Beheben von GPU-Leistungsproblemen

Stürzt Illustrator ab, sieht gerendertes Bildmaterial verpixelt aus oder erhalten Sie eine Fehlermeldung, die darauf hinweist, dass GPU-Funktionen nicht verfügbar sind? Mögliche Lösungen

Führen Sie diesen Schritt zuerst durch: Aktualisieren Sie Ihre Gerätetreiber für die GPU-Karte.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Fehlerbehebungsartikel zur Aktualisierung von Gerätetreibern: Illustrator GPU-Leistung | Treiber-Updates. Die meisten GPU-Kartenprobleme werden durch das Aktualisieren von Gerätetreibern auf die neueste Version gelöst.

Lösungen

Lösung 1: Beginnen Sie mit einer völlig neuen Voreinstellungsdatei

  1. Schließen Sie Illustrator, falls das Programm läuft.
  2. Navigieren Sie je nach Betriebssystem zu:
    Mac OS: /Users/<Benutzer>/Library/Preferences/Adobe Illustrator
    Windows: %appdata%\Adobe
  3. Benennen Sie den Voreinstellungsordner um:
    Mac OS: Benennen Sie den Ordner von 22.0.0 um in 22.0.0_old
    Windows: Benennen Sie den Ordner von Adobe Illustrator 22 Settings in Adobe Illustrator 22 Settings_old um
  4. Starten Sie Illustrator erneut und prüfen Sie, ob die GPU-Leistungsfunktionen wie erwartet funktionieren.

Lösung 2: Beheben Sie GPU-Leistungsprobleme in einem Dokument

Mögliche Ursachen: Ein Objekt oder eine Grafik im Dokument führt dazu, dass die GPU für das Dokument in Illustrator nicht mehr funktioniert.

Lösung: 

  • Klicken Sie auf Ansicht > GPU-Vorschau.
  • Speichern Sie das Dokument, schließen Sie es und öffnen Sie es erneut.

Bleibt der Fehler bestehen? Senden Sie uns die Beispieldatei, damit wir das Problem näher untersuchen können. 

Lösung 3: Stellen Sie sicher, dass Ihre integrierte GPU-Karte die Standardeinstellung für alle Anzeigeaktivitäten ist

Ursache: Bei Laptops mit integrierter Grafikkarte (integrierte GPU) und zusätzlicher Grafikkarte (Add-on-GPU) melden Benutzer, dass Adobe Illustrator die verfügbare Add-on-GPU nicht auswählt. Illustrator verwendet standardmäßig die integrierte GPU. Beim Start verwendet Adobe Illustrator dieselbe Hardware, mit der das Display des Laptops gesteuert wird. Wenn Ihre zusätzliche GPU nicht das Display des Laptops wiedergibt, verwendet Illustrator die integrierte GPU.

Mögliche Lösungen: Wenn Sie über eine zusätzliche GPU verfügen, um die GPU-Leistungsmerkmale in Illustrator zu verwenden, stellen Sie sicher, dass die zusätzliche GPU alle Funktionen für die Anzeige Ihres Laptops unterstützt.

  • Stellen Sie mithilfe Ihrer BIOS-Einstellungen sicher, dass standardmäßig die zusätzliche GPU verwendet wird. Deaktivieren Sie die integrierte GPU, falls möglich.
  • Stellen Sie in den Einstellungen Ihres Betriebssystems sicher, dass die zusätzliche GPU als Standard verwendet wird, um alle Anzeigefunktionen zu steuern. Beispielsweise können Sie für NVIDIA-GPUs in der NVIDIA-Systemsteuerung eine globale Option festlegen, die sicherstellt, dass die für alle Anzeigefunktionen verwendete Standard-GPU die NVIDIA-Hardware verwendet.
  • Verwenden Sie die Hardware-Geräte-Manager-Software, um die integrierte GPU zu deaktivieren. Dies bewirkt, dass der Computer standardmäßig die zusätzliche GPU verwendet.

Wichtiger Hinweis: Bei Verwendung des GPU-Zusatzgeräts steigt der Stromverbrauch und die Akkulaufzeit wird im Akkubetrieb erheblich verkürzt. Dies verkürzt die verfügbare Zeit für den Betrieb des Laptops, bevor eine Stromquelle angeschlossen werden muss.

Das hat das Problem nicht gelöst? Helfen Sie uns dabei, das Problem zu untersuchen.

Drücken Sie Cmd/Strg+E, um im CPU-Vorschaumodus zu arbeiten, sodass Sie Illustrator weiterhin verwenden können. Senden Sie allerdings eine E-Mail an Adobe (sharewithai@adobe.com), um eine Problembehebung durchzuführen.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online