PDF wird beim ersten Versuch nicht in Safari 7 und 6.1 geladen

Beim erstmaligen Versuch eine PDF-Datei in einer neuen Domäne oder Website in Safari 6.1 und 7 (im Lieferumfang von Mac OS X Mavericks 10.9 enthalten) anzuzeigen, wird im Browserfenster ein grauer oder leerer Hintergrund. Es zeigt die Warnung an: „Blockiertes Plug-In.“

Die neuesten Versionen von Safari verwenden einen neuen Plug-In-Manager zum Aktivieren und Deaktivieren von Plug-Ins für alle oder einzelne Websites. Die PDF-Viewer-Plug-Ins für Acrobat und Reader sind erst dann standardmäßig vertrauenswürdig, wenn Sie dem Plug-In global oder für einzelne Websites vertrauen.

Lösung: Vertrauen Sie dem PDF Plug-In

PDF-Plug-In global vertrauen

  1. Wählen Sie Safari > Einstellungen > Sicherheit > Website-Einstellungen verwalten
  2. Wählen Sie im linken Teilfenster die Optionen Adobe Reader oder Adobe Acrobat.
  3. Wählen Sie im Popup-Menü Beim Besuch anderer Websites die Option Immer erlauben
Fenster „Sicherheitseinstellungen“

Vertrauen Sie dem PDF-Plug-In auf einer pro-Website-Basis

Gehen Sie wie folgt vor bei jeder Domäne oder Website, für die die Fehlermeldung „Blockiertes Plug-In“ angezeigt wird:

  1. Klicken Sie auf die Fehlermeldung „Blockiert“.  
  2. Wenn das Dialogfeld „Vertrauen“ angezeigt wird, wählen Sie Vertrauen.
Wenn das Dialogfeld „Vertrauen“ angezeigt wird, wählen Sie Vertrauen

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie