Farbraster

Mit dem Filter „Farbraster“ wird die Wirkung eines sehr groben Ebenenrasters simuliert. Der Filter unterteilt das Bild in Rechtecke und ersetzt jedes Rechteck durch einen Kreis. Die Kreisgröße ist proportional zur Helligkeit des Rechtecks.

Anwenden des Farbraster-Filters

  1. Wählen Sie im Editor ein Bild, eine Ebene bzw. einen Bereich aus.
  2. Wählen Sie „Filter“ > „Vergröberungsfilter“ > „Farbraster“.
  3. Geben Sie einen Wert für den maximalen Radius eines Rasterpunkts ein (4 bis 127 Pixel).
  4. Geben Sie für einen oder mehrere Kanäle einen Wert zwischen –360 und +360 für die Rasterwinkelung (Winkel zwischen dem Punkt und der Horizontalen) ein.
    • Geben Sie für Graustufenbilder einen Wert in Kanal 1 ein. Werte in den Feldern für die übrigen Kanäle wirken sich nicht auf den Filter aus.

    • Verwenden Sie für Farbbilder die Kanäle 1, 2, 3 und 4, die den CMYK-Kanälen (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz) entsprechen.

  5. Klicken Sie auf „Standard“, um alle Rasterwinkelungen auf die Standardwerte zurückzusetzen, und klicken Sie danach auf „OK“.

Kristallisieren

Mit dem Filter „Kristallisieren“ wird eine Ebene mit polygonförmigen Farbflecken neu gezeichnet. Sie können die Zellengröße der Kristalle einstellen.

Facetteneffekt

Mit diesem Filter wird eine Ebene mithilfe von Farbblöcken neu gezeichnet. Mit diesem Filter können Sie ein eingescanntes Bild wie von Hand gemalt wirken lassen oder ein realistisches Bild in ein abstraktes Gemälde verwandeln.

Verwackelungseffekt

Mit dem Filter „Verwackelungseffekt“ wird eine Ebene so neu gezeichnet, dass sie versetzt und verschwommen wirkt.

Mezzotint

Mit dem Filter „Mezzotint“ wird die jeweilige Ebene als Zufallsmuster aus Schwarzweißbereichen in einem Graustufenbild bzw. aus voll gesättigten Farben in einem Farbbild gezeichnet. Sie können ein Punkt-, Linien- oder Strichmuster einstellen.

Mosaikeffekt

Mit dem Filter „Mosaikeffekt“ wird eine Ebene mithilfe von quadratischen Farbblöcken neu gezeichnet. Sie können die Zellengröße des Mosaikmusters einstellen.

Punktieren

Mit dem Filter „Punktieren“ wird eine Ebene mit zufällig platzierten Punkten neu gezeichnet (wie in einem pointillistischen Bild) und die Hintergrundfarbe aus der Werkzeugpalette als Leinwandbereich zwischen den Punkten verwendet. Sie können die Zellengröße einstellen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie