Benutzerhandbuch Abbrechen

Musik-Remix

  1. Benutzerhandbuch zu Adobe Premiere Elements
  2. Einführung in Adobe Premiere Elements
    1. Neue Funktionen in Premiere Elements
    2. Systemanforderungen | Adobe Premiere Elements
    3. Arbeitsbereich – Grundlagen
    4. Modus „Assistent“
    5. Mit Schwenken und Zoomen videoähnliche Effekte erzielen
    6. GPU-beschleunigtes Rendern
  3. Arbeitsbereich und Arbeitsablauf
    1. Erfahren Sie mehr über den Startbildschirm.
    2. Zeigen Sie automatisch erstellte Collagen, Diashows und mehr an.
    3. Arbeitsbereich – Grundlagen
    4. Voreinstellungen
    5. Werkzeuge
    6. Tastaturbefehle
    7. Audio-Ansicht
    8. Änderungen rückgängig machen
    9. Anpassen von Tastaturbefehlen
    10. Verwenden von Arbeitslaufwerken
  4. Arbeiten mit Projekten
    1. Erstellen eines Projekts
    2. Projekteinstellungen und Projektvorgaben anpassen
    3. Speichern und Sichern von Projekten
    4. Vorschau von Filmen
    5. Erstellen einer Videocollage
    6. Erstellen eines Highlight-Reels
    7. Erstellen einer Videostory
    8. Erstellen von InstantMovies
    9. Anzeigen von Clipeigenschaften
    10. Anzeigen der Projektdateien
    11. Archivieren von Projekten
    12. GPU-beschleunigtes Rendern
  5. Importieren und Hinzufügen von Medien
    1. Medien hinzufügen
    2. Richtlinien zum Hinzufügen von Dateien
    3. Festlegen der Dauer für importierte Standbilder
    4. Importieren von Audiodaten im 5.1-Format
    5. Arbeiten mit Offlinedateien
    6. Gemeinsame Verwendung von Dateien in Adobe Premiere Elements und Adobe Photoshop Elements
    7. Erstellen von speziellen Clips
    8. Arbeiten mit Seitenverhältnissen und Feldoptionen
  6. Anordnen von Clips
    1. Anordnen von Clips im Schnittfenster der Expertenansicht
    2. Gruppieren, Verknüpfen und Deaktivieren von Clips
    3. Anordnen von Clips im Schnittfenster der Schnellansicht
    4. Arbeiten mit Clip- und Schnittfenstermarken
  7. Bearbeiten von Clips
    1. Rauschen reduzieren
    2. Auswählen von Objekten
    3. Ungestellte Momente
    4. Farbabstimmung
    5. SmartTrim
    6. Ändern von Clipgeschwindigkeit und -dauer
    7. Clips teilen
    8. Erzeugen von Frame-Standbildern
    9. Anpassen von Helligkeit, Kontrast und Farbe - Editor mit Assistent
    10. Stabilisieren von Videomaterial mit der Verwackelungsstabilisierung
    11. Ersetzen von Filmmaterial
    12. Arbeiten mit Originalclips
    13. Schneiden unerwünschter Frames – Editor mit Assistent
    14. Clips zuschneiden
    15. Bearbeiten von Frames mit der automatischen intelligenten Farbtonbearbeitung
    16. Künstlerische Effekte
  8. Anwenden von Überblendungen
    1. Anwenden von Überblendungen auf Clips
    2. Grundlagen von Überblendungen
    3. Anpassen von Überblendungen
    4. Hinzufügen von Überblendungen zwischen Videoclips – Editor mit Assistent
    5. Erstellen spezieller Überblendungen
    6. Erstellen Sie einen Luma Fade-Überblendungseffekt (Bearbeitung mit Assistent)
  9. Grundlagen zu Spezialeffekten
    1. Effekte-Referenz
    2. Anpassen und Entfernen von Effekten
    3. Erstellen von Schwarzweiß-Videos mit einem farbigen Akzent – Editor mit Assistent
    4. Zeit-Neuzuordnung – Editor mit Assistent
    5. Grundlagen zu Effekten
    6. Arbeiten mit Effektvorgaben
    7. Suchen und Organisieren von Effekten
    8. Bearbeiten von Frames mit der automatischen intelligenten Farbtonbearbeitung
    9. Ausfüllen von Rahmen – Anleitung zum Bearbeiten
    10. Erstellen eines Zeitraffers – Assistierte Bearbeitung
    11. Bewährte Methoden zum Erstellen eines Zeitraffervideos
  10. Anwenden von Spezialeffekten
    1. Mit Schwenken und Zoomen videoähnliche Effekte erzielen
    2. Transparenz und Überlagerungen
    3. Neupositionieren, Skalieren oder Drehen von Clips mit dem Bewegungseffekt
    4. Anwenden einer Effektmaske auf ein Video
    5. Anpassen von Temperatur und Farbton
    6. Erstellen Sie einen Fensterscheibeneffekt – Bearbeitung mit Assistent
    7. Erstellen einer Bild-im-Bild-Überlagerung
    8. Anwenden von Effekten mit Einstellungsebenen
    9. Hinzufügen eines Titels zum Film
    10. Entfernen von Dunst
    11. Erstellen eines Bild-in-Bild-Effekts – Editor mit Assistent
    12. Erstellen eines Vignettierungseffekts
    13. Hinzufügen des Teiltonungseffekts
    14. Hinzufügen von FilmLooks-Effekten
    15. Hinzufügen der HSL-Feinabstimmung
    16. Ausfüllen von Rahmen – Anleitung zum Bearbeiten
    17. Erstellen eines Zeitraffers – Assistierte Bearbeitung
    18. Animierter Himmel – Anleitung zum Bearbeiten
    19. Auswählen von Objekten
    20. Animierte Masken – Editor mit Assistent
    21. Doppelbelichtung – Editor mit Assistent
  11. Spezielle Audioeffekte
    1. Audio mischen und Lautstärke einstellen mit Adobe Premiere Elements
    2. Audioeffekte
    3. Hinzufügen von Soundeffekten zu einem Video
    4. Hinzufügen von Musik zu Videoclips
    5. Erstellen von Sprachkommentaren
    6. Verwenden von Soundtracks
    7. Musik-Remix
    8. Hinzufügen eines Sprachkommentars zu Ihrem Film – Editor mit Assistent
    9. Hinzufügen von Scores zu Ihrem Film – Editor mit Assistent
  12. Filmtitel
    1. Erstellen von Titeln
    2. Hinzufügen von Formen und Bildern zu Titeln
    3. Hinzufügen von Farben und Schatten zu Titeln
    4. Bearbeiten und Formatieren von Text
    5. Bewegungstitel
    6. Exportieren und Importieren von Titeln
    7. Anordnen von Objekten in Titeln
    8. Gestalten von Fernsehtiteln
    9. Anwenden von Stilen auf Text und Grafik
    10. Hinzufügen eines Videos im Titel
  13. Discmenüs
    1. Erstellen von Discmenüs
    2. Arbeiten mit Menümarken
    3. Disc-Arten und Menüoptionen
    4. Anzeigen einer Menüvorschau
  14. Freigeben und Exportieren von Filmen
    1. Exportieren und Freigeben von Videos
    2. Freigeben für PC-Wiedergabe
    3. Grundlagen zu Komprimierung und Datenrate
    4. Allgemeine Einstellungen zum Freigeben

Mit der Funktion "Musik-Remix" in Premiere Elements können Sie die Länge eines Audioclips mühelos entsprechend der gewünschten Dauer erhöhen oder verringern, ohne die Kontinuität der Audioinhalte zu verlieren.
Das Remix-Werkzeug analysiert Ihre Musikdateien, identifiziert Hunderte von Endlosschleifen, Überblendungen und wichtigen Abschnitten und ermöglicht dann eine schnelle Neumischung auf eine beliebige Dauer.

Musik-Remix

Die Remix-Funktion ist in der Schnell- und Expertenansicht standardmäßig für Musiktitel aktiviert. Gehen Sie wie folgt vor, um einen Audioclip neu zu mischen:

  1. Fügen Sie einen Clip auf eine Audiospur im Schnellmodus oder einen Musiktitel im Expertenmodus ein.

    Hinweis:

    Sie erhalten bessere Ergebnisse, wenn Sie Audioclips mit mehr Instrumenten und weniger Gesang verwenden.

    Audiospur im Schnellmodus

    Musiktitel im Schnellmodus

  2. Ändern Sie die Größe des Clips mithilfe der Remix-Griffe.

    Hinweis:

    Die Remix-Griffe unterscheiden sich von den Zuschneidegriffen .

Wenn Sie die Remix-Griffe an einer Seite des Audioclips ziehen, wird der Audioclip auf die neue Dauer gemischt.

Das Neumischen umfasst zwei Schritte:

  1. Vorbereiten des Clips für das Neumischen: In diesem Schritt scannt die Anwendung den Audioclip, um die Abschnitte oder Teile zu identifizieren, die später zusammengefügt werden können, um die Ausgabesequenz für die gewünschte Dauer zu erstellen. Dies ist ein einmaliger Vorgang beim Neumischen eines Audioclips für eine Sitzung.
Vorbereiten des Clips für die Neumischung

  1. Neumischen des Clips: In diesem Schritt werden die zukünftigen Abschnitte identifiziert (basierend auf der gewünschten Ausgabedauer) und zusammengefügt.
Neumischung des Clips

Hinweis:

Beim Neumischen versucht die Anwendung, die Länge der Musik so zu ändern, dass sie der Zieldauer so genau wie möglich entspricht und dennoch natürlich klingt. Außerdem werden bestimmte Teile der Musik entfernt oder in einer Endlosschleife gespielt, sodass die Dauer der Ausgabe exakt der Zieldauer entspricht.
Um eine exakte Übereinstimmung der Ausgabedauer zu erzielen, wird die Funktion "Zeit verlängern" auf die Zwischenausgabesequenz angewendet. So wird sichergestellt, dass sie gut klingt. Daher wird eine Meldung angezeigt, wenn eine Neumischung angewendet wird, um eine Zieldauer von weniger als 60 Sekunden zu erhalten.

Neumischung von unter 60 Sekunden

Beim Neumischen eines Clips wird ein Ordner "Remix" mit dem neu gemischten Audioclip im Bedienfeld "Projektelemente" erstellt. Der neu gemischte Audioclip kann dann wie ein normaler Audioclip an jeder beliebigen Stelle im Schnittfenster verwendet werden.

Hinweis:

Der neu gemischte Audioclip im Ordner "Remix" ist die ursprüngliche Ausgabe des Algorithmus und der Audioclip im Schnittfenster ist die zum Erreichen der exakten Dauer gestreckte Version.

Remix-Einstellungen

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um das Kontextmenü mit den Remix-Einstellungen zu öffnen:

  • Doppelklicken Sie auf einen beliebigen neu gemischten Audioclip im Musiktitel.
  • Klicken Sie im neu gemischten Audioclip im Musiktitel auf das Symbol .

Audioabschnitte:

Der Parameter "Audioabschnitte" hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob kürzere Abschnitte mit mehr Überblendungen oder längere Abschnitte mit weniger Überblendungen verwendet werden sollten. Bei einer Audiospur mit vielen Wechseln erzielen Sie mit kurzen Abschnitten mit mehr Überblendungen eine bessere Ausgabe. Umgekehrt kann es bei Audiospuren mit einheitlicher Struktur und einheitlichem Stil von Vorteil sein, weniger Überblendungen zu verwenden und Änderungen auf ein Minimum zu beschränken.

Kürzer

Führt zu kürzeren Abschnitten, aber mehr Überblendungen. Mit dieser Option können bei Musiktiteln, die sich vom Anfang bis zum Ende ändern, abrupte Wechsel in der Dynamik oder dem Tempo minimiert werden.

Länger

Sucht nach den längsten Passagen und der kleinsten Anzahl von Abschnitten, um Überblendungen zu minimieren.

Gesamtes Video einpassen:

Bei Auswahl dieser Option wird die Länge des Musikclips entsprechend der Länge des Videos im Schnittfenster geändert. Die Länge wird dabei von der rechten Seite des Clips erhöht/gekürzt.

Remix-Voreinstellungen

"Remix" ist als Standardverhalten für Musiktitel festgelegt. Um normales Zuschneiden als Standardverhalten festzulegen, navigieren Sie zu Bearbeiten > Voreinstellungen > Audio > Remix und wählen Sie im Dropdown-Menü Zuschneiden aus.

Sie können beim Bearbeiten eines Audioclips jedoch auch zwischen Remix und normalem Zuschneiden wechseln, indem Sie bei gedrückter Alt-Taste die Griffe ziehen.

Remix-Voreinstellungen

Hinweis:

Die Funktion "Musik-Remix" funktioniert für Musikclips und kann nicht für Musik-Scores (heruntergeladen aus dem Bedienfeld "Musik") Instant Movies, Smart Trim, das Zuschneiden von Lieblingsmomenten oder Videocollage-Ausgaben verwendet werden.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online