HDR-Fotozusammenfügung

  1. Benutzerhandbuch zu Lightroom Classic
  2. Einführung in Lightroom Klassisch
    1. Neuerungen in Lightroom Classic
    2. Systemanforderungen von Lightroom Classic
    3. Lightroom Classic | Allgemeine Fragen
    4. Lightroom Classic – Grundlegende Konzepte
    5. Lightroom Classic-Tutorials
    6. Funktionsübersicht | Versionen von Lightroom CC 2015.x/Lightroom 6.x
  3. Lightroom- und Adobe-Dienste
    1. Creative Cloud-Bibliotheken
    2. Verwenden der Adobe Stock-Website in Creative Cloud-Apps
  4. Lightroom für Mobilgeräte, TV und das Internet
    1. Adobe Photoshop Lightroom für Mobilgeräte und Apple TV | FAQ
    2. Synchronisierung von Lightroom Classic mit dem Lightroom-Ökosystem
    3. Photoshop-Familie mobiler Apps
  5. Importieren von Fotos
    1. Import von Fotos in Lightroom: Grundlegender Workflow
    2. Import von Fotos von einem Festplatten-Ordner
    3. Automatisches Importieren von Fotos
    4. Importieren von Fotos aus Photoshop Elements
    5. Importieren von Fotos von einer Tethering-fähigen Kamera
    6. Festlegen von Importoptionen
    7. Festlegen von Importvoreinstellungen
    8. Der Dateinamenvorlagen-Editor und der Textvorlagen-Editor
  6. Workflows
    1. Fotos im JPEG-Format exportieren und speichern
    2. Fotos exportieren und mit einem Wasserzeichen versehen
    3. Ihre Fotos importieren
    4. Korrekturpinsel
    5. Korrekturen mittels der Gradationskurve
    6. Erweiterte Optionen für Dia-Shows mit Videos
    7. Weißabgleich anpassen
    8. Erstellen eines Kontaktabzugs
    9. Optimierter Workflow mit Lightroom Classic
  7. Arbeitsbereich
    1. Arbeitsbereich – Grundlagen
    2. Festlegen von Voreinstellungen für das Arbeiten in Lightroom Classic
    3. Anzeigen der Bibliothek auf einem zweiten Monitor
    4. Personalisieren von Erkennungstafeln und Modulschaltflächen
    5. Versehen von Fotos mit einem Wasserzeichen in Lightroom Classic
    6. Farbmanagement
  8. Anzeigen von Fotos
    1. Anzeigen von Fotos
    2. Durchsuchen und Vergleichen von Fotos
    3. Festlegen der Bibliotheksansichtsoptionen
    4. Teilen von Fotos, um Kommentare und Feedback zu erhalten
    5. Smart-Vorschauen
  9. Verwalten von Katalogen und Dateien
    1. Häufig gestellte Fragen zum Lightroom Classic-Katalog
    2. So funktionieren Lightroom Classic-Kataloge
    3. Erstellen und Verwalten von Katalogen
    4. Sichern eines Katalogs
    5. Suchen von fehlenden Fotos
    6. Erstellen und Verwalten von Ordnern
    7. Verwalten von Fotos innerhalb von Ordnern
  10. Karten
    1. Arbeiten mit dem Kartenmodul
  11. Organisieren von Fotos in Lightroom Classic
    1. Gesichtserkennung
    2. Arbeiten mit Fotosammlungen
    3. Gruppierung von Fotos in Stapeln
    4. Markieren, Beschriften und Bewerten von Fotos
    5. Verwenden von Stichwörtern
    6. Grundlagen und Aktionen zu Metadaten
    7. Suchen von Fotos im Katalog
    8. Arbeiten mit Videos in Lightroom Classic
    9. Erweiterte Metadaten-Aktionen
    10. Verwenden des Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfelds
  12. Verarbeiten und Entwickeln von Fotos
    1. Grundlagen des Entwicklungsmoduls
    2. Erstellen von Panoramen und HDR-Panoramen
    3. Flachfeldkorrektur
    4. Korrigieren verzerrter Perspektiven auf Fotos mithilfe von „Upright“
    5. Verbessern der Bildqualität mit der Funktion Verbessern
    6. Arbeiten mit Bildtonwert und Farbe
    7. Anwenden von lokalen Korrekturen
    8. HDR-Fotozusammenfügung
    9. Optionen des Entwicklungsmoduls
    10. Retuschieren von Fotos
    11. Beheben von Rote-Augen-Effekten bei Menschen und Tieren
    12. Verwenden des Radial-Filter-Werkzeugs
    13. Verwendung des verbesserten Bereichsreparaturwerkzeugs
  13. Exportieren von Fotos
    1. Exportieren von Dateien auf die Festplatte oder auf CD
    2. Exportieren von Fotos aus Lightroom Classic
    3. Online-Veröffentlichung von Fotos
    4. Exportieren auf die Festplatte mit Veröffentlichungsdiensten
    5. Vorgaben für Export und andere Einstellungen
  14. Arbeiten mit externen Editoren
    1. Voreinstellungen für die externe Bearbeitung
    2. Öffnen und Bearbeiten von Lightroom Classic-Fotos in Photoshop oder Photoshop Elements
  15. Diashows
    1. Erstellung von Diashows
    2. Bedienfelder und Werkzeuge des Diashowmoduls
    3. Festlegen des Dialayouts
    4. Hinzufügen von Überlagerungen zu Dias
    5. Ausführen und Exportieren von Diashows
  16. Drucken von Fotos
    1. Grundlagen zum Druckmodul
    2. Layouts und Vorlagen des Druckmoduls
    3. Arbeiten mit Druckauftragsoptionen und -einstellungen
  17. Fotobücher
    1. Erstellen von Fotobüchern
  18. Webgalerien
    1. Erstellen von Webgalerien
    2. Verwenden der Bedienfelder und Werkzeuge des Web-Moduls
    3. Arbeiten mit Webgalerie-Layouts
    4. Arbeiten mit Webgalerie-Vorlagen und -Einstellungen
    5. Vorschau, Exportieren und Hochladen von Web-Fotogalerien
  19. Tastaturbefehle
    1. Tastaturbefehle

Aktualisiert in Lightroom Classic CC 7.4 (Version Juni 2018)

Mit Lightroom Classic können Sie Bilder einer Serie mit mehreren Belichtungen zu einem einzigen HDR-Bild zusammenfügen.

Lightroom Classic CC – HDR-Fotozusammenfügung
Aufnahmen derselben Objekte mit unterschiedlichen Belichtungsstufen („-1“ und „+1“ Bilder)

Wie viele Fotos sind für eine HDR-Fotozusammenfügung optimal?

Lesen Sie diese Hinweise und Tipps von Rikk Flohr (Software Quality Engineer für Lightroom-Apps, Adobe).

Sollen Szenen mit einem großen Dynamikbereich eingefangen werden, kommen HDR-Fotos ins Spiel. Bei der Verwendung mehrerer Fotos besteht allerdings die Gefahr, dass es bei einer nicht optimalen Ausrichtung zu unerwünschten Artefakten oder zu einem Ghosting-Effekt kommt. Bei einer optimalen HDR-Zusammenfügung kommt es daher darauf an, Fotos so aufzunehmen, dass jeder Bereich der Szene gut belichtet ist, das heißt, dass jeder Bereich auf mindestens einem der Fotos weder über- noch unterbelichtet sein darf.

Halten Sie sich an die folgenden Richtlinien, um zu ermitteln, wie viele Fotos in Ihrem Fall am besten geeignet sind:

  • Wenn die Gesamtunterteilung Ihrer HDR-Belichtungsreihe weniger als 3,0 Stufen (-1,5, 0, +1,5) umfasst, verwenden Sie nur die dunkelsten und hellsten Belichtungswerte, um ein HDR-Bild zu erzeugen. Eine mittlere Belichtung oder eine Belichtung mit dem Wert Null ist in solchen Fällen für eine hochwertige Belichtungsüberblendung nicht erforderlich. Wenn Sie eine Unterteilung von mehr als drei Stufen in Hinblick auf die dunkelsten und hellsten Belichtungen verwenden, wird ein zusätzlicher Belichtungsausgleich benötigt, um ein HDR-Foto in guter Qualität zu erstellen.

Einstellungen der Kamerareihe

Optimale Anzahl von Belichtungswerten zum Zusammenfügen von Fotos zu HDR

-1,5 bis +1,5

2

-3,0 bis +3,0

3

-4,5 bis +4,5

4

-6,0 bis +6,0

5

  • Wenn Sie eine Belichtungsreihe von ± 1,5 verwenden, können Sie die Belichtung mit dem Wert Null oder die mittlere Belichtung ignorieren. Dadurch wird das Rendern beschleunigt und die Ausrichtung der HDR-Aufnahme optimiert, da die Wahrscheinlichkeit potenzieller Kamerabewegungen zwischen den Aufnahmen verringert wird. Eine Belichtung mit dem Wert Null kann jedoch in Szenarien nützlich sein, in denen sich die Aufnahmeszene innerhalb des akzeptablen Bereichs einer einzelnen Belichtung befindet und unabhängig entwickelt werden kann.
  • Wenn Sie üblicherweise eine Reihe von ± 2,0 verwenden, benötigen Sie im Idealfall nur drei Fotos für ein zusammengefügtes HDR-Bild. 
  • Wenn Sie üblicherweise 5 Aufnahmen bei ± 4,0 Stufen verwenden, brauchen Sie jetzt statt 5 nur noch 4 Aufnahmen für das Zusammenfügen und die Verarbeitung von HDR. Wenn Sie jedoch normalerweise 7 Aufnahmen bei ± 6,0 Stufen verwenden, können Sie die optimale HDR-Überblendung mit nur 5 Aufnahmen (-6,0, -3,0, 0, 3,0, 6,0) erreichen, vorausgesetzt, Ihre Kamera verfügt über eine Funktion für eine dreistufige Belichtungsreihe.

Zusammenfügen von Fotos zu HDR-Bildern

  1. Drücken Sie die Befehls- bzw. Strg-Taste und klicken Sie auf die Bilder in Lightroom Classic , um sie auszuwählen.

  2. Wählen Sie „Foto“ > „Fotozusammenfügung“ > „HDR“  oder drücken Sie Strg+H.

  3. Deaktivieren Sie im Dialogfeld zur Vorschau der HDR-Zusammenfügung ggf. die Optionen Automatisch ausrichten und Automatischer Tonwert

    • Automatischer Tonwert: Bietet einen guten Ausgangspunkt für ein zusammengefügtes Bild mit gleichmäßigem Tonwert
    • Automatisch ausrichten: Nützlich, wenn die zusammengefügten Bilder eine leichte Bewegung von Bild zu Bild aufweisen. Aktivieren Sie diese Option, wenn die Bilder mit einer Handkamera aufgenommen wurden. Die Aktivierung dieser Option ist möglicherweise nicht erforderlich, wenn die Bilder mithilfe eines Stativs aufgenommen wurden.

    Sie können die Auswirkungen dieser Einstellungen gleich im Dialogfeld anzeigen.

  4. Wenn Bilder einer Belichtungsreihe zusammengefügt werden, kann es manchmal dazu kommen, dass Bereiche im HDR-Bild unnatürlich semitransparent erscheinen. Wählen Sie im Dialogfeld zur Vorschau der HDR-Zusammenfügung eine der folgenden Optionen zur Geistereffektbeseitigung aus, um den Fehler zu korrigieren: Keine, Niedrig, Mittel oder Hoch. Versuchen Sie es zunächst mit der Option Niedrig zur Geistereffektbeseitigung, um ein klares zusammengefügtes Bild zu erhalten. Legen Sie falls nötig höhere Werte fest.  Vermeiden Sie die Verwendung, wenn die Vorschau keine Geisterbild-Artefakte aufweist.

    • Niedrig: Behebt kleine oder geringfügige Bewegungen zwischen den Frames
    • Mittel: Behebt erhebliche Bewegungen zwischen den Frames
    • Hoch: Behebt sehr starke Bewegungen zwischen den Frames

    Sie können die Auswirkungen dieser Einstellungen gleich im Dialogfeld anzeigen. Wählen Sie falls nötig die Anzeige der Überlagerung für Geistereffektbeseitigung.

  5. Um die Bilder einer Serie mit mehreren Belichtungen und das HDR-Bild in einem Stapel zu gruppieren (nachdem die Bilder zusammengefügt wurden), wählen Sie die Option Stapel erstellen aus. Das zusammengefügte HDR-Bild wird an oberster Position im Stapel angezeigt.

    Hinweis:

    Die Option Stapel erstellen wurde in Lightroom Classic CC 7.4 (Version April 2018) eingeführt.

  6. Klicken Sie auf Zusammenfügen, um das HDR-Bild zu erstellen (.dng). Lightroom Classic erstellt das Bild und zeigt es im Katalog an.

Video: Aufnahme kontrastreicher Szenen mit der HDR-Zusammenfügung

Adobe Systems

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden