Durch das Deaktivieren von fx wird die eingebettete LUT der roten Datei entfernt

Problem

Wenn Sie fx deaktivieren, wird die eingebettete LUT der RED-Datei entfernt, obwohl sie scheinbar angewendet wird.

Wenn dieses Problem auftritt:

  1. Importieren und erstellen Sie eine Sequenz in Premiere Pro mithilfe einer ROTEN Datei.

  2. Wenden Sie Lumetri-Effekte darauf an.

  3. Deaktivieren Sie im Effektfenster fx.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Quelldatei und wählen Sie die Quelleinstellungen aus. Beachten Sie, dass die LUT in der Dropdown-Liste angewendet wird, aber nicht sichtbar, wenn angewendet.

Die LUT wird entfernt.

Problemumgehung

Aktivieren Sie in den Quelleneinstellungen die Option „Keine Datei“ und wählen Sie eingebettete LUT aus, um sie auszuwählen.

Wenn ROTE Dateien mit eingebetteten LUTs in AME importiert werden, wird LUT nicht angewendet

Problem

Wenn eine rote Datei mit eingebetteter LUT direkt in Adobe Media Encoder importiert wird, wird die LUT nur angewendet, wenn Sie die Option umschalten.

  1. Starten Sie Adobe Media Encoder.

  2. Importieren Sie eine rote Datei mit eingebetteter LUT.

Die LUT wird nicht angewendet.

Problemumgehung

Aktivieren Sie in den Quelleneinstellungen die Option „Keine Datei“ und wählen Sie eingebettete LUT aus, um sie auszuwählen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie