Auf dieser Seite finden Sie die Steuergrundlagen für Adobe Stock-Anbieter, bei denen es sich um US-Bürger oder gemeldete Ausländer handelt.

Steuerübersicht

Das Lizenzieren kreativer Inhalte stellt eine Geschäftstätigkeit dar. Als Adobe Stock-Anbieter unterliegen Ihre entsprechenden Verkäufe in den USA möglicherweise der durch den IRS erhobenen US-Quellensteuer. 

Der IRS ist die Bundessteuerbehörde in den USA. Als in den USA ansässiges Unternehmen unterliegen wir wie auch unsere Anbieter den US-Steuergesetzen und müssen dem IRS das jeweils zutreffende Quellensteuerformular vorlegen. Welches Steuerformular das im Einzelfall ist, hängt vom Anbieter ab. In jedem Fall sind diese Steuerformulare erforderlich, um festzustellen, ob auf Ihr Einkommen US-Quellensteuer erhoben wird.

Anhand der folgenden Informationen können Sie feststellen, welches Steuerformular in Ihrer Situation das richtige ist. Es wird empfohlen, die unten angeführten Schritte zu befolgen. Ziehen Sie im Zweifelsfall einen Steuer- oder Rechtsberater hinzu. 

Hinweis:

Wir stellen die folgenden Informationen als allgemeine Richtlinie bereit und können keine Steuerberatung anbieten. Wenn kein anerkanntes Formular vorliegt, wird auf das gesamte Anbietereinkommen Quellensteuer zum Höchstsatz von 30 % erhoben.

Überprüfen Ihres Profils

Überprüfen Sie auf der Seite für das Anbieterkonto Ihr Profil, um sich zu vergewissern, dass alle Angaben aktuell sind. Fehlerhafte Angaben führen zur Ungültigkeit des Formulars und damit zur Erhebung von Quellensteuer auf Ihr Einkommen. 

Einreichen Ihrer Steuerformulare

Die Steuerformulare müssen auf Ihrer Seite für das Anbieterkonto ausgefüllt und digital signiert werden. Die Formulare müssen im Anschluss an Ereignisse aktualisiert werden, die sich auf Ihre Steuern auswirken, z. B. Verehelichung, Namensänderung, Scheidung oder die Gründung oder Auflösung eines Unternehmens. Das System führt Sie durch eine Reihe von Optionen, anhand derer Sie das richtige Formular auswählen können. Anschließend können Sie es ausfüllen und direkt an das Anbieterportal einreichen. 

Einzelpersonen, Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften oder Unternehmen

W-9-Formular: In der Regel reichen Sie ein W-9-Formular ein, damit auf Ihre Adobe Stock-Einnahmen keine Quellensteuer einbehalten wird. Bei Anbietern mit Wohnsitz in den USA ist eine US-SSN, -EIN, oder -ITIN erforderlich, damit das W-9-Formular gültig ist.

Anweisungen für W-9

Jahresende

An jedem Jahresende müssen wir alle im jeweiligen Jahr aus US-Verkäufen erzielten Einnahmen dem IRS melden. Wir stellen Personen, die mehr als 10 Dollar eingenommen haben, das Formular „1099“ bereit, in dem Ihre Einnahmen angegeben sind. Das Formular „1099“ wird Unternehmen nicht bereitgestellt. Die Einnahmen werden unabhängig davon gemeldet und versteuert, ob Sie eine Auszahlung angefordert haben. Sie bezahlen auf diese Einnahmen nur einmal Steuern und müssen Sie beim Abheben der Gelder nicht ein zweites Mal leisten.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie