GPU-Leistung| Bekannte Probleme

Die GPU-Leistungsfunktion in der Version 2014 von Illustrator CC ermöglicht das Rendern von Illustrator-Grafiken auf dem Grafikprozessor. GPU-Vorschau ist für RGB-Dokumente unter Windows 7 und 8 mit kompatiblen NVIDIA-Karten standardmäßig aktiviert. Sie können auch das Kontrollkästchen GPU-Leistung unter Bearbeiten > Voreinstellungen > Leistung aktivieren oder deaktivieren, um es manuell ein- oder auszuschalten.

Allgemeine Überlegungen

  • GPU-Leistung ist auf Mac OS nicht verfügbar.
  • Wenn GPU-Leistung aktiviert ist, wird im Menü „Ansicht“ GPU-Vorschau sowie andere Vorschaumodi angezeigt. Wenn GPU-Leistung deaktiviert ist, wird im Menü „Ansicht“ nicht die GPU-Vorschau angezeigt.
  • Von der GPU-Vorschau aus kann in die normale Vorschau, Konturvorschau, Pixelvorschau oder Überdrucken-Vorschau im Menü „Ansicht“ gewechselt werden. Sie können auch bestimmte Tastaturbefehle verwenden.
  • Vorschau, Kontur-, Pixelvorschau- und Überdrucken-Vorschau verwenden immer die CPU zum Rendern von Illustrator-Grafiken, egal, ob GPU-Leistung aktiviert oder deaktiviert ist.
  • Wenn Sie zu Kontur (Strg + Y) wechseln, wird immer die zuletzt verwendete Vorschau (GPU-Vorschau oder CPU-Vorschau) angezeigt.
  • Es kann zwischen GPU- und CPU-Vorschau über Strg + E gewechselt werden.
  • Unter Windows 7 und 8 mit kompatiblen NVIDIA-Grafikprozessoren, steht die Funktionnicht möglicherweise nicht zur Verfügung. (Das heißt, die experimentelle Funktion im Dialogfeld „Voreinstellungen“ ist nicht verfügbar oder der Indikator in der Menüleiste von Illustrator ist nicht verfügbar.) Zur Identifizierung und Lösung des Problems finden Sie weitere Informationen unter Informationen zur Fehlerbehebung.
  • GPU-Leistung enthält eine neue Funktionen, die Animierter Zoom heißt. Sie können sie selbst dann deaktivieren, wenn die GPU-Leistung aktiviert ist.
  • Wählen Sie in der GPU-Vorschau die Option „Dünne Linien deutlicher darstellen“, wenn dünne Linien schwach sind oder nicht mehr angezeigt werden. Wählen Sie „Voreinstellungen“ > „Experimentelle Funktionen“ > „GPU-Leistung“.

Bekannte Probleme mit der GPU-Leistung

In der folgenden Liste finden Sie bekannte Probleme zur GPU-Leistung:

  • Vollfarben, die mit Objekt-Effekten erstellt wurden, werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß in der GPU-Vorschau gerendert. [3719633]
  • Verläufe und Verlaufsgitter mit Vollfarben werden in der GPU-Vorschau falsch gerendert. [3715054]
  • Das Rendern von Farben kann in der GPU-Vorschau möglicherweise anders aussehen. [3705050]
  • Bei dünnen Strichen in niedrigen Zoomstufen kann es zu einer wahrnehmbaren Verzögerung beim Rendern kommen, wenn der animierte Zoom gestoppt wird. [3736752]
  • Es können Probleme beim Neuzeichnen beim Bildlauf im Isolationsmodus mit aktivierter GPU-Vorschau auftreten. [3732193]
  • Wenn Dokumentlineale aktiviert sind, kann die Arbeitsfläche des Dokuments eine geringe Verschiebung beim Wechseln zwischen GPU- und CPU-Vorschau aufweisen. [3745431]
  • In der GPU-Vorschau wird der Linealursprung möglicherweise erst aktualisiert, wenn der Cursor nach dem Klicken und Ziehen bewegt wird. [3745463]

Ähnliche Themen

Noch eine Frage oder Idee?

Fragen Sie die Community

Wenn Sie eine Frage oder eine Idee haben, die Sie teilen möchten, tun Sie dies in der Adobe Illustrator-Community. Wir freuen uns schon auf Ihre Beiträge und Kreationen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden