Microsoft hat das Ende der Unterstützung für Windows XP angekündigt

Die Microsoft-Unterstützung für Windows XP läuft am 8. April 2014 aus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.microsoft.com/de-de/windowsforbusiness/end-of-xp-support.

Wie wirkt sich das auf Acrobat und Reader aus?

Nach dem nächsten offiziellen Quartals-Update (Mai 2014) entwickelt Adobe keine Versionen von Acrobat oder Reader für Windows XP mehr. Des Weiteren überprüft Adobe keine weiteren Versionen oder Patches auf Windows XP mehr oder behebt Probleme, die speziell unter Windows XP auftreten.

Windows XP ist nach dem 8. April 2014 kein unterstütztes Betriebssystem mehr

Windows XP wird aus den Systemanforderungen entfernt (Techn. Spezif.). Adobe behebt keine Acrobat- oder Adobe Reader-Fehler mehr, die unter Windows XP auftreten. Sie können Acrobat oder Reader auf einer unterstützten Version von Windows (z. B. Windows 7 oder 8) ausführen.

Wer kann bei diesem Problem weiterhelfen?

Sie können Adobe Reader und Acrobat weiterhin unter Windows XP installieren und verwenden. Sie werden allerding zukünftige Sicherheits-Updates oder Patches nicht nutzen können. Wenn Sie für Unterstützung berechtigt sind, werden Sie weiterhin von Adobe unterstützt, es sei denn, das Problem hängt mit Windows XP zusammen. Wir empfehlen, dass Sie Acrobat und Reader auf einem Betriebssystem ausführen, das von Microsoft und Adobe unterstützt wird (Windows 7 oder 8).

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie