Auswählen von Bereichen

Eine Auswahl ist ein von Ihnen definierter Bereich eines Fotos. Wenn Sie eine Auswahl erstellen, ist der Bereich editierbar (Sie können z. B. einen Teil eines Fotos ohne Auswirkung auf den Rest aufhellen). Sie können die Auswahl mit einem Auswahlwerkzeug oder einem Auswahlbefehl erstellen. Die Auswahl wird von einer Auswahlbegrenzung umgeben, die sich ausblenden lässt. Sie können Pixel innerhalb der Auswahlbegrenzung ändern, kopieren oder löschen. Die Bereiche außerhalb der Auswahlbegrenzung können Sie jedoch erst bearbeiten, wenn die Auswahl aufgehoben wird.

Adobe Photoshop Elements enthält mehrere Auswahlwerkzeuge für verschiedene Arten von Auswahlbereichen. Beispielsweise können mit der Auswahlellipse kreisförmige und elliptische Bereiche ausgewählt werden und mit dem Zauberstab können Sie einen Bereich mit gleichen oder sehr ähnlichen Farben mit einem einzigen Mausklick auswählen. Komplexere Auswahlvorgänge können mit einem der Lasso-Werkzeuge durchgeführt werden. Mit den Optionen „Weiche Kante“ und „Glätten“ können Sie zudem die Kanten einer Auswahl glätten.

Hinweis:

Eine Auswahl gilt immer nur für die aktive Ebene; wenn Sie an allen Ebenen gleichzeitig Änderungen vornehmen möchten, müssen Sie das Bild zuerst reduzieren.

Auswahlellipse
Mit der Auswahlellipse erstelltes und im ausgewählten Bereich mit Farbanpassung bearbeitetes Bild

Auswahlwerkzeuge

Die Auswahlwerkzeuge befinden sich in der Werkzeugpalette, die standardmäßig auf der linken Bildschirmseite angezeigt wird.

In Photoshop Elements müssen Sie sich im Expertenmodus befinden, um die Auswahlwerkzeuge anzuzeigen.

Auswahlrechteck

Auswahlrechteck: Zeichnet quadratische oder rechteckige Auswahlbegrenzungen.

Auswahlellipse

Auswahlellipse: Zeichnet runde oder elliptische Auswahlbegrenzungen.


Lasso

Lasso: Zeichnet freihändige Auswahlbegrenzungen, am besten für Präzision.



Polygon-Lasso

Polygon-Lasso: Zeichnet Auswahlbegrenzungen, die sich aus geradkantigen Segmenten zusammensetzen.

Magnetisches Lasso

Magnetisches Lasso: Zeichnet eine Auswahlbegrenzung, die automatisch an den Kanten ausgerichtet wird, wenn Sie im Foto über sie ziehen.


Zauberstab

Zauberstab: Wählt mit einem Mausklick Pixel mit ähnlicher Farbe aus.



Schnellauswahl-Werkzeug

Schnellauswahl: Erstellt schnell und automatisch anhand der Farben und Strukturen des Bereichs, auf den Sie klicken bzw. über den Sie nach dem Klicken ziehen, eine Auswahl.

Auswahlpinsel

Auswahlpinsel: Kennzeichnet den Bereich, der ausgewählt (Auswahlmodus) bzw. nicht ausgewählt (Maskenmodus) werden soll.


refine selection brush

Auswahl verbessern-Pinselwerkzeug:

Hilft Ihnen, einer Auswahl Bereiche hinzuzufügen oder Bereiche zu entfernen.

Werkzeug zur automatischen Auswahl

Werkzeug zur automatischen Auswahl: Wenn Sie eine Form um ein Objekt zeichnen, wird automatisch eine Auswahl vorgenommen.


Smartpinsel

Smartpinsel: Wendet Farbe, Tonwertkorrekturen und Effekte auf eine Auswahl an. Das Werkzeug erstellt automatisch eine Einstellungsebene für nichtdestruktive Bearbeitung.



Verwenden des Auswahlrechtecks und der Auswahlellipse

Mit dem Auswahlrechteck können Sie quadratische oder rechteckige Auswahlbegrenzungen erstellen und mit der Auswahlellipse runde oder elliptische.

Optionen für das Auswahlrechteck und die Auswahlellipse
Optionen für das Auswahlrechteck und die Auswahlellipse

A. Auswahlrechteck B. Auswahlellipse C. Neue Auswahl D. Der Auswahl hinzufügen E. Von Auswahl abziehen F. Schnittmenge bilden 
  1. Wählen Sie in der Werkzeugpalette das Auswahlrechteck (A) oder die Auswahlellipse (B) aus.

  2. (Optional) Legen Sie in der Werkzeugoptionsleiste Optionen für das Auswahlrechteck fest:

    • Geben Sie an, ob Sie eine neue Auswahl erstellen, eine Auswahl vergrößern bzw. verkleinern oder einen Bereich auswählen möchten, der sich mit anderen Auswahlbereichen überschneidet.
    • Soll die Auswahlbegrenzung weichgezeichnet werden, damit sie allmählich mit dem Bereich außerhalb der Auswahl verschmilzt, geben Sie einen Wert für „Weiche Kante“ ein.
    • Wenn Sie die Kanten der Auswahl glätten möchten, aktivieren Sie „Glätten“ (nur Auswahlellipse).
    • Wählen Sie im Popupmenü „Seitenverhältnis“ die Option „Normal“, um die Größe und die Proportionen der Auswahlbegrenzung visuell einzustellen. Wenn Sie das Verhältnis zwischen Breite und Höhe der Begrenzung festlegen möchten, wählen Sie „Festes Seitenverhältnis“. Mit „Feste Größe“ können Sie die Höhe und Breite der Auswahlbegrenzung festlegen.
  3. Ziehen Sie mit der Maus über den Bereich, der ausgewählt werden soll. Halten Sie während des Ziehens die Umschalttaste gedrückt, um die Auswahlform auf ein Quadrat oder einen Kreis einzuschränken.

    Hinweis:

    Um eine Auswahlform von der Mitte aus zu erstellen, halten Sie die Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) gedrückt, nachdem Sie mit dem Ziehen begonnen haben.

    Hinweis:

    Wenn Sie die Position der Auswahlbegrenzung ändern möchten, halten Sie die Leertaste gedrückt, während Sie mit dem Auswahlwerkzeug ziehen. Lassen Sie die Leertaste los, sobald die Auswahlbegrenzung den gewünschten Bereich umgibt.

  4. Klicken Sie auf „Kante verbessern“, um Ihre Auswahl weiter anzupassen und zu präzisieren. Erfahren Sie, wie Sie die Kanten einer Auswahl verbessern können.

Verwenden des Lassos

Das Lasso dient zum Erstellen frei gezeichneter Auswahlbegrenzungen. Mit diesem Werkzeug können Bereiche sehr präzise ausgewählt werden.

Optionen für das Lasso
Optionen für das Lasso

A. Lasso B. Polygon-Lasso C. Magnetisches Lasso D. Neue Auswahl E. Der Auswahl hinzufügen F. Von Auswahl abziehen G. Schnittmenge bilden 
  1. Wählen Sie das Lasso aus der Werkzeugpalette aus.

  2. (Optional) Legen Sie in der Werkzeugoptionsleiste Optionen für das Lasso fest:

    • Geben Sie an, ob Sie eine neue Auswahl erstellen, eine bestehende Auswahl vergrößern bzw. verkleinern oder einen Bereich auswählen möchten, der sich mit anderen Auswahlbereichen überschneidet.
    • Soll die Auswahlbegrenzung weichgezeichnet werden, damit sie allmählich mit dem Bereich außerhalb der Auswahl verschmilzt, geben Sie einen Wert für „Weiche Kante“ ein.
    • Wenn Sie die Kanten der Auswahl glätten möchten, aktivieren Sie „Glätten“.
  3. Ziehen Sie, um die Auswahlbegrenzung frei zu zeichnen:
    • Soll die Auswahl vergrößert werden, lassen Sie die Maustaste los. Drücken Sie dann die Umschalttaste und ziehen Sie, sobald statt des Zeigers das Symbol  angezeigt wird.
    • Soll die Auswahl verkleinert werden, lassen Sie die Maustaste los. Drücken Sie dann die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS) und ziehen Sie, sobald statt des Zeigers das Symbol  angezeigt wird.
    • Um gerade Segmente hinzuzufügen, drücken Sie bei gedrückter Maustaste die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS). Lassen Sie dann die Maustaste los. Wenn sich die Zeigerform ändert, klicken Sie an der Stelle, an der das Segment enden soll.
  4. Zum Schließen der Auswahlbegrenzung lassen Sie die Maustaste los. Ein gerades Auswahlsegment wird von der Stelle, an der Sie die Maustaste loslassen, bis zum Startpunkt der Auswahl gezeichnet.
  5. Klicken Sie auf „Kante verbessern“, um Ihre Auswahl weiter anzupassen und zu präzisieren. Erfahren Sie, wie Sie die Kanten einer Auswahl verbessern können.

Verwenden des Polygon-Lassos

Das Polygon-Lasso dient zum Erstellen von Auswahlbegrenzungen, die sich aus geraden Segmenten zusammensetzen. Sie können beliebig viele Segmente erstellen, um die gewünschte Auswahlbegrenzung zu zeichnen.

Optionen für das Polygon-Lasso
Optionen für das Polygon-Lasso

A. Lasso B. Polygon-Lasso C. Magnetisches Lasso D. Neue Auswahl E. Der Auswahl hinzufügen F. Von Auswahl abziehen G. Schnittmenge bilden 
  1. Wählen Sie das Polygon-Lasso aus der Werkzeugpalette aus.

  2. (Optional) Legen Sie in der Werkzeugoptionsleiste Optionen für das Polygon-Lasso fest:

    • Geben Sie an, ob Sie eine neue Auswahl erstellen, eine bestehende Auswahl vergrößern bzw. verkleinern oder einen Bereich auswählen möchten, der sich mit anderen Auswahlbereichen überschneidet.
    • Soll die Auswahlbegrenzung weichgezeichnet werden, damit sie allmählich mit dem Bereich außerhalb der Auswahl verschmilzt, geben Sie einen Wert für „Weiche Kante“ ein.
    • Wenn Sie die Kanten der Auswahl glätten möchten, aktivieren Sie „Glätten“.
  3. Klicken Sie auf die gewünschte Anfangsposition für das erste gerade Segment und klicken Sie ein zweites Mal auf die Position, an der das erste Segment enden und das nächste Segment anfangen soll. Klicken Sie weiter, um die nächsten Segmente zu erstellen.

    Drücken Sie bei Bedarf die Entf-Taste, um Segmente zu löschen. Sie können während des Zeichnens zwischen geraden und frei gezeichneten Segmenten wechseln, indem Sie die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS) drücken.

  4. Führen Sie zum Schließen der Auswahlbegrenzung einen der folgenden Schritte aus:
    • Setzen Sie den Mauszeiger auf den Startpunkt und klicken Sie. Neben dem Mauszeiger wird ein geschlossener Kreis angezeigt, sobald sich der Zeiger über dem Startpunkt befindet.
    • Wenn sich der Zeiger nicht auf dem Startpunkt befindet, doppelklicken Sie oder klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste (Befehlstaste unter Mac OS). Ein gerades Auswahlsegment wird vom Mauszeiger bis zum Startpunkt der Auswahl gezeichnet.
  5. Klicken Sie auf „Kante verbessern“, um Ihre Auswahl weiter anzupassen und zu präzisieren. Erfahren Sie, wie Sie die Kanten einer Auswahl verbessern können.

Verwenden des magnetischen Lassos

Das magnetische Lasso dient zum Zeichnen einer Auswahlbegrenzung, die sich automatisch an den Kanten der Bildbereiche ausrichtet, über die Sie das Lasso ziehen. Dadurch wird das Zeichnen von präzisen Auswahlbegrenzungen erleichtert. Das magnetische Lasso  eignet sich zum schnellen Auswählen von Objekten mit komplexen Kanten vor kontrastreichen Hintergründen.

Optionen für das magnetische Lasso
Optionen für das magnetische Lasso

A. Lasso B. Polygon-Lasso C. Magnetisches Lasso D. Neue Auswahl E. Der Auswahl hinzufügen F. Von Auswahl abziehen G. Schnittmenge bilden 
  1. Wählen Sie das magnetische Lasso in der Werkzeugpalette aus.

    Wenn das magnetische Lasso aktiviert ist, können Sie folgendermaßen zu einem anderen Lasso-Werkzeug wechseln:

    • Drücken Sie die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS) und ziehen Sie, um das Lasso zu aktivieren.
    • Drücken Sie die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS) und klicken Sie, um das Polygon-Lasso zu aktivieren.
  2. (Optional) Legen Sie in der Werkzeugoptionsleiste Optionen für das magnetische Lasso fest:

    • Geben Sie an, ob Sie eine neue Auswahl erstellen, eine bestehende Auswahl vergrößern bzw. verkleinern oder einen Bereich auswählen möchten, der sich mit anderen Auswahlbereichen überschneidet.
    • Soll die Auswahlbegrenzung weichgezeichnet werden, damit sie allmählich mit dem Bereich außerhalb der Auswahl verschmilzt, geben Sie einen Wert für „Weiche Kante“ ein.
    • Wenn Sie die Kanten der Auswahl glätten möchten, aktivieren Sie „Glätten“.
    • Um den Bereich der Kantenerkennung festzulegen, geben Sie im Feld „Breite“ einen Pixelwert zwischen 1 und 256 ein. Das Werkzeug erkennt Kanten nur innerhalb des angegebenen Abstands vom Zeiger.

    Hinweis:

    Wenn der Zeiger des magnetischen Lassos den Bereich der Kantenerkennung („Breite“) anzeigen soll, drücken Sie die Feststelltaste.

    • Legen Sie im Feld „Kantenkontrast“ die Empfindlichkeit des magnetischen Lassos z. B. in Bezug auf die Fotokanten fest (Prozentwert zwischen 1 und 100). Bei einem höheren Wert werden nur Kanten erkannt, die sich deutlich von ihrer Umgebung abheben; bei einem niedrigeren Wert werden kontrastärmere Kanten erkannt.
    • Geben Sie unter „Frequenz“ einen Wert zwischen 0 und 100 ein, um die Frequenz einzustellen, mit der das magnetische Lasso Befestigungspunkte setzt. Je höher der Wert, desto schneller wird die Auswahlbegrenzung verankert.
  3. Zum Hinzufügen von Segmenten einer Auswahlbegrenzung führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie auf Punkte entlang der Kante.
    • Ziehen Sie den Zeiger entlang der Kante, während Sie die Maustaste drücken.
    • Die Auswahlbegrenzung richtet sich an der Kante im Foto aus. Wenn die Begrenzung nicht an der gewünschten Kante ausgerichtet wird, fügen Sie durch einmaliges Klicken einen Punkt manuell hinzu. Fahren Sie dann fort, die Begrenzung nachzuzeichnen, und fügen Sie ggf. weitere Punkte hinzu. Drücken Sie bei Bedarf die Entf-Taste, um versehentlich erstellte Punkte entlang der Begrenzung zu löschen.
  4. Führen Sie zum Schließen der Auswahlbegrenzung einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn Sie die Begrenzung manuell schließen möchten, setzen Sie den Zeiger auf den Startpunkt und klicken Sie. Neben dem Mauszeiger wird ein geschlossener Kreis angezeigt, sobald sich der Zeiger über dem Startpunkt befindet.
    • Wenn Sie die Begrenzung mit einem frei gezeichneten magnetischen Segment schließen möchten, doppelklicken Sie oder drücken Sie die Eingabetaste.
    • Doppelklicken Sie bei gedrückter Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS), um die Begrenzung mit einem geraden Segment zu schließen.

Verwenden des Zauberstabs

Mithilfe des Zauberstabs können Sie mit einem Mausklick Pixel auswählen, die in einem ähnlichen Farbbereich liegen. Legen Sie dazu den Farbbereich oder die Toleranz für die Auswahl mit dem Zauberstab fest. Verwenden Sie den Zauberstab, wenn Sie einen Bereich mit gleichen oder sehr ähnlichen Farben (z. B. einen blauen Himmel) auswählen möchten.

Screen-Shot-MagicWand
Optionen für den Zauberstab

A. Zauberstab B. Neue Auswahl C. Der Auswahl hinzufügen D. Von Auswahl abziehen E. Schnittmenge bilden 
  1. Wählen Sie das Zauberstab-Werkzeug.

  2. (Optional) Legen Sie in der Werkzeugoptionsleiste Optionen für den Zauberstab fest:

    • Geben Sie im Feld „Toleranz“ einen Wert zwischen 0 und 255 ein. Wenn Sie einen niedrigen Wert eingeben, werden Farben ausgewählt, die dem Pixel, auf das Sie klicken, stark ähneln. Soll ein größerer Farbbereich ausgewählt werden, geben Sie einen höheren Wert ein.
    • Aktivieren Sie die Option „Glätten“, wenn Sie eine glatte Auswahlkante definieren möchten.
    • Aktivieren Sie die Option „Benachbart“, wenn nur benachbarte Bereiche mit denselben Farben ausgewählt werden sollen. Wenn diese Option deaktiviert ist, werden alle Pixel im Foto ausgewählt, die dieselben Farben verwenden.
    • Aktivieren Sie die Option „Alle Ebenen aufnehmen“, um Farben anhand von Daten aus allen sichtbaren Ebenen auszuwählen. Wenn diese Option deaktiviert ist, werden nur Farben der aktiven Ebene ausgewählt.
  3. Klicken Sie im Foto auf die gewünschte Farbe.
  4. Um die Auswahl zu vergrößern, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf noch nicht ausgewählte Bereiche. Um einen Bereich aus der Auswahl zu entfernen, drücken Sie die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS) und klicken Sie auf den zu entfernenden Bereich.
  5. Klicken Sie auf „Kante verbessern“, um Ihre Auswahl weiter anzupassen und zu präzisieren. Erfahren Sie, wie Sie die Kanten einer Auswahl verbessern können.

Verwenden des Schnellauswahl-Werkzeugs

Das Schnellauswahl-Werkzeug erstellt eine Auswahl anhand der Farben und Strukturen des Bereichs, auf den Sie klicken bzw. in dem Sie klicken und ziehen. Ihre Markierungen müssen dabei nicht präzise sein, da das Schnellauswahl-Werkzeug automatisch und intuitiv eine Begrenzung erstellt.

Hinweis:

Das Werkzeug „Smartpinsel“ trifft Auswahlen (genau wie das Schnellauswahl-Werkzeug) und wendet gleichzeitig eine Farbe oder eine Tonwertkorrektur an. Siehe Anwenden der Smartpinsel.

Optionen für den Schnellauswahl-Pinsel
Optionen für den Schnellauswahl-Pinsel

A. Schnellauswahl-Werkzeug B. Neue Auswahl C. Der Auswahl hinzufügen D. Von Auswahl abziehen 
  1. Wählen Sie den Schnellauswahl-Pinsel.

  2. Wählen Sie in der Werkzeugoptionsleiste eine der folgenden Optionen:

    Neue Auswahl

    Dient zum Erstellen einer neuen Auswahl. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

    Der Auswahl hinzufügen

    Dient zur Vergrößerung einer vorhandenen Auswahl.

    Von Auswahl abziehen

    Dient zur Verkleinerung einer vorhandenen Auswahl. Diese Option steht erst zur Verfügung, wenn Sie einen Bereich ausgewählt haben.

  3. Wählen Sie in der Pinselauswahl der Optionsleiste einen Pinsel. Wenn Sie einen großen Bereich auswählen möchten, können Sie einen größeren Pinsel verwenden. Für präzisere Auswahlen sollten Sie eine kleinere Pinselgröße einstellen.
  4. Klicken Sie und ziehen Sie über den Bereich, der alle Farben des auszuwählenden Objekts abdeckt, und lassen Sie dann die Maustaste los.

    Die Auswahlbegrenzung wird angezeigt.

  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die Auswahl zu optimieren:
    • Um die Auswahl zu vergrößern, klicken Sie in der Optionsleiste auf die Schaltfläche „Der Auswahl hinzufügen“ und klicken bzw. klicken und ziehen dann über den Bereich, den Sie der Auswahl hinzufügen möchten.
    • Um die Auswahl zu verkleinern, klicken Sie in der Optionsleiste auf die Schaltfläche „Von Auswahl subtrahieren“ und klicken bzw. klicken und ziehen dann über den Bereich, der aus der Auswahl entfernt werden soll.
    • Um eine neue Auswahl zu erstellen, klicken Sie in der Optionsleiste auf die Schaltfläche „Neue Auswahl“ und klicken bzw. ziehen dann, um den neuen Auswahlbereich zu definieren.
  6. Klicken Sie auf „Kante verbessern“, um Ihre Auswahl weiter anzupassen und zu präzisieren. Erfahren Sie, wie Sie die Kanten einer Auswahl verbessern können.

Verwenden des Auswahlpinsels

Der Auswahlpinsel bietet zwei Möglichkeiten zum Erstellen einer Auswahl: Sie können den Pinsel im Auswahlmodus über den auszuwählenden Bereich ziehen oder Sie können den Pinsel im Maskenmodus über die nicht auszuwählenden Bereiche ziehen und diese Bereiche dabei mit einer speziellen halbtransparenten Farbe abdecken.

Sie können zuerst mit einem Auswahlrechteck-Werkzeug, einem Schnellauswahl-Werkzeug oder einem anderen Auswahlwerkzeug eine grobe Auswahl vornehmen und diese Auswahl anschließend mit dem Auswahlpinsel verfeinern. Die Auswahl kann mit dem Auswahlpinsel im Auswahlmodus vergrößert und im Maskenmodus verkleinert werden.

Optionen für den Auswahlpinsel
Optionen für den Auswahlpinsel

A. Auswahlpinsel B. Der Auswahl hinzufügen C. Von Auswahl abziehen D. Auswahl-Popupbedienfeld E. Pinsel-Popupbedienfeld F. Pinselgröße G. Kantenschärfe H. Schaltfläche des Dialogfelds „Kante verbessern“ 
  1. Wählen Sie den Auswahlpinsel aus der Werkzeugpalette aus. Unter Umständen müssen Sie in der Werkzeugpalette auf das Schnellauswahl-Werkzeug klicken und dann in der daraufhin angezeigten Liste der ausgeblendeten Werkzeuge den Auswahlpinsel auswählen.

  2. Die Standardeinstellung des Werkzeugs ist „Der Auswahl hinzufügen“ . Wenn Sie die Auswahl verkleinern möchten, klicken Sie in der Optionsleiste auf „Von Auswahl subtrahieren“ .
  3. (Optional) Legen Sie in der Werkzeugoptionsleiste Optionen für den Auswahlpinsel fest:

    • Wählen Sie im Popupbedienfeld für Pinselvorgaben einen Pinsel aus.
    • Legen Sie die Pinselgröße fest.
    • Wählen Sie im Menü „Modus“ die Option „Auswahl“, um die Auswahl zu erweitern, oder „Maskieren“, um die Auswahl zu verkleinern.
    • Legen Sie für die Kantenschärfe des Pinsels einen Wert zwischen 1 % und 100 % fest.

    Hinweis:

    Wenn Sie für den Auswahlpinsel einen weichkantigen Pinsel ausgewählt haben, können Sie durch Wechseln in den Maskenmodus die weichen Kanten der Auswahl sehen.

    • Wenn Sie im Maskenmodus arbeiten, legen Sie für die Überlagerungsdeckkraft einen Wert zwischen 1 % und 100 % fest.
    • Wenn Sie im Maskenmodus arbeiten, klicken Sie auf das Farbfeld für „Überlagerungsfarbe“ und wählen Sie im Farbwähler eine Farbe für die Maske aus. Dies bietet sich an, wenn die Maskenfarbe (Überlagerungsfarbe) sich kaum von den Farben im Foto unterscheidet.
  4. Malen Sie in dem Foto, um anzugeben, welche Bereiche in die Auswahl aufgenommen bzw. nicht aufgenommen werden sollen.
    Auswahlpinsel
    Vergrößern einer Auswahl im Auswahlmodus (links) und Verkleinern einer Auswahl im Maskenmodus (rechts)

Verwendung des Pinsel-Werkzeugs „Auswahl verbessern“

Das Pinsel-Werkzeug „Auswahl verbessern“ hilft Ihnen, einer Auswahl Bereiche hinzuzufügen oder Bereiche zu entfernen, indem Kanten automatisch erkannt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeitung und Verbesserung von Auswahlbereichen.

Verwenden des Werkzeugs zur automatischen Auswahl

Das Werkzeug zur automatischen Auswahl nimmt automatisch eine Auswahl vor, wenn Sie eine Form um das Objekt zeichnen, das Sie auswählen möchten. Die Form, die Sie zeichnen, muss nicht genau sein; sie muss lediglich das Objekt umreißen, das Sie auswählen möchten.

Das Werkzeug ist in der Werkzeugpalette im Modus „Schnell“ und „Experte“ verfügbar.

Auto Selection tool_Edited_1
Optionen für das Werkzeug zur automatischen Auswahl

A. Werkzeug zur automatischen Auswahl B. Neue Auswahl C. Der Auswahl hinzufügen D. Von Auswahl abziehen E. Rechteck F. Ellipse G. Lasso H. Polygon-Lasso 
  1. Wählen Sie das Werkzeug zur automatischen Auswahl aus.

  2. Wählen Sie in der Werkzeugoptionsleiste eine der folgenden Optionen:

    • Neue Auswahl: Dient zum Erstellen einer neuen Auswahl. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
    • Der Auswahl hinzufügen: Dient zur Vergrößerung einer bestehenden Auswahl.
    • Von Auswahl subtrahieren: Dient zur Verkleinerung einer bestehenden Auswahl. Diese Option steht erst zur Verfügung, wenn Sie einen Bereich ausgewählt haben.
  3. Wählen Sie eine der folgenden Formen aus, die um das gewünschte Objekt herum gezeichnet werden soll:

    • Rechteck: Verwenden Sie diese Option zum Zeichnen eines rechteckigen Segments einer Auswahlbegrenzung.
    • Ellipse: Verwenden Sie diese Option zum Zeichnen eines elliptischen oder runden Segments einer Auswahlbegrenzung.
    • Lasso: Verwenden Sie diese Option zum Zeichnen von Freiform-Segmenten einer Auswahlbegrenzung.
    • Polygon-Lasso: Verwenden Sie diese Option zum Zeichnen gerader Segmente einer Auswahlbegrenzung. 
  4. Zeichnen Sie um das Objekt herum, das Sie im Foto auswählen möchten.

    Die Auswahlbegrenzung wird angezeigt.

    Hinweis:

    Sie erzielen bessere Ergebnisse, wenn Sie jeweils nur ein Objekt auswählen. Nachdem Sie ein Objekt ausgewählt haben, können Sie Ihrer Auswahl mit der Option „Der Auswahl hinzufügen“ ein weiteres Objekt hinzuzufügen.

  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die Auswahl zu optimieren:

    • Um die Auswahl zu vergrößern, klicken Sie in der Optionsleiste auf die Schaltfläche „Der Auswahl hinzufügen“ und zeichnen dann über den Bereich, den Sie der Auswahl hinzufügen möchten.
    • Um die Auswahl zu verkleinern, klicken Sie in der Optionsleiste auf die Schaltfläche „Von Auswahl subtrahieren“ und zeichnen dann über den Bereich, der aus der Auswahl entfernt werden soll.
    • Um eine neue Auswahl zu erstellen, klicken Sie in der Optionsleiste auf die Schaltfläche „Neue Auswahl“ und zeichnen dann, um den neuen Auswahlbereich zu definieren.
  6. Klicken Sie auf Kante verbessern, um Ihre Auswahl weiter anzupassen und zu präzisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Glätten der Kanten einer Auswahl.

Verwenden der magischen Extrahierung

Hinweis:

Die Funktion „Magische Extrahierung“ ist in Adobe Photoshop Elements 12 und höher nicht verfügbar.

Mit der magischen Extrahierung können Sie anhand der Attribute der von Ihnen angegebenen Vordergrund- und Hintergrundbereiche eine präzise Auswahl vornehmen. Sie können diese Bereiche auswählen, indem Sie farbige Markierungen darin platzieren. Nachdem Sie die gewünschten Bereiche markiert und das Dialogfeld geschlossen haben, wird nur der Vordergrundbereich angezeigt.

Mit der magischen Extrahierung können Personen oder Objekte mühelos ausgewählt und mit anderen Hintergründen kombiniert werden. Wenn Sie z. B. ein Foto haben, auf dem Sie auf einem Fahrrad sitzen, können Sie sich aus dem Foto extrahieren und den Ausschnitt in einem Foto von der Tour de France einfügen. Sie können das extrahierte Bild als Datei speichern und diese Datei beliebig oft verwenden.

Verwenden der magischen Extrahierung
Verwenden der magischen Extrahierung

A. Kennzeichnung des zu extrahierenden Bereichs durch rote Punkte B. Kennzeichnung des Hintergrunds durch blaue Punkte C. Extrahiertes Bild 
  1. Öffnen Sie das Foto mit dem Objekt, das extrahiert werden soll.

  2. Wenn im Dialogfeld „Magische Extrahierung“ nur ein bestimmter Bereich angezeigt werden soll, wählen Sie den entsprechenden Bereich zuerst mit der Auswahlellipse oder dem Auswahlrechteck aus.
  3. Wählen Sie „Bild“ > „Magische Extrahierung“.

    Das Dialogfeld „Magische Extrahierung“ wird geöffnet. Der Vordergrundpinsel  ist standardmäßig ausgewählt.

  4. Klicken Sie mehrere Male oder malen Sie Striche, um den zu extrahierenden Bereich zu markieren.
  5. Wählen Sie den Hintergrundpinsel aus und klicken Sie dann mehrere Male bzw. malen Sie Striche, um den Bereich zu kennzeichnen, der nicht in der Auswahl angezeigt werden soll.

    Hinweis:

    Wenn Sie Objekte mit unterschiedlichen Farben und Strukturen auswählen, ziehen Sie den Pinsel über sämtliche Farben und Strukturen, um eine präzisere Auswahl zu gewährleisten.

  6. Sie können sich die Markierung erleichtern, indem Sie das Foto mit dem Zoom-Werkzeug vergrößern oder das Hand-Werkzeug zur Navigation verwenden. Drücken Sie während des Auszoomens mit dem Zoom-Werkzeug die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS).

  7. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, wenn Sie eine andere Pinselgröße oder -farbe auswählen möchten:
    • Wählen Sie im Menü „Pinselgröße“ eine neue Größe.
    • Klicken Sie auf das Farbfeld „Vordergrundfarbe“ oder „Hintergrundfarbe“, wählen Sie im Farbwähler eine neue Farbe und klicken Sie dann auf „OK“.
  8. Klicken Sie auf „Vorschau“, um die aktuelle Auswahl zu sehen.
  9. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um Vorschauoptionen festzulegen:
    • Wenn Sie ändern möchten, was im Vorschaubereich zu sehen ist, wählen Sie im Menü „Anzeigen“ entweder „Auswahlbereich“ oder „Originalfoto“ aus. Sie können auch die Taste X auf der Tastatur drücken, um zwischen den beiden Ansichten zu wechseln.
    • Wenn Sie einen anderen Hintergrund verwenden möchten, wählen Sie im Menü „Hintergrund“ eine Option aus.
  10. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um Ihre Auswahl zu präzisieren, und sehen Sie sich anschließend die Ergebnisse erneut an:
    • Wenn Sie die Auswahl vergrößern oder verkleinern möchten, malen Sie mit dem Vordergrund- bzw. dem Hintergrundpinsel zusätzliche Punkte oder Striche.
    • Um Vordergrund- oder Hintergrundpunkte zu entfernen, wählen Sie den Punkt-Radiergummi aus. Entfernen Sie dann die gewünschten Markierungen, indem Sie darauf klicken bzw. das Werkzeug darüber ziehen.
    • Um der Auswahl Bereiche hinzuzufügen, wählen Sie das Auswahlerweiterung-Werkzeug aus und markieren dann die hinzuzufügenden Bereiche, indem Sie darauf klicken bzw. das Werkzeug darüber ziehen.
    • Um aus der Auswahl Bereiche zu entfernen, wählen Sie das Auswahlverkleinerung-Werkzeug aus und markieren die zu entfernenden Bereiche, indem Sie darauf klicken bzw. das Werkzeug darüber ziehen.
    • Um die Kanten der Vordergrundauswahl zu glätten, wählen Sie den Glättungspinsel aus und ziehen ihn über die zu glättenden Bereiche.
    • Bei Eingabe eines höheren Werts im Feld „Weiche Kante“ wird die Auswahl mit weicheren Auswahlkanten versehen.
    • Wenn Sie die restlichen Lücken in der Hauptauswahl füllen möchten, klicken Sie auf „Löcher füllen“.
    • Um in der Hauptauswahl einen Bereich zu isolieren und zu entfernen, wählen Sie das Auswahlverkleinerung-Werkzeug aus und zeichnen zwischen der Hauptauswahl und dem zu entfernenden Bereich eine Linie. Klicken Sie dann auf „Löcher füllen“.
    • Wenn Sie Farbränder entfernen möchten, die noch zwischen dem Vordergrund und dem Hintergrund zu sehen sind, klicken Sie auf „Rand entfernen“. Wenn Sie steuern möchten, in welchem Umfang der Rand entfernt wird, geben Sie im Menü „Breite für das Randentfernen“ einen Wert ein.
  11. Klicken Sie auf „OK“, um die ausgewählten Bereiche zu extrahieren. Wenn Sie alle Markierungen entfernen und von vorn beginnen möchten, klicken Sie auf „Zurück“.

Verbessern der Kanten einer Auswahl

Bedienfeldoptionen für „Kante verbessern“

In Photoshop Elements können Sie Ihre Auswahl mithilfe des Dialogfelds „Kante verbessern“ präzisieren (wählen Sie hierzu einen Teil eines Bildes aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl und wählen Sie dann „Kante verbessern“). Sie können auch das Dialogfeld „Kante verbessern“ öffnen, indem Sie auf „Auswahl“ > „Kante verbessern“ klicken.

Um das Dialogfeld „Kante verbessern“ auf einem Mac zu öffnen, wählen Sie einen Teil eines Bildes aus, klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf die Auswahl und wählen Sie dann „Kante verbessern“.

Ansichtsmodus. Wählen Sie aus dem Popupmenü „Anzeigen“ einen Ansichtsmodus für Ihre Auswahl aus. Drücken Sie die Taste F, um durch die einzelnen Modi zu blättern.

Radius anzeigen. Zeigt den Radius der Kantenverbesserung an.

Radius-verbessern-Werkzeug und Verfeinerungen-löschen-Werkzeug . Passen den Bereich, in dem eine Kantenverbesserung durchgeführt wird, präzise an. Um schnell zwischen den beiden Werkzeugen zu wechseln, drücken Sie die Taste E. Zum Ändern der Pinselgröße drücken Sie Tasten für Klammern. Hinweis: Ziehen Sie das Werkzeug über weiche Bereiche wie Haar oder Fell, um der Auswahl feine Details hinzuzufügen.

Smartradius. Passt automatisch den Radius für im Randbereich gefundene harte und weiche Kanten an. Deaktivieren Sie diese Option, wenn die Rahmenkanten gleichmäßig hart oder weich sind oder wenn Sie die Radiuseinstellungen und Verfeinerungspinsel genauer steuern möchten.

Radius. Legt die Größe des Auswahlrahmens fest, in dem eine Kantenverbesserung durchgeführt wird. Niedrige Werte sorgen für scharfe Kanten, hohe Werte sorgen für weiche Kanten.

Abrunden. Reduziert unregelmäßige Bereiche („Berge und Täler“) im Auswahlrahmen und erzeugt eine glattere Kontur.

Weiche Kante. Lässt den Übergang zwischen der Auswahl und den umgebenden Pixeln verschwimmen.

Kontrast. Wenn der Kontrast erhöht wird, werden weichkantige Übergänge entlang der Auswahlbegrenzung abrupter. Normalerweise sind die Option „Smartradius“ und die Verfeinerungswerkzeuge wirkungsvoller.

Kante verschieben. Negative Werte verschieben weiche Ränder nach innen, positive Werte verschieben sie nach außen. Durch das Verschieben dieser Ränder nach innen können unerwünschte Hintergrundfarben von den Kanten der Auswahl entfernt werden.

Farben dekontaminieren. Ersetzt Farbränder durch die Farbe von nahe gelegenen Pixeln. Die Stärke der Farbersetzung ist proportional zur Weichheit von Auswahlkanten.

Wichtig: Da sich diese Option auf die Pixelfarbe auswirkt, muss das Ergebnis auf eine neue Ebene oder in ein neues Dokument ausgegeben werden. Behalten Sie die Originalebene bei, damit Sie sie bei Bedarf wiederherstellen können. (Um die Änderung der Pixelfarbe anzuzeigen, wählen Sie unter „Ansichtsmodus“ die Option „Ebene einblenden“.)

Stärke. Ändert den Umfang von Dekontaminierung und Randersetzung.

Ausgabe an. Legt fest, ob aus der verbesserten Auswahl eine Auswahl oder Maske auf der aktuellen Ebene erstellt wird oder ob sie in eine neue Ebene oder ein neues Dokument umgewandelt wird.

Löschen eines ausgewählten Bereichs

Wenn Sie eine Auswahl auf einer Hintergrundebene löschen, wird der ausgewählte Bereich durch die Hintergrundfarbe oder das Schachbretthintergrundmuster (transparente Pixel) ersetzt.

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Löschen“, um die Auswahl zu entfernen. (Wenn Sie eine Auswahl versehentlich löschen, können Sie „Bearbeiten“ > „Rückgängig“ wählen, um sie wieder anzuzeigen.)
  • Drücken Sie die Rückschritt- oder Entf-Taste, um die Auswahl zu entfernen.
  • Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Ausschneiden“, um die Auswahl in die Zwischenablage zu verschieben. Die Auswahl kann dann an einer anderen Stelle eingefügt werden.

Auswählen von Bereichen und Aufheben einer Auswahl anhand von Befehlen

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie die vorhandene Auswahl aufheben möchten, wählen Sie „Auswahl“ > „Auswahl aufheben“.
    • Wenn Sie alle Pixel in einer Ebene auswählen möchten, wählen Sie die Ebene im Ebenenbedienfeld aus und klicken dann auf „Auswahl“ > „Alles auswählen“.
    • Wenn Sie die letzte Auswahl wiederherstellen möchten, wählen Sie „Auswahl“ > „Erneut wählen“.
  2. Wenn Sie die Auswahlbegrenzungen ein- oder ausblenden möchten, wählen Sie „Ansicht“ > „Auswahl“.

    Hinweis:

    Eine Auswahl kann auch dadurch aufgehoben werden, dass Sie in dem Foto an einer beliebigen Stelle außerhalb des ausgewählten Bereichs klicken. Allerdings können Sie dabei versehentlich weitere Auswahlbereiche erstellen, wenn Sie ein Auswahlwerkzeug verwenden, bei dem die Auswahl durch Klicken erfolgt, z. B. beim Zauberstab.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie