Sie können verknüpfte Elemente in verschiedenen Cloud-Dokumenten verwenden, um produktivere Arbeitsabläufe zu ermöglichen.

Angesichts der immer größer werdenden Design-Oberflächen müssen Designer problemlos im Team zusammenarbeiten können, um konsistente Designs zu erstellen und zu verwalten. Mit verknüpften Elementen können Designer eine kontextabhängige Bibliothek erstellen, die auf einem Cloud-Dokument basiert und alle Elemente (Farben, Zeichenformate und Komponenten) enthält, die zum einheitlichen Skalieren ihrer Designs erforderlich sind.

In der aktuellen Version von Adobe XD können Sie neben Komponenten (bisher als Symbole bezeichnet) auch Farben und Zeichenformate in wenigen einfachen Schritten freigeben und verwenden. Dies kann sehr praktisch sein, wenn Sie mit Ihrem Team ein Branding-Kit oder einen Stickerbogen teilen. Vielleicht benötigen Sie auch einfach eine Möglichkeit, eigene Design-Elemente in verschiedenen Projekten wiederzuverwenden. Verknüpfte Elemente ergänzen den Arbeitsablauf für verknüpfte Komponenten. Wenn Sie ein verknüpftes Element im Quelldokument aktualisieren, empfangen alle nutzenden Dokumente mit verknüpften Elementen Aktualisierungsbenachrichtigungen. Anschließend können Sie die Aktualisierungen in der Vorschau anzeigen und akzeptieren.    

In der folgenden Abbildung wird das Verwenden verknüpfter Elemente in Adobe XD veranschaulicht.

Verknüpfte Elemente
Verwenden eines verknüpften Elements

Erstellen eines verknüpften Elements

Gehen Sie wie folgt vor, um ein verknüpftes Element zu erstellen:

  1. Erstellen Sie eine einzige maßgebliche Quelle für Ihre Elemente, indem Sie im Bedienfeld „Elemente“ die Farben, Zeichenformate und Komponenten in einem XD Cloud-Dokument eingeben.

  2. Klicken Sie auf Freigeben > Zur Bearbeitung einladen. Fügen Sie auf der Registerkarte „Einladen“ die E-Mail-Adresse der eingeladenen Personen und gegebenenfalls eine Nachricht hinzu und klicken Sie auf Einladen.

  3. Klicken Sie bei einem leeren Bedienfeld „Elemente“ auf die Schaltfläche Assets verknüpfen, oder klicken Sie bei einem gefüllten Bedienfeld „Elemente“ auf das Symbol  neben dem Bedienfeld Elemente.

  4. Wenn Sie ein XD Cloud-Dokument in das Bedienfeld „Elemente“ einfügen wollen, wählen Sie das Dokument im Fenster Assets verknüpfen aus. Die Elemente (Farben, Zeichenformate und Komponenten) aus dem verknüpften Quelldokument werden zum Bedienfeld „Elemente“ unter einem eigenen Filter hinzugefügt, der nach dem Cloud-Dokumentnamen benannt ist. 

    In dieser Abbildung wird das Erstellen verknüpfter Elemente in Adobe XD veranschaulicht.

    Verknüpftes Element
    Erstellen eines verknüpften Elements

Suchen und Filtern verknüpfter Elemente in verknüpften Cloud-Dokumenten

Im Bedienfeld „Elemente“ können Sie nach verknüpften und lokalen Elementen suchen. Um nach verknüpften Farben zu suchen, geben Sie den zugewiesenen Namen der Farbe oder den Hex-Code der gewünschten Farbe ein. Wenn Sie nach verknüpften Zeichenformaten und verknüpften Komponenten suchen möchten, geben Sie als Suchzeichenfolge den Namen des betreffenden Elements ein. Adobe XD zeigt alle dieser Suchzeichenfolge entsprechenden Ergebnisse im Bedienfeld „Elemente“ an. 

Wählen Sie zum Filtern von Elementen aus dem verknüpften Cloud-Dokument in der Listenansicht und der Rasteransicht in der Dropdown-Liste im Bedienfeld „Elemente“ das verknüpfte Cloud-Dokument aus.  Im Bedienfeld „Elemente“ werden verknüpfte Farben, verknüpfte Zeichenformate und verknüpfte Komponenten aus dem betreffenden verknüpften Cloud-Dokument gefiltert und angezeigt.

In dieser Abbildung wird das Durchsuchen und Filtern von Elementen in verknüpften Cloud-Dokumenten veranschaulicht.

Durchsuchen von verknüpften Zeichenformaten mithilfe von Buchstaben
Durchsuchen von verknüpften Zeichenformaten mithilfe von Buchstaben

Arbeiten mit verknüpften Farben und verknüpften Zeichenformaten

Ebenso wie Dokumentfarben und Zeichenformate können Sie verknüpfte Farben und verknüpfte Zeichenformate auf ausgewählte Elemente auf der Arbeitsfläche anwenden, indem Sie sie im Bedienfeld „Elemente“ auswählen.

Lesen Sie die folgenden Anleitungen, wenn Sie z. B. die verknüpften Farben oder verknüpften Zeichenformate Design-Dateien ändern möchten:

Anwenden von verknüpften Farben als Füllung und Rahmen

Wählen Sie im aktiven XD Dokument ein Objekt aus und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie im Bedienfeld „Elemente“ auf eine Farbe oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Farbe und wählen Sie die Option Als Fläche anwenden aus.
  • Um eine bestimmte Farbe auf eine Linie (Rahmen) anzuwenden, wählen Sie das Objekt aus, klicken Sie im Bedienfeld Elemente mit der rechten Maustaste auf eine Farbe und wählen Sie die Option Als Rahmen anwenden aus.
Als Fläche anwenden
Anwenden von verknüpften Farben als Füllung und Rahmen

Bearbeiten von verknüpften Farben und Zeichenformaten im Quelldokument

Sie können verknüpfte Farben und verknüpfte Zeichenformate im Bedienfeld „Elemente“ bearbeiten. Klicken Sie im Bedienfeld „Elemente“ mit der rechten Maustaste auf die verknüpfte Farbe oder das verknüpfte Zeichenformat und wählen Sie die Option Im Quelldokument bearbeiten. Das Quelldokument wird geöffnet und die verknüpfte Farbe oder das Zeichenformat wird im Bedienfeld „Elemente“ (standardmäßig in der Listenansicht) im Quelldokument hervorgehoben. Ändern Sie die verknüpfte Farbe oder das verknüpfte Zeichenformat im Quelldokument und rufen Sie eine Vorschau der Änderungen in den Zieldokumenten (Cloud-Dokument) auf. 

Bearbeiten einer verknüpften Farbe im Quelldokument
Bearbeiten einer verknüpften Farbe im Quelldokument

Hervorheben einer verknüpften Farbe/eines verknüpften Zeichenformats auf der Arbeitsfläche

Heben Sie alle Instanzen des Objekts hervor, die die ausgewählte Farbe/das ausgewählte Zeichenformat verwenden. Klicken Sie im Bedienfeld „Elemente“ mit der rechten Maustaste auf die verknüpfte Farbe oder das verknüpfte Zeichenformat und wählen Sie die Option Hervorhebung auf der Arbeitsfläche aus.    

Hervorheben der verknüpften Farbe auf der Arbeitsfläche
Hervorheben der verknüpften Farbe auf der Arbeitsfläche

Kopieren des HEX-Werts für verknüpfte Farben

Um den HEX-Wert einer vorhandenen verknüpften Farbe zu kopieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die verknüpfte Farbe und wählen Sie den HEX-Wert aus. Der HEX-Wert wird in die Zwischenablage kopiert.    

Kopieren des HEX-Werts
Kopieren des HEX-Werts für verknüpfte Farben

Umbenennen einer verknüpften Farbe/eines verknüpften Zeichenformats im Quelldokument

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um eine verknüpfte Farbe/ein verknüpftes Zeichenformat im Quelldokument in der Listenansicht umzubenennen:

  • Doppelklicken Sie auf die verknüpfte Farbe/das verknüpfte Zeichenformat.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die verknüpfte Farbe/das verknüpfte Zeichenformat und wählen Sie Umbenennen aus.
Umbenennen einer verknüpften Farbe
Umbenennen einer verknüpften Farbe/eines verknüpften Zeichenformats im Quelldokument

Löschen einer verknüpften Farbe/eines verknüpften Zeichenformats im Quelldokument

Sie können verknüpfte Farben/verknüpfte Zeichenformate im Quelldokument nur löschen, wenn die Verknüpfung der verknüpften Farbe/des verknüpften Zeichenformats fehlerhaft ist. Wenn Sie eine verknüpfte Farbe oder ein verknüpftes Zeichenformat löschen, wird die verknüpfte Farbe/das verknüpfte Zeichenformat aus dem Bedienfeld „Elemente“ entfernt. Alle mit der gelöschten verknüpften Farbe bzw. dem gelöschten verknüpften Zeichenformat verbundenen Objekte sind nicht mehr verknüpft und verbleiben auf der Arbeitsfläche.   

Löschen einer verknüpften Farbe
Löschen einer verknüpften Farbe/eines verknüpften Zeichenformats im Quelldokument

Sie können eine defekte verknüpfte Farbe in eine lokale Farbe konvertieren. Klicken Sie im Bedienfeld „Elemente“ mit der rechten Maustaste auf die verknüpfte Farbe und wählen Sie die Option Lokale Farbe erstellen aus. Alle Objekte, die zuvor mit der fehlerhaften verknüpften Farbe verknüpft waren, sind nun mit der lokalen Farbe verknüpft.

Aktualisierungen der verknüpften Farbe im Quelldokument wirken sich nicht auf die lokale Farbe aus.    

Lokale Farbe erstellen
Konvertieren einer defekten verknüpften Farbe in eine lokale Farbe

Konvertieren eines defekten verknüpften Zeichenformats in ein Dokumentzeichenformat

Sie können ein defektes verknüpftes Zeichenformat in ein lokales Zeichenformat konvertieren. Klicken Sie im Bedienfeld „Elemente“ mit der rechten Maustaste auf das verknüpfte Zeichenformat und wählen Sie die Option Lokales Zeichenformat erstellen aus.

Alle Objekte, die zuvor mit dem fehlerhaften verknüpften Zeichenformat verknüpft waren, sind nun mit dem Dokumentzeichenformat verknüpft.

Aktualisierungen des verknüpften Zeichenformats im Quelldokument wirken sich nicht auf die lokalen Zeichenformate aus.

Konvertieren eines defekten verknüpften Zeichenformats
Konvertieren eines defekten verknüpften Zeichenformats in ein Dokumentzeichenformat

Aufrufen der Aktualisierungen von verknüpften Farben/verknüpften Zeichenformaten in der Vorschau

Wenn eine verknüpfte Farbe/ein verknüpftes Zeichenformat im Quelldokument aktualisiert wird, erhält das Zieldokument eine Benachrichtigung über die Aktualisierung, die durch das blaue Icon  im Bedienfeld „Elemente“ gekennzeichnet ist. 

Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf das Symbol  für die verknüpfte Farbe/das verknüpfte Zeichenformat, um Folgendes auszuführen:

  • Aufrufen einer Vorschau der Aktualisierungen sowie Anzeigen des letzten Änderungsdatums und der Details des Quelldokuments, bevor Sie die Änderungen übernehmen.
  • Anzeigen der aktualisierten Änderungen in den Miniaturansichten im Bedienfeld „Elemente“ (Listenansicht und Rasteransicht) und auf der Arbeitsfläche im Kontext Ihrer Designs.

Akzeptieren der Aktualisierungen für verknüpfte Farben/verknüpfte Zeichenformate

Sie können Aktualisierungen für eine verknüpfte Farbe/ein verknüpftes Zeichenformat in der Listenansicht und in der Rasteransicht akzeptieren. Führen Sie folgende Schritte aus, um eine Aktualisierung für eine einzelne Farbe zu akzeptieren:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die verknüpfte Farbe/das verknüpfte Zeichenformat und klicken Sie auf Aktualisieren.
Akzeptieren von Aktualisierungen für eine verknüpfte Farbe
Akzeptieren von Aktualisierungen für eine verknüpfte Farbe
  • Klicken Sie auf das blaue Aktualisierungssymbol  im Bedienfeld „Elemente“. 

Wenn Sie mehrere Aktualisierungen akzeptieren möchten, klicken Sie auf Alle aktualisieren.

Akzeptieren aller Aktualisierungen
Akzeptieren aller Aktualisierungen

Akzeptieren der Aktualisierungen für neu hinzugefügte verknüpfte Farben/verknüpfte Zeichenformate

Sie können Aktualisierungen für eine neu hinzugefügte verknüpfte Farbe/ein neu hinzugefügtes verknüpftes Zeichenformat im Quelldokument akzeptieren. Klicken Sie zum Akzeptieren der Aktualisierung auf das blaue Aktualisierungssymbol  im Bedienfeld „Elemente“.    

Akzeptieren von Aktualisierungen für eine neu hinzugefügte verknüpfte Farbe
Akzeptieren von Aktualisierungen für eine neu hinzugefügte verknüpfte Farbe

Arbeiten mit verknüpften Komponenten

Verknüpfte Komponenten ersetzen die bisherigen Symbole und machen die Erstellung sich wiederholender Design-Elemente deutlich effizienter und leistungsfähiger. Adobe XD bietet nun verknüpfte Komponenten (früher als Symbole bezeichnet) – Design-Elemente mit unübertroffener Flexibilität. Mit verknüpften Komponenten erstellen und verwalten Sie sich wiederholende Elemente (z. B. eine Schaltfläche); außerdem können Sie eine bestimmte Instanz des betreffenden Elements für verschiedene Kontexte und Layouts modifzieren. Darüber hinaus haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Ändern des grundlegenden Elements, das an alle Instanzen weitergegeben werden soll
  • Unabhängiges Ändern der Größe einer Instanz
  • Austauschen einer verschachtelten Komponente als Modifikation
  • Verknüpfen und Bearbeiten von Komponenten in verschiedenen Dokumenten
  • Modifikation:
    • Inhaltseigenschaften (Text und Bildflächen)
    • Darstellungseigenschaften (Füllung, Rahmen, Effekte, Textformat usw.)
    • Layout von Objekten innerhalb einer Instanz (Größe, Positionierung, Ebenenhierarchie, Einschränkungen)
    • Struktur einer Instanz (Hinzufügen und Entfernen von Elementen)

Sie können verknüpfte Komponenten sowohl in der Listen- als auch in der Rasteransicht des Bedienfelds „Elemente“ anzeigen. 

Weitere Informationen zur Verwendung von verknüpften Komponenten finden Sie unter Arbeiten mit Komponenten in XD.

Löschen eines verknüpften Cloud-Dokuments

Um ein verknüpftes Cloud-Dokument zu löschen, führen Sie den Mauszeiger über das verknüpfte Cloud-Dokument im Filter des Bedienfelds „Elemente“ und klicken Sie auf die Schaltfläche.

Löschen eines verknüpften Cloud-Dokuments
Löschen eines verknüpften Cloud-Dokuments

Wenn ein verknüpftes Cloud-Dokument aus dem Browser Elemente entfernt wurde:

  • Verknüpfte Elemente aus dem Cloud-Dokument werden aus dem Bedienfeld „Elemente“ entfernt.
  • Der Filter für das verknüpfte Cloud-Dokument wird aus dem Bedienfeld „Elemente“ entfernt.
  • Alle verknüpften Komponenten auf der Arbeitsfläche werden in reguläre Gruppen konvertiert.

Wenn Sie ein XD Cloud-Quelldokument löschen, werden alle abonnierenden Dokumente beim Wechseln des Fokus über fehlerhafte Verknüpfungen benachrichtigt. Klicken Sie im Kontextmenü des Bedienfelds „Elemente“ auf die Option Erneut verknüpfen.

Im Browser „Elemente“ werden alle verfügbaren Cloud-Dokumente angezeigt, die erneut verknüpft werden können. Wählen Sie ein XD Cloud-Dokument mit den gleichen Element-IDs aus, sodass alle beschädigten Elemente nun mit dem neuen Dokument neu verknüpft werden. Das neue erneut verknüpfte Quelldokument wird als Filter hinzugefügt.

Wenn das erneut verknüpfte XD Cloud-Dokument keine oder nicht alle Element-IDs aufweist, werden nur die verfügbaren Elemente verknüpft. Die übrigen behalten weiterhin die fehlerhafte Verknüpfung.

Fehlende verknüpfte Elemente erneut verknüpfen
Erneutes Verknüpfen fehlender Cloud-Dokumente

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie