Erfahren Sie, welche neuen Funktionen die aktuelle Version von Premiere Pro bietet.

Hinweis:

Premiere Pro 13.1.4 umfasst alle Verbesserungen der Version 13.1.3 sowie eine zusätzliche Fehlerbehebung, mit der ein Startproblem bei einigen Windows-Systemen mit veralteten Treibern behoben wird.

Das Update 13.1.3 für Premiere Pro umfasst die folgenden Verbesserungen:

  • Bessere HEVC-Leistung unter Mac
  • Verbesserungen bei der Mehrkanalaudio-Audiomischung ermöglichen das Up-/Down-Mixing von 5.1 <-> Stereo mithilfe des Effekts Kanalmixer. Weitere Informationen finden Sie unter Audioeffekte und -überblendungen.
  • Mehr Flexibilität beim Export von Untertiteldateien         
  • Grafikebenen haben jetzt im Bedienfeld „Essential Graphics“ dieselbe Reihenfolge wie im Effekteinstellungsfenster.
  • Verbesserungen der Verkrümmungsstabilisierung erlauben das Bereinigen von Footage unterschiedlicher Handkameras oder das Optimieren von Kamerawacklern, sodass das Ergebnis Ihren kreativen Vorstellungen entspricht. Umfangreiche Verbesserungen machen den Arbeitsablauf der Verkrümmungsstabilisierung leistungsfähiger und deutlich schneller.

Diese Version von Premiere Pro entfernt die Unterstützung für den Import von MKV-Formaten. 

Premiere Pro 13.1.3 behebt auch ein kritisches Problem mit AAF-Exporten aus Premiere Pro, bei dem mit XMP verknüpfte Quellmedien unter Umständen nach dem Rendern gelöscht werden. Dieses Problem tritt nur in den Versionen 13.1, 13.1.1 und 13.1.2 von Premiere Pro auf. Weitere Informationen über bekannte Probleme und andere Fehlerbehebungen in dieser Version finden Sie unter:

Die wichtigsten Neuerungen

Version vom April 2019 (Version 13.1)

free-form-panel

Freiformansicht

Verwenden Sie die neue Freiformansicht im Projektfenster, um Medien und Storyboard-Ideen für Ihre Projekte zu organisieren und zu überprüfen.

rulers-and-guides

Verwenden von Linealen und Hilfslinien

Gestalten Sie Text, Grafiken und Videoclips mit maximaler Präzision. Speichern und teilen Sie Hilfslinien-Konfigurationen mit den neuen Linealen und Hilfslinien im Programmmonitor für mehr Konsistenz in Ihren Designs.


auto-ducking

Automatisches Ducking für Umgebungsgeräusche

Binden Sie Umgebungsgeräusche in Ihren Audiomix ein und passen Sie die Lautstärke von Hintergrundgeräuschen bei Dialogen oder Voiceovers automatisch an.

faster-mask-tracking

Schnellere Maskenverfolgung

Beschleunigen Sie Farbkorrekturen und Effekt-Workflows mit der verbesserten Maskenverfolgung in Premiere Pro, inklusive HD, 4K und mit höheren Auflösungsformaten. 



graphics-and-text

Verbesserungen Grafiken und Text

Das Bedienfeld „Essential Graphics“ in Premiere Pro verfügt über mehrere Text- und Grafikverbesserungen, um Ihre Workflows bei Beschriftungen und Grafiken zu optimieren.

view

Neues Ansichtsmenü

Ein neues Ansichtsmenü in Premiere Pro vereint Programmmonitor-Befehle, wie Vergrößerung und Wiedergabe-Leistung, sowie hinzuzufügbare Optionen für die Bearbeitung von Hilfslinien.


audio-options

Audioverbesserungen

Kopieren und einfügen von Audioeffekten in Spuren oder zwischen Spuren mithilfe einfacher Tastaturbefehle. 

performance

Verbesserte Leistung

Die HEVC-Wiedergabe unter Windows ist mit der neuen 10-Bit-Hardware-Decodierung reibungsloser. Diese Version umfasst auch Verbesserungen bei der Hardware-Decodierung für H.264 und HEVC auf macOS. RED-Footage wird mit der neuen RED Metal-Beschleunigung besser abgespielt.



frame-issues

Frame-Ersetzung bei Decodierungs-Fehlern

Premiere Pro ersetzt Problemframes mit einer Kopie des angrenzenden Frames, wodurch das Problem gelöst wird, sodass Sie Ihre Frames ohne die störenden roten Frames bearbeiten können.

export-close-captions

Neue Exporteinstellungen für Beschriftungen

Neue Exporteinstellungen für Beschriftungen bieten Ihnen mehr Steuerelemente zum Exportieren in Drittanbieteranwendungen für einen einfacheren Beschriftungs-Workflow.


keyboard-shortcuts

Schnellzugriffe für nichtenglische Tastaturen

Premiere Pro zeichnet automatisch Schnellzugriffe für nichtenglische Tastaturen auf, sodass die gleichen Tasten- und Modifiziererkombinationen mit unterschiedlichem Tastaturlayouts arbeiten.

system-compatibility-report

Tool zur Identifikation von Systemkompatibilitätsproblemen

Der neue Systemkompatibilitäts-Bericht identifiziert bekannte Probleme, wie etwa veraltete Grafikkartentreiber, wenn Sie Premiere Pro starten. Sie können jederzeit über das Hilfemenü auf die Systemkompatibilitäts-Berichte zugreifen.



image-scale

Optionen für die Bildskalierung

Wählen Sie in der Einstellung „Sequenz“ absolute oder proportionale Skalierung, um sicherzustellen, dass Inhalte beim Ändern des Sequenzformats korrekt ausgerichtet werden.

file-format-support

Neue unterstütze Dateiformate

Importieren von nativen Sony Venice V3-Dateien für erweiterte Kinokameraunterstützung.


other-enhancements

Weitere Verbesserungen

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Verbesserungen in dieser Version, wie etwa die Möglichkeit, doppelte Ordner zu vereinen, Videoeffekte in einer Sequenz zu rendern und zu ersetzen und vieles mehr.



Frühere Versionen von Premiere Pro

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie