Hier erfahren Sie, wie Sie Tausende Schriften mit dem Creative Cloud-Client hinzufügen, damit Sie sie in Desktop-Applikationen und auf Websites verwenden können.

Hinweis:

  Typekit wurde in Adobe Fonts umbenannt und ist jetzt in Creative Cloud und anderen Abonnements enthalten. Weitere Informationen

Ihr Creative Cloud-Abonnement umfasst Adobe Fonts, einen Dienst, der Ihnen Tausende Schriften von Hunderten von Anbietern bietet. Sie können die gewünschten Schriften aktivieren und in Ihren Desktop-Applikationen und auf Websites verwenden. Aktive Schriften können in allen Creative Cloud-Applikationen wie Photoshop und InDesign verwendet werden.

Einzelheiten zu Ihrem Abonnement und den Berechtigungen für Schriften finden Sie auf der Seite Abos & Produkte.

Erste Schritte

Sie können mit dem Creative Cloud-Client Schriften durchsuchen und aktivieren. Die aktivierten Schriften sind dann in allen Ihren Desktop-Applikationen verfügbar. Wenn der Creative Cloud-Client noch nicht installiert ist, laden Sie ihn herunter und installieren Sie ihn. Stellen Sie sicher, dass Adobe Fonts in den Einstellungen aktiviert ist (Einstellungen > Creative Cloud > Schriften).

Schriften durchsuchen und aktivieren

  1. Klicken Sie im Creative Cloud-Client auf Elemente > Schriften > Schriftarten durchsuchen. Es wird ein Browser-Fenster geöffnet, in dem Sie bei fonts.adobe.com angemeldet werden.

  2. Suchen Sie in der Sammlung nach der gewünschten Schrift. Sie können die Suche mithilfe von Filtern für Klassifizierung, Eigenschaften oder Sprache verfeinern.

  3. Wenn Sie die gewünschte Schrift gefunden haben, klicken Sie auf Schriftarten aktivieren, um die gesamte Schriftfamilie zu aktivieren. Sie können auch auf den Namen einer Schrift klicken und einzelne Schriftstärken oder Stile auf der Schriftfamilienseite aktivieren. Die aktivierten Schriften werden im Creative Cloud-Client unter Elemente > Schriften aufgeführt.

Aktive Schriften verwenden

Um die aktivierten Schriften zu verwenden, öffnen Sie einfach die Schriftartenliste in Ihrer Desktop-Applikation. Bei bestimmten Desktop-Applikationen wie Microsoft Word ist nach dem Aktivieren einer Schrift möglicherweise ein Neustart erforderlich.

Schriften in InDesign aktivieren
Aktivierte Schriften in der InDesign-Schriftartenliste

Schriften deaktivieren

So deaktivieren Sie aktive Schriften auf Ihrem Computer:

  1. Klicken Sie im Adobe Creative Cloud-Client im Bedienfeld „Schriften“ auf Schriften verwalten. Die Seite Mein Adobe Fonts wird in einem Browser-Fenster geöffnet. Sie können sich auch bei fonts.adobe.com anmelden und die Seite „Mein Adobe Fonts“ direkt aufrufen.
  2. Klicken Sie rechts neben Schriften, die Sie nicht mehr verwenden möchten, auf .

Adobe Fonts offline verwenden

Wenn Sie Ihre Internetverbindung trennen und der Creative Cloud-Client noch ausgeführt wird, während Sie angemeldet sind, können alle aktivierten Schriften weiterhin verwendet werden. Alle Änderungen, die Sie an Ihren Schriften auf fonts.adobe.com vornehmen, werden erst angewendet, nachdem Sie die Internetverbindung wiederhergestellt haben.

Wenn Sie den Creative Cloud-Client starten, ohne mit dem Internet verbunden zu sein, stehen Schriften nicht zur Verfügung und sie werden in den Schriftartenlisten nicht angezeigt.

Adobe Fonts deaktivieren

Sie können den Adobe Fonts-Dienst über den Creative Cloud-Client aktivieren und deaktivieren. Wenn Sie Adobe Fonts deaktivieren, werden keine Schriften mehr aktiviert und alle aktivierten Schriften werden auf Ihrem Computer deaktiviert.

  1. Klicken Sie im Creative Cloud-Client rechts oben auf das Symbol mit den drei Punkten und wählen Sie dann Voreinstellungen.

  2. Klicken Sie auf Creative Cloud und dann auf Schriften.

  3. Deaktivieren Sie die Option Adobe Fonts aktivieren.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie