Benutzerhandbuch Abbrechen

Perspektivisches Design mit 3D-Transformationen

  1. Adobe XD Benutzerhandbuch
  2. Einführung
    1. Neue Funktionen in Adobe XD
    2. Häufige Fragen
    3. Erstellen von Designs und Prototypen und Freigeben mit Adobe XD
    4. Systemanforderungen
      1. Hardware- und Softwareanforderungen
      2. Adobe XD, Big Sur und Apple silicon | macOS 11
    5. Arbeitsbereich – Grundlagen
    6. Ändern der in Adobe XD angezeigten Sprache
    7. Zugriff auf UI-Design-Kits
    8. Barrierefreiheit in Adobe XD
    9. Tastaturbefehle
    10. Tipps und Tricks
    11. Adobe XD-Abo-Varianten
    12. Änderungen am XD Starter-Abo
  3. Design erstellen
    1. Zeichenflächen, Hilfslinien und Ebenen
      1. Erste Schritte mit Zeichenflächen
      2. Verwenden von Hilfslinien und Rastern
      3. Bildlauffähige Zeichenflächen erstellen
      4. Arbeiten mit Ebenen
      5. Erstellen von Bildlaufgruppen
    2. Formen, Objekte und Pfade
      1. Auswählen, Vergrößern, Verkleinern und Drehen von Objekten
      2. Verschieben, Ausrichten, Verteilen und Anordnen von Objekten
      3. Gruppieren, Sperren, Duplizieren, Kopieren und Spiegeln von Objekten
      4. Festlegen von Strichen, Flächen und Schlagschatten für Objekte
      5. Erstellen sich wiederholender Elemente
      6. Perspektivisches Design mit 3D-Transformationen
      7. Bearbeiten von Objekten mithilfe boolescher Operationen
    3. Text und Schriften
      1. Arbeiten mit Zeichen- und Textwerkzeugen
      2. Schriften in XD
    4. Komponenten und Zustände
      1. Arbeiten mit Komponenten
      2. Arbeiten mit verschachtelten Komponenten
      3. Hinzufügen mehrerer Zustände zu Komponenten
    5. Maskierung und Effekte
      1. Erstellen einer Maske mit Formen
      2. Arbeiten mit Weichzeichnen-Effekten
      3. Erstellen und Ändern von Farbverläufen
      4. Fülleffekte anwenden
    6. Layout
      1. Responsive Resize und Bedingungen
      2. Festlegen fester Innenabstände für Komponenten und Gruppen
      3. Erstellen dynamischer Designs mit Stapeln
    7. Videos und Lottie-Animationen
      1. Arbeiten mit Videos
      2. Erstellen von Prototypen mit Videos
      3. Arbeiten mit Lottie-Animationen
  4. Prototypen erstellen
    1. Erstellen interaktiver Prototypen
    2. Animieren von Prototypen
    3. Für Auto-Animate unterstützte Objekteigenschaften
    4. Erstellen von Prototypen mit Tastatur- und Gamepad-Nutzung
    5. Erstellen von Prototypen mit Sprachbefehlen und Audiowiedergabe
    6. Erstellen zeitgesteuerter Übergänge
    7. Hinzufügen von Overlays
    8. Sprachprototypen erstellen
    9. Erstellen von Ankerlinks
    10. Erstellen von Hyperlinks
    11. Testen von Designs und Prototypen
  5. Freigeben, Exportieren und Review
    1. Ausgewählte Zeichenflächen freigeben
    2. Freigeben von Designs und Prototypen
    3. Zugriffsberechtigungen für Links festlegen
    4. Arbeiten mit Prototypen
    5. Prototyp-Review
    6. Arbeiten mit Design-Spezifikationen
    7. Freigeben von Design-Spezifikationen
    8. Auswerten von Design-Spezifikationen
    9. Navigation in Design-Spezifikationen
    10. Reviews und Kommentarfunktion zu Design-Spezifikationen
    11. Exportieren von Design-Assets
    12. Exportieren und Herunterladen von Assets aus Design-Spezifikationen
    13. Gruppenfreigabe für Unternehmen
  6. Design-Systeme
    1. Design-Systeme mit Creative Cloud-Bibliotheken
    2. Arbeiten mit Dokumentelementen in Adobe XD
    3. Arbeiten mit Creative Cloud-Bibliotheken in Adobe XD
    4. Von verknüpften Elementen zu Creative Cloud-Bibliotheken migrieren
    5. Arbeiten mit Designtoken 
    6. Verwenden von Elementen aus Creative Cloud-Bibliotheken
  7. Cloud-Dokumente
    1. Cloud-Dokumente in Adobe XD
    2. Zusammenarbeit und Co-Editing
    3. Co-Editing bei für Sie freigegebenen Dokumenten
  8. Integrationen und Plug-ins
    1. Arbeiten mit externen Elementen
    2. Arbeiten mit Design-Elementen aus Photoshop
    3. Kopieren und Einfügen von Elementen aus Photoshop
    4. Importieren oder Öffnen von Photoshop-Designs
    5. Arbeiten mit Illustrator-Elementen in Adobe XD
    6. Öffnen oder Importieren von Illustrator-Designs
    7. Vektordateien aus Illustrator nach XD kopieren
    8. Plug-ins für Adobe XD
    9. Erstellen und Verwalten von Plug-ins
    10. Jira-Integration für Adobe XD
    11. Slack-Plug-in für XD
    12. Zoom-Plug-in für XD
    13. Designs von XD aus auf Behance freigeben
  9. XD für iOS und Android
    1. Testen der Prototypen auf iOS/Android
    2. Adobe XD unter iOS/Android – Häufige Fragen
  10. Fehlerbehebung
    1. Bekannte und behobene Probleme
      1. Bekannte Probleme
      2. Behobene Probleme
    2. Installation und Updates
      1. XD scheint unter Windows nicht kompatibel zu sein
      2. Fehlercode 191
      3. Fehlercode 183
      4. Probleme beim Installieren von XD Plug-ins
      5.  Aufforderung zur Deinstallation und erneuten Installation von XD | Windows 10
      6. Probleme mit der Migration von Einstellungen
    3. Absturz beim Programmstart
      1.  Adobe XD stürzt ab, wenn es auf Windows 10 gestartet wird
      2.  XD wird beendet, wenn Sie sich von Creative Cloud abmelden
      3. Problem mit dem Abonnementstatus unter Windows
      4. Warnung zu blockierter Applikation, wenn XD auf Windows gestartet wird
      5. Generierung von Absturzbildern auf Windows
      6. Sammlung und Freigabe von Absturzprotokollen
    4. Cloud-Dokumente sowie Creative Cloud-Bibliotheken.
      1. Probleme mit XD Cloud-Dokumenten
      2. Probleme mit verknüpften Komponenten
      3. Probleme mit Bibliotheken und Links
    5. Erstellen und Veröffentlichen von Prototypen und Durchführen von Reviews
      1. Prototyp-Interaktionen können unter macOS Catalina nicht aufgezeichnet werden
      2. Probleme mit Arbeitsabläufen für die Veröffentlichung
      3. Veröffentlichte Links werden in Browsern nicht angezeigt
      4. Prototypen werden in Browsern nicht korrekt dargestellt
      5. Kommentarfeld wird plötzlich bei freigegebenen Links angezeigt
      6. Bibliotheken können nicht veröffentlicht werden
    6. Importieren, exportieren und Zusammenarbeit mit anderen Applikationen
      1. Import und Export in XD
      2. Photoshop-Dateien in XD
      3. Illustrator-Dateien in XD
      4. Von XD nach After Effects exportieren
      5. Sketch-Dateien in XD
      6. Apps von Drittanbietern sind im Export nicht sichtbar

Suchen Sie nach Informationen zur Simulation von 3D-Effekten bei der Erstellung ansprechender und interaktiver Erlebnisse in Adobe XD? Dann sind Sie hier genau richtig.

Durch 3D-Transformationen können Sie mit minimalem Aufwand Objekttiefe und Perspektive in Ihren Designs simulieren. Indem Sie die Möglichkeit, ein Objekt entlang seiner horizontalen und vertikalen Achse zu drehen mit der Möglichkeit, Tiefe anzuwenden, kombinieren, können Sie Effekte wie 3D-Animationen, perspektivische Modelle, Interaktionen zum Bewegen von Karten und vieles mehr nachahmen. 

Arbeiten mit 3D-Transformationen
Mit 3D-Transformationen erstellte Spiegelungs-Interaktion

Bereits Benutzer von Adobe XD?

XD aktualisieren

Überblick über die neuen Funktionen

Jetzt testen

Beispieldatei abrufen

.xd; 13 MB

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich, dass Sie mit den Workflows im Design- und Prototypmodus in XD und mit den folgenden Einschränkungen vertraut sind.

  • Sie können den Bereich für Innenabstand, Stapel und Wiederholungsraster auf der Arbeitsfläche für in 3D transformierte Gruppen nicht bearbeiten. 
  • Sie können Stapelelemente auf der Arbeitsfläche nicht per Drag & Drop neu anordnen. Sie können Elemente nur über das Bedienfeld Ebenen neu anordnen.
  • Wenn Sie Bilder in 3D drehen, kommt es bei einigen Bildern zu einer Bildverschlechterung.
  • Schatten sehen im Vorschaufenster und in der Echtzeitansicht für iOS/Android etwas anders aus, wenn Objekte aus der Komposition auf Zeichenflächen mit Bildlauf, in Bildlaufgruppen oder in verschachtelten 3D-Transformationen Objekte mit fester Position enthalten.
  • Die Größe von 3D-transformierten Objekten ändert sich nicht, wenn Sie die Größe einer Gruppe ändern.
  • Vektorbearbeitung und Objektspiegelung werden für 3D-transformierte Objekte nicht unterstützt. 
  • In den Workflows für SVG-Export-/-Import werden 3D-Transformationen noch nicht unterstützt.
  • 3D-Transformationen können nicht auf Zeichenflächen angewendet werden, sondern nur auf deren Inhalt.
  • In den Design-Spezifikationen für Entwickler werden 3D-Transformationen noch nicht unterstützt.
  • Wenn Sie einen in 3D-transformierten Inhalt in eine Primärkomponente konvertieren, wird er automatisch auf 2D zurückgesetzt.
  • Sie können 3D-Transformationen bei Komponenteninstanzen modifizieren, globale Bearbeitungen sind jedoch nicht über die Primärkomponente möglich.
  • Innerhalb von Komponenten können Sie keine 3D-Transformationen anwenden.
  • Wenn Sie 3D-Transformationen auf die Zustände „Hover“ oder „Antippen“ anwenden, werden Transformationen auf alle Zustände für dieses Objekt angewendet.

Objekttiefe und Perspektive simulieren

Sie können 3D-Transformationen auf komplexe Kompositionen wie BildlaufgruppenWiederholungsrasterStapelInnenabstände anwenden. Bei aktivierten 3D-Transformationen können Sie die Ausrichtung von Objekten entlang der x- und y-Achse steuern und entlang der z-Achse Tiefe anwenden.

Um einen 3D-Effekt zu simulieren, müssen Sie zunächst im Eigenschafteninspektor 3D-Transformationen aktivieren, dann über das Gizmo-Symbol   die Ausrichtung optimieren und schließlich auf die Design-Objekte Tiefe anwenden.

3D-Transformationen aktivieren

Um 3D-Transformationen zu aktivieren, wählen Sie das gewünschte Objekt aus und klicken im Eigenschafteninspektor auf das Symbol „3D-Transformationen“ .

3D-Transformationen aktivieren

Gizmo-Symbol verschieben

Im Bereich Transformieren werden neue Objektsteuerelemente angezeigt und in der Mitte des ausgewählten Objekts ist das Gizmo-Symbol  sichtbar. Das Symbol  können Sie nach links, rechts, oben oder unten verschieben. 
Und wenn Sie die Achsenwerte im Eigenschafteninspektor ändern oder das Gizmo-Symbol  drehen, wird das Objekt entlang der Achse gedreht.

Objekte entlang der x- oder y-Achse drehen

Nachdem Sie im Eigenschafteninspektor das Symbol „3D-Transformationen“  aktiviert haben, können Sie die Objektausrichtung entlang der x- und y-Achse folgendermaßen anpassen:

  1. Wählen Sie das zu drehende Objekt aus. 
  2. Geben Sie im Eigenschafteninspektor die Ausrichtungswerte ein oder klicken Sie auf das Gizmo-Symbol , das in der Mitte des Objekts angezeigt wird, und ziehen Sie.
  3. Achten Sie beim Anpassen der Werte darauf, dass die Drehung der Objekte entlang der entsprechenden Achse beginnt. 

Objekt um die x-Achse drehen

Objekt um die x-Achse drehen

Positioniert das ausgewählte Objekt entlang der horizontalen y-Achse.

Objekt um die y-Achse drehen

Objekt um die y-Achse drehen

Positioniert das ausgewählte Objekt entlang der vertikalen y-Achse.

Tiefe entlang der z-Achse anwenden

Nachdem Sie nun gelernt haben, wie Sie 3D-Transformationen aktivieren und Objekte entlang der x- und y-Achse drehen können, erkunden Sie als Nächstes, wie Sie die dritte Dimension – die z-Achse – verwenden können. 

Beim perspektivischen Entwerfen eines Kartenstapels oder beim Erstellen von Interaktionen zum Aufdecken von Karten können Sie Objekte auf der z-Achse verschieben, um der Ebene Tiefe zu verleihen. In der nachfolgenden animierten Illustration sehen Sie, wie Sie Tiefe entlang der z-Achse anwenden können.

Objekt entlang der z-Achse verschieben

  1. Wählen Sie das erforderliche Objekt aus.
  2. Führen Sie den Mauszeiger über den Mittelpunkt des Gizmo-Symbols .
  3. Ein Ankersymbol  wird eingeblendet und Sie können das ausgewählte Objekt nach oben oder unten verschieben.

Worauf Sie achten sollten

  • Das Symbol „3D-Transformationen“  blendet nur die Steuerelemente und das Gizmo-Symbol ein bzw. aus. Sie können damit keine 3D-Umgebung erstellen oder bereits in Ihrem Design angewandte Transformationen deaktivieren.
  • Wenn Sie die Größe von Objekten mit x- oder y-Drehung ändern, ändert sich auch der z-Tiefenwert automatisch, was zu einer Neuanordnung der Inhalte führen kann. Wenn Sie beispielsweise eine Gruppe von Karten perspektivisch designen, dreht sich jede Karte im gleichen Winkel, aber mit unterschiedlicher Tiefe. Wenn Sie von diesen Karten mehrere auswählen und ihre Größe ändern, wird die Größe nach Bedarf angepasst. Der z-Wert ändert sich jedoch für jede Karte und führt zu einer Neuanordnung der Inhalte.

  • Wenn Sie den z-Tiefenwert für ein Objekt ändern, unterstützt XD keine Methoden zur Ebenenanordnung wie In den Vordergrund, In den Hintergrund bzw. zur Neuanordnung aus dem Ebenenbedienfeld.

Video: Wie arbeite ich mit 3D-Transformationen in XD?

„Mit 3D-Transformationen in Adobe XD können Sie Objekttiefe und Perspektive mit nur wenigen Klicks auf der Design-Arbeitsfläche simulieren“ – Dani Beaumont, Principal Product Manager, Adobe XD.

Das folgende Video zeigt, wie Sie in XD mit 3D-Transformationen arbeiten.

Dauer: 3 Minuten

Tipps und Tricks

Da Sie nun wissen, wie Sie mit 3D-Transformationen in XD arbeiten können, hier einige praktische Tipps und Tricks:

  • Sie können das Objekt jederzeit schnell wieder auf seinen 2D-Zustand zurücksetzen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ausgewählte Objekt und wählen Sie die Option 3D-Transformationen zurücksetzen. Sie können auch ⌥ ⌘T (macOS) und Alt + Strg + T (Windows) verwenden, um 3D-Transformationen zurückzusetzen.
  • Sie können die Steuerelemente für 3D-Transformationen ein- oder ausblenden. Verwenden Sie ⌘ T unter macOS und Strg+T unter Windows, um 3D-Transformationen ein- oder auszublenden.

Wie geht’s weiter?

Jetzt haben Sie die Grundlagen der Aktivierung und Verwendung von 3D-Transformationen in Ihren Designs kennengelernt. Lernen Sie als Nächstes, wie Sie sie animieren und für Designer oder Stakeholder freigeben, um Feedback einzuholen.

Noch Fragen oder Ideen?

Fragen Sie die Community

Wenn Sie noch Fragen haben oder eigene Ideen weitergeben möchten, beteiligen Sie sich an unserer Adobe XD Community. Wir freuen uns schon auf Ihre Beiträge und Kreationen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden