Animate unterstützt das Erstellen von funktionsreichen Grafiken und Animationen mithilfe von Dokumenttypen wie ActionScript, HTML5 und WebGL. Mit der Funktion zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen kann die Leistung von Animate CC erweitert werden, um Plattformen zu unterstützen, die nicht originär in Animate zur Verfügung stehen.

Die Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen kann zu Animate hinzugefügt werden, indem ein Plug-In mit einer Reihe von APIs (Anwendungsprogrammierschnittstellen) implementiert wird, die als Teil des Entwicklungskits zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen bereitgestellt werden. Entwickler können mithilfe dieser Schnittstellen Plug-Ins zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen für Animate erstellen und sich auf den Beispielcode beziehen. Durch Installieren eines Plug-Ins zur Plattformunterstützung für einen neuen Dokumenttyp können Benutzer Grafiken mit den umfangreichen Funktionen von Animate erstellen und sie im Ausgabeformat der benutzerdefinierten Plattform veröffentlichen. 

Arbeitsabläufe

Die Funktion zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen umfasst zwei Teile: einen für Entwickler, die Plug-Ins zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen erstellen, und einen für Benutzer, die das Plug-In installieren und verwenden.

Entwickler

Entwickler, die Add-Ons für Animate erstellen, können zum Entwickeln und Bereitstellen ihrer Plug-Ins folgendermaßen vorgehen:

Hinweis:

Anweisungen dazu, wie Sie Plug-Ins zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen mit dem Entwicklungskit erstellen, finden Sie unter Aktivieren der Unterstützung für benutzerdefinierte Plattformen.

Eine ausführliche Dokumentation der im Entwicklungskit enthaltenen APIs finden Sie unter API-Referenz zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen

Benutzer

Als Animate-Benutzer können Sie ein Plug-In für eine benutzerdefinierte Plattform mit einer der folgenden Methoden erwerben:

  • Laden Sie das Plug-In zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen für eine Plattform Ihrer Wahl auf der Seite Adobe-Add-Ons herunter. Auf der Seite der Adobe-Add-Ons können Sie ein Plug-In erwerben und es mit der Adobe Creative Cloud-Anwendung installieren. 
  • Besorgen Sie sich eine .zxp-Datei von einem Plug-In-Entwickler und installieren Sie sie mit Adobe Extension Manager.

Der folgende Arbeitsablauf zeigt, wie Sie ein Plug-In zur Unterstützung benutzerdefinierter Plattformen installieren und Ihr eigenes benutzerspezifisches Plattform-Dokument erstellen können.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie