Die Adobe Sign-Funktion „Benutzerdefinierte E-Mail-Vorlagen“ steht nur auf Enterprise-Dienstebene zur Verfügung.

Beschreibung

Passen Sie Aussehen und Funktionalität von aus Adobe Sign versendeten Nachrichten an.

Verwenden Sie Ihr eigenes, gewohntes Branding, einschließlich Farbschema, Bildern und Text, mit der gewünschten Formatierung, um diese E-Mails zuzustellen:

  • Bitte unterschreiben Sie
  • Unterschrieben und archiviert
  • Erinnerungen
  • Abgebrochene Transaktionen

Wenn Sie im Enterprise-Dienstplan gelistet sind, können Sie sich von unserem Professional Services Team helfen lassen, die perfekte E-Mail-Vorlage für Ihr Konto oder für einzelne Gruppen in Ihrem Konto zu erstellen. Das kann mit zusätzlichen Gebühren verbunden sein.

new image


Und so funktioniert's

Sobald Sie sich für das Programm angemeldet haben, wird unser Professional Services Team Ihrem Administrator, der für das Adobe Sign-Konto zuständig ist, dabei helfen, die Vorlagen zu erstellen, die das vorhandene Standardlayout ersetzen sollen.

Es gibt vier Vorlagentypen, die angepasst werden können:

  • Die anfängliche E-Mail „Bitte unterschreiben Sie“
  • Die abschließende E-Mail „Unterschrieben und archiviert“
  • Die Erinnerungs-E-Mail
  • Die E-Mail für abgebrochene Transaktionen

Jeder dieser beiden Vorlagentypen enthält mehrere Versionen. Eine für jede der unterstützten Sprachen (oder Gebietsschemas).

Diese Vorlagen liegen als kontoweite Vorlagen vor. Alle Gruppen erben ihre Vorlagen von dem Konto und alle Benutzer erben ihre Vorlagen von der Gruppe: Konto > Gruppe > Benutzer.

Wenn Sie die auf Kontoebene befindliche Vorlage ändern, erben alle Gruppen die neue benutzerdefinierte Vorlage. Das hat zur Folge, dass alle Benutzer die benutzerdefinierte Vorlage (von ihrer jeweiligen Gruppe) erben.

Wenn Sie eine benutzerdefinierte E-Mail-Vorlage auf Gruppenebene einfügen, wird die Vererbung aus der Kontoebene unterbrochen und alle in dieser Gruppe befindlichen Benutzer erben die auf der Ebene ihrer Gruppe befindliche Vorlage. Andere Gruppen erben weiterhin die auf Kontoebene befindliche Vorlage.

Beispiel: Wenn das Adobe-Konto eine Gruppe namens „Photoshop“ enthält, können E-Mails so gestaltet werden, dass sie dem Geschmack der Photoshop-Zielgruppe entsprechen.

Alternativ dazu kann es für die Gruppe „Recht“ erforderlich sein, dass die E-Mail-Vorlage anders aussieht.

 

Benutzer und Administratoren

Sobald die E-Mail-Vorlagen vorhanden sind, ist vonseiten der Benutzer und Administratoren keine weitere Aktion mehr erforderlich.  Die E-Mail-Vorlagen werden automatisch angewendet.


Aktivierung oder Deaktivierung

Die Funktion „Benutzerdefinierte E-Mail-Vorlagen“ kann nur vom Professional Services Team von Adobe Sign im System aktiviert und konfiguriert werden. Wenden Sie sich an Ihren Success Manager, um den Arbeitsumfang und die zusätzlichen Kosten zu ermitteln, wenn Sie diese Funktion aktivieren möchten.

Kunden können die Entwicklungszeit verkürzen und Dienstleistungskosten minimieren, indem sie ihre Vorlagen mithilfe dieser Anleitung intern entwerfen.

Vorlagen können auf Konto- und/oder auf Gruppenebene und für jedes/alle Gebietsschema(s) konfiguriert werden.

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie