Monitoring von 5.1 Surround-Sound

Das von Adobe Audition unterstützte Verfahren 5.1 Surround-Sound erfordert fünf Lautsprecher und einen Niederfrequenz-Subwoofer (LFE). Damit Sie 5.1-Surround-Sound korrekt wahrnehmen können, muss Ihr Computer über eine Soundkarte mit mindestens sechs Ausgängen verfügen. Außerdem müssen diese Ausgänge in Audition den korrekten Kanälen zugewiesen werden.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Audiokanalzuordnung“ (Windows) bzw. „Audition“ > „Voreinstellungen“ > „Audiokanalzuordnung“ (Mac OS).

  2. Ordnen Sie jeden 5.1-Kanal einem Ausgang der Soundkarte zu:

    • L: Linker Frontlautsprecher.

    • R: Rechter Frontlautsprecher.

    • C: Center-Lautsprecher.

    • LFE: Subwoofer

    • Ls: Linker Surround-Lautsprecher.

    • Rs: Rechter Surround-Lautsprecher.

    Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Audio-Eingängen und -Ausgängen.

Bearbeiten von 5.1-Surround-Dateien

Im Wellenform-Editor können Sie 5.1-Surround-Dateien mit denselben Werkzeugen bearbeiten, die Sie auch für Mono- und Stereodateien verwenden.

Informationen zum Beschränken der Bearbeitung auf einen Teil der 5.1-Kanäle finden Sie unter Angeben der zu bearbeitenden Kanäle.

Balance von Tracks in einer 5.1-Surround-Mischung

  1. Öffnen oder erstellen Sie eine 5.1.-Multitrack-Session. (Siehe Erstellen einer neuen Multitrack-Session.)

  2. Um den Spurtonschwenk zu öffnen, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie „Fenster“ > „Spurtonschwenk“. Wählen Sie anschließend im Editor einen Mono- oder Stereo-Track aus.

    • Doppelklicken Sie im Editor oder im Mischer auf das Surround-Diagramm für einen Mono- oder Stereo-Track.

    Hinweis:

    Sie können nur Mono- oder Stereo-Tracks schwenken, nicht jedoch 5.1.-Tracks. Wenn Sie die relative Lautstärke der Kanäle in einer 5.1-Datei anpassen möchten, öffnen Sie sie im Wellenform-Editor.

    Doppelklicken auf ein Surround-Diagramm, um den Spurtonschwenk zu öffnen

  3. Führen Sie im Spurtonschwenk einen der folgenden Schritte aus:

    • Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren eines Kanals klicken Sie auf die Schaltflächen L, C, R, Ls und Rs. Oder klicken Sie auf „Nur LFE“, um Audio nur an den Subwoofer zu senden.

    • Ziehen Sie im großen Surround-Diagramm mit der Maus, um die Position des Signals zu ändern.

      Während Sie ziehen, ändern sich die Längen der von den Lautsprechern ausgehenden weißen Linien, wodurch die Signalleistung der einzelnen Lautsprecher dargestellt wird. Im Hintergrund stellen grüne und violette Bereiche die Platzierung des linken und rechten Stereobilds dar. Blaue Bereiche zeigen an, wo es zu Überlappungen im Stereobild kommt.

    • Legen Sie unterhalb des Surround-Diagramms folgende Optionen fest:

      Winkel

      Gibt an, aus welcher Position im Surround-Feld der Ton wahrgenommen wird. Beispiel: –90° bedeutet direkt von links, 90° direkt von rechts.

      Stereobreite

      Bestimmt die Trennung zwischen Stereo-Audio-Tracks. Null und –180° führen zu einem Monosignal, –90° generiert die maximale Trennung.

      Radius

      Bestimmt, wie weit um das Surround-Feld sich der Ton erstreckt. Beispiel: 100 % führt zu einem konzentrierten Klang aus nur wenigen Lautsprechern, während 0 % zu einem unkonzentrierten Klang aus allen Lautsprechern führt.

      Mitte

      Legt bei Tracks, die im Surround-Feld vorne liegen, den Prozentsatz des Center-Kanals relativ zum Pegel des linken und rechten Kanals fest.

      LFE

      Steuert den Pegel des Signals, das an den Subwoofer gesendet wird.

  4. Wenn Sie die Balance weiterer Tracks einstellen möchten, wählen Sie sie einfach im Editor aus. Im Spurtonschwenk werden automatisch die individuellen Einstellungen für jeden Track angezeigt.

Hinweis:

Informationen zum dynamischen Schwenken von Tracks in Abhängigkeit der Zeit finden Sie unter Automatisieren von Track-Einstellungen.

Schwenken von Sends zu einem 5.1-Bus-Track

  1. Erstellen Sie im Multitrack-Editor einen 5.1-Bus-Track. (Siehe Hinzufügen oder Löschen von Tracks.)

  2. Wählen Sie aus dem Send-Menü eines Audio-Tracks den 5.1-Bus-Track. (Siehe Einrichten eines Sends.)

    Im Sends-Bereich  des Editors und Mischers wird ein Surround-Diagramm angezeigt. Doppelklicken Sie auf das Diagramm, um den Spurtonschwenk für den Send zu öffnen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie