Dieses Dokument bietet Informationen zur Fehlerbehebung bei Verknüpfungs- und Importfehlern beim Importieren von Audio-Dateien.

Identifizieren von Verknüpfungs- und Importfehlern mit Audio-Dateien

Wenn Sie versuchen, AVCHD (MTS), MP3- und MP4-Dateien in Ihr Projekt mit Premiere Pro CC zu importieren, erhalten Sie eine Fehlermeldung, die besagt, dass die Datei einen nicht unterstützten Komprimierungstyp hat. Dieser Fehler kann mit anderen Audio- und Videoprodukten von Adobe einschließlich After Effects und Media Encoder angezeigt werden.

Fehlerbehebung bei Importproblemen

  1. Wenn folgender Fehler angezeigt wird: Die Datei hat einen nicht unterstützten Komprimierungstyp. Überprüfen Sie den Medien-Cache und die Medien-Cache-Datenbank in Premiere Pro.

  2. Wählen Sie Bearbeiten-Menü > Voreinstellungen > Medien unter Windows oder Premiere Pro-Menü > Voreinstellungen > Medien unter Mac OS. Merken Sie sich den Speicherort.

    Löschen von Medien-Cache
    Löschen von Medien-Cache

  3. Schließen Sie Premiere Pro und Audio- und Videoanwendungen von Adobe.

  4. Navigieren Sie zum Speicherort für den Mediencache,der sich unterPremiere Pro >  Voreinstellungen befindetund benennen Sie die Ordner,Medien-Cache-DateiundMedien-Cache um.  Wählen SieBereinigen,um den Medien-Cache-Datenbank-Ordner zu bereinigen. 

  5. Starten Sie Premiere Pro und importieren Die Ihre Dateien.

  6. Wenn dennoch ein Problem auftritt, müssen Sie den Dateiordner, in dem sich die AVCHD-Dateien befinden, ändern, und prüfen, ob das Problem gelöst wurde. Beispiel, wenn die Ordnerstruktur wie folgt lautet:

    AVCHD>BDMV>STREAM>.MTS0000

    Erstellen Sie einen anderen Ordner, XYZ, und verschieben Sie den Inhalt desAVCHD-Ordners in denXYZ-Ordner.

    Hinweis:

    Stellen Sie sicher, dass die Ordnerstruktur der MTS-Dateien mit dem Originalordner übereinstimmt.

  7. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, kann das Problem mit der Aktivierung zusammenhängen. 

  8. Überprüfen Sie, ob Sie eine Testversion von Adobe Premiere Pro CC verwenden. Wenn Sie eine Testversion verwenden, würden Sie Probleme beim Importieren von AVCHD- und MP4-Dateien erhalten, da die erforderlichen.dll-Dateien nicht im OrdnerC:\Benutzer\Public\Public Documents\AdobeInstalledCodecs installiert sind. Umwandeln einer Testmitgliedschaft für kostenpflichtige Creative Cloud-Mitgliedschaft.

  9. Deinstallieren Sie unter Windows OS, Premiere Pro CC.

  10. Wählen Sie C:\Benutzer\Public\Public Documents\AdobeInstalledCodecs.

  11. Benennen Sie den Ordner Adobeum.

    Umbenennen des Ordners „AdobeInstalledCodecs“ unter Windows OS
    Umbenennen des Ordners „AdobeInstalledCodecs“ unter Windows OS

  12. Neuinstallation von Premiere Pro CC.

  13. Starten Sie Premiere Pro und importieren Sie Ihre MTS-oder MP4-Dateien.

  14. Deinstallieren Sie unter Mac OS, Premiere Pro CC.

  15. Wählen Sie Mac HD/Users/Benutzername/Shared und benennen Sie den OrdnerAdobeInstalledCodecs um.

    Umbenennen des Ordners „AdobeInstalledCodecs“ unter Mac OS
    Umbenennen des Ordners „AdobeInstalledCodecs“ unter Mac OS

  16. Neuinstallation von Premiere Pro CC.

  17. Starten Sie Premiere Pro und importieren Sie Ihre MTS- oder MP4-Dateien. 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie