Benutzerhandbuch Abbrechen

Modus „Assistent“ – Spezielle Bearbeitungen

  1. Photoshop Elements-Benutzerhandbuch
  2. Einführung in Photoshop Elements
    1. Neue Funktionen in Photoshop Elements
    2. Systemanforderungen | Photoshop Elements
    3. Arbeitsbereich – Grundlagen
    4. Modus „Assistent“
    5. Erstellen von Fotoprojekten
  3. Arbeitsbereich und Umgebung
    1. Den Startbildschirm kennenlernen
    2. Arbeitsbereich – Grundlagen
    3. Werkzeuge
    4. Bedienfelder und Bereiche
    5. Öffnen von Dateien
    6. Lineale, Raster und Hilfslinien
    7. Erweiterter Schnellmodus
    8. Dateiinformationen
    9. Vorgaben und Bibliotheken
    10. Multitouch-Unterstützung
    11. Arbeitsvolumes, Zusatzmodule und Anwendungsupdates
    12. Rückgängig-, Wiederholungs- und Abbruch-Aktionen
    13. Anzeigen von Bildern
    14. Verwenden von Windows 7-Funktionen
  4. Korrigieren und Aufwerten von Fotos
    1. Skalieren von Bildern
    2. Freistellen
    3. Verarbeiten von Rohbilddateien
    4. Weichzeichnen, Ersetzen von Farben und Kopieren von Bildbereichen
    5. Anpassen von Tiefen und Lichtern
    6. Retuschieren und Korrigieren von Fotos
    7. Schärfen von Fotos
    8. Transformieren
    9. Automatische intelligente Farbtonbearbeitung
    10. Neuzusammensetzen
    11. Verwenden von Aktionen zum Verarbeiten von Fotos
    12. Photomerge Compose
    13. Erstellen von Panoramen
  5. Hinzufügen von Formen und Text
    1. Hinzufügen von Text
    2. Bearbeiten von Text
    3. Erstellen von Formen
    4. Bearbeiten von Formen
    5. Malen – Übersicht
    6. Malwerkzeuge
    7. Einrichten von Pinseln
    8. Muster
    9. Flächen und Konturen
    10. Verläufe
    11. Arbeiten mit asiatischen Schriften
  6. Bearbeitungen, Effekte und Filter mit Assistenten
    1. Modus „Assistent“
    2. Filter
    3. Modus „Assistent“ – Photomerge-Bearbeitungen
    4. Modus „Assistent“ – Grundlegende Bearbeitungen
    5. Anpassungsfilter
    6. Effekte
    7. Modus „Assistent“ – Kreative Bearbeitungen
    8. Modus „Assistent“ – Spezielle Bearbeitungen
    9. Kunstfilter
    10. Modus „Assistent“ – Farbbearbeitungen
    11. Modus „Assistent“ – Schwarzweiß-Bearbeitungen
    12. Weichzeichnungsfilter
    13. Malfilter
    14. Verzerrungsfilter
    15. Sonstige Filter
    16. Rauschfilter
    17. Rendering-Filter
    18. Zeichenfilter
    19. Stilisierungsfilter
    20. Strukturierungsfilter
  7. Arbeiten mit Farben
    1. Farbe
    2. Einrichten des Farbmanagements
    3. Grundlagen zur Farb- und Tonkorrektur
    4. Auswählen von Farben
    5. Anpassen von Farbe, Farbsättigung und Farbton
    6. Korrigieren von Farbstichen
    7. Verwenden von Bildmodi und Farbtabellen
    8. Farbe und Camera Raw
  8. Arbeiten mit Auswahlen
    1. Erstellen einer Auswahl in Photoshop Elements
    2. Speichern ausgewählter Bereiche
    3. Verändern von ausgewählten Bereichen
    4. Verschieben und Kopieren einer Auswahl
    5. Bearbeitung und Verbesserung von Auswahlbereichen
    6. Erstellen glatter Auswahlkanten mit „Glätten“ oder „Weiche Kante“
  9. Arbeiten mit Ebenen
    1. Erstellen von Ebenen
    2. Bearbeiten von Ebenen
    3. Kopieren und Anordnen von Ebenen
    4. Einstellungs- und Füllebenen
    5. Schnittmasken
    6. Ebenenmasken
    7. Ebenenstile
    8. Deckkraft und Mischmodi
  10. Erstellen von Fotoprojekten
    1. Projektgrundlagen
    2. Erstellen von Fotoprojekten
    3. Bearbeiten von Fotoprojekten
  11. Speichern, Drucken und Weitergeben von Fotos
    1. Speichern von Bildern
    2. Drucken von Fotos
    3. Teilen von Fotos über das Internet
    4. Optimieren von Bildern
    5. Optimieren von Bildern für das JPEG-Format
    6. Dithering in Webbildern
    7. Editor mit Assistent – Bedienfeld „Teilen“
    8. Anzeigen von Webbildern in der Vorschau
    9. Verwenden von Transparenz und Hintergrundfarben
    10. Optimieren von Bildern für das GIF- oder PNG-8-Format
    11. Optimieren von Bildern für das PNG-24-Format
  12. Tastaturbefehle
    1. Tastaturbefehle zum Auswählen von Werkzeugen
    2. Tastaturbefehle zum Auswählen und Verschieben von Objekten
    3. Tastaturbefehle für das Ebenenbedienfeld
    4. Tastaturbefehle für das Ein-/Ausblenden von Bedienfeldern (Experten-Modus)
    5. Tastaturbefehle für das Malen und Pinsel
    6. Tastaturbefehle zum Arbeiten mit Text
    7. Tastaturbefehle für den Filter „Verflüssigen“
    8. Tastaturbefehle für das Transformieren einer Auswahl
    9. Tastaturbefehle für das Farbfelderbedienfeld
    10. Tastaturbefehle für das Dialogfeld „Camera Raw“
    11. Tastaturbefehle für die Filtergalerie
    12. Tastaturbefehle zum Arbeiten mit Mischmodi
    13. Tastaturbefehle zum Anzeigen von Bildern (Experten-Modus)

Der Modus „Assistent“ enthält einen Editor mit Assistenten, mit denen Sie eine Reihe vordefinierter Effekte erzielen können. Jeder Assistent verfügt über ein zugehöriges Bild. Wenn Sie die Maus horizontal über das Bild bewegen, wird im Bereich links neben dem Regler das Bild vor Anwenden des Effekts angezeigt. Im Bereich rechts neben dem Regler wird das Bild nach Anwenden des Effekts angezeigt.

Assistent „Perfektes Querformat“

Mit dem Assistenten „Perfektes Querformat“ können Sie ganz einfach den Himmel ersetzen, Dunst entfernen und unerwünschte Objekte entfernen, um traumhaft schöne Outdoor-Szenen zu erstellen. Sie werden sicher jedes Mal das perfekte Abenteuerfoto erstellen.

Video ansehen >

Assistent „Perfektes Querformat“ – Vorher Assistent „Perfektes Querformat“ – Nachher

Assistent „Hintergrund ersetzen“

Mit dem Assistenten „Hintergrund ersetzen“ können Sie den Hintergrund Ihrer Fotos durch andere Fotos, Farben und enthaltene Hintergrundvorgaben ersetzen. Wenn Sie Ihre eigenen Fotos als Hintergrundbilder verwenden möchten, können Sie diese importieren und als Hintergrund verwenden.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.
    • Wählen Sie ein Foto aus dem Fotobereich aus.
  2. Wählen Sie Assistent > Spezielle Bearbeitungen > Hintergrund ersetzen.

  3. Wählen Sie eines der folgenden Werkzeuge aus und erstellen Sie eine Auswahl des Hauptmotivs Ihres Fotos:

    • Auto: Verwenden Sie das Werkzeug zur automatischen Auswahl, um automatisch eine Auswahl vorzunehmen, wenn Sie eine Form um das Objekt zeichnen, das Sie auswählen möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Werkzeugs zur automatischen Auswahl.
    • Schnell: Verwenden Sie das Schnellauswahl-Werkzeug, um eine Auswahl anhand der Farben und Strukturen des Bereichs vorzunehmen, wenn Sie auf das gewünschte Objekt klicken bzw. darauf klicken und ziehen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Schnellauswahlwerkzeugs.
    • Pinsel: Verwenden den Auswahlpinsel, um das Objekt zu übermalen, das Sie auswählen möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Auswahlpinsels.
    • Verbessern: Verwenden Sie den „Auswahl verbessern“-Pinsel, um einer Auswahl Bereiche hinzuzufügen oder daraus zu entfernen, indem automatisch die Kanten erkannt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeitung und Verbesserung von Auswahlbereichen.
  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um einen Hintergrund auszuwählen:

    • Klicken Sie auf Foto importieren, um Ihr Foto als Hintergrund hinzufügen.
    • Klicken Sie auf Vorgaben, um eine der Hintergrundvorgaben als Hintergrund hinzuzufügen.
    • Klicken Sie auf Keine, um den Hintergrund zu entfernen.
    • Klicken Sie auf Farbe, um eine Farbe als Hintergrund hinzufügen.
  5. (Optional) Klicken Sie auf das Verschieben-Werkzeug und ziehen Sie den Vordergrund oder den Hintergrund, falls erforderlich.

  6. Klicken Sie auf Pinsel „Kante verfeinern“ und übermalen Sie den Vordergrund, um die Kanten des Vordergrunds zu verfeinern. Verwenden Sie die folgenden Optionen, um die Einstellungen des Pinsels anzupassen:

    • Hinzufügen: Verwenden Sie diese Option, um den Kanten des Vordergrunds einen größeren Bereich hinzuzufügen.
    • Entfernen: Verwenden Sie diese Option, um einen Bereich von den Kanten des Vordergrunds zu entfernen. 
    • Größe: Die Pinselgröße wird erhöht bzw. verringert.
    • Deckkraft: Die Deckkraft des Malstrichs wird erhöht bzw. verringert.
  7. (Optional) Klicken Sie auf Auto-Abstimmung des Farbtons, um den Farbton des Objekts mit dem Hintergrund abzustimmen.

  8. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Sie können Ihr Foto über eines der in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerke oder Dienste online hochladen.

Assistent „Feldtiefe“

Mit dem Effekt Feldtiefe können Sie ausgewählte Bereiche des Bildes hervorheben, indem Sie den Rest des Bildes weichzeichnen.

Methode „Einfach“

Bei dieser Methode wird eine Kopie der Hintergrundebene erstellt und ein einheitlicher Weichzeichner darauf angewendet. Wählen Sie ausgewählte Bereiche, die im Fokus liegen sollen. Sie können den Weichzeichnungsgrad anpassen, der auf den Rest des Bildes angewendet wird.

  1. Klicken Sie im Modus Assistent im Bereich Spezielle Bearbeitungen auf Feldtiefe.

  2. Klicken Sie auf „Einfach“.

  3. Klicken Sie auf „Weichzeichner hinzufügen“. Das gesamte Bild wird einheitlich weichgezeichnet.

  4. Um Fokusbereiche zu definieren, klicken Sie auf „Fokusbereich hinzufügen“ und ziehen den Cursor über die Bereiche des Bildes, die im Fokus liegen sollen.

  5. Um die Weichzeichnung für den Rest des Bildes anzupassen, ziehen Sie den entsprechenden Regler, bis Sie den gewünschten Weichzeichner-Effekt erzielen.

  6. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Methode „Benutzerdefiniert“

Bei dieser Methode wählen Sie die Objekte, die im Fokus liegen sollen, mit dem Schnellauswahlwerkzeug aus. Die Weichzeichnung wird auf die nicht ausgewählten Bereiche des Bildes angewendet. Sie können den Weichzeichnungsgrad anpassen, der auf den Rest des Bildes angewendet wird.

  1. Klicken Sie im Modus Assistent im Bereich Spezielle Bearbeitungen auf Feldtiefe.

  2. Klicken Sie auf „Benutzerdefiniert“.

  3. Klicken Sie auf das Schnellauswahl-Werkzeug und bewegen Sie es über die Bereiche des Bildes, die im Fokus liegen sollen.

  4. Klicken Sie auf „Weichzeichner hinzufügen“. Der Rest des Bildes wird einheitlich weichgezeichnet.

  5. Um die Weichzeichnung für den Rest des Bildes anzupassen, ziehen Sie den entsprechenden Regler, bis Sie den gewünschten Weichzeichner-Effekt erzielen.

  6. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Hintergrund erweitern“

Neuerungen in Photoshop Elements 2022

Sie können den Assistenten „Hintergrund erweitern“ nutzen, um den Hintergrund eines Bildes zu erweitern, indem Sie die Bildumgebung per Automatisch füllen klonen oder mit dem Werkzeug Erweitern erweitern. In beiden Fällen bleibt das Hauptobjekt des Bildes unverzerrt.

PSE-Hintergrund-erweitern

Um diese Funktion in Photoshop Elements zu verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie zu Datei > Öffnen, um ein Bild in Photoshop Elements zu öffnen.

  2. Wählen Sie im Modus Assistent Spezielle Bearbeitungen aus und klicken Sie auf Hintergrund erweitern.

  3. Gehen Sie wie folgt vor, um Anpassungen anzuwenden:

    • Wählen Sie die Arbeitsfläche für Ihr Bild.
    • Wählen Sie die Seiten aus, die verlängert werden sollen.
    • Verwenden Sie Automatisch füllen oder Erweitern, um den erweiterten Bereich auszufüllen.
    • Verwenden Sie den Bereichsreparatur-Pinsel für kleinere und den Kopierstempel für größere Korrekturen.
  4. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Legen Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate ab.
    • Bearbeitung fortsetzen – Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Rahmenerstellung“

Jetzt können Sie einen Fotorahmen für beliebige Fotos erstellen, die Sie in Ihrer Bibliothek haben. Mit dem Assistenten „Rahmenerstellung“ können Sie im Handumdrehen einen individuellen Rahmen erstellen und so Ihre Fotos hervorheben. 

  1. Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.

  2. Klicken Sie auf „Assistent“ > „Speziell“ > „Rahmenerstellung“.

  3. Wählen Sie über eines der folgenden Auswahlwerkzeuge einen Bereich auf dem Foto aus, in dem andere Fotos platziert werden können:

    • Schnell. Ziehen Sie das Werkzeug über das Foto, um im Handumdrehen große Bereiche auszuwählen.
    • Pinsel. Wenden Sie den Effekt auf Bereiche des Fotos an, in denen Fotos eingefügt werden können.
    • Zauberstab. Klicken Sie in Bereiche des Fotos, in denen Fotos eingefügt werden können.
    • Polygon-Lasso. Klicken Sie auf die Ecken der Bereiche, in denen ein Foto eingefügt werden kann.
  4. Klicken Sie auf „Rahmen erstellen“, um den Rahmen zu erstellen. Der im vorherigen Schritt ausgewählte Teil des Fotos wird zum Erstellen des Rahmens vom ursprünglichen Foto entfernt.

  5. Klicken Sie auf „Rahmen speichern“. Benennen Sie den neuen Rahmen mit einem aussagekräftigen Namen.

  6. Klicken Sie auf „Weiter in „Experte““, um weitere Änderungen am Rahmen vorzunehmen, oder verwenden Sie den Rahmen. 

    Hinweis:

    Alle von Ihnen erstellen Rahmen sind unter „Modus „Experte““ > Bedienfeld „Grafiken“ verfügbar. Mit „Filtern nach Typ“ > „Rahmen“ > „Meine Rahmen“ können Sie nach den von Ihnen erstellten Rahmen filtern.

  7. Klicken Sie auf ein Foto oder ziehen Sie es, um es im Rahmen zu platzieren.  

    Fügen Sie dem Rahmen ein Foto hinzu.

    Hinweis:

    Sie können Ihre individuellen Rahmen im Modus „Experte“ über das Grafikenbedienfeld mit anderen teilen. Verwenden Sie die Filter „Nach Typ“ > „Rahmen“ > „Meine Rahmen“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rahmen, den Sie freigeben möchten, und wählen Sie „Im Finder anzeigen“.

Importieren von geteilten Bildern

Sie können jetzt nicht nur ansprechende, individuelle Rahmen erstellen und damit Ihre Geschichte erzählen, Sie können außerdem Rahmen importieren, die andere Benutzer von Elements erstellt haben.

Importieren eines Rahmens in ein paar einfachen Schritten:

  1. Wechseln Sie in Photoshop Elements in den Expertenmodus.

  2. Klicken Sie auf „Grafiken“ und anschließend im Flyout-Menü auf „Rahmen hinzufügen“.

  3. Wählen Sie die PSD-Datei des zu importierenden Rahmens aus und klicken Sie anschließend auf „Laden“.

Anzeigen importierter Rahmen:

  1. Klicken Sie im Expertenmodus auf „Grafiken“.

  2. Wählen Sie aus den im Bedienfeld auf der rechten Seite verfügbaren Dropdownmenüs die Optionen „Nach Typ“ > „Rahmen“ > „Meine Rahmen“ aus.

Hinweis:

Die benutzerdefinierten Rahmen, die mit dem Assistenten „Rahmenerstellung“ erstellt wurden, können auf einem anderen Gerät oder mit einer anderen Version von Photoshop Elements wiederhergestellt und verwendet werden. Erstellen Sie dazu vor der Deinstallation von Photoshop Elements eine Sicherungskopie dieser Rahmen, indem Sie Ihre benutzerdefinierten Rahmen von dem folgenden Speicherort in einen anderen Ordner kopieren:

/Applications⁩/⁨Adobe Photoshop Elements 2021⁩/⁨Contents⁩/MacOS⁩⁩/Adobe Photoshop Elements 2021 Editor⁩⁩/⁨Contents⁩⁩/⁨Application Data⁩⁩/⁨Photoshop Elements⁩⁩/19.0⁩/⁨Photo Creations⁩

Assistent „Orton-Effekt“

Der Orton-Effekt verleiht Fotos einen träumerischen Effekt.

  1. Klicken Sie im Modus Assistent im Bereich Spezielle Bearbeitungen auf Orton-Effekt.

  2. Klicken Sie im Bedienfeld „Orton-Effekt erstellen“ auf „Orton-Effekt hinzufügen“.

  3. Bearbeiten Sie die folgenden Parameter gemäß Ihren Anforderungen:

    Weichzeichner verstärken

    Legt die Stärke der Weichzeichnung in der Ebene außerhalb des Fokus fest.

    Rauschen verstärken

    Fügt der weichgezeichneten Ebene Rauschen hinzu.

    Helligkeit anwenden

    Erhöht die Helligkeit der weichgezeichneten Ebene.

  4. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.
Hinweis:

Verwenden Sie die Zoomoption im Editor, um zu ermitteln, wie der Effekt auf verschiedene Bereiche des Fotos angewendet wird.

Assistent „Perfektes Haustier“

Neuerungen in Photoshop Elements 2022

Assistent-Perfektes-Haustier
Originalbild (links) und Bild nach Anwendung des Assistenten „Perfektes Haustier“ (rechts).

Mit dem Assistenten Perfektes Haustier lassen sich Ihre Tierfotos mit Werkzeugen optimieren, mit denen Sie einfache Freistellungen vornehmen, Augenreflexionen entfernen, kleine Ablenkungen entfernen und Effekte hinzufügen können. Außerdem können Sie selektiv Korrekturen an Motiv und Hintergrund vornehmen.

Um den Assistenten Perfektes Haustier in Photoshop Elements zu verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Photoshop Elements-Editor auf Datei > Öffnen, um ein zu bearbeitendes Bild zu öffnen.

  2. Klicken Sie im Modus Assistent im Bereich Spezielle Bearbeitungen auf Perfektes Haustier.

  3. Wenden Sie die folgenden Anpassungen gemäß Ihren Anforderungen an:

    • Wählen Sie Freistellen/Begradigen, um das Bild einzurahmen. Weitere Informationen zum Zuschneiden finden Sie im Abschnitt Freistellen. Weitere Informationen zum Begradigen eines Bildes finden Sie im Abschnitt Begradigen eines Bildes
    • Verwenden Sie die Optionen Schmutz und Schönheitsfehler entfernen, Halsband und Leine entfernen und Haustieraugen korrigieren, um unerwünschte Objekte und Augenreflexionen aus Ihrem Bild zu entfernen.
    • Wählen Sie das Motiv oder den Hintergrund aus, das bzw. der verbessert und geändert werden soll.
    • Nehmen Sie mithilfe der Optionen Beleuchtung und Überarbeiten eine Feinabstimmung des Bildes vor. Weitere Informationen zum Aufhellen und Abdunkeln finden Sie im Abschnitt Anpassen von Tiefen und Lichtern.
    • Fügen Sie weitere Effekte hinzu.
  4. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Legen Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate ab.
    • Bearbeitung fortsetzen – Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Neu zusammensetzen“

Weitere Informationen zu den Funktionen im Assistenten „Foto neu zusammensetzen“ finden Sie unter Neuzusammensetzen.

Assistent „Perfektes Porträt“

Mit diesem Assistenten können Sie perfekte Porträts erstellen, indem Sie Makel entfernen und verschiedene Bildaspekte durch einfach anzuwendende Werkzeuge optimieren.

  1. Klicken Sie im Modus Assistent im Bereich Spezielle Bearbeitungen auf Perfektes Porträt.

  2. Optimieren Sie die Hauttextur.

    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Glatte Haut, um die Haut zu glätten. Sie können den Regler Stärke verschieben, um den Glättungseffekt zu erhöhen oder zu verringern.

    2. Klicken Sie auf „Kontrast verstärken“um ein klareres Bild zu erzeugen.

  3. Optimieren Sie die Gesichtsdarstellung.

    1. Klicken Sie auf Schönheitsfehler entfernen, um kleine Fehler zu beheben.

    2. Klicken Sie auf Zähne bleichen, um das Lächeln zum Strahlen zu bringen.

    3. Klicken Sie auf „Augen aufhellen“, um die Augen aufzuhellen.

    4. Klicken Sie auf „Augenbrauen abdunkeln“, um Wimpern und Augenbrauen dunkler darzustellen. Siehe auch Schnelles Aufhellen und Abdunkeln isolierter Bereiche.

  4. Hinzufügen spezieller Nachbearbeitungen.

    1. Klicken Sie auf „Glanz hinzufügen“. Versuchen Sie verschiedene Einstellungen der Schieberegler aus, bis Sie das gewünschte Resultat erzielt haben.

    2. Klicken Sie auf Schlanker machen, um das ausgewählte Gesicht schlanker aussehen zu lassen. 

      Hinweis:

      Der Effekt wird durch wiederholtes Klicken verstärkt.

  5. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Altes Foto wiederherstellen“

Fotos können im Laufe der Zeit aufgrund von Witterungseinflüssen, Papierqualität oder Vernachlässigung Schaden erleiden. Nach der Digitalisierung eines beschädigten Fotos können verschiedene Werkzeuge verwendet werden, um das Bild wiederherzustellen und Risse, Verfärbung, Flecken oder andere Mängel zu beseitigen. Der Assistent Altes Foto wiederherstellen führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess und stellt Ihnen sämtliche Werkzeuge zur Verfügung, die Sie zum Wiederherstellen eines Bildes in einem Arbeitsablauf benötigen.

  1. Verwenden Sie das Freistellungswerkzeug (C) und den drehbaren Freistellungsrahmen, um den Bereich des Fotos auszuwählen, der restauriert werden soll.

  2. Verwenden Sie den Bereichsreparatur-Pinsel, um kleinere Flecke, Linien und Risse zu reparieren.

  3. Verwenden Sie den Reparatur-Pinsel, um einen beschädigten Teil eines Bildes mit einem unbeschädigten Teil des gleichen Fotos zu reparieren. Klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste auf einen geeigneten Teil des Bildes und ziehen Sie dann den Teil auf den beschädigten Teil des Bildes.

  4. Verwenden Sie den Kopierstempel, um einen Teil eines Bildes auf einen anderen Teil zu kopieren. Um Teile zu reparieren, klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste auf den Quellbereich und ziehen Sie diesen dann auf den beschädigten Bereich.

  5. Verwenden Sie den Weichzeichner, um die Bereiche zu glätten, in denen das Foto unerwünscht körnig aussieht.

  6. Mit dem Staub-Entferner können Sie kleinere Linien, Staubeindrücke und andere Makel reparieren.

  7. Verwenden Sie die verfügbaren Schaltflächen, um Korrekturen in den Bereichen Tonwerte, Kontrast und Farbe vorzunehmen. Sie können das Foto außerdem mit nur einem Klick in ein Schwarzweißbild umwandeln.

  8. Verwenden Sie den Scharfzeichner, um die Klarheit des endgültigen Bildes zu erhöhen.

  9. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Kratzer und Schönheitsfehler“

Verwenden Sie den Assistenten „Kratzer und Schönheitsfehler“, um größere oder kleinere Mängel in einem Bild zu beheben (mithilfe des Reparatur-Pinsels oder des Bereichsreparatur-Pinsels).

Sie haben die Möglichkeit, nur das Nachher-Bild anzuzeigen oder das Vorher- und das Nachher-Bild in vertikaler oder horizontaler Anordnung anzuzeigen.

Weitere Informationen zum Korrigieren von Mängeln finden Sie im Abschnitt Korrigieren größerer Mängel bzw. Entfernen von Schönheitsfehlern und kleineren Mängeln.

Editor mit Assistent „Text- und Rahmenüberlagerung“

Neuerungen in Photoshop Elements 2019

Fügen Sie Ihren Bildern mit Text elegante Rahmen hinzu, die Ihre Geschichte erzählen. Verwenden Sie den Assistenten „Text- und Rahmenüberlagerung“, um Ihrem Foto mit einer Kombination aus polierten Rahmen und Text ein tolles neues Aussehen zu verleihen.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.
    • Wählen Sie ein Foto aus dem Fotobereich aus.

  2. Wählen Sie Assistent > Spezielle Bearbeitungen > Text- und Rahmenüberlagerung.

  3. Klicken Sie auf Einen Rahmen auswählen und wählen Sie einen Rahmen aus den verfügbaren Optionen aus.

    Rahmenstile
    Verschiedene Rahmenstile.

  4. Ziehen Sie den Regler Rahmengröße ändern, um die Größe des Rahmens zu erhöhen oder zu verringern.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Farbwähler“ und klicken Sie dann auf die Farbe, die Sie auf den Rahmen anwenden möchten.

  6. Klicken Sie auf Textüberlagerung hinzufügen. Über dem Rahmen wird ein Textrahmen angezeigt und das Textwerkzeug wird aktiviert.

  7. Geben Sie den neuen Text ein. Sie können die Schriftart, die Schriftgröße, die Farbe und den Stil des Texts in der Werkzeugoptionsleiste im Arbeitsbereich mit Assistent verändern. Wenn Sie mit der Texteingabe fertig sind, klicken Sie auf das grüne Häkchen (), um Ihre Änderungen zu bestätigen.

  8. Ändern Sie die Position des Texts, indem Sie auf einen Punkt auf dem Rahmen klicken.

    Ändern Sie die Position von Text, indem Sie auf einen Punkt klicken.

  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Textstil, um vorkonfigurierte Textstile anzuzeigen, die Sie auf den Text anwenden können. Klicken Sie auf einen Textstil, um ihn auf den Text anzuwenden. Sie können jederzeit Ihren ursprünglichen Textstil wiederherstellen, indem Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ ( ) klicken.

  10. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Tilt-Shift“

Wenden Sie den Tilt-Shift-Effekt an, um die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Aspekt oder ein bestimmtes Motiv in Ihrem Foto zu lenken, während der Fokus selektiv von anderen Elementen in Ihrem Foto weggenommen wird. Durch den Tilt-Shift-Effekt wird außerdem ein Pseudominiatureffekt auf dem Foto gebildet.

Bild vor (links) und nach Anwendung des Tilt-Shift-Effekts

  1. Öffnen Sie ein Foto und klicken Sie im Assistenten-Bedienfeld auf „Fotoeffekte“ > „Tilt-Shift“.

  2. Klicken Sie auf „Tilt-Shift hinzufügen“, um den grundlegenden Effekt auf das Foto anzuwenden. Das Foto sieht jetzt verschwommen aus.

  3. Klicken Sie auf „Fokusbereich ändern“ und klicken und ziehen Sie dann über das Bild, um die Bereiche festzulegen, die scharf angezeigt werden sollen.

  4. Um mit mehr Effekten zu experimentieren, klicken Sie auf „Effekt verfeinern“ und ändern Sie folgende Optionen:

    • Weichzeichnen: Erhöht die Stärke der Weichzeichnung, die auf das Foto angewendet wird.

    • Kontrast: Erhöht oder verringert den Kontrast des Fotos.

    • Sättigung: Erhöht oder verringert die Farbsättigung des Fotos.

  5. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Aquarelleffekt“

Sie können den Assistenten „Aquarelleffekt“ verwenden, um Ihren Fotos einen Aquarelleffekt mit Struktur und Texteffekten hinzuzufügen. 

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:  

    • Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.
    • Wählen Sie im Fotobereich ein Foto aus.
  2. Wählen Sie Assistent > Spezielle Bearbeitungen > Aquarelleffekt.

  3. Wählen Sie einen Aquarelleffekt aus den verfügbaren Optionen aus.

  4. Wählen Sie ein Aquarellpaper aus. Sie können die Deckkraft des Papiers anpassen.

  5. Wählen Sie eine Textur für die Leinwand aus. Sie können die Intensität der Textur anpassen.

  6. (Optional) Passen Sie die Details mit dem Pinsel „Effekt verfeinern“ an. Mithilfe dieses Werkzeugs können Sie dem Bereich, den Sie übermalen, Effekte hinzufügen und daraus entfernen.

  7. (Optional) Klicken Sie auf Textwerkzeug, um Text hinzuzufügen. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle des Fotos und geben Sie dann den gewünschten Text ein. Sie können die Schriftart, den Schriftgrad und den Stil des Texts in der Werkzeugoptionsleiste im Arbeitsbereich mit Assistent verändern. Wenn Sie mit der Texteingabe fertig sind, klicken Sie auf das grüne Häkchen, um Ihre Änderungen zu übernehmen.

    Weitere Informationen zum Hinzufügen von Text finden Sie unter Hinzufügen von Text.

  8. (Optional) Wenden Sie einen Stil aus den verfügbaren Optionen auf den Text an. Sie können erweiterte Optionen auswählen, um weitere Änderungen am Effekt anzuwenden. Weitere Informationen über erweiterte Optionen finden Sie unter Ebenenstile.

  9. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr/Twitter: Sie können Ihr Bild über eines der in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerke oder Dienste online hochladen.
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden