Bearbeiten von Audio-Clips aus Adobe Premiere Pro oder After Effects

Sie können ausgewählte Clips im Wellenform-Editor schnell aus Adobe Premiere Pro® oder After Effects® heraus öffnen, um sie zu reparieren oder zu optimieren. Beim Speichern der Änderungen werden die aktualisierten Audiodaten automatisch in Ihren Videoprojekten angezeigt.

  • Wählen Sie in Adobe Premiere Pro „Bearbeiten“ > „In Adobe Audition bearbeiten“ > „Clip“ aus.

  • Wählen Sie in After Effects „Bearbeiten“ > „In Adobe Audition bearbeiten“ aus.

Exportieren einer Multitrack-Mischung nach Premiere Pro

Adobe Premiere Pro und Audition können Audio direkt zwischen Sequenzen und Multitrack-Sessions austauschen. Alle Sequenzmarkierungen erscheinen in Audition. Separate Spuren können beibehalten werden und gewährleisten so maximale Flexibilität bei der Bearbeitung.

Die Anwendungen tauschen Sequenzen und Sessions über ein gemeinsames XML-Format aus, das zusammen mit allen referenzierten Audiodateien in einen Ordner exportiert wird.

Hinweis:

Wenn Sie eine einzelne Abmischdatei an Premiere senden möchten und die Option, individuelle Tracks zu exportieren, nicht benötigen, finden Sie unter Verknüpfen von Sessions mit exportierten Abmischdateien weitere Informationen.

Mehrere Clips aus Audition, in Premiere zu Stämmen kombiniert

  1. Wählen Sie „Multitrack“ > „Nach Adobe Premiere Pro exportieren“.

  2. Geben Sie Namen und Speicherort des Ordners für die exportierte Session an und legen Sie folgende Optionen fest:

    Abtastrate

    Standardmäßig ist die Abtastrate der Originalsequenz ausgewählt. Wählen Sie eine andere Rate aus, um ein Resampling der Datei für verschiedene Ausgabemedien durchzuführen. (Siehe Abtastrate – Grundlagen.)

    Jeden Track/Bus als Stamm exportieren

    Konvertiert die gesamte Dauer der Zeitleiste jedes Tracks in einen einzelnen Clip und kombiniert ggf. mehrere Clips. Aktivieren Sie diese Option, um Clips zu erweitern und an den Start- und Endpunkten der Sequenz auszurichten.

    Session abmischen nach

    Exportiert die Session in eine einzelne Mono-, Stereo- oder 5.1-Datei.

    In Adobe Premiere Pro öffnen

    Öffnet die Sequenz automatisch in Premiere Pro. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie die Sequenz bearbeiten oder später auf einen anderen Computer übertragen möchten.

  3. Klicken Sie auf „Exportieren“.

  4. Wenn die exportierte XML-Datei in Premiere Pro geöffnet wird (entweder automatisch oder über den Befehl „Datei“ > „Importieren“), wird das Dialogfeld „Adobe Audition-Spuren kopieren“ angezeigt.

    Wählen Sie im Menü „In aktive Sequenz kopieren“ aus, wo die kopierten Audition-Tracks beginnen. Neue Tracks werden unterhalb von vorhandenen hinzugefügt.

Hinweis:

Weitere Informationen zum Senden von Sequenz-Audio aus Premiere Pro an Audition finden Sie unter Bearbeiten von Audio in Adobe Audition.

Um mehrschichtige Video-Soundtracks zu erstellen, die auf einfache Weise aktualisiert werden können, verknüpfen Sie Multitrack-Sessions mit exportierten Abmischdateien. Wenn Sie die exportierten Dateien in Anwendungen wie Adobe Premiere Pro auswählen, können Sie sie in Adobe Audition neu mischen oder bearbeiten. Wiederholen Sie im weiteren Verlauf des Videoprojekts diesen Vorgang einfach, um einen optimalen fertigen Soundtrack zu erhalten.

Einbetten von „Original bearbeiten“-Daten in exportierte Abmischdateien

  1. Öffnen Sie eine Multitrack-Session.

  2. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Marker & Metadaten“ (Windows) bzw. „Audition“ > „Voreinstellungen“ > „Marker & Metadaten“ (Mac OS) aus.

  3. Aktivieren Sie die Option „Original bearbeiten“-Linkdaten in Multitrack-Abmischungen einbetten“.

  4. Wenn Sie Abmischungen exportieren, aktivieren Sie die Option „Marker und andere Metadaten einschließen“.

Bearbeiten einer Abmischdatei über eine Videoanwendung

  1. Wählen Sie in der Videoanwendung eine aus Adobe Audition exportierte Abmischdatei.

  2. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Original bearbeiten“ aus.

  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus und klicken Sie dann auf „OK“:

    • Audition-Multitrack-Session öffnen, in der die Datei erstellt wurde

    • Datei im Audition-Wellenform-Editor öffnen

  4. Mischen Sie die verknüpfte Session im Multitrack-Editor neu ab oder bearbeiten Sie die Abmischdatei im Wellenform-Editor.

  5. Führen Sie zum Überschreiben der Originaldatei in der Videoanwendung einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie im Multitrack-Editor „Datei“ > „Exportieren“ > „Multitrack-Abmischung“ aus und geben Sie den Namen und den Speicherort der Originaldatei an.

    • Wählen Sie im Wellenform-Editor „Datei“ > „Speichern“ aus.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie