Mit Dreamweaver und Campaign personalisierte E-Mail-Kampagnen erstellen und entwerfen

Adobe Campaign wird in der Regel für automatisiertes E-Mail-Marketing verwendet. Wenn Sie Dreamweaver mit Campaign zusammen verwenden, können Sie die E-Mail-Designfunktionen von Dreamweaver mit den Cross-Channel-Marketing-Funktionen von Adobe Campaign in der Adobe Marketing Cloud verbinden. 

Designer können weiter mit Dreamweaver arbeiten, wobei jedoch personalisierte Daten aus Adobe Campaign in die Benutzeroberfläche von Dreamweaver eingebunden werden können, um kontextabhängige Designs zu entwickeln.

Da diese Integration in beide Richtungen funktioniert, können auch die Benutzer von Adobe Campaign die Bearbeitungsfunktionen von Dreamweaver in der Campaign-Oberfläche nutzen.  

Zusammenfassung:

  • Verwenden Sie Adobe Dreamweaver mit Adobe Campaign, um E-Mails in Dreamweaver zu erstellen und zu entwerfen, die automatisch mit Adobe Campaign synchronisiert werden.
  • Sie können auch in Adobe Campaign mit den Bearbeitungsfunktionen von Dreamweaver arbeiten und diese in der Campaign-Benutzeroberfläche nutzen.  

Campaign-Erweiterung für Dreamweaver

Mit der Adobe Campaign-Erweiterung in Dreamweaver können Sie Inhalte von E-Mails in Dreamweaver personalisieren, indem Sie Ihren Inhalten Felder und Inhaltsblöcke zur Personalisierung hinzufügen. 

Personalisierte Inhalte lassen sich in wenigen Schritten erstellen:

  1. Installieren Sie die Campaign-Erweiterung.
  2. Machen Sie sich mit dem Bedienfeld der Campaign-Erweiterung vertraut.
  3. Fügen Sie im Bedienfeld der Campaign-Erweiterung (Fenster > Campaign) Personalisierungsfelder und Inhaltsblöcke hinzu.
  4. Der Inhalt wird automatisch zwischen Dreamweaver und Campaign synchronisiert.
  5. Senden Sie E-Mails aus Adobe Campaign an die Empfänger.

Campaign-Erweiterung installieren

  1. Klicken Sie auf Fenster > Erweiterungen > Erweiterungen durchsuchen

    Die Adobe Creative Cloud-Seite für Zusatzprogramme wird angezeigt.

  2. Klicken Sie links auf der Seite für Adobe Creative Cloud-Zusatzprogramme auf „Dreamweaver“, um Zusatzprogramme für Dreamweaver anzuzeigen, oder suchen Sie nach dem Zusatzprogramm Adobe Campaign-Integration.

  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Zusatzprogramm herunterzuladen.

Hinweis:

Wenn es Ihnen nicht gelingt, die Erweiterung gemäß der obigen Anleitung herunterladen und zu installieren, versuchen Sie es, die Erweiterung gemäß der folgenden Anleitung zu installieren: Erweiterungen von Drittanbietern installieren.

Das Adobe Campaign-Bedienfeld in Dreamweaver

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Dreamweaver und Adobe Campaign zu arbeiten.

  • Sie können beispielsweise Inhalte aus Adobe Campaign in Dreamweaver bearbeiten. 
  • Sie können Inhalte in Dreamweaver erstellen und diese dann an E-Mail-Empfänger von Adobe Campaign senden.

In beiden Fällen können Sie das Bedienfeld „Adobe Campaign“ verwenden, um Ihre Vorlagen in Dreamweaver zu bearbeiten. Darüber hinaus werden Ihre Änderungen am Inhalt automatisch zwischen Campaign und Dreamweaver synchronisiert.

Im Folgenden erhalten Sie weitere Informationen über die Verwendung des Adobe Campaign-Bedienfelds in Dreamweaver.

Sobald Sie die Campaign-Erweiterung installiert haben, können Sie das Adobe Campaign-Bedienfeld einblenden, indem Sie Fenster > Campaign wählen.

Adobe Campaign-Vorlage in Dreamweaver öffnen
Adobe Campaign-Vorlage in Dreamweaver öffnen

Das Adobe Campaign-Bedienfeld umfasst die folgenden Optionen:

  • Select a file (Datei auswählen): Verwenden Sie diese Option, wenn Sie eine in Dreamweaver erstellte Vorlage öffnen möchten. 
  • Use Current tab (Aktuelle Registerkarte verwenden): Verwenden Sie diese Option für eine Vorlage, die gerade in Dreamweaver geöffnet ist.
  • Use ACS content (ACS-Inhalt verwenden): Verwenden Sie diese Option, wenn Sie eine E-Mail-Vorlage aus Adobe Campaign öffnen und in Dreamweaver bearbeiten möchten. 

Nachdem Sie eine Vorlage Dreamweaver geöffnet haben, werden die Felder und Inhaltsblöcke zur Personalisierung in das Adobe Campaign-Bedienfeld geladen.

Die Blöcke im Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung
Die Blöcke im Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung

Das Adobe Campaign-Bedienfeld umfasst die folgenden Blöcke:

  • Personalization field (Personalisierungsfeld): Verwenden Sie die Personalisierungsfelder, um den Inhalt von gesendeten Nachrichten anzupassen (z. B. das Personalisierungsfeld für den Vornamen). Die Felder, die Sie in den Text der E-Mail einfügen, bezeichnen die Position, an der die Informationen aus der Adobe Campaign-Datenbank eingefügt werden sollen. Weitere Informationen zu Personalisierungsfeldern finden Sie im Abschnitt zum Hinzufügen eines Personalisierungsfelds in der Adobe Campaign-Dokumentation.
  • Content block Inhaltsblock: Mit den Feldern im Inhaltsblock können Sie Inhalte hinzuzufügen, die angepasst und auf eine bestimmte Weise dargestellt werden (z. B. der Link Abmelden unten in der E-Mail). Weitere Informationen zu Inhaltsblöcken finden Sie im Abschnitt zum Hinzufügen eines Inhaltsblocks in der Adobe Campaign-Dokumentation.

Die Beschriftung und die ID im Bedienfeld der Adobe Campaign-Erweiterung in Dreamweaver entsprechen der Beschriftung und ID der Vorlage in Adobe Campaign.


Hinweis:

Die im Inhaltsblock verfügbaren Blöcke sind vom Kontext (E-Mail oder Landingpage) abhängig.

Mit Adobe Campaign und Dreamweaver arbeiten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mit Dreamweaver und Adobe Campaign zu arbeiten.

Adobe Campaign-Inhalte in Dreamweaver bearbeiten

  1. Erstellen Sie in Adobe Campaign eine neue E-Mail-Vorlage oder wählen Sie eine vorhandene Vorlage aus, die Sie bearbeiten möchten, und öffnen Sie sie.

  2. Um die Vorlage in Dreamweaver zu öffnen, klicken Sie auf Dreamweaver und bestätigen, dass Sie Dreamweaver öffnen möchten.

    Vorlagen in Dreamweaver öffnen
    Vorlagen in Dreamweaver öffnen

    Die Vorlage wird in Dreamweaver geöffnet.

  3. Wählen Sie in Dreamweaver Fenster > Campaign, um das Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung zu öffnen.

    Klicken Sie dann auf Use ACS content (ACS-Inhalt verwenden), um die Campaign-Vorlage in Dreamweaver zu öffnen.

  4. Fügen Sie die Personalisierungsfelder und Inhaltsblöcke hinzu, die Sie verwenden möchten.

    Wenn Sie ein Personalisierungsfeld oder einen Inhaltsblock hinzufügen, werden diese als gelbe Felder in der Entwurfs- oder Live-Ansicht angezeigt.

    Personalisierungsfelder und Inhaltsblöcke in Dreamweaver
    Personalisierungsfelder und Inhaltsblöcke in Dreamweaver

  5. Fügen Sie Bilder und anderen Medieninhalte wie gewohnt in Dreamweaver hinzu. 

    Nachdem Sie alle Änderungen in Dreamweaver vorgenommen haben, wechseln Sie zu Adobe Campaign. Hier können Sie sehen, dass alle Änderungen, die Sie in Dreamweaver vorgenommen haben, in die Kampagne dort übernommen wurden.

  6. In Adobe Campaign können Sie weitere Änderungen vornehmen und alle Änderungen werden mit der Kampagne in Dreamweaver synchronisiert.

    Wenn Sie mit den Änderungen fertig sind, klicken Sie in Adobe Campaign auf Bestätigen und dann auf Speichern. Alle Änderungen werden gespeichert und die Synchronisationsverbindung mit Dreamweaver wird getrennt.

  7. Anschließend können Sie die fertige E-Mail-Kampagne von Adobe Campaign aus an Ihre Empfänger senden.

Inhalte in Dreamweaver erstellen und in Adobe Campaign hochladen

Sie können E-Mail-Vorlagen in Dreamweaver erstellen, im Bedienfeld der Campaign-Erweiterung personalisieren, Inhaltsblöcke hinzufügen und die Vorlage dann mit Adobe Campaign synchronisieren.

  1. Um mit dem Erstellen einer E-Mail-Kampagne in Dreamweaver zu beginnen, können Sie eine der Startvorlagen verwenden. Wählen Sie Datei > Neu > Startvorlagen > E-Mail-Vorlagen. Sie können auch eine Vorlage neu erstellen.

    Startvorlagen in Dreamweaver
    Startvorlagen in Dreamweaver

  2. Bearbeiten Sie die Vorlage nach Bedarf.

  3. Nachdem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, beenden Sie Dreamweaver.

  4. Öffnen Sie Adobe Campaign. Öffnen Sie eine beliebige vorhandene E-Mail-Vorlage in Campaign und klicken Sie dann auf „Dreamweaver“.

  5. Öffnen Sie die erstellte Vorlage in Dreamweaver. Wählen Sie Fenster > Campaign, um das Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung anzuzeigen.

    Hinweis:

    Wenn eine Vorlage in Dreamweaver nicht geöffnet ist, klicken Sie auf Select a File (Datei auswählen) und wählen die gespeicherte Vorlage aus der Verzeichnisstruktur aus, um sie zu öffnen.

  6. Klicken Sie im Campaign-Bedienfeld auf Use Current tab (Aktuelle Registerkarte verwenden).

    Das Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung vor dem Öffnen der Kampagne
    Das Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung vor dem Öffnen der Kampagne

    Die Adobe Campaign-Personalisierungsfelder und -Inhaltsblöcke werden im Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung angezeigt.

    Die Blöcke im Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung
    Die Blöcke im Bedienfeld für die Adobe Campaign-Erweiterung

  7. Fügen Sie die Personalisierungsfelder und Inhaltsblöcke hinzu, die Sie verwenden möchten.

    Wenn Sie ein Personalisierungsfeld oder einen Inhaltsblock hinzufügen, werden diese als gelbe Felder in der Entwurfs- oder Live-Ansicht angezeigt.

    Personalisierungsfelder und Inhaltsblöcke in Dreamweaver
    Personalisierungsfelder und Inhaltsblöcke in Dreamweaver

    Nachdem Sie alle Änderungen in Dreamweaver vorgenommen haben, wechseln Sie zu Adobe Campaign. Hier können Sie sehen, dass alle Änderungen, die Sie in Dreamweaver vorgenommen haben, in die Kampagne dort übernommen wurden.

  8. In Adobe Campaign können Sie weitere Änderungen vornehmen und alle Änderungen werden mit der Kampagne in Dreamweaver synchronisiert.

    Wenn Sie mit den Änderungen fertig sind, klicken Sie in Adobe Campaign auf Bestätigen und dann auf Speichern. Alle Änderungen werden gespeichert und die Synchronisationsverbindung mit Dreamweaver wird getrennt.

  9. Anschließend können Sie die fertige E-Mail-Kampagne von Adobe Campaign aus an Ihre Empfänger senden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie