Lösung für ein Problem, bei dem grüner, violetter oder rosa Dunst auf den Quell- und Programmmonitoren oder der exportierten Datei in Premiere Pro oder Premiere Rusch angezeigt wird.

Problem

Grüner, violetter oder rosa Dunst wird auf den Quell- und Programmmonitoren und der exportierten Datei angezeigt. Dieses Problem tritt auf, wenn die Intel GPU-Treiber auf Ihrem System nicht kompatibel sind oder Sie über eine ältere Version der Treiber verfügen.

Beispiel eines Videos mit violetten und grünen Streifen

Lösung

Empfohlene Lösung

Überprüfen und aktualisieren Sie Ihren Gerätetreiber. 

Die Gerätetreiberversion, die dieses Problem behebt, ist die Intel-Treiberversion 25.20.100.6323. Sie können sie hier herunterladen: Intel® Grafiktreiber für Windows® 10.

Wenn das Aktualisieren des Gerätetreibers nicht funktioniert, ändern Sie die Einstellungen für das Video-Rendering wie folgt:

Für Premiere Pro:

Datei > Projekteinstellungen > Allgemein > Videorendering und Wiedergabe > Nur Mercury Playback Engine-Software

Für Adobe Media Encoder:

Datei > Einstellungen> Allgemein > Videorendering > Nur Mercury Playback Engine-Software

Für Premiere Rush CC:

In Premiere Rush CC gibt es keine solchen Wiedergabeeinstellungen. Wenn Sie Rush verwenden, müssen Sie den Intel-Treiber über den obigen Link aktualisieren.

 

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie