum Unterzeichnen vorgelegt. Diese Funktion ähnelt der Funktion „Ich bin der einzige Unterzeichner“ in Adobe-Services. Diese Option kann mithilfe der Einstellung „Nur schreibgeschützte Absender-Signatur“ auch schreibgeschützt verwendet werden.

 

Muss der Absender das Dokument überhaupt signieren?

  • Absendersignatur ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Absendersignatur für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.

 

Möchten Sie Absendern erlauben, zwischen serieller und paralleler Signaturoption zu wählen?

  • Optionen zur Reihenfolge der Empfängersignaturen anzeigen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um diese beiden Optionen für die Empfängersignatur anzuzeigen: seriell (eingegebene Reihenfolge) oder parallel (beliebige Reihenfolge).


Empfängeroptionen

An welche Art von Empfängerobjekten (Kontakt, Lead usw.) senden Sie Vereinbarungen?

  • Kontaktempfängertyp deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden einer Vereinbarung die Option zum Auswählen eines Kontakts als Empfänger auszublenden.
  • E-Mail-Empfängertyp deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden einer Vereinbarung die Option zum Eingeben einer E-Mail-Adresse als Empfänger auszublenden.
  • Gruppenempfängertyp deaktivieren: Diese Einstellung legt fest, ob Benutzer Gruppendatensätze als Empfänger für Vereinbarungen verwenden können.
  • Lead-Empfängertyp deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden einer Vereinbarung die Option zum Auswählen eines Leads als Empfänger auszublenden.
  • Benutzerempfängertyp deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden einer Vereinbarung die Option zum Auswählen eines Benutzers als Empfänger auszublenden.
  • Genehmigerrolle für Empfänger aktivieren (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Markieren eines beliebigen Empfängers als Genehmiger anzuzeigen. Genehmiger überprüfen und genehmigen das Dokument, müssen es jedoch nicht signieren.
  • Genehmigerrolle für Empfänger als Delegierenden aktivieren: Als Delegierende markierte Empfänger können das Dokument überprüfen, sie können es jedoch nicht signieren, genehmigen, akzeptieren oder bestätigen. Sie müssen das Dokument an einen anderen Benutzer weiterleiten, der die entsprechende Aktion durchführt.
  • Unterzeichnerrolle für Empfänger als Delegierenden aktivieren: Als Delegierende markierte Empfänger können das Dokument überprüfen, sie können es jedoch nicht signieren, genehmigen, akzeptieren oder bestätigen. Sie müssen das Dokument an einen anderen Benutzer weiterleiten, der die entsprechende Aktion durchführt.

 

Soll Absendern erlaubt werden, Parteien zu definieren, die bei einer Vereinbarung in CC gesetzt werden?

  • Senden von E-Mail-Kopien ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um das Feld „Senden von E-Mail-Kopien an:“ für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.

 

Verwenden Sie benutzerdefinierte Felder, um Empfänger festzulegen?

  • Empfängerfeldliste überschreiben: Dieses Feld ermöglicht Ihnen, den Standardsatz von Vereinbarungsfeldern zu ändern, die bestimmen, welche Vereinbarungsfelder verwendet werden, wenn der Empfänger ausgewählt wird, um eine Vereinbarung zur Signatur zu senden. Bei Verwendung sollte dieser Einstellung eine Liste kommagetrennter API-Feldnamen aus dem Vereinbarungsdatensatz hinzugefügt werden. Diese Felder sollten in der gewünschten Reihenfolge aufgeführt werden und den Feldern entsprechen, aus denen die Empfänger eingelesen werden (beispielsweise SignerA_Email__c,SignerB_Email__c).


Optionen zur Empfängerverifizierung

Welche Art von Empfängerverifizierung ist zulässig?

  • Wissensbasierte Authentifizierung deaktivieren (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option „Wissensbasierte Authentifizierung (KBA)“ zur Identitätsverifizierung für Vereinbarungen auszublenden. Dies ist eine Methode zur Identitätsverifizierung, bei der Unterzeichner persönliche Informationen bereitstellen und bestätigen müssen, um das Dokument zu signieren. Die Verwendung dieser Funktion ist eingeschränkt und kann zusätzliche Kosten verursachen. Achten Sie außerdem darauf, dass KBA in den Sendeeinstellungen Ihres Kontos auf echosign.adobe.com aktiviert ist, um diese Option in Salesforce zu verwenden.
  • Online-Identitätsbestätigung deaktivieren (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zur Bestätigung der Online-Identität bei Vereinbarungen auszublenden. Bei der Webidentitätsbestätigung müssen Unterzeichner ihre Identität bestätigen, indem sie sich bei einer der folgenden Websites anmelden: Facebook, Google, LinkedIn, Twitter, Yahoo! oder Microsoft Live. Achten Sie außerdem darauf, dass die Webidentitätsbestätigung in den Sendeeinstellungen Ihres Kontos auf echosign.adobe.com aktiviert ist, um diese Option in Salesforce zu verwenden.
  • Telefonauthentifizierung aktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zur Telefonauthentifizierung anzuzeigen und die Identität des Empfängers zu verifizieren. Die Verwendung dieser Funktion ist eingeschränkt und kann zusätzliche Kosten verursachen.
  • Signaturkennwort ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für das Signaturkennwort auszublenden.
  • Sollen unterschiedliche Verifizierungsmethoden für Unterzeichner angewendet werden?
  • Bestätigung der Identität pro Unterzeichner aktivieren: Wenn diese Einstellung aktiviert ist, können alle Unterzeichner eine unterschiedliche Methode zur Bestätigung der Identität (z. B. Kennwort, Telefon-/Online-Identität, KBA) verwenden.
  • Separate Unterzeichneridentitätsmethoden aktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um verschiedene Identitätsverifizierungsmethoden für Empfänger innerhalb und außerhalb Ihres Adobe Sign-Kontos auszuwählen. Dies gilt für die wissensbasierte Authentifizierung (KBA), Online-Identitätsbestätigung und die Eingabe eines Kennworts zur Signatur. Sie können z. B. festlegen, dass ein Kunde vor dem Signieren eines Dokuments mithilfe der wissensbasierten Authentifizierung überprüft wird, während Ihr Marketing-Manager stattdessen ein Kennwort eingeben muss, um das Dokument zu signieren. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren, werden alle Unterzeichner oder Genehmiger mit derselben Methode verifiziert, wie jeweils vom Absender ausgewählt.


Anhängen von Dokumenten

Von wo aus können Absender Dokumente anhängen?

  • Salesforce-Inhalt/angeh. Dat. ausblend.: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hinzufügen von Salesforce-Inhalt oder -Dateien zu Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Salesforce-Dokumentanhänge ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hinzufügen von Salesforce-Dokumenten zu Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Hochladen von Vereinbarungsanhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hochladen lokaler Dateien für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Adobe Sign-Bibliotheksanhänge anzeigen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hinzufügen von Adobe Sign-Dokumentvorlagen anzuzeigen.
  • Adobe Sign-Feldvorlagen anzeigen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option anzuzeigen, mit der Adobe Sign-Vorlagen für Formularfeldebenen ausgewählt und auf Dokumente angewendet werden können.

 

Möchten Sie den Benutzern ermöglichen, Feldvorlagen zu verwenden?

  • Funktion zum Hinzufügen von Feldvorlagen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um den Link auszublenden, mit dem Absendern in Dokumentenentwürfen die Option „Formularfeldvorlage hinzufügen“ angezeigt wird.

 

Möchten Sie, dass sich der Vereinbarungsname automatisch in den Dateinamen des ersten angehängten Dokuments ändert?

  • Vereinbarung in Anhangsname umbenennen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Vereinbarung mit dem Namen des angehängten Dokuments umzubenennen.


Sendeoptionen

Müssen Sie Salesforce-Benutzern ermöglichen, Vereinbarungen im Namen anderer Benutzer zu senden?

  • Senden im Namen anderer zulassen: Aktivieren Sie diese Einstellung, damit Vereinbarungen im Namen anderer gesendet werden können.

 

Laufen Vereinbarungen nach einer bestimmten Zeitspanne automatisch ab?

  • Unterschrift-Frist – Erinnerung erstellen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um Benutzer in Salesforce an Vereinbarungen zu erinnern, die in Kürze ablaufen. Geben Sie für „Erinnerung an Unterschrift-Frist (Tage)“ an, wie viele Tage vor Ablauf der Vereinbarung die Benachrichtigung angezeigt werden soll.
  • Erinnerung an Unterschrift-Frist (Tage): Geben Sie eine Anzahl von Tagen an und aktivieren Sie die Einstellung „Unterschrift-Frist – Erinnerung erstellen“. So erhalten Benutzer in Salesforce Benachrichtigungen zu bald ablaufenden Vereinbarungen. Benachrichtigungen werden die angegebene Anzahl von Tagen vor Ablauf der Vereinbarung angezeigt.
  • Signaturablauf ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Signaturfrist bei Entwurfsvereinbarungen auszublenden.

 

Möchten Sie in der Lage sein, die Beziehung der Vereinbarung zu anderen Salesforce-Objekten zu erweitern?

  • Nachschlagen von Kunden ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Nachschlagen von Kunden (im Abschnitt „Vereinbarungsdetails“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Nachschlagen von Verträgen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Nachschlagen von Verträgen (im Abschnitt „Vereinbarungsdetails“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Nachschlagen von Opportunitys ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Nachschlagen von Opportunitys (im Abschnitt „Vereinbarungsdetails“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.

 

Sollen Benutzer Feldplatzierungen vor dem Senden einer Vereinbarung bearbeiten können?

  • Vorschau oder Position ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Vorschau- oder Positionsoption für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.

 

Sollen Benutzer die Reihenfolge der Empfänger oder Anlagen ändern können?

  • Neuanordnen von Anhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Sortierung von Anhängen für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Neuanordnen der Empfänger ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Sortierung von Empfängern für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.

 

Erlauben Sie handschriftliche Signaturen zusätzlich zu den elektronischen Signaturen?

  • Signaturtyp ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Signaturtypoption („e-Signatur“ oder „Handschriftliche Signatur“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.

 

Sollen Benutzer Erinnerungen für Unterzeichner festlegen können, wenn sie eine Vereinbarung erstellen?

  • Signaturerinnerung ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Signaturerinnerung bei Entwurfsvereinbarungen auszublenden.

 

Müssen Sie jemals die Signatur auf dem System des Absenders (persönliches Signieren) hosten?

  • Option für gehostetes Signieren anzeigen (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um das Feld „Hostsignatur für den ersten Unterzeichner“ auf der Vereinbarungsseite anzuzeigen und persönliche Signaturen zu erhalten. 


Sendeoptionen für Vorlagenbenutzer

Verwenden Sie Anwendungsvorlagen? Wenn das der Fall ist, möchten Sie einige der vorausgefüllten Felder ausblenden oder mit einem Schreibschutz versehen, sodass sie von Absendern nicht bearbeitet werden können?

  • „Empfänger hinzufügen“ ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hinzufügen von Empfängern für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • „Empfänger löschen“ ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Löschen von Empfängern für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Bearbeiten von Vereinbarungsanhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Bearbeiten von Anhängen im Zusammenhang mit Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Löschen von Vereinbarungsanhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Löschen von Vereinbarungen (im Abschnitt „Anlagen“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Anzeigen von Vereinbarungsanhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Anzeigen von Anhängen in Zusammenhang mit Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Schreibgeschütztes Konto: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Konto“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll. Dies ist nützlich, wenn Sie das Feld vorausfüllen möchten, dem Absender jedoch nicht erlauben möchten, das Feld zu bearbeiten.
  • Schreibgeschützter Vereinbarungsname: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Vereinbarungsname“ einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützter Vertrag: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld zum Nachschlagen von Vereinbarungen schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte E-Mail-Kopien: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „E-Mail-Kopien senden“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützter Feldsatz: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass der Abschnitt „Zusätzliche Felder“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte gehostete Signatur: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Kontrollkästchen für gehostetes Signieren in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Sprache: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Sprache“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Nachricht: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Nachricht“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Opportunity: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld zum Nachschlagen von Opportunitys in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Vorschau oder Position: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Kontrollkästchen „Vorschau des Dokuments anzeigen und Signaturfelder einfügen“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützter Empfänger: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass der Abschnitt „Empfänger“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Signierreihenfolge der Empfänger: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass die Optionen für die Empfängersignaturreihenfolge in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein sollen.
  • Schreibgeschützte Sicherheitsoptionen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass der Abschnitt „Sicherheitsoptionen“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Absendersignatur: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Kontrollkästchen „Ich muss dieses Dokument ebenfalls signieren“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Nur schreibgeschützte Absender-Signatur: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass die Option „Nur Absender signiert“ auf der Seite zum Versenden der Vereinbarung im Abschnitt „Empfänger“ schreibgeschützt sein soll. Diese Einstellung wird in Kombination mit „Nur Absender signiert aktivieren“ verwendet.
  • Schreibgeschützter Signaturtyp: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Signaturtyp“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützter Signaturablauf: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Unterzeichnern X Tage für die Signierung dieses Dokuments gewähren“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Signaturerinnerung: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Kontrollkästchen „Empfänger an Signieren erinnern“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.


Optionen nach dem Versenden

Sollen Absender die E-Mail-Adresse des Empfängers für Vereinbarungen, die gerade bearbeitet werden, ändern können?

  • Ersetzen von Unterzeichner ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Funktion zum Ersetzen des aktuellen Unterzeichners oder Genehmigers nach dem Senden der Vereinbarung auszublenden.


Inhalt nach dem Signieren in Salesforce

Wie soll das Dokument/der Audit-Verlauf in Salesforce angezeigt werden, nachdem die Vereinbarung signiert wurde?

Hinweis:

Vorlagen stellen eine weit vielseitigere Methode dar, um die abgeschlossenen Dokumente an Salesforce-Objekte anzuhängen. Mit den folgenden Optionen können nur die endgültigen Dokumente an Vereinbarungsobjekte angehängt werden.

  • Audit-PDF zur Anhangliste hinzufügen: Aktivieren Sie diese Einstellung, damit die PDF-Datei mit dem Audit-Verlauf an den Vereinbarungsdatensatz angehängt wird, nachdem die Vereinbarung signiert wurde.
  • Signierte PDF als separate Anhänge hinzufügen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die PDF mit den signierten Vereinbarungen als separate Anhänge hinzuzufügen, wenn mehrere Dokumente in einer einzelnen Transaktion gesendet werden. Wenn Sie die signierte Vereinbarung nicht mehr als zusammengeführte PDF erhalten möchten, wenden Sie sich an den Adobe-Support. 
  • Unterstützungsdateien zur Anhangliste hinzufügen: Aktivieren Sie diese Einstellung, damit die PDFs mit den unterstützenden Dokumenten an den Vereinbarungsdatensatz angehängt werden, nachdem die Vereinbarung signiert wurde. Durch die Felder für unterstützende Dokumente in der Vereinbarung können die Unterzeichner unterstützende Dokumente hochladen und an die Vereinbarungstransaktion anhängen.
  • Signierte PDF für übertragene Vereinbarungen hinzufügen (standardmäßig aktiviert): Diese Einstellung gilt nur für übertragene Vereinbarungen, die außerhalb von Salesforce gesendet wurden. Aktivieren Sie diese Einstellung, um dem Vereinbarungsdatensatz einen Link zur signierten PDF hinzuzufügen.
  • Signierte PDF für übertragene Vereinbarungen hinzufügen (standardmäßig aktiviert): Die Einstellung gilt für Vereinbarungen, die außerhalb von Salesforce gesendet und an Salesforce übertragen wurden. Aktivieren Sie diese Einstellung, um dem Vereinbarungsdatensatz die signierte PDF-Datei als Anhang hinzuzufügen. 


Umleitung nach Signatur

Möchten Sie festlegen, auf welche Seite (statt der standardmäßigen Adobe Sign-Seite) der Unterzeichner nach dem Signieren eines Dokuments umgeleitet wird?

  • Optionen nach Signatur aktivieren: Aktivieren Sie diese Option, um Unterzeichner an eine Zielseite Ihrer Wahl weiterzuleiten. Hierdurch werden die Optionen „Umleitungs-URL nach Signatur“ und „Umleitungsverzögerung nach Signatur“ auf der Seite zum Versenden der Vereinbarung verfügbar. Unterzeichner der Vereinbarung werden nach dem Unterschreiben an die angegebene URL umgeleitet. Sie können sie beispielsweise zu Ihrer Unternehmenswebsite oder einer Umfrage umleiten. Diese Option lässt sich auch schreibgeschützt verwenden: mit der Einstellung „Schreibgeschützte Optionen nach Signatur“.
  • Schreibgeschützte Optionen nach Signatur: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass die Optionen „Umleitungs-URL nach Signatur“ und „Umleitungsverzögerung nach Signatur“ auf der Seite zum Versenden im Abschnitt „Empfänger“ schreibgeschützt sein sollen. Diese Einstellung wird in Kombination mit der Einstellung „Optionen nach Signatur aktivieren“ verwendet.


Schutz der signierten PDF

Möchten Sie die endgültige PDF-Datei mit einem Kennwort schützen, um den Ansichtszugriff zu steuern?

  • Kennwort für signierte PDF ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Festlegen eines Kennworts für das Öffnen der signierten Vereinbarung als PDF auszublenden.
  • Vereinbarungskennwort zurücksetzen (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um das verschlüsselte Kennwortfeld der Vereinbarung nach dem Versenden nicht in Salesforce zu speichern. Dies gilt für das Kennwort, das zum Signieren oder Anzeigen der Vereinbarung festgelegt wurde.

Adobe Sign-Einstellungen (alphabetisch)

Für jede der Einstellungen in Salesforce wird ein Fragezeichensymbol angezeigt, auf das Sie klicken können, um die Beschreibung der Einstellung anzuzeigen.

  • Aktionsfenstertyp: Bestimmen Sie, wie sich Adobe Sign-Fenster im Browser der Benutzer öffnen. Geben Sie „Fenster“ an, um ein neues Fenster zu öffnen. Geben Sie „Frame“ an, um einen Layer über der Vereinbarungsseite zu öffnen. Lassen Sie das Feld leer, um das Standardverhalten zu verwenden, d. h., dass das geeignete Verhalten automatisch anhand der Browsereigenschaften des Benutzers gewählt wird.

Hinweis:

Diese Einstellung gilt nicht für Kunden, die das Lightning-Seitenlayout verwenden, und ist nur für Konfigurationen verfügbar, die das Seitenlayout „Agreement Advanced“ verwenden.

  • Audit-PDF zur Anhangliste hinzufügen: Aktivieren Sie diese Einstellung, damit die PDF-Datei mit dem Audit-Verlauf an den Vereinbarungsdatensatz angehängt wird, nachdem die Vereinbarung signiert wurde.
  • Signierte PDF für übertragene Vereinbarungen hinzufügen (standardmäßig aktiviert): Diese Einstellung gilt nur für übertragene Vereinbarungen, die außerhalb von Salesforce gesendet wurden. Aktivieren Sie diese Einstellung, um dem Vereinbarungsdatensatz einen Link zur signierten PDF hinzuzufügen.
  • Signierte PDF als separate Anhänge hinzufügen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die PDF mit den signierten Vereinbarungen als separate Anhänge hinzuzufügen, wenn mehrere Dokumente in einer einzelnen Transaktion gesendet werden. Wenn Sie die signierte Vereinbarung nicht mehr als zusammengeführte PDF erhalten möchten, wenden Sie sich an den Adobe-Support. 
  • Signierte PDF für übertragene Vereinbarungen hinzufügen (standardmäßig aktiviert): Die Einstellung gilt für Vereinbarungen, die außerhalb von Salesforce gesendet und an Salesforce übertragen wurden. Aktivieren Sie diese Einstellung, um dem Vereinbarungsdatensatz die signierte PDF-Datei als Anhang hinzuzufügen.
  • Link zu signierter PDF zu übertragener Vereinbarung hinzufügen (standardmäßig aktiviert): Die Einstellung gilt nur für übertragene Vereinbarungen, die außerhalb von Salesforce gesendet wurden. Aktivieren Sie diese Einstellung, um der signierten PDF einen Link zum Vereinbarungsdatensatz hinzuzufügen.
  • Unterstützungsdateien zur Anhangliste hinzufügen: Aktivieren Sie diese Einstellung, damit die PDFs mit den unterstützenden Dokumenten an den Vereinbarungsdatensatz angehängt werden, nachdem die Vereinbarung signiert wurde. Durch die Felder für unterstützende Dokumente in der Vereinbarung können die Unterzeichner unterstützende Dokumente hochladen und an die Vereinbarungstransaktion anhängen.
  • Senden im Namen anderer zulassen: Aktivieren Sie diese Einstellung, damit Vereinbarungen im Namen anderer gesendet werden können.
  • Gruppenzuordnungen automatisch synchronisieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um Benutzern automatisch die korrekte Adobe Sign-Gruppe zuzuweisen, wenn ihre Salesforce-Benutzerprofile aktualisiert werden.
  • Rückruf-URL Adobe zu Salesforce-Site: Die Eingabe einer Rückruf-URL in diesem Feld ist bei Transaktionen mit umfangreichen Dokumenten (größer als 2 MB) erforderlich. Diese Einstellung enthält die sichere Webadresse, die von der zum Senden großer Dateien eingerichteten Adobe Sign-Rückruf-Site kopiert wird. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zum Konfigurieren von Salesforce für das Senden umfangreicher Dokumente zur Signatur.
  • Unterschrift-Frist – Erinnerung erstellen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um Benutzer in Salesforce an Vereinbarungen zu erinnern, die in Kürze ablaufen. Geben Sie für „Erinnerung an Unterschrift-Frist (Tage)“ an, wie viele Tage vor Ablauf der Vereinbarung die Benachrichtigung angezeigt werden soll.
  • Erinnerung an Unterschrift-Frist (Tage): Geben Sie eine Anzahl von Tagen an und aktivieren Sie die Einstellung „Unterschrift-Frist – Erinnerung erstellen“. So erhalten Benutzer in Salesforce Benachrichtigungen zu bald ablaufenden Vereinbarungen. Benachrichtigungen werden die angegebene Anzahl von Tagen vor Ablauf der Vereinbarung angezeigt.
  • Vereinbarungs-Chatter-Feed deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um den Chatter-Feed für das Vereinbarungsobjekt zu deaktivieren.
  • Kontaktempfängertyp deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden einer Vereinbarung die Option zum Auswählen eines Kontakts als Empfänger auszublenden.
  • E-Mail-Empfängertyp deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden einer Vereinbarung die Option zum Eingeben einer E-Mail-Adresse als Empfänger auszublenden.
  • Gruppenempfängertyp deaktivieren: Diese Einstellung legt fest, ob Benutzer Gruppendatensätze als Empfänger für Vereinbarungen verwenden können.
  • Wissensbasierte Authentifizierung deaktivieren (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option „Wissensbasierte Authentifizierung (KBA)“ zur Identitätsverifizierung bei Vereinbarungen auszublenden. Dies ist eine Methode zur Identitätsverifizierung, bei der Unterzeichner persönliche Informationen bereitstellen und bestätigen müssen, um das Dokument zu signieren. Die Verwendung dieser Funktion ist eingeschränkt und kann zusätzliche Kosten verursachen. Achten Sie außerdem darauf, dass KBA in den Sendeeinstellungen Ihres Kontos auf echosign.adobe.com aktiviert ist, um diese Option in Salesforce zu verwenden.
  • Lead-Empfängertyp deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden einer Vereinbarung die Option zum Auswählen eines Leads als Empfänger auszublenden.
  • Online-Identitätsbestätigung deaktivieren (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zur Bestätigung der Online-Identität bei Vereinbarungen auszublenden. Bei der Webidentitätsbestätigung müssen Unterzeichner ihre Identität bestätigen, indem sie sich bei einer der folgenden Websites anmelden: Facebook, Google, LinkedIn, Twitter, Yahoo! oder Microsoft Live. Achten Sie außerdem darauf, dass die Webidentitätsbestätigung in den Sendeeinstellungen Ihres Kontos auf echosign.adobe.com aktiviert ist, um diese Option in Salesforce zu verwenden.
  • Benutzerbereitstellung deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um zu verhindern, dass automatisch ein Adobe-Benutzerkonto bereitgestellt wird, wenn ein Benutzer Vereinbarungen sendet oder verwaltet. Diese Einstellung verhindert nicht, dass automatisch ein Benutzerkonto bereitgestellt wird, wenn ein Benutzer in der Vereinbarungsliste auf „Vereinbarung aktualisieren“ klickt.
  • Benutzerempfängertyp deaktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden einer Vereinbarung die Option zum Auswählen eines Benutzers als Empfänger auszublenden.
  • Zuordnungsfehlerbenachrichtigung aktivieren (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um E-Mail-Benachrichtigungen zu einer Datenzuordnung oder Zusammenführungszuordnung zu senden, sobald Fehler beim Ausführen der Zuordnungen auftreten.
  • Bestätigung der Identität pro Unterzeichner aktivieren: Wenn diese Einstellung aktiviert ist, können alle Unterzeichner eine unterschiedliche Methode zur Bestätigung der Identität (z. B. Kennwort, Telefon-/Online-Identität, KBA) verwenden.
  • Telefonauthentifizierung aktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zur Telefonauthentifizierung anzuzeigen, um die Identität des Empfängers zu verifizieren. Die Verwendung dieser Funktion ist eingeschränkt und kann zusätzliche Kosten verursachen.
  • Optionen nach Signatur aktivieren: Aktivieren Sie diese Option, um Unterzeichner an eine Zielseite Ihrer Wahl weiterzuleiten. Hierdurch werden die Optionen „Umleitungs-URL nach Signatur“ und „Umleitungsverzögerung nach Signatur“ auf der Seite zum Versenden der Vereinbarung verfügbar. Unterzeichner der Vereinbarung werden nach dem Unterschreiben an die angegebene URL umgeleitet. Sie können sie beispielsweise zu Ihrer Unternehmenswebsite oder einer Umfrage umleiten. Diese Option lässt sich auch schreibgeschützt verwenden: mit der Einstellung „Schreibgeschützte Optionen nach Signatur“.
  • Genehmigerrolle für Empfänger aktivieren (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Markieren eines beliebigen Empfängers als Genehmiger anzuzeigen. Genehmiger überprüfen und genehmigen das Dokument, müssen es jedoch nicht signieren.
  • Genehmigerrolle für Empfänger als Delegierenden aktivieren: Als Delegierende markierte Empfänger können das Dokument überprüfen, sie können es jedoch nicht signieren, genehmigen, akzeptieren oder bestätigen. Sie müssen das Dokument an einen anderen Benutzer weiterleiten, der die entsprechende Aktion durchführt.
  • Unterzeichnerrolle für Empfänger als Delegierenden aktivieren: Als Delegierende markierte Empfänger können das Dokument überprüfen, sie können es jedoch nicht signieren, genehmigen, akzeptieren oder bestätigen. Sie müssen das Dokument an einen anderen Benutzer weiterleiten, der die entsprechende Aktion durchführt.
  • „Nur Absender signiert“ aktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Seite zum Versenden der Vereinbarung im Bereich „Empfänger“ die Option „Nur Absender signiert“ zu aktivieren. Wenn die Option „Nur Absender signiert“ verwendet wird, wird die Vereinbarung oder das Dokument dem Absender zum Unterzeichnen vorgelegt. Diese Funktion ähnelt der Funktion „Ich bin der einzige Unterzeichner“ in Adobe-Services. Diese Option kann mithilfe der Einstellung „Nur schreibgeschützte Absender-Signatur“ auch schreibgeschützt verwendet werden.
  • Separate Unterzeichneridentitätsmethoden aktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um verschiedene Identitätsverifizierungsmethoden für Empfänger innerhalb und außerhalb Ihres Adobe Sign-Kontos auszuwählen. Dies gilt für die wissensbasierte Authentifizierung (KBA), Online-Identitätsbestätigung und die Eingabe eines Kennworts zur Signatur. Sie können z. B. festlegen, dass ein Kunde vor dem Signieren eines Dokuments mithilfe der wissensbasierten Authentifizierung überprüft wird, während Ihr Marketing-Manager stattdessen ein Kennwort eingeben muss, um das Dokument zu signieren. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren, werden alle Unterzeichner oder Genehmiger mit derselben Methode verifiziert, wie jeweils vom Absender ausgewählt.
  • Funktion zum Hinzufügen von Feldvorlagen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um den Link auszublenden, mit dem Absendern in Dokumentenentwürfen die Option „Formularfeldvorlage hinzufügen“ angezeigt wird.
  • Nachschlagen von Kunden ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Nachschlagen von Kunden (im Abschnitt „Vereinbarungsdetails“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • „Empfänger hinzufügen“ ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hinzufügen von Empfängern für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Nachschlagen von Verträgen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Nachschlagen von Verträgen (im Abschnitt „Vereinbarungsdetails“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Löschen von Vereinbarungsanhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Löschen von Vereinbarungen (im Abschnitt „Anlagen“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • „Empfänger löschen“ ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Löschen von Empfängern für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Bearbeiten von Vereinbarungsanhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Bearbeiten von Anhängen im Zusammenhang mit Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Nachschlagen von Opportunitys ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Nachschlagen von Opportunitys (im Abschnitt „Vereinbarungsdetails“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Kennwort für signierte PDF ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Festlegen eines Kennworts für das Öffnen der signierten Vereinbarung als PDF auszublenden.
  • Vorschau oder Position ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Vorschau- oder Positionsoption für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Neuanordnen von Anhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Sortierung von Anhängen für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Neuanordnen der Empfänger ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Sortierung von Empfängern für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Ersetzen von Unterzeichner ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Funktion zum Ersetzen des aktuellen Unterzeichners oder Genehmigers nach dem Senden der Vereinbarung auszublenden.
  • Salesforce-Inhalt/angeh. Dat. ausblend.: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hinzufügen von Salesforce-Inhalt oder -Dateien zu Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Salesforce-Dokumentanhänge ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hinzufügen von Salesforce-Dokumenten zu Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Senden von E-Mail-Kopien ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um das Feld „Senden von E-Mail-Kopien an:“ für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Absendersignatur ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Absendersignatur für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Sidebar für Editor-Vereinbarungsseite ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Randleiste auf der Seite des Vereinbarungs-Editors auszublenden. Sie können auf die Seite des Vereinbarungs-Editors zugreifen, indem Sie in der Randleiste auf den Namen einer Vereinbarung klicken, über die Vereinbarungs-Startseite oder in der Vereinbarungsliste für ein verwandtes Objekt.

Hinweis: Die VF-Seitenprobleme, die mit dieser Einstellung behoben werden sollen, wurden durch neue Salesforce-Beschränkungen zum Hinzufügen von benutzerdefiniertem JavaScript zu Randleistenkomponenten behoben. Gilt nur für VF-Seiten und wird bei Verwendung des neuen Lightning-Seitenlayouts nicht unterstützt.

  • Signaturablauf ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Signaturfrist bei Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Signaturerinnerung ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für die Signaturerinnerung bei Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Signaturtyp ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Signaturtypoption („e-Signatur“ oder „Handschriftliche Signatur“) für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Signaturkennwort ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option für das Signaturkennwort auszublenden.
  • Hochladen von Vereinbarungsanhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hochladen lokaler Dateien für Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Anzeigen von Vereinbarungsanhängen ausblenden: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Anzeigen von Anhängen in Zusammenhang mit Entwurfsvereinbarungen auszublenden.
  • Empfängerfeldliste überschreiben: Dieses Feld ermöglicht Ihnen, den Standardsatz von Vereinbarungsfeldern zu ändern, die bestimmen, welche Vereinbarungsfelder verwendet werden, wenn der Empfänger ausgewählt wird, um eine Vereinbarung zur Signatur zu senden. Bei Verwendung sollte dieser Einstellung eine Liste kommagetrennter API-Feldnamen aus dem Vereinbarungsdatensatz hinzugefügt werden. Diese Felder sollten in der gewünschten Reihenfolge aufgeführt werden und den Feldern entsprechen, aus denen die Empfänger eingelesen werden (beispielsweise SignerA_Email__c,SignerB_Email__c).
  • Schreibgeschütztes Konto: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Konto“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll. Dies ist nützlich, wenn Sie das Feld vorausfüllen möchten, dem Absender jedoch nicht erlauben möchten, das Feld zu bearbeiten.
  • Schreibgeschützter Vereinbarungsname: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Vereinbarungsname“ einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützter Vertrag: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld zum Nachschlagen von Vereinbarungen schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte E-Mail-Kopien: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „E-Mail-Kopien senden“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützter Feldsatz: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass der Abschnitt „Zusätzliche Felder“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte gehostete Signatur: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Kontrollkästchen für gehostetes Signieren in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Sprache: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Sprache“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Nachricht: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Nachricht“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Opportunity: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld zum Nachschlagen von Opportunitys in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Optionen nach Signatur: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass die Optionen „Umleitungs-URL nach Signatur“ und „Umleitungsverzögerung nach Signatur“ auf der Seite zum Versenden im Abschnitt „Empfänger“ schreibgeschützt sein sollen. Diese Einstellung wird in Kombination mit der Einstellung „Optionen nach Signatur aktivieren“ verwendet.
  • Schreibgeschützte Vorschau oder Position: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Kontrollkästchen „Vorschau des Dokuments anzeigen und Signaturfelder einfügen“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützter Empfänger: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass der Abschnitt „Empfänger“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Signierreihenfolge der Empfänger: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass die Optionen für die Empfängersignaturreihenfolge in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein sollen.
  • Schreibgeschützte Sicherheitsoptionen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass der Abschnitt „Sicherheitsoptionen“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Absendersignatur: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Kontrollkästchen „Ich muss dieses Dokument ebenfalls signieren“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Nur schreibgeschützte Absender-Signatur: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass die Option „Nur Absender signiert“ auf der Seite zum Versenden der Vereinbarung im Bereich „Empfänger“ schreibgeschützt sein soll. Diese Einstellung wird in Kombination mit „Nur Absender signiert aktivieren“ verwendet.
  • Schreibgeschützter Signaturablauf: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Unterzeichnern X Tage für die Signierung dieses Dokuments gewähren“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützte Signaturerinnerung: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Kontrollkästchen „Empfänger an Signieren erinnern“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Schreibgeschützter Signaturtyp: Aktivieren Sie diese Einstellung, um festzulegen, dass das Feld „Signaturtyp“ in einer Vereinbarung schreibgeschützt sein soll.
  • Vereinbarung in Anhangsname umbenennen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Vereinbarung mit dem Namen des angehängten Dokuments umzubenennen.
  • Adobe Sign-Feldvorlagen anzeigen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option anzuzeigen, mit der Adobe Sign-Vorlagen für Formularfeldebenen ausgewählt und auf Dokumente angewendet werden können.
  • Adobe Sign-Bibliotheksanhänge anzeigen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Option zum Hinzufügen von Adobe Sign-Dokumentvorlagen anzuzeigen.
  • Option für gehostetes Signieren anzeigen (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um das Feld „Hostsignatur für den ersten Unterzeichner“ auf der Vereinbarungsseite anzuzeigen und persönliche Signaturen zu erhalten.
  • Optionen zur Reihenfolge der Empfängersignaturen anzeigen: Aktivieren Sie diese Einstellung, um diese beiden Optionen für die Empfängersignatur anzuzeigen: seriell (eingegebene Reihenfolge) oder parallel (beliebige Reihenfolge).
  • Vereinbarungskennwort zurücksetzen (standardmäßig aktiviert): Aktivieren Sie diese Einstellung, um das verschlüsselte Kennwortfeld der Vereinbarung nach dem Versenden nicht in Salesforce zu speichern. Dies gilt für das Kennwort, das zum Signieren oder Anzeigen der Vereinbarung festgelegt wurde.

Adobe Sign-Umgebungseinstellungen

Umgebungseinstellungen ermöglichen es Ihnen, die Umgebung zu steuern, mit der Salesforce auf der Adobe Sign-Seite eine Verbindung herstellt.

Hinweis:

Diese Einstellungen sollten nicht ohne spezielle Anweisungen vom Adobe Sign-Support geändert werden.

  • API-URL konfigurieren: Geben Sie eine URL ein, um die standardmäßige Adobe-API-URL für die angegebene Umgebung zu überschreiben.
  • OAuth-API-URL konfigurieren: Geben Sie eine URL ein, um die standardmäßige Adobe-OAuth-API-URL zu überschreiben.           
  • URL konfigurieren: Geben Sie eine URL ein, um die standardmäßige ältere Adobe-Integrations-URL für die angegebene Umgebung zu überschreiben.
  • Umgebungsname: Geben Sie einen Umgebungsnamen (Produktion, Stufe, Vorschau oder Demo) ein, um auf eine dieser Adobe Sign-Umgebungen zu verweisen.

Adobe Sign-Symbolleisteneinstellungen

Mit Symbolleisteneinstellungen können Sie festlegen, welche Adobe Sign-Symbolleistenaktionen in Ihrem Konto verfügbar sind. Sie können verschiedene Symbolleisteneinstellungen für unterschiedliche Profile oder Benutzer erstellen.

  • Abbrechen (Entwurf): Nur verfügbar, wenn noch keine Vereinbarung gesendet wurde. Durch Klicken auf diese Schaltfläche wird die Vereinbarung in Salesforce gelöscht. Diese Schaltfläche ist standardmäßig ausgeblendet.
  • Vertrag abbrechen: Storniert eine Vereinbarung, nachdem sie zur Signatur gesendet wurde, der Datensatz in Salesforce bleibt jedoch erhalten.
  • Vertrag löschen: Storniert eine Vereinbarung, nachdem sie zur Signatur gesendet wurde, und löscht den Datensatz aus Salesforce.
  • Logo zum Deaktivieren des Vereinbarungs-Reviews: Blendet das Logo und den Text auf der Vereinbarungsseite aus, die Benutzer auffordern, die Anwendung „Adobe Sign für Salesforce“ auf AppExchange anzuzeigen.
  • Massenstornierung von Vereinbarungen deaktivieren: Deaktiviert die Möglichkeit zum gleichzeitigen Stornieren zahlreicher Dokumente. Weitere Informationen finden Sie unter Senden und Verwalten von Vorlagen im Batch-Betrieb.
  • Massenlöschung von Vereinbarungen deaktivieren: Deaktiviert die Möglichkeit zum gleichzeitigen Löschen zahlreicher Dokumente.
  • Massensendung von Vereinbarungen deaktivieren: Deaktiviert die Möglichkeit zum gleichzeitigen Senden zahlreicher Dokumente.
  • Massensendung von Erinnerungen deaktivieren: Deaktiviert die Möglichkeit zum gleichzeitigen Senden zahlreicher Erinnerungen.
  • Massenaktualisierung von Vereinbarungen deaktivieren: Deaktiviert zum gleichzeitigen Aktualisieren zahlreicher Dokumente.
  • Bei Ladeaktion aktivieren: Ermöglicht es Benutzern, eine Aktion auf der Vereinbarungsseite als HTTP-Parameter zu übergeben, die die Seite dann sofort ausführt.
  • Vereinbarung speichern: Speichert die Vereinbarung.
  • Vereinbarung senden: Sendet eine Vereinbarung zur Signatur.
  • Erinnerung senden: Sendet eine Erinnerung an den aktuellen Unterzeichner.
  • Status aktualisieren: Führt eine Abfrage an Adobe Sign aus, um den Status der Vereinbarung in Salesforce zu aktualisieren.
  • Vereinbarung anzeigen: Öffnet die Adobe Sign-Seite „Vereinbarung anzeigen“, damit der Benutzer diese Seite ansehen und zusätzliche Aufgaben ausführen kann.

Adobe Sign-Einstellungen für Zusammenführungszuordnungen

Durch Einstellungen für Zusammenführungszuordnungen können Sie steuern, wie Anhänge verwaltet werden, wenn Zuordnungen zum Senden von Vereinbarungen verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation für Zusammenführungszuordnungen.

  • Zusammengeführtes Dokument anhängen: Wenn eine Zusammenführungszuordnung für eine Vereinbarung verwendet wird, wird durch Auswahl dieser Option das Dokument mit den zusammengeführten Daten an den Vereinbarungsdatensatz angehängt, nachdem die Vereinbarung versendet wurde.
  • Originaldokument entfernen: Wenn eine Zusammenführungszuordnung für eine Vereinbarung verwendet wird, wird durch Auswahl dieser Option das Originalvorlagendokument aus dem Vereinbarungsdatensatz entfernt, nachdem die Vereinbarung versendet wurde.

Adobe Sign-Einstellungen für Übertragungszuordnungen

Mit den Einstellungen für die Übertragungszuordnung können Sie steuern, wie Empfängerdatensätze erstellt oder aktualisiert werden, wenn außerhalb von Salesforce erstellte Vereinbarungen in Salesforce übertragen werden. Lesen Sie die Dokumentation zur Übertragungszuordnung, um zu erfahren, wie Sie Salesforce einrichten, sodass außerhalb von Salesforce erstellte Dokumente in Salesforce automatisch generiert werden.

  • Empfängerobjekt automatisch erstellen: Dieses Feld wird verwendet, um festzulegen, welcher Empfängertyp (Kontakt oder Lead) erstellt wird, wenn keine Kontakte in Salesforce vorhanden sind, die dem ursprünglichen Empfänger der Vereinbarung entsprechen. Geben Sie je nach Bedarf „Kontakt“ oder „Lead“ in dieses Feld ein. Die Funktion zum Nachschlagen von Empfängern basiert auch auf dem Eintrag im Feld „Empfängernachschlagreihenfolge“.
  • Kontaktkunden kopieren: Durch Auswahl dieser Option wird die Kundennachschlagesuche des ersten Kontaktempfängers in die Kundennachschlagesuche der Vereinbarung kopiert.
  • Kontakt-Opportunity kopieren: Durch Auswahl dieser Option wird die Opportunity-Nachschlagesuche des ersten Kontaktempfängers in die Opportunity-Nachschlagesuche der Vereinbarung kopiert.
  • Domänenignorierliste zum Nachschlagen von Empfängern: Wenn die E-Mail-Adresse eines Empfängers zu einer der Domänen gehört, die in dieses Feld eingegeben werden, wird kein Empfängerabgleich durchgeführt und der Empfänger wird als E-Mail-Adresse in Salesforce gespeichert.
  • Empfängernachschlagreihenfolge: Dieses Feld bestimmt die Reihenfolge, mit der die Empfänger der Vereinbarung in Salesforce gesucht werden. Geben Sie z. B. „Kontakt, Lead, Benutzer“ in dieses Feld ein, wenn dies die Reihenfolge ist, in der Sie die Empfänger suchen möchten.

Adobe Sign-Chatter-Einstellungen

Adobe Sign-Chatter-Einstellungen wird angezeigt, wenn Sie Adobe Sign für Chatter in Ihrer Organisation installiert haben. Diese Einstellungen bestimmen, wo Chatter-Updates gepostet werden und welche Ereignisse ein Chatter-Update auslösen. Sie sollten nur einen Satz von Chatter-Einstellungen für Ihr Unternehmen definieren. Sie können die Einstellungen auch benennen. Weitere Informationen zu Adobe Sign für Chatter finden Sie hier, einschließlich Anweisungen zur Installation und Einrichtung.

  • Name: Dieses Feld enthält den Namen des Datensets, wenn benutzerdefinierte Einstellungsdaten von Apex verwendet werden.
  • Adobe Sign-Chatter-Updates aktivieren: Aktivieren Sie diese Einstellung, um Chatter-Updates für Adobe Sign-Vereinbarungen zu aktivieren.
  • In Kundendatensatz posten: Hierdurch werden Chatter-Updates für Adobe Sign-Vereinbarungen im zugehörigen Kundendatensatz gepostet.
  • In Vereinbarungsdatensatz posten: Hierdurch werden Chatter-Updates für Adobe Sign-Vereinbarungen im Vereinbarungsdatensatz gepostet.
  • Bei Vertragsdatensatz posten: Hierdurch werden Chatter-Updates für Adobe Sign-Vereinbarungen im zugehörigen Vertragsdatensatz gepostet.
  • In Opportunity-Datensatz posten: Hierdurch werden Chatter-Updates für Adobe Sign-Vereinbarungen im zugehörigen Opportunity-Datensatz gepostet.
  • Bei Vereinbarungsstornierung posten: Hierdurch werden Chatter-Updates gepostet, wenn die Vereinbarung annulliert wird.
  • Bei Vereinbarungsablehnung posten: Hierdurch werden Chatter-Updates gepostet, wenn die Vereinbarung abgelehnt wird.
  • Bei Vereinbarungsablauf posten: Hierdurch werden Chatter-Updates gepostet, wenn die Vereinbarung abläuft.
  • Bei Vereinbarungssendung posten: Hierdurch werden Chatter-Updates gepostet, wenn die Vereinbarung versendet wird.
  • Bei sign. oder genehm. Vereinb. posten: Hierdurch werden Chatter-Updates gepostet, wenn die Vereinbarung signiert und genehmigt wird.
  • Bei Vereinbarungsanzeige posten: Hierdurch werden Chatter-Updates gepostet, wenn die Vereinbarung angezeigt wird.
  • Bei nicht zugest. Empf.-E-Mail posten: Hierdurch werden Chatter-Updates gepostet, wenn die E-Mail an den Empfänger nicht zugestellt werden kann.
  • Bei Erinnerung posten: Hierdurch werden Chatter-Updates gepostet, wenn Erinnerungen gesendet werden.
  • Benachr. zum Sign. von Vereinb. senden: Hierdurch werden private Chatter-Nachrichten an den Unterzeichner gesendet, wenn die Vereinbarung seine Signatur erfordert.

Hinweis:

Eine andere Chatter-Einstellungen ist in den Adobe Sign-Haupteinstellungen enthalten. Standardmäßig ist der Vereinbarungsdatensatz für Chatter-Feeds aktiviert, Sie können dies jedoch mithilfe der Einstellung „Vereinbarungs-Chatter-Feed deaktivieren“ aufheben.

Adobe Sign-Lead-Konvertierungseinstellungen

Mit Lead-Konvertierungseinstellungen können Sie Vereinbarungsbeziehungen beibehalten, nachdem Sie einen Lead in ein Konto, einen Kontakt oder eine Opportunity konvertiert haben.

  • Kundenbindungsvereinbarung: Bei Auswahl dieser Option werden die Vereinbarungen zum Lead beibehalten, wenn der Lead in ein Konto konvertiert wird.
  • Kontaktbindungsvereinbarung: Bei Auswahl dieser Option werden die Vereinbarungen zum Lead beibehalten, wenn der Lead in einen Kontakt konvertiert wird.
  • Opportunity-Bindungsvereinbarung: Bei Auswahl dieser Option werden die Vereinbarungen zum Lead beibehalten, wenn der Lead in eine Opportunity konvertiert wird.

Aktualisieren von Salesforce durch Übertragen von Vereinbarungen

Hinweis:

Diese Funktion wird nicht in der Salesforce Professional Edition unterstützt.

Sie können die Adobe Sign-API verwenden, um Vereinbarungen zum Signieren zu senden oder Widgets zu erstellen und sie auf Ihrer Website einzubetten. Außerdem können Sie Vereinbarungen übertragen und in Salesforce generieren, als ob diese Vereinbarungen aus Salesforce gesendet worden wären. Sie können Vereinbarungen auch über die Webanwendung echosign.adobe.com senden und dann an Salesforce zurückübertragen lassen.

So aktivieren Sie dieses Szenario:

  • Fügen Sie dem Site-Rückrufprofil eine Visualforce-Seite hinzu.
  • Aktivieren Sie die Berechtigungen auf Objekt-/Feldniveau für das Rückruf-Site-Profil.
  • Aktivieren Sie den Berechtigungssatz „Adobe Sign-Integrationsbenutzer“ für das Rückruf-Site-Profil.


Hinzufügen der Visualforce-Seite

1. Wenn Sie die Adobe Sign-Rückruf-Site nicht konfiguriert haben, müssen Sie eine Salesforce-Site erstellen, um diese Funktion zu verwenden. (Weitere Informationen finden Sie im Installationshandbuch unter Rückruf-Site konfigurieren.)

 

2. Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Benutzeroberfläche > Sites und Domänen > Sites.

3. Klicken Sie auf die Site-Bezeichnung Adobe Sign-Rückruf.

Adobe Sign-Rückruf-Link

4. Scrollen Sie zum Abschnitt Site-Visualforce-Seiten und klicken Sie auf Bearbeiten.

Scrollen Sie zum Abschnitt „Site-Visualforce-Seiten“.

5. Scrollen Sie, um echosign_dev1.EchoSignAgreementPushCallback zu suchen, wählen Sie die Seite aus und klicken Sie auf Hinzufügen.

6. Klicken Sie auf Speichern.

Hinzufügen der Visualforce-Seite

Wenn alle Vereinbarungen in Ihrem Konto, die außerhalb von Adobe Sign versendet wurden, in Salesforce erstellt und übertragen werden sollen, befolgen Sie diese Anweisungen:

  • Kopieren Sie die sichere URL-Adresse von der Adobe Sign-Rückruf-Site, die Sie erstellt haben, und hängen Sie /echosign_dev1__EchoSignAgreementPushCallback an, um die Rückruf-URL zusammenzustellen. Senden Sie Ihre Rückruf-URL an den Adobe-Support, damit die URL als Standard-Rückruf-URL für Ihr Adobe Sign-Konto eingestellt werden kann. Beispiel: Wenn Ihre Site-Adresse https://echov11-dev.na12.force.com/EchoSignCallback lautet, dann ist Ihre Rückruf-URL: https://echov11-dev.na12.force.com/EchoSignCallback/echosign_dev1__EchoSignAgreementPushCallback
  • Der Adobe-Support sollte außerdem Ihre Adobe Sign-Benutzer-ID für die standardmäßige Rückruf-URL-API-Benutzereinstellung eingeben. Für alle Konten, die Salesforce verwenden, sollte eingestellt sein, dass der Dokumentschlüssel an die Rückruf-URL angehängt wird.

Wenn Sie Vereinbarungen über die API senden, befolgen Sie diese Anweisungen:

  • Kopieren Sie die sichere URL-Adresse von der Adobe Sign-Rückruf-Site, die Sie erstellt haben, und hängen Sie /echosign_dev1__EchoSignAgreementPushCallback an, um die Rückruf-URL zusammenzustellen, die in der Adobe Sign-API verwendet werden soll.
    • Beispiel: Wenn Ihre Site-Adresse https://echov11-dev.na12.force.com/EchoSignCallback
      lautet, dann sollten Sie diese URL in der Adobe Sign-API verwenden: https://echov11-dev.na12.force.com/EchoSignCallback/echosign_dev1__EchoSignAgreementPushCallback
  • Wenn Sie eine Vereinbarung senden oder ein Widget über die API erstellen, müssen Sie eine Rückruf-URL zur Verfügung stellen (siehe Abschnitt zum API-Parameter „CallbackInfo“ in https://secure.echosign.com/redirect/latestApiMethods)
  • Vergewissern Sie sich außerdem, dass Ihre Kontoeinstellungen so konfiguriert sind, dass der Dokumentschlüssel an die Rückruf-URL angehängt wird, die standardmäßig für Salesforce-Kunden, die Adobe Sign verwenden, benutzt wird. Bei Problemen wenden Sie sich an den Adobe Sign-Support.
  • Rufen Sie außerdem die Zuordnungseinstellungen für Übertragungen auf, um Voreinstellungen für die Datensätze zu definieren, die beim Übertragen von Vereinbarungen an Salesforce erstellt werden.


Aktivieren der Objekt- und Feldniveauberechtigungen

Nach dem Hinzufügen der Visualforce-Seite werden Sie zurück zur Seite Site-Details der Rückruf-Site geleitet.

  • Klicken Sie auf die Einstellungen für öffentlichen Zugriff, um die Seite Profile zu öffnen.
  • Klicken Sie auf der Seite Profile auf Bearbeiten.
  • Blättern Sie hinunter zum Abschnitt über die Standard-Objektberechtigungen.
  • Aktiveren Sie die Berechtigungen Lesen und Erstellen für die folgenden Objekte:
Kontakt Konto Opportunity
Lead Benutzer  

 

  • Blättern Sie hinunter zum Abschnitt über die benutzerdefinierten Objektberechtigungen.
  • Aktivieren Sie für folgende Objekte alle Werte:
Vereinbarung Vereinbarungsereignis Vereinbarungstyp
Datenzuordnung
Dokumentenschlüssel-Mutex
Zusammenführungszuordnung
Empfänger Auslöser  

 

  • Klicken Sie auf Speichern, Sie werden zurück zum Rückrufprofil geleitet.

 

Für einige Objekte müssen zudem Anpassungen auf Feldniveau vorgenommen werden:

  • Blättern Sie nach unten zum Abschnitt über die Sicherheit auf Feldniveau und bearbeiten Sie Folgendes:
    • Standardsicherheit auf Feldniveau
      • Kontakt
        • Konto > stellen Sie sicher, dass Lese- und Schreibzugriff gegeben sind.
        • E-Mail > stellen Sie sicher, dass Lese- und Schreibzugriff gegeben sind.
        • Name > stellen Sie sicher, dass Lese- und Schreibzugriff gegeben sind.
      • Lead
        • Unternehmen > stellen Sie sicher, dass Lese- und Schreibzugriff gegeben sind.
        • E-Mail > stellen Sie sicher, dass Lese- und Schreibzugriff gegeben sind.
        • Name > stellen Sie sicher, dass Lese- und Schreibzugriff gegeben sind.
      • Benutzer
        • E-Mail > stellen Sie sicher, dass Lesezugriff gegeben ist.
        • Name > stellen Sie sicher, dass Lesezugriff gegeben ist.
    • Benutzerdefinierte Sicherheit auf Feldniveau
      • Dokumentenschlüssel Mutex
        • Dokumentenschlüssel > stellen Sie sicher, dass Lese- und Schreibzugriff gegeben sind.
      • Auslöser
        • Alle Felder > stellen Sie sicher, dass Schreibzugriff gegeben ist.


Aktivieren Sie den Berechtigungssatz „Adobe Sign-Integrationsbenutzer“ für das Rückruf-Site-Profil.

Nach Bearbeitung der Berechtigungen auf Feldniveau sollten Sie sich noch immer auf der Seite Site-Profil befinden.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Benutzer anzeigen.
  • Klicken Sie auf den Link Vollständiger Name des Site-Benutzers.
site_user

 

  • Bewegen Sie den Mauszeiger über den Link Berechtigungssatzzuweisungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Zuweisungen bearbeiten.
edit_permissionssets

 

  • Wählen Sie im Bereich über Verfügbare Berechtigungssätze die Option Adobe Sign-Integrationsbenutzer aus.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  • Klicken Sie auf Speichern
permission_set_assigned

Automatisierung und Hintergrundaktionen

In Adobe Sign für Salesforce können Hintergrundaktionen für Vereinbarungen aktiviert werden, um Arbeitsabläufe zu automatisieren. Dazu zählen: Senden von Vereinbarungen, Senden von Erinnerungen, Aktualisieren von Vereinbarungsstatus, Löschen von Vereinbarungen oder Stornieren von Vereinbarungen.

Hintergrundaktionen

  • Durch automatische Arbeitsabläufe oder Auslöser kann Salesforce ein Dokument automatisch Zum Signieren versenden, ohne dass hierfür eine weitere Aktion des Benutzers erforderlich ist. Außerdem können Sie Auslöser oder Arbeitsabläufe einrichten, um automatisch Erinnerungen zu senden und Vereinbarungen zu löschen, zu stornieren oder zu aktualisieren. Dazu müssen Sie möglicherweise Benutzern oder Arbeitsabläufen erlauben, im Auftrag eines anderen Benutzers Dokumente zu senden.
  • Hintergrundaktionen werden über das Auswahllistenfeld „Hintergrundaktionen“ in Vereinbarungen aktiviert. Wenn sich der Wert des Felds ändert, wird die Aktion ausgelöst. Stellen Sie sicher, dass Sie nur Aktionen auslösen, die für den Status der Vereinbarung zulässig sind. (Beispiel: Sie können keine Erinnerung für eine Vereinbarung senden, die sich bereits im Status „Annulliert“ befindet.) 
  • Sie können außerdem die Schaltfläche „Zum Unterschreiben senden“ konfigurieren, um Vereinbarungen automatisch mit einer vordefinierten Vereinbarungsvorlage zu senden, ohne dass dem Benutzer zuvor die Vereinbarungsseite angezeigt wird. Sie können dieses Problem umgehen, indem Sie die Option „Automatisch senden“ auf der Vereinbarungsvorlage aktivieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vereinbarungsvorlagen.

onLoadActions

Salesforce kann mithilfe des URL-Parameters „onLoadAction“ (Aktion beim Laden) automatisch Aktionen auslösen. Diese Funktion wird von Adobe Sign für folgende Aktionen unterstützt: Senden, Erinnern, Löschen, Abbrechen, Aktualisieren und Anzeigen. Der URL-Parameter berücksichtigt die Symbolleisteneinstellungen, die vom Administrator festgelegt wurden. Es stehen also nur aktivierte Elemente zur Verfügung.

Beispiele für URLs mit onLoadAction:

Senden: Vergewissern Sie sich, dass in Ihrem Konto eine Vereinbarung mit dem Status „Entwurf“ vorhanden ist.

https://echosign-dev1.ap1.visual.force.com/apex/EchoSignAgreementAdvanced?id=[Vereinbarungs-ID]&sfdc.override=1&onLoadAction=send

 

Erinnern: Vergewissern Sie sich, dass in Ihrem Konto eine Vereinbarung mit dem Status „Zur Signatur versandt“ vorhanden ist.

https://echosign-dev1.ap1.visual.force.com/apex/EchoSignAgreementAdvanced?id=[Vereinbarungs-ID]&sfdc.override=1&onLoadAction=remind

 

Löschen: Vergewissern Sie sich, dass in Ihrem Konto eine Vereinbarung mit dem Status „Zur Signatur versandt“ vorhanden ist.

https://echosign-dev1.ap1.visual.force.com/apex/EchoSignAgreementAdvanced?id=[Vereinbarungs-ID]&sfdc.override=1&onLoadAction=delete

 

Abbrechen: Vergewissern Sie sich, dass in Ihrem Konto eine Vereinbarung mit dem Status „Zur Signatur versandt“ vorhanden ist.

https://echosign-dev1.ap1.visual.force.com/apex/EchoSignAgreementAdvanced?id=[Vereinbarungs-ID]&sfdc.override=1&onLoadAction=cancel

 

Aktualisieren: Vergewissern Sie sich, dass in Ihrem Konto eine Vereinbarung mit dem Status „Zur Signatur versandt“ vorhanden ist.

https://echosign-dev1.ap1.visual.force.com/apex/EchoSignAgreementAdvanced?id=[Vereinbarungs-ID]&sfdc.override=1&onLoadAction=update

 

Anzeigen: Vergewissern Sie sich, dass in Ihrem Konto eine Vereinbarung mit dem Status „Entwurf“, „Zur Signatur versandt“, „Signiert“ oder „Annulliert“ vorhanden ist.

https://echosign-dev1.ap1.visual.force.com/apex/EchoSignAgreementAdvanced?id=[Vereinbarungs-ID]&sfdc.override=1&onLoadAction=view

Adobe Sign-Integration mit anderen Salesforce-Anwendungen

Adobe Sign ist in einigen Salesforce-Anwendungen integriert, die Ihnen ermöglichen, Ihre Salesforce-Arbeitsabläufe noch mehr zu erweitern. Informieren Sie sich über die einzelnen Anwendungen und laden Sie sie von AppExchange herunter.

Erweiterte Dokumenterstellung

Abonnements und Abrechnung

Verwaltung von Verträgen und Angeboten

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie