Korrigieren verzerrter Perspektiven auf Fotos mithilfe von „Upright“

  1. Benutzerhandbuch zu Lightroom Classic
  2. Einführung in Lightroom Klassisch
    1. Neuerungen in Lightroom Classic
    2. Systemanforderungen von Lightroom Classic
    3. Lightroom Classic | Allgemeine Fragen
    4. Lightroom Classic – Grundlegende Konzepte
    5. Lightroom Classic-Tutorials
    6. Funktionsübersicht | Versionen von Lightroom CC 2015.x/Lightroom 6.x
  3. Lightroom- und Adobe-Dienste
    1. Creative Cloud-Bibliotheken
    2. Verwenden der Adobe Stock-Website in Creative Cloud-Apps
  4. Lightroom für Mobilgeräte, TV und das Internet
    1. Adobe Photoshop Lightroom für Mobilgeräte und Apple TV | FAQ
    2. Synchronisierung von Lightroom Classic mit dem Lightroom-Ökosystem
    3. Photoshop-Familie mobiler Apps
  5. Importieren von Fotos
    1. Import von Fotos in Lightroom: Grundlegender Workflow
    2. Import von Fotos von einem Festplatten-Ordner
    3. Automatisches Importieren von Fotos
    4. Importieren von Fotos aus Photoshop Elements
    5. Importieren von Fotos von einer Tethering-fähigen Kamera
    6. Festlegen von Importoptionen
    7. Festlegen von Importvoreinstellungen
    8. Der Dateinamenvorlagen-Editor und der Textvorlagen-Editor
  6. Workflows
    1. Fotos im JPEG-Format exportieren und speichern
    2. Fotos exportieren und mit einem Wasserzeichen versehen
    3. Ihre Fotos importieren
    4. Korrekturpinsel
    5. Korrekturen mittels der Gradationskurve
    6. Erweiterte Optionen für Dia-Shows mit Videos
    7. Weißabgleich anpassen
    8. Erstellen eines Kontaktabzugs
    9. Optimierter Workflow mit Lightroom Classic
  7. Arbeitsbereich
    1. Arbeitsbereich – Grundlagen
    2. Festlegen von Voreinstellungen für das Arbeiten in Lightroom Classic
    3. Anzeigen der Bibliothek auf einem zweiten Monitor
    4. Personalisieren von Erkennungstafeln und Modulschaltflächen
    5. Versehen von Fotos mit einem Wasserzeichen in Lightroom Classic
    6. Farbmanagement
  8. Anzeigen von Fotos
    1. Anzeigen von Fotos
    2. Durchsuchen und Vergleichen von Fotos
    3. Festlegen der Bibliotheksansichtsoptionen
    4. Teilen von Fotos, um Kommentare und Feedback zu erhalten
    5. Smart-Vorschauen
  9. Verwalten von Katalogen und Dateien
    1. Häufig gestellte Fragen zum Lightroom Classic-Katalog
    2. So funktionieren Lightroom Classic-Kataloge
    3. Erstellen und Verwalten von Katalogen
    4. Sichern eines Katalogs
    5. Suchen von fehlenden Fotos
    6. Erstellen und Verwalten von Ordnern
    7. Verwalten von Fotos innerhalb von Ordnern
  10. Karten
    1. Arbeiten mit dem Kartenmodul
  11. Organisieren von Fotos in Lightroom Classic
    1. Gesichtserkennung
    2. Arbeiten mit Fotosammlungen
    3. Gruppierung von Fotos in Stapeln
    4. Markieren, Beschriften und Bewerten von Fotos
    5. Verwenden von Stichwörtern
    6. Grundlagen und Aktionen zu Metadaten
    7. Suchen von Fotos im Katalog
    8. Arbeiten mit Videos in Lightroom Classic
    9. Erweiterte Metadaten-Aktionen
    10. Verwenden des Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfelds
  12. Verarbeiten und Entwickeln von Fotos
    1. Grundlagen des Entwicklungsmoduls
    2. Erstellen von Panoramen und HDR-Panoramen
    3. Flachfeldkorrektur
    4. Korrigieren verzerrter Perspektiven auf Fotos mithilfe von „Upright“
    5. Verbessern der Bildqualität mit der Funktion Verbessern
    6. Arbeiten mit Bildtonwert und Farbe
    7. Anwenden von lokalen Korrekturen
    8. HDR-Fotozusammenfügung
    9. Optionen des Entwicklungsmoduls
    10. Retuschieren von Fotos
    11. Beheben von Rote-Augen-Effekten bei Menschen und Tieren
    12. Verwenden des Radial-Filter-Werkzeugs
    13. Verwendung des verbesserten Bereichsreparaturwerkzeugs
  13. Exportieren von Fotos
    1. Exportieren von Dateien auf die Festplatte oder auf CD
    2. Exportieren von Fotos aus Lightroom Classic
    3. Online-Veröffentlichung von Fotos
    4. Exportieren auf die Festplatte mit Veröffentlichungsdiensten
    5. Vorgaben für Export und andere Einstellungen
  14. Arbeiten mit externen Editoren
    1. Voreinstellungen für die externe Bearbeitung
    2. Öffnen und Bearbeiten von Lightroom Classic-Fotos in Photoshop oder Photoshop Elements
  15. Diashows
    1. Erstellung von Diashows
    2. Bedienfelder und Werkzeuge des Diashowmoduls
    3. Festlegen des Dialayouts
    4. Hinzufügen von Überlagerungen zu Dias
    5. Ausführen und Exportieren von Diashows
  16. Drucken von Fotos
    1. Grundlagen zum Druckmodul
    2. Layouts und Vorlagen des Druckmoduls
    3. Arbeiten mit Druckauftragsoptionen und -einstellungen
  17. Fotobücher
    1. Erstellen von Fotobüchern
  18. Webgalerien
    1. Erstellen von Webgalerien
    2. Verwenden der Bedienfelder und Werkzeuge des Web-Moduls
    3. Arbeiten mit Webgalerie-Layouts
    4. Arbeiten mit Webgalerie-Vorlagen und -Einstellungen
    5. Vorschau, Exportieren und Hochladen von Web-Fotogalerien
  19. Tastaturbefehle
    1. Tastaturbefehle

Neu in Lightroom CC 2015.6

Hinweis:

Diese Seite bietet relevante Informationen zu den Creative Cloud-Versionen von Lightroom Classic. Wenn Sie Lightroom 6.x oder eine frühere Version verwenden, finden Sie weitere Informationen unter Upright – Automatische Perspektivkorrektur.

Upright – Automatische Perspektivkorrektur

Die Verwendung eines falschen Objektivs oder ein Kamerawackler können dazu führen, dass die Perspektive der Fotos geneigt oder schräg wird. Diese Verzerrungstypen werden besonders deutlich in Fotos, die vertikale Linien oder geometrische Figuren enthalten. Mit der Funktion „Upright“ im Transformieren-Bedienfeld können Sie ganz einfach die Fotos korrigieren, auf denen die vertikale oder horizontale Perspektive verzerrt ist.

Die Funktion bietet vier Optionen zur automatischen Perspektivkorrektur: Auto, Ebene, Vertikal, Komplett und mit Hilfslinien. Nachdem Sie eine „Upright“-Option angewendet haben, können Sie das Bild weiter anpassen, indem Sie die Regler-basierten Optionen zum Transformieren manuell ändern.

Hinweis:

Wenden Sie Objektivkorrekturprofile an, die für Ihre Kamera- und Objektivkombination verfügbar sind, bevor Sie die Perspektive mithilfe der Funktion „Upright“ korrigieren. Wenn Sie zuerst die Objektivkorrekturprofile anwenden, erhalten Sie bessere Bildanalyse-Ergebnisse für die Korrektur mit der „Upright“-Funktion.

Verwenden von „Upright“-Modi zur Korrektur von Objektivverzerrungen

  1. (Optional) Navigieren Sie im Entwicklungsmodul zum Bedienfeld Objektivverzerrungen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Profilkorrekturen aktivieren auf der Registerkarte Grundeinstellungen.

    Hinweis:

    Das Aktivieren der Objektivkorrekturen im Bedienfeld „Objektivkorrektur“ auf Grundlage Ihrer Kamera und Ihres Objektivs wird vor der Bearbeitung des Fotos mit den Upright-Modi dringend empfohlen.

  2. Navigieren Sie zum Bedienfeld Transformieren. Klicken Sie auf eine der vier verfügbaren „Upright“-Optionen, um die entsprechende Bildkorrektur anzuwenden.

    Ebene: Korrigiert horizontale Verzerrungen.

    Vertikal: Korrigiert vertikale Verzerrungen.

    Auto: Bewirkt eine ausgeglichene Korrektur von Horizontalen und Vertikalen im gesamten Bild, während so viel wie möglich vom Originalfoto erhalten bleibt.

    Komplett:: Kombination aus vollständiger horizontaler, vertikaler und automatischer Perspektivkorrektur.

    Mit Hilfslinien: Ermöglicht es Ihnen, zwei oder mehr Hilfslinien auf Ihrem Foto zu zeichnen, um die Perspektivkorrektur anzupassen. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf das Symbol „Upright“ mit Hilfslinien oben links im Transformieren-Bedienfeld und zeichnen Sie anschließend die Hilfslinien direkt auf Ihrem Foto.
    2. Nachdem Sie mindestens zwei Hilfslinien gezeichnet haben, wird das Foto interaktiv transformiert.

    Werkzeug „Upright“ mit Hilfslinien zur individuell angepassten Perspektivkorrektur
    Werkzeug „Upright“ mit Hilfslinien zur individuell angepassten Perspektivkorrektur

    Hinweis:

    Die Anwendung einer Upright-Option setzt die Einstellungen zurück, die zuvor durch Zuschneiden oder Transformieren angewendet wurden. Um diese Einstellungen beizubehalten, halten Sie beim Auswählen eines Upright-Modus die Wahl- (Mac) bzw. Alt-Taste gedrückt.

    Hinweis:

    Klicken Sie auf Aktualisieren (oben rechts im Transformierenbedienfeld), wenn Sie beim Testen der fünf Upright-Modi das Kontrollkästchen Profilkorrekturen aktivieren aktivieren oder deaktivieren.

    Bedienfeld „Transformieren“ in Lightroom Classic CC

  3. Navigieren Sie durch die Upright-Modi, bis Sie die am besten geeignete Einstellung finden.

    Hinweis:

    Mit den vier Upright-Modi können Verzerrungs- und Perspektivfehler korrigiert und verwaltet werden. Die beste Einstellung unterscheidet sich von Foto zu Foto. Experimentieren Sie mit den vier Einstellungen, bevor Sie sich für den bestmöglichen Upright-Modus für Ihr Foto entscheiden.

    Wenn Sie die Perspektive eines Fotos korrigieren, erhalten Sie möglicherweise weiße Bereich in der Nähe der Bildränder. Wählen Sie Zuschnitt beschränken, um das Foto automatisch mit den ursprünglichen Abmessungen des Fotos freizustellen.

  4. Zusätzlich zu den oder anstelle der automatischen Korrekturen können Sie die Perspektive im Foto auch manuell anpassen. Nutzen Sie die Schieberegler zur Feineinstellung der Perspektivkorrekturen: Vertikal, Horizontal, Drehen, Seitenverhältnis, Skalieren, X-Verschiebung, Y-Verschiebung.

Kopieren oder Synchronisieren von Einstellungen für das Transformieren

„Upright“ kann für ein oder mehrere Fotos kopiert (Einstellungen kopieren) oder synchronisiert (Einstellungen synchronisieren) werden. In den Dialogfeldern „Einstellungen kopieren“ und „Einstellungen synchronisieren“ stehen drei Optionen zur Auswahl. Es handelt sich um folgende Optionen:

Dialogfenster „Einstellungen kopieren“ und „Einstellungen synchronisieren“ in Lightroom Classic CC

„Upright“-Modus

Wenn Sie „Upright“-Modus wählen, wird der ausgewählte Modus kopiert. Das Bild, auf das die Einstellungen kopiert wurden, wird jedoch auf Grundlage seines jeweiligen Inhalts korrigiert.

Transformieren für „Upright“

Wenn Sie Transformieren für „Upright“ auswählen, wird die exakte Upright-Transformation kopiert bzw. synchronisiert. Durch Aktivieren des Kontrollkästchens „Transformieren für ‚Upright’“ wird das Kontrollkästchen „‚Upright’-Modus“ automatisch aktiviert.

Einstellungen für „Upright“

Wenn Sie Einstellungen für ‚Upright’ auswählen, werden die aktuellen Werte der Regler für „Vertikal“, „Horizontal“, „Drehen“, „Seitenverhältnis“, „Skalieren“, „X-Verschiebung“ und „Y-Verschiebung“ kopiert.

Wann sollten Sie den „Upright“-Modus oder „Transformieren für „Upright““ verwenden?

Wenn Sie Upright verwenden, wird jedes Bild entsprechend seiner jeweiligen Daten analysiert und transformiert. Daher kann es sein, dass ein Bild, das auf eine bestimmte Art analysiert wird, unter anderen Belichtungsbedingungen und bei einem anderen Kamerawinkel anders analysiert werden muss.

  • „Upright“-Modus. Verwenden Sie diese Option, wenn die meisten Bilder, die Sie verarbeiten, unterschiedlich sind und einzeln analysiert werden müssen. So können Sie sie entsprechend ihrer jeweiligen Informationen transformieren. Zum Beispiel, wenn Sie Aufnahmen mehrerer Szenen einer Stadt gemacht haben, aber viele Bilder leicht verdreht sind. In einem solchen Fall, können Sie den „Ebenen-Upright“-Modus auf ein Bild anwenden und dann die Einstellung auf alle anderen Bilder übertragen.
  • Transformieren für „Upright“: Verwenden Sie diese Option, wenn jedes Bild auf die gleiche Art transformiert werden soll. Wenn Sie zum Beispiel mehrere Aufnahmen der gleichen Szene für einen HDR-Workflow gemacht haben, die Bilder jedoch leicht verdreht sind. Sie können den Ebenen-Upright-Modus auf Bilder anwenden und die gleiche Transformation auf jedes Bild, das als HDR-Bild verwendet wird, übertragen.

Vorher-/Nachher-Beispiele

„Upright“-Modi in Lightroom Classic CC zur Bildperspektivkorrektur
Beispielbild. Ergebnisse für verschiedene „Upright“-Modi werden unten angezeigt.

 

Zusätzlich zur Anwendung des „Upright“-Modus wurden diese Einstellungen auch für alle unten stehenden Beispiele aktiviert:

  • Profilkorrekturen aktivieren
  • Zuschnitt beschränken

 

Lightroom Classic CC – „Auto-Upright“-Modus

Lightroom Classic CC – „Ebenen-Upright“-Modus

Lightroom Classic CC – „Komplett-Upright“-Modus

Lightroom Classic CC – Modus „Upright“ mit Hilfslinien

Lightroom Classic CC – „Vertikal-Upright“-Modus

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden