Versionshinweise | InDesign CC-Version von März 2018 (13.1)

Systemanforderungen

Die aktuellen Informationen zu den Systemanforderungen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/indesign_systemreqs.

Eine Liste der aktuellen Systemanforderungen für andere Creative Cloud-Produkte finden Sie unter http://www.adobe.com/products/creativecloud/tech-specs.html#requirements.

Testversionen

Test-Software der Creative Cloud kann nach dem Prinzip „Try and Buy“ erworben werden. Sie können einzelne Produkte oder Editionen testen und auswerten und die installierte Testversion anschließend in eine Vollversion umwandeln. Sie können eine Testversion jederzeit in eine Vollversion umwandeln, indem Sie ein Abonnement abschließen. Wenn Sie ein Abonnement erwerben, stellen Sie sicher, dass Sie online sind und sich mit einer Adobe ID angemeldet haben, um die Vollversion verwenden zu können.

Lizenzvereinbarung

Internet-Verbindung, Adobe ID und Akzeptieren der Lizenzvereinbarung sind erforderlich, um dieses Produkt zu aktivieren und zu verwenden. Dieses Produkt kann Zugang zu Online-Diensten gewähren, die von Adobe oder von Drittanbietern gehostet werden, oder mit ihnen integriert sein. Adobe-Dienste sind nur für Benutzer ab 13 Jahren verfügbar und erfordern die Zustimmung zu zusätzlichen Nutzungsbedingungen und zur Adobe Online-Datenschutzrichtlinie (http://www.adobe.com/aboutadobe/legal.html). Die Anwendungen und Services sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Sprachen verfügbar und können ohne vorherige Ankündigung geändert oder eingestellt werden. Anwendungen und Services sind eventuell gebührenpflichtig oder an ein Abonnement gebunden.

Neue Funktionen in der aktuellen Version

Eine Liste der neuen Funktionen in der InDesign CC-Version von Oktober 2017 finden Sie unter Überblick über neue Funktionen.

Wichtige behobene Probleme

  • Das Objekt wird falsch skaliert, wenn die Konturstärke beim Skalieren nicht angepasst wird.
  • In der Regel werden die Einstellungen von Absatzrahmen und Schattierung falsch angewendet, wenn der Absatz TCY enthält.
  • InDesign behält die Reihenfolge der Seitenobjekte innerhalb der Ebenen nicht bei, wenn einige Seiten aus dem Dokument gelöscht werden.
  • Durch die PDF-Exportvorgaben von InDesign wird die auf den Wert 0 eingestellte Option „Fläche überdrucken“ für Grafiken in den platzierten PDF-Dateien verworfen.
  • Bei deaktivierter Schriftvorschau wird beim Ändern der Schriftart der falsche Schriftschnitt ausgewählt.
  • [Nur Mac] – Sonderzeichen (?) werden im Textmodus-Fenster mit Tabellenzellen angezeigt, sodass das erste Zeichen ausgeblendet wird.
  • Das Farbtonfeld wird bei einem Hot Launch leer gelassen. Mithilfe der Tabulatornavigation wird es auf den Wert 0 % eingestellt, sodass Schattierungen/Rahmen nicht angezeigt werden.
  • Der Export als PNG oder JPEG schlägt fehl, wenn der Dateiname einen Schrägstrich (/) enthält.
  • Bedienfelder wie Seiten, Ebenen und Farbfelder werden verzerrt und die Bildlaufleiste wird bei hochauflösenden Displays nicht angezeigt.
  • [Nur Win] – Textrahmen mit weniger als 250 Zeichen werden nicht in „Publish Online“ exportiert, wenn das Dokument durch ein System mit Doppel-Byte-Benutzernamen veröffentlicht wird.
  • Die Menüoptionen „Speichern“, „Speichern unter“ und „Bearbeiten“ stehen beim Verknüpfen mit einigen PDF-Dateien nicht zur Verfügung.
  • In Windows 10 ist das Ghost-Image der CC-Bibliothek im klassischen Arbeitsbereich in der oberen linken Ecke sichtbar.
  • Im Dialogfenster „Mehr Open Type“ erscheinen unleserliche Zeichen, wenn die SVG-Schriftart „Trajan Color“ angewandt wird.
  • Beim Öffnen des Dokuments in InDesign Server ist ein Fehler bei AppleScript aufgetreten.
  • InDesign berücksichtigt im Dialogfeld „Skript-UI“ nicht das Verwerfen von „OnClose“-Ereignissen.
  • Die Konturenführung geht beim Öffnen von IDML verloren.
  • InDesign hängt sich auf, wenn aus einer Word-Datei Inhalte mit Fußnoten eingefügt werden.
  • InDesign stürzt beim Öffnen einer beschädigten INX-Datei ab.
  • Keine Tags für WMF-Dateitypen (.wmf) und PICT-Dateitypen (.pict).
  • Der aus der Word-Datei importierte Farbton der Absatzschattierung wird auf den Standardwert (20 %) zurückgesetzt.
  • [Nur Mac] – Visuelles Feedback fehlt im Ebenenbedienfeld für nicht druckende Ebenen.
  • Intelligente Hilfslinien zur zentrierten Ausrichtung werden beim Ausrichten oder Erstellen von Objekten in einem Dokument in CCJK nicht angezeigt.
  • Tag für verankerte Textrahmen fehlt.
  • Fehler beim XML-Import, wenn die XML-Datei die Verarbeitungsanweisungen zur „Verarbeitung von Leerräumen“ enthält.
  • InDesign hängt, wenn die Eigenschaft „Objektformatgröße“ mit Bibliotheken verwendet wird.
  • [Nur Mac OS mit APFS-Dateisystem] – Skriptnamen im Skriptbedienfeld sind nicht nach Text sortiert.
  • Die Endnotennavigation im PDF-Dokument ist falsch, wenn das InDesign-Dokument Abschnitte enthält.
  • Verankerte Bilder werden nicht exportiert, wenn sie mithilfe des Artikelbedienfelds exportiert werden.
  • Anstelle der eigentlichen verankerten Figur, auf die Effekte angewandt wurden, wird die nächste verankerte Figur mit Tags versehen.
  • Transparenzeffekte mit Umwandlungen werden beim Export in PDF-Dokumente nicht angezeigt.
  • Die Anwendung lässt sich auf dem MS Surface Book nicht auf Hochformat drehen.
  • Der Inhalt des Schriftartenordners wird gelöscht, wenn InDesign von Version CC 2017.0 auf CC 2017.1 aktualisiert wird.
  • In der GPU-Vorschau wird der Text beim Vergrößern als Balken/Kästchen dargestellt.
  • Die unter Verwendung der vorhandenen Musterseite erstellte Musterseite löscht die PTF.
  • Die im Objektformat definierte Option „Größe“ funktioniert für verankerte Objekte nicht ordnungsgemäß.
  • [Nur Mac] – Fehlermeldung „Zugriff verweigert“ beim Verpacken eines Dokuments auf eine Netzwerkstelle.
  • Der Ressourcenordner wird beim Export in SWF nicht erstellt.
  • Beim Kopieren in ein anderes Dokument geht der Übersatztext geht verloren.
  • Beim Erstellen eines Pakets wird ein falscher Warnhinweis für fehlende/geänderte Verknüpfungen angezeigt.
  • Beim erneuten Verknüpfen fehlender Verknüpfungen im Dialogfeld „Verpacken“ werden verpixelte PDF-Dateien erzeugt.
  • In der Textvariablen „Dateiname“ werden in der PDF-Datei Erweiterungen (.indd) angezeigt, wenn die PDF-Datei über die Option „Verpacken“ erstellt wird.
  • Die Option „Abwechselnd“ in Zeilen- und Spaltenkonturen der Tabellenoptionen ist nicht ordnungsgemäß lokalisiert.
  • Der Verknüpfungsordner wird nicht erstellt, wenn fehlende Verknüpfungen im Dialogfeld „Verpacken“ erneut verknüpft werden.
  • Der Dokumentstatus bleibt unverändert, auch wenn fehlende Verknüpfungen im Dialogfeld „Verpacken“ erneut verknüpft werden.
  • Das Bezugspunktsymbol wird im Transformierenbedienfeld abgeschnitten.
  • Die horizontale Bildlaufleiste im Seitenbedienfeld wird in einigen Szenarien nicht angezeigt.

Stabilitätsverbesserungen

  • [Nur Mac] – InDesign stürzt beim Versuch ab, die Schrift im Dropdown-Menü zu ändern, und zwar sofort nach dem Rückgängigmachen der Aktion für einen gelöschten Text.
  • InDesign stürzt beim Bearbeiten eines Dokuments ab, wenn die zugrunde liegende Verknüpfungsressource für eine Verbindung fehlt.
  • Der inkonsistente Zustand der IDML-Daten führt beim Öffnen zu einem Absturz.
  • [Nur Win] – InDesign stürzt beim Verpacken eines Buchs für den Druck ab, wenn ein oder mehrere Dokumente fehlen.
  • [Nur Mac] – InDesign hängt beim Öffnen bestimmter InDesign-Dateien in InDesign Book.
  • [Nur Win] – InDesign stürzt beim Start aufgrund unzureichender Benutzerberechtigungen für Microsoft VCRuntimes ab.
  • InDesign stürzt beim Verschieben oder bei der Verankerung von Bildern in einigen Dokumenten ab.
  • InDesign stürzt beim Speichern einer Datei auf einem Netzwerkspeicherort wie NAS-Server ab.
  • Das Öffnen einer Datei, die auf „BOX“ gespeichert ist, führt konsistent zu einem präventiven Herunterfahren, bis das Netzwerk wiederhergestellt ist.
  • [Nur Win] – InDesign stürzt ab, wenn Dateien nacheinander im Ordner Creative Cloud-Dateien gespeichert werden.
  • Kurz vor dem Einblenden eines modalen Dialogfelds fährt InDesign präventiv herunter, wenn ein Dokument nach der Bearbeitung über die Option „Original bearbeiten“ aus dem Verknüpfungsbedienfeld geschlossen wird.
  • InDesign stürzt beim Kopieren und Einfügen eines Textrahmens ab oder friert ein, wenn das System über eine Anwendung für Tastaturbefehle, wie Keyboard Maestro, verfügt.
  • InDesign stürzt beim Speichern eines Dokuments ab, das eine Verknüpfung erhält, die in einem der beiden dual bereitgestellten Laufwerke abgelegt ist.
  • InDesign stürzt beim Export einiger INDD-Dokumente nach IDML ab.
  • InDesign stürzt beim Export von mit Tags versehenen PDF-Dokumenten ab, wenn diese unzulässige Indizes aufweisen.
  • InDesign stürzt beim erneuten Verknüpfen fehlender InCopy-Textabschnitte ab, wenn die Option „Verkettete Rahmen anzeigen“ aktiviert ist.
  • InDesign stürzt beim Wechsel auf das Originaldokument ab, nachdem für eine darin platzierte INDD-Datei die Option „Original bearbeiten“ ausgeführt wurde.
  • InDesign stürzt ab, wenn Text von InDesign auf andere Anwendungen kopiert wird.
  • [Nur Win] – InDesign stürzt ab, wenn in der Zwischenablage Libreoffice Calc-Daten sind.
  • InDesign stürzt ab, wenn in einem bestimmten Szenario ein eingebundenes verankertes Objekt in eine andere Position versetzt wird.
  • [Nur Win] – InDesign stürzt beim Versuch ab, das Kontextmenü oder das Menü „Bearbeiten“ zu öffnen, wenn ein Element von Open Office in die Zwischenablage kopiert wird.
  • InDesign stürzt beim Kopieren und Einfügen einer großen Tabelle ab, die Word-Dateien mit Endnoten enthält.
  • [Nur Mac] – InDesign stürzt ab, wenn benutzerdefinierte Daten aus CEP-Bedienfeldern per Drag & Drop verschoben werden.
  • InDesign stürzt bei der erneuten Verknüpfung eines Textabschnitts ab, während das Notizbedienfeld offen bleibt.
  • [Nur Win] – InDesign stürzt beim Minimieren des Anwendungsfensters ab, während das OpenType-Bedienfeld offen ist.

Online-Ressourcen

Die allgemeine Adobe-Community finden Sie unter https://community.adobe.com.

Hilfe zum Herunterladen, Installieren und erste Schritte für die Arbeit mit der Software finden Sie unter http://community.adobe.com/t5/get-started/bd-p/get-started?page=1&sort=latest_replies&filter=all.

Hilfe zum Produkt sowie Anweisungen, Ideen und Unterstützung durch die Community finden Sie unter http://www.adobe.com/go/learn_InDesign_support_de.

Support

Unterstützung zu Produktinformationen, zum Vertrieb, zur Registrierung und anderen Anliegen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/customer_support_de.

Informationen zur Kontaktaufnahme mit der Kundenunterstützung finden Sie unter http://www.adobe.com/go/intlsupport_de/.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden