Beheben häufiger Installationsprobleme bei Erweiterungen oder Plug-ins für Creative Cloud-Anwendungen

Haben Sie Probleme beim Installieren von Erweiterungen oder Plug-ins für Creative Cloud-Anwendungen? Hier finden Sie schnell Lösungen für einige häufige Fehler, auf die Sie während der Installation stoßen könnten.

Artboard 2 copy

Sie haben einen Fehlercode mit Ihrer Nachricht erhalten? Suchen Sie die Lösung zu diesem Fehlercode.

Registerkarte „Marktplatz“ wird im Creative Cloud-Client nicht angezeigt

Wenn die Registerkarte Marktplatz im Creative Cloud-Client nicht angezeigt wird, verwenden Sie wahrscheinlich Windows 10 auf einem Computer mit ARM-Prozessor. Wir arbeiten daran, die Plug-in-Unterstützung für Windows-Computer mit ARM-Prozessor sicherzustellen. In der Zwischenzeit wird empfohlen, Ihre Plug-ins auf Windows-Computern mit Intel-Prozessor zu installieren und auszuführen.

Adobe XD Plug-ins aus dem Marktplatz können nicht installiert werden

Ihre Adobe XD Plug-ins können nur über die Registerkarte Marktplatz im Creative Cloud-Client installiert werden. Wenn Sie nicht die neueste Version von Adobe XD installiert und gestartet haben und versuchen, ein XD Plug-in über den Creative Cloud-Client zu installieren, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Installieren Sie die neueste Version von Adobe XD.

Versuchen Sie erst diese Lösung.

  1. Öffnen Sie den Creative Cloud-Client. (Klicken Sie dazu auf der Windows-Taskleiste bzw. auf der macOS-Menüleiste auf das Symbol .)

  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Applikationen und wählen Sie Updates.

  3. Wählen Sie Aktualisieren neben Adobe XD.

  4. Versuchen Sie, Ihr Plug-in erneut zu installieren, sobald Sie über die neueste Version von Adobe XD verfügen. 

    Wenn Sie das Plug-in immer noch nicht installieren können, führen Sie die nächsten Schritte aus.

Haben Sie immer noch Probleme?

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie die aktuelle Version des Creative Cloud-Clients installiert haben.

  2. Starten Sie Ihren Computer neu.

  3. Öffnen Sie den Creative Cloud-Client und Adobe XD. 

  4. Versuchen Sie erneut, das Plug-in von der Registerkarte Marktplatz im Creative Cloud-Client zu installieren.

Fehler „Es ist ein Problem aufgetreten. Möglicherweise werden nicht alle Plug-ins angezeigt.“ beheben

Unter bestimmten Umständen werden Ihre erworbenen Plug-ins auf der Adobe Exchange-Website angezeigt, im Creative Cloud-Client jedoch nicht. In diesem Fall wird folgende Fehlermeldung angezeigt: „Es ist ein Problem aufgetreten. Möglicherweise werden nicht alle Plug-ins angezeigt.“

Sie können dieses Problem mit den folgenden Schritten beheben:

  1. Öffnen Sie den Creative Cloud-Client (falls er noch nicht geöffnet ist).

  2. Wählen Sie Hilfe > Nach Updates suchen.

    Nach Updates suchen

    Sobald das Laden des Creative Cloud-Clients abgeschlossen ist, werden die erworbenen Plug-ins oder Erweiterungen auf der Registerkarte Marktplatz angezeigt.

Aufforderung, die Anwendung nach der Installation des Plug-ins im Intel-Emulationsmodus zu öffnen

Wenn Sie ein Plug-in oder eine Erweiterung auf einem Apple M1-Computer installieren, werden Sie aufgefordert, die Anwendung im Intel-Emulationsmodus zu öffnen. 

So öffnen Sie die Anwendung im Intel-Emulationsmodus:

  1. Navigieren Sie zur Registerkarte Applikationen im Creative Cloud-Client.

    Registerkarte „Applikationen“ aufrufen

  2. Suchen Sie im Abschnitt Installiert nach Ihrer Anwendung und klicken Sie dann auf das Symbol „Weitere Aktionen“ .

    Klicken Sie auf das Symbol „Weitere Aktionen“

  3. Wählen Sie Öffnen (Intel).

    Creative Cloud-Anwendung in der Intel-Emulation öffnen

    Dadurch wird die Anwendung im Intel-Emulationsmodus geöffnet. Sobald die Anwendung geöffnet wurde, können Sie Ihr Plug-in verwenden.

Sie sehen Ihre Plug-ins nicht, wenn Sie sich mit Ihrer Business ID anmelden?

Manchmal werden Plug-ins nicht migriert, nachdem Ihr Geschäftskonto aktualisiert wurde.

Lösungen für dieses Problem

Melden Sie sich mit dem entsprechenden Profil beim Creative Cloud-Client an und installieren Sie die Plug-ins neu. Wenn Sie ein Plug-in für mehrere Profile benötigen, wiederholen Sie den Vorgang für jedes Profil.

Lösungen zu Fehlercodes

Suchen Sie in der folgenden Tabelle nach Ihrem Fehlercode und befolgen Sie die angegebenen Lösungen.

Fehler bei der Installation von Plug-ins über den Creative Cloud-Client beheben

Fehlercode Fehlermeldung oder Beschreibung Lösung

-1

Unbekannter Fehler

Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.
-2 Dateisystemfehler

Bei den Dateisystemfehlern handelt es sich in der Regel um Berechtigungsfehler oder um Festplattenspeicher. Geben Sie etwas Speicherplatz auf der Festplatte frei. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

Wenn dies nicht funktioniert, beenden Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Versuchen Sie dann erneut, die Erweiterung oder das Plug-in zu installieren.

-3

Fehler beim Extrahieren

Fehler -3 zeigt an, dass die komprimierte Plug-in-Datei beschädigt ist, eine der Plug-in-Dateien fehlt oder auf der Festplatte nicht mehr genügend Speicherplatz frei ist.

Geben Sie etwas Speicherplatz auf der Festplatte frei. Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

-4

Manifest-Analysefehler

Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

-5

Interner Analysefehler

Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

-6

Plug-in nicht kompatibel

Fehlercode -6 zeigt an, dass das heruntergeladene Plug-in mit keiner der installierten Anwendungen kompatibel ist. Eine auf Adobe Exchange installierte Erweiterung oder ein Plug-in wird nicht zu Ihrer Creative Cloud-Anwendung hinzugefügt, wenn die Version der Anwendung nicht mit der Erweiterung kompatibel ist. Wenn Sie Ihre Anwendung aktualisieren und sie nicht mehr mit der Erweiterung oder dem Plug-in kompatibel ist, wird dieses nicht in der Anwendung angezeigt. 

Installieren Sie eine kompatible Anwendung und beenden Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

-7

Download-Fehler

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie mit dem Internet verbunden sind. Überprüfen Sie dann, ob Sie bei der Adobe Exchange-Website und beim Creative Cloud-Client mit demselben Konto angemeldet sind. 

-8

Keine Internetverbindung

Überprüfen Sie die Internetverbindung und beenden Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

-9
Timeout der Verbindung
Überprüfen Sie die Internetverbindung und beenden Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

-10

Ungültige Erweiterung

Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

-11

Fehler beim Aktualisieren der Datenbank

Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.

-12

Aufgabe abgebrochen

Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.
-13 Benutzer hat Vorgang abgebrochen Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.
-14

Anwendung wird ausgeführt, reagiert aber nicht

Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.
-15 Anwendung nicht erreichbar Schließen Sie den Creative Cloud-Client und die installierte Anwendung. Starten Sie dann den Creative Cloud-Client neu und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut.
1001 Berechtigung nicht gefunden
  • Stellen Sie sicher, dass Adobe Exchange und Creative Cloud dieselben Benutzerkonten verwenden. Melden Sie sich mit den gleichen Anmeldeinformation bei der Adobe Exchange-Website und beim Creative Cloud-Client an.
  • Öffnen Sie den Creative Cloud-Client und wählen Sie Hilfe > Nach Updates suchen, um Ihre Plug-in-Berechtigungen zu aktualisieren.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie mit dem Internet verbunden sind.
1002 Berechtigungsproblem

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie auf Anforderung keine Kontoanmeldeinformationen eingegeben haben.

Versuchen Sie, das Plug-in oder die Erweiterung erneut zu installieren, und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. 

Fehler bei der Installation von Plug-ins mit dem ExManCmd-Tool oder dem Unified Plugin Installer Agent (UPIA) beheben

Fehlercode Fehlermeldung oder Beschreibung Lösung
152 Plug-in konnte nicht installiert werden. Dieser Fehler tritt normalerweise unter macOS auf. Um diesen Fehler zu beheben, beenden Sie den Creative Cloud-Client und öffnen ihn erneut. Versuchen Sie dann erneut, die Erweiterung oder das Plug-in zu installieren. 
-175 Add-on konnte nicht installiert werden, erhöhte Rechte erforderlich 

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie keinen Administratorzugriff haben, um Anwendungen auf Ihrem Computer zu installieren, oder wenn Sie auf Nein oder Abbrechen klicken, wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts aufgefordert werden. Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie das Administratorkennwort eingeben, wenn es während der Installation angefordert wird.

Versuchen Sie, die Erweiterung oder das Plug-in erneut zu installieren. Rufen Sie Creative Cloud Marketplace auf, suchen Sie die Erweiterung und wählen Sie, wenn sie installiert ist, Deinstallieren. Warten Sie zwei Minuten, bis die Entfernung abgeschlossen ist, und wählen Sie dann Installieren. Wählen Sie die Benachrichtigung, wenn sie angezeigt wird. Geben Sie Ihr Administrator-Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und wählen Sie im Dialogfeld „Benachrichtigung“ Ja.

(Nur Windows.) Wenn das Problem weiterhin besteht, starten Sie den Task-Manager und öffnen Sie die Registerkarte Details. Wählen Sie den Prozess AdobeExtensionsService.exe und klicken Sie dann auf Task beenden. Sobald der Hintergrundprozesses geschlossen wird, können Sie erneut versuchen, das Plug-in zu installieren.

-192 Extension Manager init fehlgeschlagen, Status = -192!

Ihre Version des Creative Cloud-Clients ist nicht mit dem ExMan-Befehlszeilen-Tool kompatibel. Aktualisieren Sie Ihren Creative Cloud-Client und versuchen Sie es erneut.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version des Creative Cloud-Clients und versuchen Sie dann, die Erweiterung oder das Plug-in zu installieren.
-201

Das Add-on <Add-on-Name> konnte nicht installiert werden. Vergewissern Sie sich, dass das Add-on gültig und der Download abgeschlossen ist.

Entpacken der ZXP-Datei fehlgeschlagen.

Schließen Sie die kompatiblen Creative Cloud-Anwendungen, die gerade ausgeführt werden. Versuchen Sie, die Erweiterung oder das Plug-in erneut Installation. 
-402 Fehlgeschlagene Signaturprüfung. Signieren Sie die ZXP-Datei erneut mit dem neuesten ZXPSignCmd-Tool. Schließen Sie die kompatiblen Creative Cloud-Anwendungen, die gerade ausgeführt werden. Versuchen Sie, die Erweiterung oder das Plug-in erneut Installation. 
-403, -411 Keinen kompatiblen Creative Cloud-Client gefunden. Installieren Sie eine kompatible Version des Creative Cloud-Clients, bevor Sie die Erweiterung installieren. Nachdem der Creative Cloud-Client installiert wurde, versuchen Sie erneut, die Erweiterung zu installieren
-407, -408 Ein weiteres Add-on, das für dieses Add-on erforderlich ist, ist nicht installiert oder aktiviert.

Prüfen Sie, welche Erweiterungen oder Plug-ins zuerst installiert werden müssen, indem Sie die Beschreibung der Erweiterung oder des Plug-ins lesen, die bzw. das Sie zu installieren versuchen. Installieren Sie zuerst die erforderliche Erweiterung oder das Plug-in und installieren Sie dann gewünschte erneut.
-412 Ein Add-on mit dem gleichen Namen ist bereits installiert. Überprüfen Sie, ob die Erweiterung, die Sie bereits installiert haben, die gewünschte ist. Wenn es sich um ein anderes Produkt mit demselben Namen handelt und Sie das über Creative Cloud Marketplace verfügbare Produkt wünschen, müssen Sie das derzeit installierte Produkt deinstallieren. Installieren Sie dann die Erweiterung oder das Plug-in über Creative Cloud Marketplace neu.
-418 Eine neuere Version dieses Add-ons ist bereits installiert. Wenn Sie möchten, dass die jeweilige Version über Creative Cloud Marketplace angeboten wird, müssen Sie die neuere Version entfernen, die Sie zuvor installiert haben. Installieren Sie dann die ältere Version über Creative Cloud Marketplace neu. Wechseln Sie in Creative Cloud Marketplace zu „Plug-ins“, suchen Sie die Erweiterung oder das Plug-in und klicken Sie auf Deinstallieren, wenn es bereits installiert ist. Warten Sie zwei Minuten, bis die Entfernung abgeschlossen ist, und wählen Sie dann Installieren.
-456

Fall 1: Für das Add-on müssen die relevanten Creative Cloud-Anwendungen geschlossen werden, um die Installation/das Update abzuschließen.  

Fall 2: Für das Add-on muss dessen kompatible Adobe-Anwendung geschlossen werden, um die Installation/das Update abzuschließen.

Schließen Sie die kompatiblen Creative Cloud-Anwendungen, die gerade ausgeführt werden. Versuchen Sie dann erneut, die Erweiterung oder das Plug-in zu installieren/aktualisieren. 
-458 Es wurden keine der erforderlichen Adobe-Anwendungen installiert.

Eine auf Adobe Exchange installierte Erweiterung oder ein Plug-in wird nicht zu Ihrer Creative Cloud-Anwendung hinzugefügt, wenn die Version der Anwendung nicht mit der Erweiterung oder dem Plug-in kompatibel ist. Wenn Sie Ihre Anwendung aktualisieren und sie nicht mehr mit der Erweiterung oder dem Plug-in kompatibel ist, werden sie ebenfalls nicht in der Anwendung angezeigt.

Installieren Sie mindestens eine kompatible Creative Cloud-Anwendung, die diese Erweiterung unterstützt (Plug-in oder Add-on), und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut. 

-459 Die Add-on-Installation ist fehlgeschlagen, da sie mit installierten Adobe-Anwendungen nicht kompatibel ist.

Eine auf Adobe Exchange installierte Erweiterung oder ein Plug-in wird nicht zu Ihrer Creative Cloud-Anwendung hinzugefügt, wenn die Version der Anwendung nicht mit der Erweiterung oder dem Plug-in kompatibel ist. Wenn Sie Ihre Anwendung aktualisieren und sie nicht mehr mit der Erweiterung oder dem Plug-in kompatibel ist, werden sie ebenfalls nicht in der Anwendung angezeigt.

Installieren Sie mindestens eine kompatible Creative Cloud-Anwendung, die diese Erweiterung unterstützt (Plug-in oder Add-on), und installieren Sie die Erweiterung oder das Plug-in erneut. 

-1xx (-151 bis -191) Bei der Installation dieses Add-ons ist ein Dateivorgangsfehler aufgetreten. Die Erweiterung oder das Plug-in ist beschädigt. Installieren Sie die Anwendung erneut. 
-2xx (-251 bis -278) Bei der Installation dieses Add-ons ist ein Dateivorgangsfehler aufgetreten. Die Erweiterung oder das Plug-in ist beschädigt. Installieren Sie die Anwendung erneut. 
-5xx (-500 bis -513) Die Datenbank konnte nicht aktualisiert werden Die Erweiterung oder das Plug-in ist beschädigt. Installieren Sie die Anwendung erneut. 
-602 Die Lizenzprüfung ist fehlgeschlagen oder Sie verwenden ein verschlüsseltes Plug-in, ohne sich beim Creative Cloud-Client anzumelden.

Dieser Fehler kann auftreten, wenn entweder die Plug-in-Installation an Administratorrechte gebunden ist oder wenn Sie beim Creative Cloud-Client abgemeldet sind. Behebung dieses Fehlers:

  1. Melden Sie sich beim Creative Cloud-Client an. 
  2. Versuchen Sie dann, die Erweiterung oder das Plug-in erneut ohne Administratorrechte zu installieren.
-6xx (-601, -602, -603, -604, -651, -652, -653) Die Lizenzprüfung ist fehlgeschlagen oder Sie verwenden ein verschlüsseltes Plug-in, aber der Creative Cloud-Client ist nicht installiert.
Dieser Fehler kann auftreten, wenn entweder das Plug-in beschädigt ist oder wenn der Creative Cloud-Client auf Ihrem Gerät nicht installiert ist. Behebung dieses Fehlers:
  1. Installieren Sie den Creative Cloud-Client und melden Sie sich bei Ihrem Adobe-Konto an.
  2. Versuchen Sie dann, die Erweiterung oder das Plug-in erneut ohne Administratorrechte zu installieren.
641, 642 Plug-ins konnten nicht installiert werden.
Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie versuchen, Erweiterungen oder Plug-ins mithilfe von Befehlen mit sudo über das Befehlszeilen-Tool Unified Plugin Installer Agent (UPIA) zu installieren. Öffnen Sie den Creative Cloud-Client, um dieses Problem zu beheben. Versuchen Sie dann, die Erweiterung oder das Plug-in erneut zu installieren.

Sie haben noch Probleme?

Teilen Sie die Protokolldateien der Installation mit der Adobe-Kundenunterstützung, damit wir das Problem diagnostizieren können.

  1. Erstellen Sie eine leere Datei mit dem Namen ExManCoreLibLog.YES (mit der Dateierweiterung .YES, nicht .TXT) im folgenden Pfad:

    • Windows: C:\Benutzer\<Benutzername>\AppData\Roaming\Adobe\UPI\Log\
    • macOS: /Users/<Benutzername>/Library/Application Support/Adobe/UPI/Log/
  2. Erstellen Sie eine leere Datei mit dem Namen asu.trace  (mit der Erweiterung .TRACE, nicht .TXT) im folgenden Pfad:

    • Windows: C:\Benutzer\***\AppData\Local\Temp
    • macOS: /Users/***/Library/Logs
  3. Öffnen Sie den Creative Cloud-Client (klicken dazu Sie auf das Symbol in der Windows-Taskleiste oder in der macOS-Menüleiste).

  4. Versuchen Sie, die Erweiterung oder das Plug-in erneut über Creative Cloud Marketplace zu installieren.

  5. Geben Sie Ihre Protokolle mit Adobe über das Log Collector Tool frei.

  6. Senden Sie eine E-Mail an asupport@adobe.com mit einer Beschreibung deines Problems.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden