Hier erfahren Sie, wie Sie in Dreamweaver clientseitige XSL-Transformationen durchführen und wie Sie XSLT-Seiten erstellen und mit XML-Seiten verknüpfen.

Hinweis:

Die Benutzeroberfläche wurde ab Dreamweaver CC vereinfacht. Daher kann es vorkommen, dass Sie einige der in diesem Artikel beschriebenen Optionen ab Dreamweaver CC nicht finden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

Arbeitsablauf beim Durchführen clientseitiger XSL-Transformationen

Sie können clientseitige XSL-Transformationen durchführen. Informieren Sie sich über server- und clientseitige XSL-Transformationen und über den Einsatz von XML und XSL mit Webseiten, bevor Sie Seiten erstellen, die XML-Daten anzeigen.

Der allgemeine Arbeitsablauf für die Durchführung clientseitiger XSL-Transformationen ist wie folgt (jeder dieser Schritte wird in einem anderen Thema beschrieben):

Richten Sie eine Dreamweaver-Site ein.

Erstellen Sie eine XSLT-Seite oder konvertieren Sie eine HTML-Seite in eine XSLT-Seite.

  • Erstellen Sie in der Dreamweaver-Site eine vollständige XSLT-Seite.

  • Wandeln Sie eine bestehende HTML-Seite in eine ganze XSLT-Seite um.

Hängen Sie an die Seite eine XML-Datenquelle an (falls Sie dies nicht bereits getan haben).

Die angefügte XML-Datei muss sich im gleichen Verzeichnis befinden wie die XSLT-Seite.

Binden Sie die XML-Daten an die XSLT-Seite an.

Zeigen Sie die XML-Daten an, indem Sie die Daten an das XSLT-Fragment oder an die ganze XSLT-Seite binden.

Fügen Sie bei Bedarf ein XSLT-Objekt für wiederholende Bereiche zur Tabelle oder Tabellenzeile hinzu, die die XML-Daten-Platzhalter enthält.

Hängen Sie die XSLT-Seite an die XML-Seite an.

Senden Sie die XML-Seite und die verknüpfte XSLT-Seite an Ihren Webserver.

Zeigen Sie die XML-Seite in einem Browser an.

Dabei wandelt der Browser die XML-Daten um, formatiert sie mit der XSLT-Seite und zeigt die formatierte Seite im Browser an.

Ganze XSLT-Seiten erstellen und Daten anzeigen

Für clientseitige Transformationen müssen Sie eine vollständige XSLT-Seite erstellen. (Diese Art der Transformation ist nicht mit XSLT-Fragmenten möglich.) Führen Sie diese allgemeinen Schritte aus, um XSLT-Seiten zu erstellen, für clientseitige Transformationen zu formatieren und XML-Daten einzubinden:

Erstellen Sie die XSLT-Seite.

Zeigen Sie die Daten in der XSLT-Seite an.

Zeigen Sie die wiederholten Elemente in der XSLT-Seite an.

Wenn eine ganze XSLT-Seite mit dynamischen Inhaltsplatzhaltern für die XML-Daten vorliegt, müssen Sie in der XML-Seite einen Verweis auf die XSLT-Seite einfügen.

Hinweis:

Die für clientseitige Transformationen verwendeten XML- und XSL-Seiten müssen im gleichen Verzeichnis abgelegt werden. Andernfalls liest der Browser die XML-Datei und sucht nach der XSLT-Seite für die Transformation, kann aber die von relativen Links in der XSLT-Seite definierten Elemente (Stylesheets, Bilder usw.) nicht finden.

  1. Öffnen Sie die XML-Datei, die Sie mit der XSLT-Seite verknüpfen möchten.
  2. Wählen Sie „Befehle“ > „XSLT-Stylesheet anhängen“.
  3. Klicken Sie im eingeblendeten Dialogfeld auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, navigieren Sie zur gewünschten XSLT-Seite, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf „OK“.
  4. Das Dialogfeld wird geschlossen und der Verweis auf die XSLT-Seite wird oben in das XML-Dokument eingefügt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie