Um eine ereignisbasierte Mbox zu erstellen, implementieren Sie die Mbox als dynamische Mbox im benutzerdefinierten Code im Abschnitt „JavaScript/Drittanbieter-Tags“ der Regel. In dieser Implementierung wird mboxUpdate anstelle der integrierten Benutzeroberflächenfelder, die im Abschnitt „Ziel“ einer Seitenladeregel zu finden sind, verwendet. Diese Option wird nur angezeigt, wenn ein Target-Tool installiert ist.  Mehr Informationen zu dynamischen Mboxen hier: https://marketing.adobe.com/resources/help/de_DE/rec/r_Creating_a_Dynamic_Mbox.html

Sobald die Bedingung der Regel konfiguriert ist, navigieren Sie zum Abschnitt „JavaScript/Drittanbieter-Tags“ und fügen ein Skript hinzu, das auf „Nicht sequenzielles JavaScript“ gesetzt ist. Setzen Sie das Skript auf „Global ausführen“. (Wenn das Kontrollkästchen „Global ausführen“ aktiviert ist, bedeutet dies nicht, dass es auf jeder Seite ausgelöst wird. Stattdessen bezieht es sich auf den JavaScript-Bereich des Tags.)

Fügen Sie dann im Skripteditor den Code „mboxDefine/mboxUpdate“ hinzu. Beispiel:

 

 

image2014-10-28 12_26_55

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie