Adobe rät davon ab, den Adobe Creative Cloud-Client zu deinstallieren. Wenn Sie die Applikation deinstallieren müssen, laden Sie die angegebenen Deinstallationsprogramme herunter, um den Creative Cloud-Client zu deinstallieren.

Warum muss ich den Creative Cloud-Client deinstallieren?

Adobe rät dringend davon ab, den Adobe Creative Cloud-Client zu deinstallieren.  In bestimmten Fällen jedoch, etwa bei einer beschädigten Creative Cloud-Desktop-Applikation oder bei Problemen mit der Installation von Creative Cloud-Desktop-Applikationen, können Sie die Creative Cloud-Desktop-Applikation deinstallieren.

Während der Aktualisierung des Creative Cloud-Clients kann z. B. die folgende Fehlermeldung angezeigt werden:

Creative Cloud-Client konnte nicht aktualisiert werden. (Fehlercode: 2)

Wenn dieser Fehler angezeigt wird, befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte, um den Creative Cloud-Client zu deinstallieren und anschließend neu zu installieren:

Fehlercode 2

Hinweis:

Wenn Sie den Creative Cloud-Client deinstallieren müssen, sollten Sie das Deinstallationsprogramm für Ihr Betriebssystem herunterladen. Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um die Deinstallation abzuschließen.

Creative Cloud-Client unter Windows deinstallieren

  1. Laden Sie die ZIP-Datei mit dem ausführbaren Deinstallationsprogramm herunter.

    Herunterladen

  2. Extrahieren Sie die Datei Creative Cloud Uninstaller.zip.

  3. Führen Sie die Deinstallationsdatei Creative Cloud Uninstaller.exe aus.

  4. Bestätigen Sie in der Aufforderung, dass Sie die Creative Cloud-Applikation deinstallieren wollen. Lesen Sie die Meldung und klicken Sie auf Deinstallieren.

    Klicken Sie auf „Deinstallieren“.
  5. Das Deinstallationsprogramm entfernt die Applikation von Ihrem Computer und zeigt eine Bestätigungsmeldung an. Klicken Sie auf „Schließen“.

    Bestätigung der erfolgreichen Deinstallation
  6. Laden Sie den Creative Cloud-Client herunter und installieren Sie ihn.

    Bei Fragen zum Installationsvorgang lesen Sie die Seite Herunterladen und Installieren von Creative Cloud-Applikationen.

  1. Laden Sie die ZIP-Datei mit dem ausführbaren Deinstallationsprogramm herunter.

    Herunterladen

  2. Extrahieren Sie die Datei Creative Cloud Uninstaller.zip.

  3. Führen Sie die Deinstallationsdatei Creative Cloud Uninstaller.exe aus.

  4. Bestätigen Sie in der Aufforderung, dass Sie die Creative Cloud-Applikation deinstallieren wollen. Lesen Sie die Meldung und klicken Sie auf Deinstallieren.

    Klicken Sie auf „Deinstallieren“.
  5. Das Deinstallationsprogramm entfernt die Applikation von Ihrem Computer und zeigt eine Bestätigungsmeldung an. Klicken Sie auf „Schließen“.

    Bestätigung der erfolgreichen Deinstallation
  6. Laden Sie den Creative Cloud-Client herunter und installieren Sie ihn.

    Bei Fragen zum Installationsvorgang lesen Sie die Seite Herunterladen und Installieren von Creative Cloud-Applikationen.

Creative Cloud-Client auf dem Mac deinstallieren

  1. Laden Sie die Zip-Datei herunter und extrahieren Sie deren Inhalt.

    Herunterladen

  2. Starten Sie die Installationsdatei Creative Cloud Uninstaller.app.

  3. Je nach Sicherheitsstufe erhalten Sie beim Öffnen des Deinstallationsprogramms aus der bereitgestellten DMG-Datei eine Warnmeldung. Klicken Sie auf Öffnen.

    Bestätigung zum Öffnen der Applikation vom Datenträgerimage aus
  4. Bestätigen Sie in der Aufforderung, dass Sie die Creative Cloud-Applikation deinstallieren wollen. Überprüfen Sie dazu die Meldung und klicken Sie auf „Deinstallieren“.

    uninstall-mac_v1
  5. Das Deinstallationsprogramm entfernt die Applikation von Ihrem Computer und zeigt eine Bestätigungsmeldung an. Klicken Sie auf „Schließen“.

    uninstall-successful-mac_v1
  6. Laden Sie den Creative Cloud-Client herunter und installieren Sie ihn.

    Bei Fragen zum Installationsvorgang lesen Sie die Seite Herunterladen und Installieren von Creative Cloud-Applikationen.

  1. Laden Sie die DMG-Datei herunter und mounten Sie sie.

    Herunterladen

  2. Je nach Sicherheitsstufe erhalten Sie beim Öffnen des Deinstallationsprogramms aus der bereitgestellten DMG-Datei eine Warnmeldung. Klicken Sie auf Öffnen.

    Bestätigung zum Öffnen der Applikation vom Datenträgerimage aus
  3. Bestätigen Sie in der Aufforderung, dass Sie die Creative Cloud-Applikation deinstallieren wollen. Überprüfen Sie dazu die Meldung und klicken Sie auf „Deinstallieren“.

    uninstall-mac_v1
  4. Das Deinstallationsprogramm entfernt die Applikation von Ihrem Computer und zeigt eine Bestätigungsmeldung an. Klicken Sie auf „Schließen“.

    uninstall-successful-mac_v1
  5. Laden Sie den Creative Cloud-Client herunter und installieren Sie ihn.

    Bei Fragen zum Installationsvorgang lesen Sie die Seite Herunterladen und Installieren von Creative Cloud-Applikationen.

Creative Cloud-Client unbeaufsichtigt deinstallieren (nur Unternehmen)

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Creative Cloud-Client über SCCM unbeaufsichtigt zu deinstallieren.

  1. Erstellen Sie einen Ordner auf dem Computer, auf dem sich der SCCM-Server befindet, und speichern Sie die ausführbare Datei „Creative Cloud Uninstaller“ in diesem Ordner. Sie können die ausführbare Datei von jedem beliebigen Computer kopieren, auf dem der aktuelle Creative Cloud-Client installiert ist. Die ausführbare Datei befindet sich im folgenden Ordner:

    • WindowsC:\Programme (x86)\Adobe\Adobe Creative Cloud\Utils\Creative Cloud Uninstaller.exe
    • macOS/Programme/Dienstprogramme/Adobe Creative Cloud/Utils/Creative Cloud Uninstaller.app/Contents/MacOS/Creative Cloud Uninstaller
  2. Erstellen Sie ein neues Paket mit dem oben erstellten Ordner als Quelle.

  3. Erstellen Sie ein Programm und verwenden Sie den Befehl Creative Cloud Uninstaller.exe –u zum Deinstallieren des Creative Cloud-Clients.

  4. Führen Sie dieses Programm vom Verteilungspunkt auf allen Client-Computern aus, auf denen der Creative Cloud-Client deinstalliert werden soll.

Hinweis:

Der Creative Cloud-Client lässt sich nur deinstallieren, wenn alle Creative Cloud-Apps (wie Photoshop, Illustrator und Premiere Pro) vom System entfernt wurden.