Benutzerhandbuch Abbrechen

Erstellen von Panoramen und HDR-Panoramen

  1. Benutzerhandbuch zu Lightroom Classic
  2. Einführung in Lightroom Classic
    1. Neuerungen in Lightroom Classic
    2. Systemanforderungen von Lightroom Classic
    3. Lightroom Classic | Allgemeine Fragen
    4. Lightroom Classic – Grundlegende Konzepte
    5. Lightroom Classic-Tutorials
    6. Funktionsübersicht | Versionen von Lightroom CC 2015.x/Lightroom 6.x
  3. Lightroom- und Adobe-Dienste
    1. Creative Cloud-Bibliotheken
    2. Verwenden der Adobe Stock-Website in Creative Cloud-Apps
  4. Lightroom für Mobilgeräte, TV und das Internet
    1. Adobe Photoshop Lightroom für Mobilgeräte und Apple TV | FAQ
    2. Synchronisierung von Lightroom Classic mit dem Lightroom-Ökosystem
    3. Photoshop-Familie mobiler Apps
  5. Importieren von Fotos
    1. Import von Fotos in Lightroom: Grundlegender Workflow
    2. Import von Fotos von einem Festplatten-Ordner
    3. Automatisches Importieren von Fotos
    4. Importieren von Fotos aus Photoshop Elements
    5. Importieren von Fotos von einer Tethering-fähigen Kamera
    6. Festlegen von Importoptionen
    7. Festlegen von Importvoreinstellungen
    8. Der Dateinamenvorlagen-Editor und der Textvorlagen-Editor
  6. Workflows
    1. Masken auf Fotos anwenden
    2. Fotos im JPEG-Format exportieren und speichern
    3. Fotos exportieren und mit einem Wasserzeichen versehen
    4. Deine Fotos importieren
    5. Korrekturpinsel
    6. Korrekturen mittels der Gradationskurve
    7. Erweiterte Optionen für Dia-Shows mit Videos
    8. Weißabgleich anpassen
    9. Erstellen eines Kontaktabzugs
    10. Optimierter Workflow mit Lightroom Classic
    11. Korrekturen mit der Objektivunschärfe
    12. Bearbeiten und Exportieren in HDR
  7. Arbeitsbereich
    1. Arbeitsbereich – Grundlagen
    2. Festlegen von Voreinstellungen für das Arbeiten in Lightroom Classic
    3. Anzeigen der Bibliothek auf einem zweiten Monitor
    4. Personalisieren von Erkennungstafeln und Modulschaltflächen
    5. Versehen von Fotos mit einem Wasserzeichen in Lightroom Classic
    6. Farbmanagement
  8. Anzeigen von Fotos
    1. Anzeigen von Fotos
    2. Durchsuchen und Vergleichen von Fotos
    3. Festlegen der Bibliotheksansichtsoptionen
    4. Teilen von Fotos, um Kommentare und Feedback zu erhalten
    5. Smart-Vorschauen
  9. Verwalten von Katalogen und Dateien
    1. Häufig gestellte Fragen zum Lightroom Classic-Katalog
    2. So funktionieren Lightroom Classic-Kataloge
    3. Erstellen und Verwalten von Katalogen
    4. Sichern eines Katalogs
    5. Suchen von fehlenden Fotos
    6. Erstellen und Verwalten von Ordnern
    7. Verwalten von Fotos innerhalb von Ordnern
  10. Karten
    1. Arbeiten mit dem Kartenmodul
  11. Organisieren von Fotos in Lightroom Classic
    1. Gesichtserkennung
    2. Arbeiten mit Fotosammlungen
    3. Gruppierung von Fotos in Stapeln
    4. Markieren, Beschriften und Bewerten von Fotos
    5. Verwenden von Stichwörtern
    6. Grundlagen und Aktionen zu Metadaten
    7. Suchen von Fotos im Katalog
    8. Arbeiten mit Videos in Lightroom Classic
    9. Erweiterte Metadaten-Aktionen
    10. Verwenden des Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfelds
  12. Verarbeiten und Entwickeln von Fotos
    1. Grundlagen des Entwicklungsmoduls
    2. Erstellen von Panoramen und HDR-Panoramen
    3. Flachfeldkorrektur
    4. Korrigieren verzerrter Perspektiven auf Fotos mithilfe von „Upright“
    5. Verbessern der Bildqualität mit der Funktion Verbessern
    6. Arbeiten mit Bildtonwert und Farbe
    7. Maskieren
    8. Anwenden von lokalen Korrekturen
    9. HDR-Fotozusammenfügung
    10. Optionen des Entwicklungsmoduls
    11. Retuschieren von Fotos
    12. Beheben von Rote-Augen-Effekten bei Menschen und Tieren
    13. Verwenden des Radial-Filter-Werkzeugs
    14. Verwendung des verbesserten Bereichsreparaturwerkzeugs
  13. Exportieren von Fotos
    1. Exportieren von Dateien auf die Festplatte oder auf CD
    2. Exportieren von Fotos aus Lightroom Classic
    3. Online-Veröffentlichung von Fotos
    4. Exportieren auf die Festplatte mit Veröffentlichungsdiensten
    5. Vorgaben für Export und andere Einstellungen
  14. Arbeiten mit externen Editoren
    1. Voreinstellungen für die externe Bearbeitung
    2. Öffnen und Bearbeiten von Lightroom Classic-Fotos in Photoshop oder Photoshop Elements
  15. Diashows
    1. Erstellung von Diashows
    2. Bedienfelder und Werkzeuge des Diashowmoduls
    3. Festlegen des Dialayouts
    4. Hinzufügen von Überlagerungen zu Dias
    5. Ausführen und Exportieren von Diashows
  16. Drucken von Fotos
    1. Grundlagen zum Druckmodul
    2. Layouts und Vorlagen des Druckmoduls
    3. Arbeiten mit Druckauftragsoptionen und -einstellungen
  17. Fotobücher
    1. Erstellen von Fotobüchern
  18. Webgalerien
    1. Erstellen von Webgalerien
    2. Verwenden der Bedienfelder und Werkzeuge des Web-Moduls
    3. Arbeiten mit Webgalerie-Layouts
    4. Arbeiten mit Webgalerie-Vorlagen und -Einstellungen
    5. Vorschau, Exportieren und Hochladen von Web-Fotogalerien
  19. Tastaturbefehle
    1. Tastaturbefehle
  20. Fehlerbehebung 
    1. Behobene Probleme
    2. Bekannte Probleme

Aktualisiert in Lightroom Classic 9.0 (Version November 2019)

Mit Lightroom Classic kannst du Fotos mit Standardbelichtung ganz einfach zu einem atemberaubenden Panorama zusammenfügen. Fotos aus einer Serie mit mehreren Belichtungen (mit gleichen Belichtungsabständen) kannst du in nur einem Schritt zusammenfügen, um ein HDR-Panorama zu erstellen. Du kannst eine schnelle Vorschau des sich ergebenden Panoramas bzw. erstellten HDR-Panoramas anzeigen und Korrekturen vornehmen, bevor das zusammengefügte Bild erzeugt wird.

Erstellen von Panoramen mit Lightroom Classic
Erstelle mit Lightroom Classic atemberaubende Panoramen

Zusammenfügen von Fotos zu einem Panorama oder HDR-Panorama

  1. Wähle die Quellbilder in Lightroom Classic aus.

    • Für Fotos mit Standardbelichtung wähle Foto > Fotozusammenfügung > Panorama oder drücke Strg (Windows)/Ctrl (Mac) + M, um die Fotos zu einem Panorama zusammenzufügen.
    • Für Fotos aus einer Serie mit mehreren Belichtungen wähle Foto > Fotozusammenfügung > HDR-Panorama, um die Fotos zu einem HDR-Panorama zusammenzufügen. Du kannst jetzt die einstufige HDR-Panorama-Zusammenfügung mit intelligenten Vorschauen durchführen. Überprüfe die Anforderungen für die Zusammenführung zu einem HDR-Panorama.
  2. Wähle im Dialogfeld Vorschau für Panorama-Zusammenfügung/Vorschau für HDR-Panorama-Zusammenfügung eine Layout-Projektion aus:

    Kugelförmig: Transformiert die Bilder und richtet sie so aus, als sollten sie die Innenseite einer Kugel auskleiden. Dieser Projektionsmodus ist optimal für sehr breite oder mehrreihige Panoramen/HDR-Panoramen.

    Perspektivisch: Projiziert das Panorama/HDR-Panorama, als ob es eine flache Oberfläche abbilden würde. Da dieser Modus gerade Linien gerade lässt, ist er sehr gut für Architekturfotografie geeignet. Aufgrund der übermäßigen Verzerrung an den Kanten des resultierenden Panoramas funktioniert dieser Modus bei sehr breiten Panoramen möglicherweise nicht so gut.

    Zylindrisch: Projiziert das Panorama/HDR-Panorama, als ob es das Innere eines Zylinders abbilden würde. Dieser Projektionsmodus funktioniert sehr gut bei breiten Panoramen, lässt aber gleichzeitig vertikale Linien gerade.

    Alle diese Projektionsmodi funktionieren bei horizontalen wie vertikalen Panoramen/HDR-Panoramen gleich gut.

    Zylindrisches Layout für breite Panoramen in Lightroom Classic CC
    Zylindrische Layout-Projektion für breite Panoramen/HDR-Panoramen

  3. Zum Löschen von Panorama-/HDR-Panoramabegrenzungen kannst du den Randverkrümmungsregler (0-100) verwenden und so die Arbeitsfläche füllen. Verwende diese Einstellung, um in den Randbereichen mehr Inhalt beizubehalten, der andernfalls durch das Zuschneiden verloren ginge. Der Regler steuert die Intensität der anzuwendenden Randverkrümmung.

    Je höher der Wert des Reglers, desto besser passt der Grenzbereich des Panoramas/HDR-Panoramas in den umschließenden rechteckigen Rahmen.

  4. Wähle Kanten ausfüllen, um die ungleichmäßigen Kanten des zusammengeführten Bildes automatisch auszufüllen.

  5. Wähle in der Vorschau des Panoramas/HDR-Panoramas die Option Automatisches Freistellen aus, um unerwünschte Transparenzbereiche um das zusammengefügte Bild herum zu entfernen. 

    Automatisches Freistellen zum Entfernen von Transparenzbereichen in Lightroom Classic CC
    Automatisches Freistellen zum Entfernen von Transparenzbereichen (in dieser Abbildung in Weiß dargestellt)

  6. Um  die  Quellbilder und das Panorama-/HDR-Panoramabild in einem Stapel zu gruppieren (nachdem die Bilder zusammengefügt wurden), wähle die Option Stapel erstellen. Das zusammengefügte Panorama-/HDR-Panoramabild wird an oberster Stelle im Stapel angezeigt.

    Die Option Stapel erstellen wurde in Lightroom Classic CC 7.4 (Version April 2018) eingeführt.

  7. Wenn du deine Auswahl getroffen hast, klicke auf Zusammenfügen. Lightroom Classic erstellt das Panorama/HDR-Panorama und legt es im Katalog ab.

Du kannst alle Einstellungen des Entwicklungsmoduls auf Panoramen/HDR-Panoramen anwenden, genauso wie bei einzelnen Bildern.

Anforderungen für die Zusammenführung zu einem HDR-Panorama

Um deine Auswahl von Bildern erfolgreich zu einem HDR-Panorama zusammenzuführen, musst du sicherstellen, dass alle nachstehend aufgeführten Bedingungen erfüllt werden. Wenn die Bedingungen nicht insgesamt erfüllt werden, gibt Lightroom Classic die Meldung „HDR-Belichtungsreihengröße kann nicht ermittelt werden. Stattdessen zu Nicht-HDR-Panorama zusammenführen?„ aus, wenn du versuchst, die Bilder zusammenzuführen.  

  • Alle Bilder in deiner Auswahl müssen die Belichtungsmetadaten enthalten: Belichtungsdauer, Blendenzahl und ISO.
  • Jeder Satz von Belichtungsreihen in deiner Auswahl muss die gleiche Anzahl von Bildern aufweisen. Wenn du beispielsweise eine Belichtungsreihe mit drei Bildern ausgewählt hast, müssen alle Sätze in der Auswahl ebenfalls drei Bilder aufweisen. 
  • Jeder Satz von Belichtungsreihen in deiner Auswahl muss denselben Belichtungsausgleich aufweisen. Wenn dein erster Satz beispielsweise einen Belichtungsausgleich von (0, -1, +1) hat, dann müssen alle anderen Sätze in der Auswahl diesem Belichtungsausgleichsmuster folgen. Die Bildmengen können verschiedene Belichtungswerte haben; nur das Belichtungsausgleichsmuster muss bei allen Sätzen einheitlich sein.
  • Jeder Satz von Belichtungsreihen muss fortlaufend erfasst werden . Wenn du beispielsweise die Reihengröße drei beim Erfassen der Bilder erwogen hast, werden die ersten drei Bilder in der Reihenfolge zu einem Teil eines Belichtungsreihensatzes, die folgenden drei Bilder in der Reihenfolge werden zu einem Teil eines weiteren Belichtungsreihensatzes, und so weiter.
  • Innerhalb eines Belichtungsreihensatzes dürfen die Bilder nicht den gleichen Aufnahmewert haben.

Video-Tutorial

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?