Benutzerhandbuch Abbrechen

Bekannte Probleme in Premiere Pro

  1. Benutzerhandbuch zu Adobe Premiere Pro
  2. Beta-Versionen
    1. Übersicht über das Beta-Programm
    2. Startseite von Premiere Pro Beta
  3. Erste Schritte
    1. Erste Schritte mit Adobe Premiere Pro
    2. Neue Funktionen in Premiere Pro
    3. Versionshinweise | Premiere Pro
    4. Tastaturbefehle in Premiere Pro
    5. Barrierefreiheit in Premiere Pro
    6. Handbuch in Langform mit episodischen Arbeitsabläufen
  4. Hardware- und Betriebssystemanforderungen
    1. Hardware-Empfehlungen
    2. Systemanforderungen
    3. Anforderungen an GPU und GPU-Treiber
    4. GPU-beschleunigtes Rendern und Hardware-Codierung/-Decodierung
  5. Erstellen von Projekten
    1. Neues Projekt erstellen
    2. Öffnen von Projekten
    3. Verschieben und Löschen von Projekten
    4. Arbeiten mit mehreren geöffneten Projekten
    5. Arbeiten mit Project Shortcuts
    6. Abwärtskompatibilität von Premiere Pro-Projekten
    7. Öffnen und Bearbeiten von Premiere Rush-Projekten in Premiere Pro
    8. Best Practices: Erstellen Ihrer eigenen Projektvorlagen
  6. Arbeitsbereiche und Arbeitsabläufe
    1. Arbeitsbereiche
    2. Häufig gestellte Fragen | Importieren und Exportieren in Premiere Pro
    3. Arbeiten mit Bedienfeldern
    4. Touch- und Gestensteuerung von Windows
    5. Verwenden von Premiere Pro in einer Konfiguration mit zwei Monitoren
  7. Erfassen und Importieren
    1. Aufnahme läuft
      1. Erfassen und Digitalisieren von Filmmaterial
      2. Aufnehmen von HD-, DV- oder HDV-Video
      3. Batch-Aufnahme und Neuaufnahme
      4. Einrichten Ihres Systems für HD-, DV- oder HDV-Aufnahmen
    2. Importieren
      1. Übertragen von Dateien
      2. Importieren von Standbildern
      3. Importieren von digitalem Audio
    3. Importieren aus Avid oder Final Cut
      1. Importieren von AAF-Projektdateien aus Avid Media Composer
      2. Importieren von XML-Projektdateien aus Final Cut Pro 7 und Final Cut Pro X
    4. Unterstützte Dateiformate
    5. Digitalisieren von analogen Videodaten
    6. Arbeiten mit Timecode
  8. Bearbeitung
    1. Video bearbeiten    
    2. Sequenzen
      1. Erstellen und Ändern von Sequenzen
      2. Ändern der Sequenzeinstellungen
      3. Hinzufügen von Clips zu Sequenzen
      4. Neuanordnen von Clips in einer Sequenz
      5. Suchen, Auswählen und Gruppieren von Clips in einer Sequenz
      6. Bearbeiten von Sequenzen, die in den Quellmonitor geladen wurden
      7. Vereinfachen von Sequenzen
      8. Rendern und Anzeigen einer Vorschau von Sequenzen
      9. Arbeiten mit Marken
      10. Quell-Patching und Zielführung
      11. Szenenbearbeitungserkennung
    3. Video
      1. Erstellen und Abspielen von Clips
      2. Zuschneiden von Clips
      3. Synchronisieren von Audio und Video beim Zusammenführen von Clips
      4. Rendern und Ersetzen von Medien
      5. Rückgängig, Protokoll und Ereignisse
      6. Erzeugen von Frame-Standbildern
      7. Arbeiten mit Seitenverhältnissen
    4. Audio
      1. Übersicht über Audio in Premiere Pro
      2. Audiospurmixer
      3. Anpassen von Lautstärkepegeln
      4. Bearbeiten, Reparieren und Verbessern von Audio mithilfe des Bedienfelds „Essential Sound“
      5. Automatisches Ducking von Audio
      6. Audio abmischen
      7. Clip-Lautstärke und Balance mit dem Audio-Clip-Mixer überwachen
      8. Audio-Balance und Tonschwenk
      9. Erweiterte Audioabmischung – Submixe, Downmixen und Routing
      10. Audioeffekte und Überblendungen
      11. Arbeiten mit Audioüberblendungen
      12. Anwenden von Effekten auf Audio
      13. Messen von Audio mithilfe des Effekts „Lautstärkeradar“
      14. Aufnehmen von Audiomischungen
      15. Bearbeiten von Audio im Schnittfenster
      16. Zuordnen von Audiokanälen in Premiere Pro
      17. Verwenden von Adobe Stock-Audio in Premiere Pro
    5. Erweiterte Bearbeitung
      1. Multikamera-Bearbeitungsablauf
      2. Einrichten und Verwenden von Head-Mounted Displays für immersive Videos in Premiere Pro
      3. Bearbeiten von VR
    6. Best Practices
      1. Best Practices: Schnelleres Abmischen
      2. Best Practices: Effizientes Bearbeiten
      3. Arbeitsabläufe für die Bearbeitung von Spielfilmen
  9. Videoeffekte und -überblendungen
    1. Überblick über Videoeffekte und -überblendungen
    2. Effekte
      1. Effekttypen in Premiere Pro
      2. Anwenden und Entfernen von Effekten
      3. Effektvorgaben
      4. Automatisches Reframing von Videos für verschiedene Social-Media-Kanäle
      5. Farbkorrektureffekte
      6. Ändern der Dauer und Geschwindigkeit von Clips
      7. Einstellungsebenen
      8. Footage stabilisieren
    3. Überblendungen
      1. Anwenden von Überblendungen in Premiere Pro
      2. Ändern und Anpassen von Überblendungen
      3. Morph-Schnitt
  10. Titel, Grafiken und Untertitel
    1. Übersicht über das Bedienfeld „Essential Graphics“
    2. Titel
      1. Erstellen eines Titels
    3. Grafiken
      1. Erstellen einer Form
      2. Ausrichten und Verteilen von Objekten
      3. Ändern der Darstellung von Text und Formen
      4. Anwenden von Verläufen
      5. Hinzufügen von Responsive Design-Funktionen zu Ihren Grafiken
      6. Installieren und Verwenden von Animationsvorlagen
      7. Ersetzen von Bildern oder Videos in Animationsvorlagen
      8. Verwenden von datengesteuerten Animationsvorlagen
    4. Untertitel
      1. Sprache in Text
      2. Arbeiten mit Untertiteln
      3. Rechtschreibprüfung und Suchen und Ersetzen
      4. Exportieren von Text
      5. „Sprache in Text“ in Premiere Pro | Häufig gestellte Fragen
    5. Best Practices: Schnellere Grafik-Workflows
    6. Außerbetriebnahme des Titelfensters der Vorgängerversion in Premiere Pro | Häufig gestellte Fragen
    7. Aktualisieren von Titeln aus Vorgängerversionen zu Quellgrafiken
  11. Animation und Keyframing
    1. Hinzufügen, Navigieren und Einrichten von Keyframes
    2. Animieren von Effekten
    3. Verwenden des Effekts „Bewegung“ zum Bearbeiten und Animieren von Clips
    4. Optimieren der Keyframe-Automatisierung
    5. Verschieben und Kopieren von Keyframes
    6. Anzeigen und Einstellen von Effekten und Keyframes
  12. Zusammenstellungen
    1. Zusammenstellungen, Alpha-Kanäle und Einstellen der Clip-Deckkraft
    2. Maskierung und Tracking
    3. Füllmethoden
  13. Farbkorrektur und -graduierung
    1. Übersicht: Farbarbeitsabläufe in Premiere Pro
    2. Auto-Farbe
    3. Kreative Farbgestaltung mit Lumetri-Looks
    4. Anpassen der Farbe mit RBG- und Farbton-/Sättigungs-Kurven
    5. Korrigieren und Abgleichen von Farben zwischen mehreren Aufnahmen
    6. Verwenden von HSL-Sekundärsteuerelementen im Bedienfeld „Lumetri-Farbe“
    7. Erstellen von Vignetten
    8. Looks und LUTs
    9. Lumetri-Bereiche
    10. Anzeigefarb-Management
    11. HDR für Broadcaster
    12. Aktivieren der DirectX HDR-Unterstützung
  14. Exportieren von Medien
    1. Exportieren von Videodateien
    2. Export-Vorgaben-Manager
    3. Arbeitsablauf und Übersicht beim Exportieren
    4. Schnellexport
    5. Exportieren für das Web sowie für Mobilgeräte
    6. Exportieren von Standbildern
    7. Exportieren von Projekten für andere Anwendungen
    8. Exportieren von OMF-Dateien für Pro Tools
    9. Export in das Panasonic P2-Format
    10. Exporteinstellungen
      1. Referenz für Exporteinstellungen
      2. Grundlegende Videoeinstellungen
      3. Codierungseinstellungen
    11. Best Practices: Schneller exportieren
  15. Zusammenarbeit: Frame.io, Produktionen und Team-Projekte
    1. Zusammenarbeit in Premiere Pro
    2. Frame.io
      1. Installieren und Aktivieren von Frame.io
      2. Verwenden von Frame.io mit Premiere Pro und After Effects
      3. Häufig gestellte Fragen
    3. Produktionen
      1. Verwenden von Produktionen
      2. So funktionieren Clips projektübergreifend innerhalb einer Produktion
      3. Best Practices: Arbeiten mit Produktionen
    4. Team-Projekte
      1. Erste Schritte mit Team Projects
      2. Erstellen eines Team-Projekts
      3. Hinzufügen und Verwalten von Medien in Team Projects
      4. Zusammenarbeiten mit Team Projects
      5. Teilen und Verwalten von Änderungen mit Mitarbeitenden bei Team Project
      6. Archivieren, Wiederherstellen oder Löschen von Team-Projekten
  16. Arbeiten mit anderen Adobe-Programmen
    1. After Effects und Photoshop
    2. Dynamic Link
    3. Audition
    4. Prelude
  17. Organisieren und Verwalten von Elementen
    1. Verwenden des Bedienfelds „Projekt“
    2. Organisieren von Elementen im Bedienfeld „Projekt“
    3. Wiedergeben von Elementen
    4. Suchen von Elementen
    5. Creative Cloud-Bibliotheken
    6. Synchronisationseinstellungen in Premiere Pro
    7. Konsolidieren, Transcodieren und Archivieren von Projekten
    8. Verwalten von Metadaten
    9. Best Practices
      1. Best Practices: Von der Übertragungsproduktion lernen
      2. Best Practices: Arbeiten mit nativen Formaten
  18. Verbesserung der Leistung und Fehlerbehebung
    1. Festlegen von Voreinstellungen
    2. Zurücksetzen von Voreinstellungen
    3. Arbeiten mit Proxys
      1. Proxy-Übersicht
      2. Import- und Proxy-Workflow
    4. Überprüfen Sie, ob Ihr System mit Premiere Pro kompatibel ist
    5. Premiere Pro für Apple-Chip
    6. Eliminieren von Flimmern
    7. Zeilensprung und Halbbildreihenfolge
    8. Intelligentes Rendering
    9. Unterstützung für den Fader-Controller
    10. Best Practices: Arbeiten mit nativen Formaten
    11. Knowledgebase
      1. Bekannte Probleme
      2. Behobene Probleme
      3. Premiere Pro-Absturzprobleme behoben
      4. Grünes und rosafarbenes Video in Premiere Pro oder Premiere Rush
      5. Wie verwalte ich den Medien-Cache in Premiere Pro?
      6. Beheben von Fehlern beim Rendern oder Exportieren
      7. Beheben von Problemen im Zusammenhang mit der Wiedergabe und Leistung in Premiere Pro
  19. Überwachen von Assets und Offline-Medien
    1. Überwachen von Assets
      1. Verwenden von Quellmonitor und Programmmonitor
      2. Verwenden des Referenzmonitors
    2. Offline-Medien
      1. Arbeiten mit Offline-Clips
      2. Erstellen von Clips für die Offline-Bearbeitung
      3. Neuverknüpfung von Offline-medInstia

Informieren Sie sich über die bekannten Probleme und Einschränkungen in der aktuellen Version von Adobe Premiere Pro.

Oktober 2022-Release (Version 23.0)

Problem mit importierten AAF-Dateien mit Mehrspur-Audio auf Apple Silicon

Ergebnis: Unter Apple Silicon stottert der Import einer AAF-Datei mit Mehrkanal-Audio, dargestellt als Multi-Mono-Audio, während der Wiedergabe.

Erwartet: Die über AAF importierte Dateiinstanz sollte ebenso wiedergegeben werden wie die Dateiinstanz, die direkt importiert wurde.

Problemumgehung: Verwenden Sie PPro Win oder PPro auf dem Mac Intel.

Version Juni 2022 (Version 22.5)

Problem beim Senden von Clips an Audition

Wenn Sie versuchen, einen Audio-/Video-Clip oder eine Sequenz in Audition zu öffnen (Bearbeiten > In Adobe Audition bearbeiten > Sequenz), wird ein Warndialog angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, die neueste Version von Audition zu installieren (selbst wenn Sie bereits die neueste Version verwenden).

Um dieses Problem zu umgehen, klicken Sie im Warndialogfeld auf OK, und es funktioniert ordnungsgemäß. Das Öffnen der .prproj in Au über den nativen Import (Datei > Importieren) funktioniert ebenfalls ordnungsgemäß.

Premiere Pro kann Videos nicht direkt auf Facebook veröffentlichen.

Die Anmeldung bei Facebook schlägt möglicherweise fehl. Auch wenn die Anmeldung erfolgreich ist, wird der Upload von Facebook abgelehnt. Als Problemumgehung sollten sollten Medien auf den lokalen Computer exportiert und dann über die Facebook-Website hochgeladen werden.

Version April 2022 (Version 22.3)

Premiere Pro stoppt die Wiedergabe bei ca. 34:46 (behoben in v22.3.1)

Bei einigen Benutzern kann es vorkommen, dass die Wiedergabe oder das Rendern bei 00:34:46:00 im Schnittfenster stoppt. Danach werden Audio und Video nirgendwo im Schnittfenster mehr wiedergegeben. Exporte in Premiere Pro und Media Encoder hängen ebenfalls ungefähr an der gleichen Stelle.

Dieses Problem tritt in den folgenden Szenarien auf:

  • Audio im Schnittfenster vorhanden
  • Audio auf zwei oder mehr Spuren vorhanden
  • Schnittfenster länger als 34:46

Dieses Problem wurde in Premiere Pro Version 22.3.1 behoben. 

Probleme beim Rendern

In Premiere Pro oder Media Encoder auf M1 Pro-, M1 Max- und M1 Ultra-Systemen können beim Rendern in ProRes 4444- und ProRes 4444XQ-Codec-Varianten mit Alphakanal die folgenden Fehler auftreten.

Fehler beim Kompilieren des Films in Adobe Media Encoder
Fehler beim Kompilieren des Films in Adobe Media Encoder

Die vorübergehende Abhilfe für dieses Problem besteht darin, die ProRes-Hardwarecodierung über das Media Präferenzen-Dialogfeld (Präferenzen > Media) zu deaktivieren.

  1. Deaktivieren Sie die Option Aktivieren der hardwarebeschleunigten ProRes-Codierung, falls verfügbar. Sie ist standardmäßig aktiviert.
  2. Bestätigen Sie mit OK und wiederholen Sie den Render-Vorgang.
Dialogfeld „Voreinstellungen“
Dialogfeld „Voreinstellungen“

Version Dezember 2021 (Version 22.1.1)

Plug-In-Kompatibilitätsprobleme

In Premiere Pro 22.1.1 wurde ein Fehler eingeführt, der sich auf After Effects-Plug-ins von Drittanbietern auswirkt, die mit Premiere Pro funktionieren, z. B. von BorisFX, Red Giant, Digital Anarchy und anderen Anbietern. Der Fehler wirkt sich auf Plug-in-Funktionen aus, die einen Frame von Premiere Pro anfordern, z. B. ein Miniaturbild.

Weitere Informationen zu betroffenen Plug-ins und Problemumgehungen finden Sie in diesem Community-Beitrag.

Fehler aufgrund von unzureichendem Arbeitsspeicher auf M1-Macs

Wenn bei Premiere Pro oder Media Encoder auf M1-basierten Macs Fehler aufgrund von unzureichendem Arbeitsspeicher auftreten, kann eine Anpassung der den Adobe-Anwendungen zugewiesenen Speichermenge dazu beitragen, das Auftreten dieser Fehler zu verringern oder zu eliminieren. Sie können versuchen, den vom Betriebssystem verwendeten Arbeitsspeicher zu erhöhen, um ein Gleichgewicht von 50 % zwischen Adobe und anderen Programmen/Betriebssystemen zu erreichen.

So umgehen Sie dieses Problem:

Im Bereich „Speicherzuordnung“ im Dialogfeld Speichereinstellungen (Voreinstellungen > Speicher) wird die Menge an Arbeitsspeicher angezeigt, die Adobe und anderen Programmen zur Verfügung steht.

  1. Ändern Sie den für andere Programme aufgeführten Wert so, dass er 50 % des gesamten installierten Arbeitsspeichers darstellt.
  2. Starten Sie das Adobe-Programm neu, um die neue Speicherzuweisung zu aktivieren.
Zuweisen von Speicher
Zuweisen von Speicher

Version Oktober 2021 (Version 22.0)

Hinweis:

Wichtiges After Effects-Update für Benutzer von Premiere Pro und Adobe Media Encoder
After Effects 22.0.1 enthält Korrekturen für Probleme in Premiere Pro und Adobe Media Encoder.  
Problem: Premiere Pro 22.0 und Adobe Media Encoder 22.0 reagieren möglicherweise nicht mehr, wenn After Effects 22.0-Kompositionen über Dynamic Link verwendet werden. 
Lösung: Update auf After Effects 22.0.1.

Hängenbleiben bei Verwendung von After Effects 22.0-Kompositionen in Premiere Pro 22.0 oder Adobe Media Encoder 22.0.

Dieser Fehler tritt in den folgenden Situationen auf:

  • Importieren oder Arbeiten mit After Effects-Kompositionen über Dynamic Link in Premiere Pro
  • Verwenden von Animationsvorlagen, die in After Effects erstellt wurden. Premiere Pro reagiert möglicherweise nicht mehr, während eine Animationsvorlage geladen wird.

Eine Korrektur für dieses Problem ist jetzt in After Effects 22.0.1 verfügbar.

PREMIERE PRO HÄNGT BEIM START AUF macOS-SYSTEMEN

Problemumgehung: Führen Sie die Schritte in diesem Knowledgebase-Artikel aus.

H.264 422-MEDIEN LÖSCHEN FRAMES MIT STANDARDMÄSSIGER WIEDERGABE MIT HALBER AUFLÖSUNG

Dies ist ein Aufnahmeformat, das mit Kameras wie der Sony A7siii und anderen verwendet wird. Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn die Wiedergabeauflösung auf die Hälfte festgelegt ist.

Um dieses Problem zu vermeiden, wechseln Sie zur vollen Auflösung ODER aktivieren Sie die Wiedergabe in hoher Qualität über das Schraubenschlüsselmenü im Programmmonitor. Wenn Sie nur eine Wiedergabe in halber Auflösung benötigen, laden Sie die neuesten Beta-Versionen von Premiere Pro und After Effects herunter, die eine Korrektur dieses Problems enthalten.

Wir werden diese Korrektur in Kürze in die Release-Versionen aufnehmen. Erwägen Sie in der Zwischenzeit die folgenden Problemumgehungen:

  • Stellen Sie die Wiedergabeauflösung auf voll ein und aktivieren Sie eine qualitativ hochwertige Wiedergabe über das Schraubenschlüsselmenü im Programmmonitor.

  • Kehren Sie bei Bedarf zu Premiere Pro 15.4.1 zurück..

  • Verwenden Sie die aktuellen öffentlichen Betaversionen von Premiere Pro und After Effects.

Aktivieren der Wiedergabe in hoher Qualität über das Schraubenschlüsselmenü im Programmmonitor
Aktivieren der Wiedergabe in hoher Qualität über das Schraubenschlüsselmenü im Programmmonitor

Hängenbleiben bei Verwendung von After Effects-Animationsvorlagen in Premiere Pro

Premiere Pro 22.0 hängt oder friert ein, wenn Animationsvorlagen (MOGRTs) verwendet werden, die in After Effects erstellt wurden. Die Animationsvorlage bleibt beim Laden oft bei 15 % hängen und führt dazu, dass das Programm nicht mehr reagiert. Eine Korrektur dieses Problems ist jetzt in Premiere Pro (Beta) verfügbar. Wir werden die Korrektur in Kürze in die Release-Version übernehmen. Erwägen Sie in der Zwischenzeit die folgenden Problemumgehungen:

  • Vermeiden Sie die Verwendung von Animationsvorlagen, die in After Effects erstellt wurden.

  • Kehren Sie zu Premiere Pro 15.4.1 und After Effects 18.4.1 zurück.

  • Verwenden Sie die aktuellen öffentlichen Beta-Versionen von Premiere Pro und After Effects.

After Effects-Animationsvorlagen, die Lumetri-Parameter verwenden, können in Premiere Pro nicht gerendert werden.

Animationsvorlagen, die in früheren Versionen von After Effects erstellt wurden und Lumetri verwenden, können die Lumetri-Anpassungen nicht anwenden. Sie können die Lumetri-Parameter für die Animationsvorlagen zwar im Bedienfeld „Essential Graphics“ sehen, aber das Anpassen hat keine Auswirkungen.

Problemumgehungen:

  • Erstellen Sie die Animationsvorlage in der aktuellen Version von After Effects neu und importieren Sie sie erneut in die aktuelle Version von Premiere Pro.

  • Vermeiden Sie die Verwendung des Lumetri-Effekts in Animationsvorlagen.

  • Kehren Sie zu Premiere Pro 15.4.1 und After Effects 18.4.1 zurück.

Mai 2021-Release (Version 15.2)

  • Bei der Verwendung von Premiere Pro 15.2 oder After Effects 18.2 auf Systemen mit Nvidia-Treibern kann es zu Vorschaufehlern oder Abstürzen kommen, wenn Sie im Nvidia Control Panel Image Sharpening oder Anti-Aliasing - FXAA aktiviert haben. Weitere Informationen und eine Lösung für dieses Problem finden Sie unter Vorschaufehler oder Absturz nach der Größenänderung in den Bedienfeldern „Vorschau“.
  • Problem: Die Lumetri-Bereiche werden zu einer gedimmten Benutzeroberfläche verschoben, nachdem das zugehörige Bedienfeld mit Registerkarten in einer Bedienfeldgruppierung in den Vordergrund gebracht wurde. Dies geschieht, wenn die Voreinstellung „Anzeigefarb-Management“ aktiviert ist und die Option HDR verwenden der Windows-Einstellungen für die Anzeige auf Ein steht.
    Problemumgehung: Klicken Sie im Bedienfeld „Projekt“ oder im Medien-Browser auf eine Video-Miniaturansicht. Alternativ können Sie auch die Vergleichsansicht im Programmmonitor ein- und ausschalten. Dadurch wird die Benutzeroberfläche für Lumetri-Bereiche auf die erwartete Helligkeitsstufe aktualisiert und bleibt bei dieser Helligkeit, bis das zugehörige Bedienfeld hinter ein anderes Bedienfeld verschoben wird. Das Abdocken des Bedienfelds für Lumetri-Bereiche kann auch verhindern, dass es wieder in den gedimmten Zustand zurück wechselt.
  • Problem: Wenn Sie Premiere Pro 15.2 auf einem Windows-Laptop mit einem NVIDIA-GPU-Gerät ausführen und Ihre NVIDIA-Treiber veraltet sind, kann es beim Anwendungsstart oder während des Bearbeitungsablaufs zu Instabilität kommen.  
    Lösung: Aktualisieren Sie Ihre NVIDIA-Treiber auf die neuesten Versionen, die für Ihr System verfügbar sind. Weitere Informationen finden Sie unter Absturz in Premiere Pro 15.2 und After Effects 18.2 auf Windows-Laptops mit älteren NVIDIA-Grafikkartentreibern.

Version Dezember 2020 (Version 14.7)

  • Kennzeichnungen fehlen im Bedienfeld „Projekt“.
  • Mit dem Auswahlrechteck werden nicht alle Clips ausgewählt, bis das Auswahlrechteck den oberen Rand der Spur berührt.

Version vom November 2020 (Version 14.6)

Nicht angedockte Bedienfelder führen dazu, dass Tastaturbefehle nicht mehr funktionieren. Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Premiere Pro, um dieses Problem zu beheben.

Version Oktober 2020 (Version 14.5)

  • Problem: Nach dem Start von Premiere Pro können Assets in Creative Cloud-Bibliotheken nicht mehr verwendet werden.
    Problemumgehung: Führen Sie die Schritte in diesem Artikel aus, um dieses Problem zu umgehen.
  • Problem: Tastaturbefehle und Drag-and-Drop-Funktionen funktionieren möglicherweise nicht, wenn die Bedienfelder abgedockt sind oder wenn der Arbeitsbereich auf mehrere Monitore aufgeteilt ist.
    Problemumgehung: Bedienfeld andocken oder Arbeitsbereich zurücksetzen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag im Community-Forum.
  • Problem: Premiere Pro kann nicht gestartet werden, wenn Trend Micro Internet Security unter Windows 10 ausgeführt wird.
    Problemumgehung: Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Problem zu umgehen:
    1. Öffnen Sie Trend Micro und klicken Sie auf „Gerät“.
    2. Klicken Sie in den Sicherheitseinstellungen auf „Konfigurieren“.
    3. Klicken Sie auf die Ausnahmeliste.
    4. Wählen Sie „+“ (Hinzufügen).
    5. Gehen Sie im Popup-Fenster zu „Dieser PC > C: > Programmdateien > Adobe> Premiere Pro 2020 > Premiere Pro 2020.exe“.

September 2020 (Version 14.4)

Kein Warndialogfeld für nicht lizenziertes Stock Audio in Adobe Media Encoder.

Juli 2020 (Version 14.3.1)

Grüne horizontale Linien im Programmmonitor
Grüne horizontale Linien im Programmmonitor

  • Problem: Premiere Pro zeigt Vorschauartefakte auf dem Programmmonitor an, wenn Lumetri auf Systemen mit NVIDIA-GPUs mit neueren Studio-/Game Ready Treibern verwendet wird. Das Problem wurde bei mehreren GPUsund GTX 1080 Ti beobachtet, die auf dem neuestenGame Ready Treiber 451.48 laufen.

      Problemumgehung: Führen Sie ein Upgrade auf den NVIDIA Studio-Treiber Version 451.77 durch.

  • Problem: Premiere Pro zeigt mit den Intel-Treibern 8280 und 8336 im Programmmonitor grüne horizontale Linien an.

      Umgehungslösung: Stellen Sie die älteren Intel-Treiber wieder her.

Juni 2020 (Version 14.3)

Problem: Es gibt ein unvorhersehbares Verhalten mit Adobe Stock-Medien, die in freigegebenen Creative Cloud Libraries enthalten sind. Stock-Medien, die von einem Mitwirkenden lizenziert und freigegeben wurden, werden möglicherweise für andere Mitwirkende nicht als lizenzierte Medien angezeigt, sie werden möglicherweise als Offline-Medien angezeigt oder in der freigegebenen Bibliothek oder Sequenz überhaupt nicht angezeigt, wenn andere Mitwirkende das Projekt und die freigegebene Bibliothek öffnen.

Problemumgehung: Schließen und öffnen Sie das Projekt oder schließen Sie Premiere Pro und starten Sie es neu.

April 2020 (Version 14.1)

Fehler bei geringfügigen Ausnahmen in den folgenden Bereichen mit aktiviertem GPU-Rendering:

  • Auto Reframe: Fehler treten auf, wenn die verschachtelte Clip-Option verwendet wird. Auto Reframe funktioniert einwandfrei, sodass Sie diese Fehler einfach ignorieren können.
  • Veralteter Titel: Um dieses Problem zu umgehen, stellen Sie sicher, dass Sie das Software-Rendering unter Datei > Projekteinstellungen > Allgemein

Version Februar 2020 (Version 14.0.3)

  • Ab Premiere Pro Version 13.1.5 können Benutzer in seltenen Fällen den Finder nicht mehr öffnen, wenn sie den Dateiimport verwenden. Dieses Problem ist auf das Calatina-spezifische Verhalten zurückzuführen, wenn die Standardsicherheitseinstellungen von macOS geändert wurden. Wenden Sie sich an den technischen Support.
  • Problem: Beim Start wird Premiere Pro unter Windows 10 von Trend Micro blockiert.
    Problemumgehung: Gehen Sie wie folgt vor, um dieses Problem zu beheben:
    1. Öffnen Sie trend micro und klicken Sie auf Gerät.
    2. Klicken Sie in den Sicherheitseinstellungen auf „Konfigurieren“.
    3. Klicken Sie auf „Ausnahmeliste“.
    4. Klicken Sie auf „+“ (Hinzufügen).
    5. Gehen Sie im Popup-Fenster zu „Dieser PC > C: > Programmdateien > Adobe> Premiere Pro 2020 > Premiere Pro 2020.exe“.

November 2019 (Version 14.0)

  • Problem: Das Importieren von auf dem Bildschirm aufgezeichneten Dateien (OBS-Dateien) dauert in Premiere Pro sehr lange. 
    Umgehung: Versuchen Sie, die Dateien mit einer Anwendung eines Drittanbieters zu transkodieren, und importieren Sie dann die transkodierten Dateien in Premiere Pro. 
  • Problem: Das Lernfeld kann die obere Hälfte des Arbeitsbereichs schwarz anzeigen.
    Umgehung: Zurück zu „Gespeichertes Layout“.
  • Problem: Wenn Sie versuchen, Text in wichtigen Grafiken zu bearbeiten, werden bestimmte japanische Schriftarten in chinesische Schriftarten geändert.
    Umgehung: Wechseln Sie manuell zur japanischen Schriftart.
  • Problem: Der Remote-Desktopzugriff von Premiere Pro und Adobe Media Encoder unter Windows 10, Version 1903, kann hängen bleiben, wenn der Fokus geändert wird.
    Umgehung: A) Verwenden Sie keinen Remotedesktop ODER B) Stellen Sie die Einstellung für Remotedesktop- Audio auf „kein Audio“. Diese Option führt dazu, dass über den Remotedesktop kein Audio zu hören ist.
  • Problem: Premiere Pro kann möglicherweise bei einigen Windows 10-Konfigurationen (Build 1809) einen Importfehler nicht importieren oder anzeigen.
    Umgehung: Schließen Sie die Premiere Pro-Anwendung und starten Sie diese neu. Aktualisieren Sie auf Windows 10 (Build 1903) oder höher. Weitere Informationen finden Sie unter Premiere Pro kann unter bestimmten Windows 10-Konfigurationen nicht importiert werden.
  • Problem: Falsche Standardposition für die Projektbereich in 14.0, öffnet es als ein kleines Feld in der linken oberen Ecke von Premiere Pro.
    Umgehung: Verwenden Sie „Zu gespeichertes Layout zurücksetzen“, was den Bereich richtig platziert. Speichern Sie dann das Projekt, um das Layout beizubehalten.
  • Problem: Die AJA-Desktop-Vorschau wird während der Aufnahme nach der Aktualisierung auf Premiere Pro 14.0 nicht ordnungsgemäß gezeichnet.
    Umgehung: Stellen Sie sicher, dass der neueste AJA Treiber installiert ist.
  • Problem: In früheren Versionen von Premiere Pro erstellte EDLs haben falsche Audiopegel, wenn diese EDLs in Premiere Pro 14.0 importiert werden. In Premiere Pro 14.0 erstellte EDLs sind ebenfalls falsch.
    Umgehung: Verwenden Sie eine frühere Version von Premiere Pro für den Import und Export von EDL.
  • Problem: Ausgabe auf dem zweiten Monitor, wenn unter macOS „Videoausgabe im Hintergrund deaktivieren“ nicht markiert ist
    Problemumgehung:
    1. Schalten Sie die zweite Anzeige in den Wiedergabe-Voreinstellungen aus und klicken Sie auf OK.
    2. Öffnen Sie die Wiedergabe-Voreinstellungen erneut, schalten Sie die zweite Anzeige wieder ein und klicken Sie auf OK.
    Oder verschieben Sie das Premiere Pro-Hauptfenster so, dass es sich teilweise auf dem zweiten Bildschirm befindet, und kehren Sie dann nur zum Hauptbildschirm zurück.
  • Benutzeroberflächenfehler treten auf, wenn Sie veraltete Effekte mit Premiere Pro im Dunkel-Modus unter macOS verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter UI-Fehler bei der Verwendung veralteter Videoeffekten in Premiere Pro im Dunkel-Modus
  • Das Kopieren von Motion Graphics-Vorlagen in Creative Cloud-Bibliotheken über das Bedienfeld „Essential Graphics“ schlägt fehl, wenn keine Video-Miniaturansichten vorhanden sind.
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden