Hier erfahren Sie, wie Sie ein freigegebenes InDesign-Dokument überprüfen.

InDesign bietet intuitive Kommentarwerkzeuge, mit denen Stakeholder ihr Feedback teilen können. Als Stakeholder können Sie das freigegebene Dokument überprüfen, wenn Sie Folgendes erhalten:

  • Einen privaten Link über eine Creative Cloud-Benachrichtigung und eine E-Mail.
  • Einen öffentlichen Link über einen der Kommunikationskanäle.

Hier sehen Sie ein vereinfachtes Schaubild zur Überprüfung eines freigegebenen InDesign-Dokuments:

Stecknadel platzieren
Referenz für die Überprüfung freigegebener Dokumente
A. Pin-Tool Verwenden Sie das Pin-Tool, um Ihre Kommentare anzuheften oder zu verschieben und so bestimmte Objekte im Design zu kennzeichnen. 
B. Text hervorheben  Wählen Sie den Text aus dem Dokument aus und klicken Sie auf dieses Tool, um den Text hervorzuheben. 
C. Durchgestrichener Text Wählen Sie den Text aus dem Dokument aus und klicken Sie auf dieses Tool, um den Text durchzustreichen. 
D. Text ersetzen Wählen Sie den Abschnitt im Dokument aus, in dem Sie Text ersetzen möchten, klicken Sie auf dieses Tool und fügen Sie den Inhalt hinzu. 
E. Zeichentool Markieren Sie Freiform-Anmerkungen farblich. 
F. @-Erwähnungen  Verwenden Sie @, um einen Benutzer zu erwähnen, wenn Sie Kommentare hinzufügen. Wenn Sie diese Option verwenden, erhält der erwähnte Reviewer eine Benachrichtigung per E-Mail und in der Creative Cloud-Anwendung. Wenn Sie auf die Benachrichtigung klicken, können Sie auf den referenzierten Kommentarabschnitt im Design zugreifen.

Vorbereitung

Aktualisieren Sie vor dem Kommentieren eines freigegebenen Dokuments das Browser-Fenster, um die neuesten Aktualisierungen des Designs anzuzeigen.

Hinzufügen von Kommentaren

Nachdem Sie Ihr InDesign-Dokument erhalten haben, öffnen Sie das Dokument in einem Browser und verwenden Sie das Pin-Werkzeug oder Zeichenwerkzeuge, um dem Designer Feedback zu geben. Beim Arbeiten mit einem öffentlichen Link können Sie auch als Gast antworten, wenn Sie dies wünschen.

Adobe empfiehlt, dass ein Prüfer erst eine Adobe ID erstellt, bevor er Kommentare hinzufügt, um die Kommentare besser verwalten zu können. 

Einige der Textbearbeitungs- und Zeichentools, die Sie beim Hinzufügen von Kommentaren zum Dokument verwenden können:

Aufheben der Markierung eines Kommentars als „Geschlossen“

Wenn Ihre Kommentare fälschlicherweise als geschlossen markiert sind, klicken Sie auf „Mehr Optionen...“ und wählen Sie In „Offen“ verschieben aus.

Fürs Review freigeben
verschieben Sie den Kommentar, um ihn als „offen“ zu markieren

Wie geht es weiter?

Jetzt wissen Sie, wie Sie Kommentare zu den freigegebenen Designs hinzufügen können. Informieren Sie sich als Nächstes darüber, wie Sie Review-Kommentare aus InDesign verwalten können. Wenn Sie neue Reviews erstellen möchten, informieren Sie sich, wie Sie InDesign-Dokumente freigeben und an diesen zusammenarbeiten können.  

Noch eine Frage oder Idee?

Ask the community

Wenn Sie eine Frage oder eine Idee haben, teilen Sie sie in der Adobe InDesign-Community mit. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören, damit wir unsere Produkte weiter verbessern können.