Problem: Aus PDF mit Acrobat DC erstellte MS Excel-Datei kann nicht bearbeitet werden

Wenn Sie eine PDF-Datei mit Acrobat DC in eine MS Excel-Datei konvertieren, können Sie die Excel-Datei nicht bearbeiten. Dies ist auf das Vorhandensein von Live-Text wie Titel, Kopf- oder Fußzeile zusammen mit einem Bild in der PDF-Datei zurückzuführen.

Lösung: Erstellen Sie einen Registrierungsschlüssel, um OCR für die PDF-Datei zu erzwingen

Aufgrund des Vorhandenseins von Live-Text zusammen mit einem Bild in der PDF-Datei ist die Texterkennung standardmäßig nicht aktiviert. Sie müssen erzwingen, dass die Texterkennung unter Verwendung des folgenden Registrierungsschlüssels im PDF ausgeführt wird.

Schritte zum Erstellen des Registrierungsschlüssels zum Erzwingen der Aktivierung von OCR:

  1. Beenden Sie die Acrobat-Anwendung, wenn sie bereits ausgeführt wird.

  2. Öffnen Sie die Registrierung,  wählen Sie Ausführen (Windows+R), geben Sie regedit.exe im Feld ein und klicken Sie dann auf OK.

  3. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Speicherort

    Für 64-Bit-System:

    • Speicherort: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\(Wow6432Node)\Adobe\Adobe Acrobat\DC\FeatureState

    Für 32-Bit-System

    • Speicherort: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Adobe\Adobe Acrobat\DC\FeatureState
  4. Erstellen Sie unter FeatureState einen Schlüssel vom Typ DWORD und nennen sie ihn ExportRunOCR. Ändern Sie den Wert in 1.

  5. Schließen Sie den Registrierungseditor.

    Öffnen Sie Acrobat und konvertieren Sie die PDF-Datei in eine Excel-Datei. Sie können die Excel-Datei jetzt bearbeiten.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie