Programmübergreifende Bearbeitung mit anderen NLE-Systemen

Integration mit anderen NLE-Systemen

Kombinieren Sie Ihre Videoschnitt-Umgebung mit den Vorteilen von After Effects und anderen Kreativwerkzeugen von Adobe. Verbessern Sie die Zusammenarbeit mit anderen Projektbeteiligten durch den bequemen Austausch von Dateien zwischen Final Cut Pro bzw. Avid und Adobe Premiere Pro. Vieles spricht für einen Wechsel von Final Cut Pro oder Avid zu Adobe Premiere Pro CC.

Für Anwender von Final Cut Pro

Kurzanleitung für Adobe Premiere Pro für Anwender von Final Cut Pro 7

Effizienter XML-Import und -Export

Adobe Premiere Pro CC ermöglicht den Austausch von Dateien mit Final Cut Pro 7 und früher ohne Konvertierung oder erneutes Rendern. Häufig verwendete Effekte und Überblendungen bleiben erhalten. Der XML-Import und -Export ermöglicht Arbeitsabläufe mit vielen anderen Systemen wie Davinci Resolve.

OMF-Export

Exportieren Sie OMF-Dateien in andere Lösungen für digitale Audiobearbeitung. Wenn Sie das optimierte Audiomaterial wieder in Adobe Premiere Pro importieren, können Sie über die Audiokanal-Zuordnung auf den finalen Mix zugreifen.

Effizienter, metadatenbasierter Workflow

Machen Sie Ihre Inhalte mit Sprachsuche und Metadaten-Funktionen noch smarter. Metadaten im gesamten Prozess bieten Ihrem Publikum noch eindrucksvollere Erlebnisse.

Für Anwender von Avid

Kurzanleitung für Adobe Premiere Pro für Anwender von Avid

Import und Export von Projekten aus Avid Media Composer

AAF-Dateien lassen sich ohne Konvertierung oder erneutes Rendern in Adobe Premiere Pro CC importieren. Häufig verwendete Effekte und Überblendungen bleiben erhalten. Der Import bzw. Export von AAF-Dateien wird sowohl unter Mac OS als auch unter Windows unterstützt. Darüber hinaus können Sie EDLs (Edit Decision Lists) im CMX3600-Format importieren bzw. exportieren.

Schnellere Bearbeitung von Photoshop-Dateien

Statische Inhalte wie Standbilder lassen sich effizient in Videoproduktionen einbinden. Importieren und animieren Sie Ebenen aus Adobe Photoshop in Premiere Pro. Oder bearbeiten Sie Standbilder aus Adobe Premiere Pro in Photoshop. Bei der Erstellung neuer Dateien können Sie automatisch die Frame-Größe und das Seitenverhältnis eines vorhandenen Premiere Pro-Projekts übernehmen (selbst bei HD).

Schnellere Bearbeitung mit After Effects

Importieren Sie Sequenzen oder Projekte aus Final Cut Pro 7 (oder früher) oder einem Avid-Editor in Adobe Premiere Pro. Von hier aus können Sie einzelne Sequenzen in After Effects bearbeiten und einen Vorlauf gestalten, Grafiken animieren oder Spezialeffekte entwickeln. Dank Dynamic Link werden Ihre After Effects-Kompositionen ohne Rendering im Schnittfenster von Adobe Premiere Pro angezeigt. Änderungen werden programmübergreifend synchronisiert.


Beispiellose Integration mit anderen Adobe-Produkten

Schnellere Bearbeitung von Photoshop-Dateien
Statische Inhalte wie Standbilder lassen sich effizient in Videoproduktionen einbinden. Importieren und animieren Sie Ebenen aus Adobe Photoshop in Premiere Pro. Oder bearbeiten Sie Standbilder aus Adobe Premiere Pro in Photoshop. Bei der Erstellung neuer Dateien können Sie automatisch die Frame-Größe und das Seitenverhältnis eines vorhandenen Premiere Pro-Projekts übernehmen (selbst bei HD).

Schnellere Bearbeitung mit After Effects
Importieren Sie Sequenzen oder Projekte aus Final Cut Pro 7 (oder früher) oder einem Avid-Editor in Adobe Premiere Pro. Von hier aus können Sie einzelne Sequenzen in After Effects bearbeiten und einen Vorlauf gestalten, Grafiken animieren oder Spezialeffekte entwickeln. Dank Dynamic Link werden Ihre After Effects-Kompositionen ohne Rendering im Schnittfenster von Adobe Premiere Pro angezeigt. Änderungen werden programmübergreifend synchronisiert.

Grenzenlose Zusammenarbeit
Integration mit Adobe Anywhere Damit können alle Mitglieder eines Teams an Dateien auf einem gemeinsamen Server arbeiten, ohne sie vorher herunterladen zu müssen. Versionskonflikte gehören damit der Vergangenheit an, und Arbeiten am Projekt können von überall erfolgen. Holen Sie sich also die besten Leute ins Team – egal wo sie arbeiten.

Leistungsstarke Farb-Workflows
Bearbeitung und Farbanpassung sind jetzt noch enger integriert. Farben spielen bei allen visuellen Erlebnissen eine zentrale Rolle. Mit der Lumetri Deep Color Engine können Sie vorab perfektionierte Farbwerte direkt auf Ihr Adobe Premiere Pro-Projekt übertragen. Den Look Ihrer Produktion zu verändern, ist genauso leicht wie das Hinzufügen einer Blende – wählen Sie einfach den gewünschten Stil im Looks-Browser von Adobe SpeedGrade aus. Auch der Import von LUTs aus anderen Systemen ist kein Problem. Projekte lassen sich dank Direct Link nahtlos zwischen Adobe Premiere Pro CC und SpeedGrade CC übertragen. Ob Nachbearbeitung von Videoschnitten oder Feinabstimmung von Farben – detaillierte Korrekturen können schneller durchgeführt werden.

Bedienfeld „Adobe Story“
Adobe Story Plus (Teil der Creative Cloud) ist ein zuverlässiges Werkzeug zur Drehbucherstellung. Über das neue Bedienfeld „Adobe Story“ lassen sich Skripte und zugehörige Metadaten in Premiere Pro importieren. Während der Bearbeitung können Sie schnell zwischen einzelnen Szenen, Drehorten, Dialogen und Figuren wechseln.

Durchgängig metadatenbasierter Workflow
Über den gesamten Workflow kann für präzisere Bearbeitung und effiziente Postproduktion auf Metadaten zugegriffen werden. Importieren Sie Drehbücher einschließlich Metadaten aus Adobe Story, um sie mit Ihren Aufnahmen zu synchronisieren. Beschleunigen Sie den Projekteinstieg durch den Import von Rohschnitten mit den zugehörigen Metadaten aus Adobe Prelude.

Bedienfeld für Adobe Exchange
Mit neuesten Plug-ins und Erweiterungen erfährt Ihre Bearbeitungsumgebung ein echtes Upgrade. Über das Bedienfeld „Adobe Exchange“ können Sie aus zahlreichen kostenlosen und kostenpflichtigen Add-ons wählen. Hier finden Sie auch nützliche Tipps zu ihrer Verwendung.


Partnerressourcen

Unterstützte I/O-Geräte
Erweitern Sie die Funktionalität von Adobe Premiere Pro für jeden Postproduktions-Workflow. Die offene, anpassbare Architektur mit umfassender Unterstützung für führende Postproduktionssysteme bietet zahlreiche Optionen zur Beschleunigung und Optimierung des Bearbeitungs-Workflows.

Plug-ins und Tools von Drittanbietern
Erweitern Sie die Funktionalität von Adobe Premiere Pro mit den neuesten Plug-ins von Drittanbietern.

Developer Center
Entwickeln Sie eigene Lösungen zur Bearbeitung von Video und Audio in Echtzeit mit Adobe Premiere Pro. Laden Sie das Adobe Premiere Pro-SDK (Software Development Kit) herunter, und durchsuchen Sie die vielfältigen Ressourcen im Developer Center, mit deren Hilfe Ihre Videoproduktionen eine ganz neue Dimension erreichen.